Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Benutzeravatar
cari-fahrer
Kartfahrer
Beiträge: 159
Registriert: 23.01.2012, 12:21

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon cari-fahrer » 25.03.2019, 08:31

Er ist einmal mit MSC gefahren in der Formel 3, aber um sein eigens Ding zu machen verwendet er SCM.(Mick klärt auf: „Ich habe mitbekommen, dass viele von euch denken, dass meine Initialen MSC sind, aber das ist nicht der Fall. Das sind die Renninitialen meines Dads. Meine sind SCM.“) Von Ralf der Sohn (David) fährt mit DSC.

https://twitter.com/SchumacherMick/stat ... 8970601472

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2561
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon revan » 25.03.2019, 10:08

Kennt sich hier jemand gut mit den Nachwuchsserien aus?

Hab mir das Fehrerfeld der diesjährigen Formel 2 angesehen, und kein nennenswertes Talent gefunden.
Die besten drei Fahrer der letzten Jahre sind alle nicht mehr in dieser Meisterschaft unterwegs, und nennenswerte Aufsteiger aus anderen Serien hab ich auch keine ausmachen können.

Sehe da keine Kokurrenz für Schumacher - er muss diese Meisterschaft gewinnen - alles andere wäre eine Blamage...

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon Woelli38 » 25.03.2019, 10:21

revan hat geschrieben:Sehe da keine Kokurrenz für Schumacher - er muss diese Meisterschaft gewinnen - alles andere wäre eine Blamage...


Habe die Testfahrten am Rande mitverfolgt. Nyck de Vries könnte ihm das Leben schwer machen...

Blamage? Für die Hype-Presse bestimmt :wink:
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2561
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon revan » 25.03.2019, 10:30

Nyck de Vries?

Tolle Benchmark!

2016 in der GP 3 wurde er sechster.
2017 und 2018 in der Formel 2 siebenter und vierter...

Wenn er gegen den Probleme hat, dann ist M Schumacher wohl kaum ein Thema für die Formel 1...

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon Woelli38 » 25.03.2019, 10:45

revan hat geschrieben:Nyck de Vries?

Tolle Benchmark!

2016 in der GP 3 wurde er sechster.
2017 und 2018 in der Formel 2 siebenter und vierter...

Wenn er gegen den Probleme hat, dann ist M Schumacher wohl kaum ein Thema für die Formel 1...


LACH... auch ein Hyper? :wink:

Vielleicht wäre es allgemein besser, es nach ein paar Rennen zu beurteilen.
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1021
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon modernf1bodyguard » 25.03.2019, 11:35

revan hat geschrieben:Kennt sich hier jemand gut mit den Nachwuchsserien aus?

Hab mir das Fehrerfeld der diesjährigen Formel 2 angesehen, und kein nennenswertes Talent gefunden.
Die besten drei Fahrer der letzten Jahre sind alle nicht mehr in dieser Meisterschaft unterwegs, und nennenswerte Aufsteiger aus anderen Serien hab ich auch keine ausmachen können.

Sehe da keine Kokurrenz für Schumacher - er muss diese Meisterschaft gewinnen - alles andere wäre eine Blamage...

Anthoine Hubert sehe ich durchaus als stärkere Konkurrenz und allgemein ist das Niveau der F2 hoch genug, da braucht es nicht zwingend einen George Russell.
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Bild

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2561
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon revan » 25.03.2019, 11:47

Woelli38 hat geschrieben:
revan hat geschrieben:Nyck de Vries?

Tolle Benchmark!

2016 in der GP 3 wurde er sechster.
2017 und 2018 in der Formel 2 siebenter und vierter...

Wenn er gegen den Probleme hat, dann ist M Schumacher wohl kaum ein Thema für die Formel 1...


LACH... auch ein Hyper? :wink:

Vielleicht wäre es allgemein besser, es nach ein paar Rennen zu beurteilen.


Wie kommst du darauf? Es geht um die realistische Einschätzung einer Leistung.

Und in der F2 kann ich die Leistung nur einschätzen, wenn ich die Gegner als Maßstab nehme. Und ein Nyck de Vries hat nun mal in all den Jahren in den Nachwuchsserien nicht brilliert. Und jeder Fahrer, der dieses Jahr gegen de Vries Probleme hätte, würde ich mal nicht als kommenden F1 Fahrer einschätzen... egal ob er Schumacher oder XY heißt.

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon Woelli38 » 25.03.2019, 11:58

revan hat geschrieben:Wie kommst du darauf? Es geht um die realistische Einschätzung einer Leistung.

Und in der F2 kann ich die Leistung nur einschätzen, wenn ich die Gegner als Maßstab nehme. Und ein Nyck de Vries hat nun mal in all den Jahren in den Nachwuchsserien nicht brilliert. Und jeder Fahrer, der dieses Jahr gegen de Vries Probleme hätte, würde ich mal nicht als kommenden F1 Fahrer einschätzen... egal ob er Schumacher oder XY heißt.


Meine Einschätzung erfolgt auf Grund der diesjährigen Testfahrten und mit dem aktuellen Auto... und da hat de Vries nunmal sehr gute Ergebnisse geliefert.

Ob das realistisch ist? Nicht unbedingt, aber für eine Einschätzung brauchbarer als vergangene Saisons...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8932
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon Pentar » 25.03.2019, 15:55

In 2019 schon Testfahrten in einem aktuellen F1-Boliden mit Ferrari-PU -
das geht doch etwas schneller voran, als ich ursprünglich dachte...

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16345
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitragvon scott 90 » 26.03.2019, 23:36

revan hat geschrieben:Sehe da keine Kokurrenz für Schumacher - er muss diese Meisterschaft gewinnen - alles andere wäre eine Blamage...

Er hat die F3 auch nicht auf Anhieb gewonnen und wenn ich mir deine Standards ansehe, dann gegen zehn Fahrer verloren, die kein nennenswertes Standing haben. Mit Blamagen müsste er also schon durch sein XP

So einfach ist es eben nicht und Reputation kann man sich auch erarbeiten, Beispiel Jehan Daruvala war in seinem Rookie Jahr besser als Schumacher in der F3, er wurde Gesamtsechster, Schumacher zwölfter. Nur damit ist die Sache ja nicht geklärt, in der Folgesaison wurde Daruvala nur noch Zehnter und Schumacher Meister.

Wer ist jetzt besser? Schwierig zu sagen oder eigentlich unmöglich, weil Carlin (Daruvalas Team) 2017 mit Norris (auch ein Rookie damals) Meister werden konnte, in der Folgesaison das aber nicht mehr drin war. Und ihr bester Fahrer nur noch Zehnter wurde, somit darf man Dinge auch nicht vermischen. Zumal im Fall von Mick Erfahrung auch eine Rolle gespielt hat und das wird auch in der F2 so sein.

Sogesehen ist de Vries natürlich ein Maßstab, weil der sich nicht an das Auto/Reifen/Umfeld gewöhnen muss. Und von dem Kaliber sind Sette Camara, Ghiotto, Latifi und Deletraz auch. Das erste Ziel muss also sein bester Rookie zu sein, in den letzten zwei Jahren hat das gereicht um Meister zu werden, aber das ist kein Normalfall und muss nicht so sein.
Am Ende muss man erst sehen wie das Gesamtpaket aussieht, wie oben angeschnitten spielen die Teams immer auch eine große Rolle, einem Hubert bei Arden würde ich kaum Chancen auf den Titel einräumen. Im Prema hat man die für gewöhnlich schon, aber ART war im letzten Jahr besser. Und dieses Team hat mit de Vries nunmal den Fahrer, der im letzten Jahr der beste nach den drei war, die in die F1 aufgestiegen sind. Somit ist der Tipp eben absolut richtig.

Kämpft er um den Titel hat er mit Sicherheit schon genug richtig gemacht, zumal auch keiner vorhersagen kann wie die Rennen ausgehen. Im Rennsport kann alles passieren, da kann auch der schnellste Fahrer den kürzeren ziehen. Sei es durch Fehler, Defekte oder andere Umstände. Aber antürlich in der Essenz stimmt es schon, will er so gut sein wie Leclerc, dann ist das Ziel klar.
Warten wirs ab ob das gelingt.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste