Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon Redaktion » 28.03.2019, 17:54

Fernando Alonso sitzt bereits am kommenden Dienstag im McLaren und wird für Pirelli Reifentests absolvieren - Gerüchte um Comeback nehmen wieder Fahrt auf
Fernando Alonso

Fernando Alonso wird schon in der kommenden Woche testen

Fernando Alonso wird bereits in der kommenden Woche sein Comeback in einem Formel-1-Fahrzeug geben. Der Spanier wurde von seinem McLaren-Team für die Testfahrten in Bahrain im Anschluss an das Grand-Prix-Wochenende nominiert und wird sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch im Einsatz sein.

Der Spanier wird jedoch nicht die regulären Testfahrten für McLaren bestreiten, sondern stattdessen für Reifenhersteller Pirelli im Einsatz sein. McLaren stellt bei den Tests in Sachir ein zweites Auto, das einzig Probefahrten für die Italiener absolvieren soll. Alonso wird dabei den kompletten Dienstag übernehmen und am Mittwoch am Nachmittag fahren, nachdem am Vormittag Carlos Sainz am Zug war.

Für Alonso, der in diesem Jahr eine Auszeit von der Formel 1 nimmt, wird es der erste offizielle Einsatz im MCL34 sein. Der Einsatz heizt auch Gerüchte um eine Rückkehr für 2020 an, denn durch den Test bekommt der Spanier einen ersten Eindruck auf zukünftige Pirelli-Reifen.

Die Fahrzeit im "richtigen" Testauto teilen sich derweil die beiden Stammpiloten: Carlos Sainz (Vormittag) und Lando Norris (Nachmittag) sind am Dienstag beide im Fahrzeug, den Mittwoch bestreitet Norris alleine. Der Test auf dem Bahrain International Circuit findet im Anschluss an das Wochenende am 2. und 3. April statt.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 28.03.2019, 18:20, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25270
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 28.03.2019, 17:57

So richtig weg ist er ja bisher nicht ^^
Bild

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4447
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon theCraptain » 28.03.2019, 18:41

Man darf wohl davon ausgehen, ALO wäre "am nächsten Tag" wieder in der F1 wenn ihm sofort ein Top Cockpit angeboten wird, RBR, Merc oder Ferrari. Darunter wird er es wohl nicht mehr machen ;-)

ALO95
Simulatorfahrer
Beiträge: 675
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon ALO95 » 28.03.2019, 18:48

Beide Seiten profitieren. McLaren bekommt Feedback bzgl. der Änderungen des aktuellen Autos und Alonso hat die Möglichkeit weiterhin F1 Autos zu pilotieren um für ein mögliches Comback gerüstet zu sein.

JenaCity
F1-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 23.09.2018, 19:16
Lieblingsfahrer: Hill-Häkkinen-Ricciardo-Vettel

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon JenaCity » 28.03.2019, 19:03

ALO95 hat geschrieben:Beide Seiten profitieren.


Mehr ist es auch nicht und ich finde die Herangehensweise aus McLaren-Sicht gut.

Es wäre halt wünschenswert, wenn da zukünftig nicht mehr als nötig reininterpretiert wird. Bei den Top 3 sehe ich auf lange Sicht kein Cockpit, selbst für einen Fernando Alonso nicht. Seine Zeit ist vorbei, er wollte es so.

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3203
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon CrAzyPsyCho » 28.03.2019, 19:55

In meinen Augen ist das kein Comeback. Er war Rennfahrer. Jetzt ist er nur Testfahrer. Zwei verschiedene Dinge.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9214
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon Pentar » 28.03.2019, 20:17

Finde ich eine durchaus lobenswerte Aktion:
Pirelli profitiert, McLaren profitiert & ALO kann mal in die aktuellen Autos reinschnuppern...

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2598
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon vettel-fan2011 » 28.03.2019, 21:02

JenaCity hat geschrieben:
ALO95 hat geschrieben:Beide Seiten profitieren.


Mehr ist es auch nicht und ich finde die Herangehensweise aus McLaren-Sicht gut.

Es wäre halt wünschenswert, wenn da zukünftig nicht mehr als nötig reininterpretiert wird. Bei den Top 3 sehe ich auf lange Sicht kein Cockpit, selbst für einen Fernando Alonso nicht. Seine Zeit ist vorbei, er wollte es so.


Ich hoffe ja immer noch das er das 2. Cockpit bei Red Bull bekommt. :D
Bild
Bild

flyer.michael
F1-Fan
Beiträge: 13
Registriert: 22.01.2012, 12:03

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon flyer.michael » 28.03.2019, 23:31

Nicht schon wieder in diesem Verlierer Team.

Ich will ihn an der Spitze sehen.

Wie sich herausgestellt hat, war nicht Honda so schlecht, sondern ihr Chassis noch schlechter - jegliche Sympathie hat dieses Team verspielt.
Resultat dieser Fehleinschätzung oder gar absichtlicher Verleumdung zur Vertuschung der eigenen Unfähigkeit dieses Bürokraten Teams, waren Alonsos Angriffe gegen Honda.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8131
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon mamoe » 29.03.2019, 07:19

JenaCity hat geschrieben:
ALO95 hat geschrieben:Beide Seiten profitieren.


Mehr ist es auch nicht und ich finde die Herangehensweise aus McLaren-Sicht gut.

Es wäre halt wünschenswert, wenn da zukünftig nicht mehr als nötig reininterpretiert wird. Bei den Top 3 sehe ich auf lange Sicht kein Cockpit, selbst für einen Fernando Alonso nicht. Seine Zeit ist vorbei, er wollte es so.

:thumbs_up: sehe ich auch so
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Chris1909
Nachwuchspilot
Beiträge: 436
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon Chris1909 » 29.03.2019, 08:33

flyer.michael hat geschrieben:Wie sich herausgestellt hat, war nicht Honda so schlecht, sondern ihr Chassis noch schlechter.


Eigentlich nicht - der Honda-Motor war bis 2018 nicht nur schlecht, sondern sauschlecht. Und dazu auch noch ständig kaputt. Kein Wunder, dass bei der Autoentwicklung so auch nicht viel weitergegangen ist.

2017 fand ich das Mclaren-Chassis nicht so schlecht. Unbestritten ist natürlich, dass auch bei Mclaren viel Chaos war und darunter auch die Performance/Zusammenarbeit stark gelitten hat.

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2615
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon Typ17 GTI » 29.03.2019, 09:38

Chris1909 hat geschrieben:Eigentlich nicht - der Honda-Motor war bis 2018 nicht nur schlecht, sondern sauschlecht. Und dazu auch noch ständig kaputt. Kein Wunder, dass bei der Autoentwicklung so auch nicht viel weitergegangen ist.


Du weißt aber schon, daß so ein Turbomotor und auch die Hybridkomponenten extrem von der Kühlung abhängig sind. Das beeinflußt auch die Leistung und auch die Lebensdauer der Komponenten. Ob nur der Honda-Motor so schlecht war oder ob das Chassis dazu beigetragen hat, das kann keiner von uns beurteilen.

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1151
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Michel Vaillant

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon Lichtrot » 29.03.2019, 10:00

Typ17 GTI hat geschrieben:
Chris1909 hat geschrieben:Eigentlich nicht - der Honda-Motor war bis 2018 nicht nur schlecht, sondern sauschlecht. Und dazu auch noch ständig kaputt. Kein Wunder, dass bei der Autoentwicklung so auch nicht viel weitergegangen ist.


Du weißt aber schon, daß so ein Turbomotor und auch die Hybridkomponenten extrem von der Kühlung abhängig sind. Das beeinflußt auch die Leistung und auch die Lebensdauer der Komponenten. Ob nur der Honda-Motor so schlecht war oder ob das Chassis dazu beigetragen hat, das kann keiner von uns beurteilen.


Es gab Daten die klar zeigten, dass McLaren in den Sektoren wo es nicht um Power ging, sehr oft vorne dabei war. Das Chassis war da schon ganz gut. Nur der Motor war einfach nur Rotz damals. Das war ja schon allein an den Top-Speed-Messungen erkennbar. Häufig war man da 20-25 km/h von der Spitze entfernt. Und man fuhr da schon mit flachgestellten Flügeln. Das sagt ja dann schon alles.

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1151
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Comeback im McLaren: Fernando Alonso für Bahrain-Test nominiert

Beitragvon F60 » 29.03.2019, 10:07

flyer.michael hat geschrieben:Nicht schon wieder in diesem Verlierer Team.

Ich will ihn an der Spitze sehen.

Wie sich herausgestellt hat, war nicht Honda so schlecht, sondern ihr Chassis noch schlechter - jegliche Sympathie hat dieses Team verspielt.
Resultat dieser Fehleinschätzung oder gar absichtlicher Verleumdung zur Vertuschung der eigenen Unfähigkeit dieses Bürokraten Teams, waren Alonsos Angriffe gegen Honda.


Wie sich herausstellt, springst du auf den bandwagon, vollkommen uninformiert, und plapperst das nach, was nicht stimmt. :thumbs_up:

Habe schon so oft dazu etwas geschrieben, weil ich diese Ignoranz und Unfähigkeit etwas objektiv zu sehen furchtbar finde, aber ich bin es leid geworden.

Typ17 GTI hat geschrieben:
Chris1909 hat geschrieben:Eigentlich nicht - der Honda-Motor war bis 2018 nicht nur schlecht, sondern sauschlecht. Und dazu auch noch ständig kaputt. Kein Wunder, dass bei der Autoentwicklung so auch nicht viel weitergegangen ist.


Du weißt aber schon, daß so ein Turbomotor und auch die Hybridkomponenten extrem von der Kühlung abhängig sind. Das beeinflußt auch die Leistung und auch die Lebensdauer der Komponenten. Ob nur der Honda-Motor so schlecht war oder ob das Chassis dazu beigetragen hat, das kann keiner von uns beurteilen.


Size0 war nach 2016 Geschichte und schon 2016 steigerte man sich in Sachen Haltbarkeit leicht, nicht jedoch in Sachen Speed. 2017 war es einfach nur der schlechte Motor, noch schlechtere Kommunikation. Aldo hat vor kurzem einen guten Beitrag dazu gepostet sofern es dich interessiert.

Super jedenfalls, dass es für Honda langsam bergauf geht, aber wie immer: Nicht den Tag vor dem Abend loben.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste