Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7490
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von Redaktion » 20.11.2019, 17:03

Obwohl er eigentlich bis Ende des Jahres an Mercedes gebunden war, darf Esteban Ocon bereits im Dezember zu Renault wechseln und damit in Abu Dhabi testen
Esteban Ocon

Mercedes gibt Esteban Ocon vorzeitig für Renault frei

Esteban Ocon wird beim zweitägigen Test in Abu Dhabi nach dem Saisonfinale 2019 für Renault testen. Der Franzose wird am 3. und 4. Dezember am Steuer des R.S.19 Platz nehmen. Interessant ist das deshalb, weil Ocon ursprünglich bis Jahresende bei Mercedes unter Vertrag stand. Die Silberpfeile legen ihm allerdings keine Steine in den Weg.

So darf Ocon bereits am 2. Dezember, einen Tag nach dem Saisonfinale, offiziell zu seinem neuen Arbeitgeber wechseln. 2018 hatte es in einer ähnlichen Situation mit Pascal Wehrlein Probleme gegeben. Der damalige Mercedes-DTM-Pilot verpasste vor rund einem Jahr das erste Formel-E-Rennen der neuen Saison, weil ihn die Silberpfeile nicht früher aus seinem Vertrag entließen.

Ocon ist noch bis einschließlich 1. Dezember 2019 Test- und Ersatzfahrer bei Mercedes. 2020 wird er bei Renault das Cockpit von Nico Hülkenberg übernehmen und neuer Teamkollege von Daniel Ricciardo werden.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.11.2019, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2684
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von DeLaGeezy » 20.11.2019, 17:09

Warum nicht auch bei Wehrlein?
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3016
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von vettel-fan2011 » 20.11.2019, 19:27

DeLaGeezy hat geschrieben:
20.11.2019, 17:09
Warum nicht auch bei Wehrlein?
:think:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9805
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von Hoto » 20.11.2019, 23:23

Verträge sind halt unterschiedlich.

Vielleicht wollte Mercedes aber auch Wehrlein nicht gehen lassen, während sie Ocon so schnell wie möglich los werden wollten. :wink:

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2544
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 21.11.2019, 02:17

Hoto hat geschrieben:
20.11.2019, 23:23
Verträge sind halt unterschiedlich.

Vielleicht wollte Mercedes aber auch Wehrlein nicht gehen lassen, während sie Ocon so schnell wie möglich los werden wollten. :wink:
Ist ocon nicht immer noch bei mercedes? damals war er ja auch bei force india und gleichzeitig "mercedes"
Ich bin sogar bis heute überzeugt das mercedes n patzen geld zu renault rüber gezischt hat damit ocon dort fahren darf weil sie ihn weiter in der f1 sehen wollen. Bin mir sicher der vertrag zu mercedes geht noch weiter wenn auch nicht offiziel sondern per handschlag

pascal wehrlein wird bis heute überschätzt weil er einer flasche von teamkollegen um die ohren fuhr. Wirklich nichts besonderes. Und nochmals falls leute denken es ist etwas besonderes. Niki lauda sagte damals wehrlein war nichtmal thema als man bottas genommen hat. Wehrlein ist komplett überschätzt oder war überschätzt von den formel 1 fans und hat sicher nicht die selbe leistung wie ein bottas rausgeholt. Sonst wäre er einfach noch in der f1. Jeder denkt aus irgendeinen grund wehrlein ist rosberg level. Wenn das stimmen würde hätte er 10000% ein cockpit gefunden, sei es haas, force india, sauber oder williams.

PS: Natürlich habe ich keine beweiße, aber ich gehe eher davon aus dass er eben kein "mega guter fahrer war sondern eher nur durchschnitt als dass er eben gut war nur weil er einen unbekannten geschlagen hat" und der grund warum ich davon ausgehe ist
erstens "niki laudas aussage"

zweitens
"mercedes hat nicht mal versucht pascal zu halten, man vergleiche es mit ocon wieviel mehr hartnäckig mercedes bei dem war/ist"

Drittens: Force india hat mit ihm getestet und es spielt keine rolle obs da iwas gab intern. Hätte er annährend so eine performance wie ein ham gebracht, dann wäre er besser als ocon und perez und man hätte ihn mit geknieten füßen genommen ihm aber manieren beigebracht, einfach nur weil ein topfahrer für so einen mittelfeld team eine goldmiene wäre.

Und der fakt dass alles nichts davon eingetreten ist sagt für mich = durchschnittlicher fahrer vllt minimal drüber das wars aber.

RyuGin
Testfahrer
Beiträge: 910
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: Esteban Ocon darf im Dezember in Abu Dhabi für Renault testen

Beitrag von RyuGin » 21.11.2019, 14:12

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
21.11.2019, 02:17
Hoto hat geschrieben:
20.11.2019, 23:23
Verträge sind halt unterschiedlich.

Vielleicht wollte Mercedes aber auch Wehrlein nicht gehen lassen, während sie Ocon so schnell wie möglich los werden wollten. :wink:
Ist ocon nicht immer noch bei mercedes? damals war er ja auch bei force india und gleichzeitig "mercedes"
Ich bin sogar bis heute überzeugt das mercedes n patzen geld zu renault rüber gezischt hat damit ocon dort fahren darf weil sie ihn weiter in der f1 sehen wollen. Bin mir sicher der vertrag zu mercedes geht noch weiter wenn auch nicht offiziel sondern per handschlag

pascal wehrlein wird bis heute überschätzt weil er einer flasche von teamkollegen um die ohren fuhr. Wirklich nichts besonderes. Und nochmals falls leute denken es ist etwas besonderes. Niki lauda sagte damals wehrlein war nichtmal thema als man bottas genommen hat. Wehrlein ist komplett überschätzt oder war überschätzt von den formel 1 fans und hat sicher nicht die selbe leistung wie ein bottas rausgeholt. Sonst wäre er einfach noch in der f1. Jeder denkt aus irgendeinen grund wehrlein ist rosberg level. Wenn das stimmen würde hätte er 10000% ein cockpit gefunden, sei es haas, force india, sauber oder williams.

PS: Natürlich habe ich keine beweiße, aber ich gehe eher davon aus dass er eben kein "mega guter fahrer war sondern eher nur durchschnitt als dass er eben gut war nur weil er einen unbekannten geschlagen hat" und der grund warum ich davon ausgehe ist
erstens "niki laudas aussage"

zweitens
"mercedes hat nicht mal versucht pascal zu halten, man vergleiche es mit ocon wieviel mehr hartnäckig mercedes bei dem war/ist"

Drittens: Force india hat mit ihm getestet und es spielt keine rolle obs da iwas gab intern. Hätte er annährend so eine performance wie ein ham gebracht, dann wäre er besser als ocon und perez und man hätte ihn mit geknieten füßen genommen ihm aber manieren beigebracht, einfach nur weil ein topfahrer für so einen mittelfeld team eine goldmiene wäre.

Und der fakt dass alles nichts davon eingetreten ist sagt für mich = durchschnittlicher fahrer vllt minimal drüber das wars aber.

Soweit ich weiß wollte Wehrlein niemand anheuern weil es auf charakterlicher Ebene Probleme gab/gibt, die sogar in der DTM auch ein Thema gewesen sein sollen und man mit so einer Person einfach nur menschlich betrachtet nicht zusammenarbeiten wollte. Was genau da alles vorgefallen ist weiß man nicht so genau, das haben sie gut intern klären können.

Antworten