Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
G.E.
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3001
Registriert: 18.01.2013, 20:55
Wohnort: Viñuela, España
Kontaktdaten:

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon G.E. » 12.05.2019, 18:01

Simtek hat geschrieben:
G.E. hat geschrieben:
Simtek hat geschrieben:
Vielleicht weil Deckarm selber entscheiden kann und konnte wie es ihm geht, im Gegensatz zu Schumi. Und hinterfrag mal, ob es Dir in dieser Situation recht wäre das die ganze Welt über deinen Gesundheitszustand informiert wäre.


Wäre doch völlig egal, wenn man es sowieso nicht mitbekommt.
Oder nicht?


Na o.k., dann kann man ihn in Hockenheim ja auch nackig bei der Fahrerparade präsentieren. :facepalm:


Ob das jemand sehen will? :shrug:
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6045
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon meanmc » 12.05.2019, 22:46

Passt ja dazu, dass man aus dem Namen "Schumacher" - wie zuletzt öfters gesehen - noch versucht "mögliches" rauszuschlagen. Bedenklich, aus meiner Sicht... betrachtet man auch, dass man der Öffentlichkeit, im Grunde seinen Fans, nichts weiter zu seinem Gesundheitszustand sagt. Aber Geld darf man ihnen noch aus den Taschen leiern...

Für mich ein Widerspruch... aber sicher schön für seine Fans, mal wieder "was Neues" in den Händen zu halten.

Ich werd es mir überlegen, ob ich mir das gebe... für mich hat das einen sehr bitteren Beigeschmack!
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8378
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon Simtek » 13.05.2019, 10:30

meanmc hat geschrieben:Passt ja dazu, dass man aus dem Namen "Schumacher" - wie zuletzt öfters gesehen - noch versucht "mögliches" rauszuschlagen. Bedenklich, aus meiner Sicht... betrachtet man auch, dass man der Öffentlichkeit, im Grunde seinen Fans, nichts weiter zu seinem Gesundheitszustand sagt. Aber Geld darf man ihnen noch aus den Taschen leiern...

Für mich ein Widerspruch... aber sicher schön für seine Fans, mal wieder "was Neues" in den Händen zu halten.

Ich werd es mir überlegen, ob ich mir das gebe... für mich hat das einen sehr bitteren Beigeschmack!


Es wird ja niemand gezwungen den Film anzugucken. Es wird Dir niemand übelgenommen, wenn er darauf verzichtest, nur weil es keinen neuen Infos zu seinem Gesundheitszustand gibt.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16991
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 13.05.2019, 20:31

Habe einen Bericht über diesen Film im TV gesehen. Eine tolle Sache. Kino, weiß ich noch nicht, aber später als blue-ray ein Pflichtkauf.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18571
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon Aldo » 13.05.2019, 20:43

Finde ich super.

Aber ich werde auch schauen ob ich da ins Kino gehe, da ich wie Reisi schon sagte bei sowas doch die eine oder andere Träne verdrücken werde, vor allem wenn ich die Kinder, Corinna oder Vater Rolf sehe.

Was ich mir persönlich wünschen würde, auch wenn man nicht auf den Skiunfall explizit eingeht. Dass er zumindest in irgendeiner Form Erwähnung findet und die Familie auch darauf in einer gewissen Weise evtl eingeht. Es muss nicht zentral behandelt werden, aber komplett ignoriert wird es hoffentlich auch nicht.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16991
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 14.05.2019, 19:55

Aldo hat geschrieben:Aber ich werde auch schauen ob ich da ins Kino gehe, da ich wie Reisi schon sagte bei sowas doch die eine oder andere Träne verdrücken werde, vor allem wenn ich die Kinder, Corinna oder Vater Rolf sehe.

Ist doch überhaupt nichts schlimmes dabei. Je nach Film, da ist doch sowas im Kino normal, bei vielen Leuten, da bist Du garantiert nicht der einzigste, außerdem ist es da dunkel, sieht doch sowieso niemand. Spätestens wenn man sich das zu Hause anschaut, da kommt das doch sowieso.

Bei mir ist es so, dass ich nicht der große Kinogänger bin, also nicht mehr, bis zu einem Alter von 20 Jahren in den 90'er Jahren, da bin ich noch oft, regelmäßig ins Kino gegangen, mit Freunden in einer ganzen Gruppe. Aber das ist im laufe der Zeit alles abgeflacht. Filme schauen jetzt viel lieber privat zu Hause auf blue-ray. :D

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8378
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Michael-Schumacher-Film kommt im Dezember ins Kino!

Beitragvon Simtek » 15.05.2019, 11:42

Aldo hat geschrieben:Finde ich super.

Aber ich werde auch schauen ob ich da ins Kino gehe, da ich wie Reisi schon sagte bei sowas doch die eine oder andere Träne verdrücken werde, vor allem wenn ich die Kinder, Corinna oder Vater Rolf sehe.

Was ich mir persönlich wünschen würde, auch wenn man nicht auf den Skiunfall explizit eingeht. Dass er zumindest in irgendeiner Form Erwähnung findet und die Familie auch darauf in einer gewissen Weise evtl eingeht. Es muss nicht zentral behandelt werden, aber komplett ignoriert wird es hoffentlich auch nicht.


Beim eingehen auf seinen schweren Skiunfall reicht meiner Meinung nach aber das reine Erwähnen seinen Schicksals im Abspann. Vielleicht kurz: Wann und wo der Unfall war. Die Zeit der Reha und des Komas und das er seine Reha zuhause forstetzt. Also kurz und knapp und keinen neuen Informationen über seinen aktuellen Gesundheitszustandes. Denn wenn die Familie nicht möchte, das neue Informationen nach aussend dringen, dann ist das ihr gutes Recht.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"


Zurück zu „Boulevard & Sonstiges-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste