Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6453
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Redaktion » 24.03.2019, 18:14

Mick Schumachers Formel-1-Debüt ist nur noch ein paar Tage entfernt: Nach dem Grand Prix von Bahrain wird er für Alfa Romeo testen © LAT Mick Schumacher testet bereits im April erstmals einen aktuellen Formel 1 von Alfa Romeo. Den 1994er-Benetton seines Vaters ist er bereits 2017 in Spa gefahren. Jetzt durch die besten Bilder von damals klicken! Im Februar wurde erstmals darüber spekuliert, jetzt ist die Entscheidung gefallen: Mick Schumacher wird noch im April 2019 erstmals im Rahmen eines offiziellen Tests einen aktuellen Formel-1-Wagen fahren. Das berichtet die 'Auto Bild motorsport'.

Die Meldung ist von offizieller Seite zwar noch nicht bestätigt, doch Schumacher wird beim Young-Driver-Test in Bahrain am 2. und 3. April (unmittelbar nach dem Grand Prix in Manama) im Alfa Romeo sitzen. Ob er an beiden Tagen zum Einsatz kommt oder sich den C38 mit einem weiteren Junior teilen muss, ist noch nicht bekannt.

Bereits im Februar hatte Alfa-Romeo-Teamchef Frederic Vasseur gegenüber 'Formula1.com' bestätigt, dass Schumacher "auf einer engeren Kandidatenliste" für einen Einsatz in Bahrain steht. Zum damaligen Zeitpunkt war die Entscheidung jedoch noch nicht gefallen. Inzwischen hat sich das Team aber festgelegt.

Der 20-Jährige ist ohnehin in Bahrain, weil er dort am letzten März-Wochenende den Saisonauftakt der Formel 2 bestreitet. Bei den Wintertests der Formel-1-Nachwuchsserie hatte er sich mit starken Zeiten in den Kreis der Titelfavoriten gefahren. Schumacher steht in der Formel 2 beim Prema-Team unter Vertrag.

Seine Verbindung zu Alfa Romeo ist naheliegend: Der Deutsche ist 2019 Mitglied der Ferrari-Akademie, und Alfa Romeo ein Satellitenteam von Ferrari. Und dank seines Titels in der Formel-3-Europameisterschaft 2018 hat er auch die nötigen Punkte für die FIA-Superlizenz schon beisammen.

Bereits 2018 war darüber spekuliert worden, dass Schumacher 2019 direkt in die Formel 1 einsteigen könnte, zum Beispiel bei Toro Rosso. Doch eine überhastete Premiere entsprach nicht dem sorgfältigen geplanten Karriereweg. Ein Debüt 2020 ist hingegen wahrscheinlich, sollte er in der Formel 2 entsprechende Ergebnisse einfahren und sich eine gute Möglichkeit bieten. Zum Beispiel bei Alfa Romeo.

Seine erste Ausfahrt in einem Formel-1-Wagen hat Schumacher bereits 2017 im Rahmenprogramm des Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps bestritten. Damals absolvierte er Demorunden in jenem Benetton B194, mit dem sein Vater Michael 1994 seinen ersten WM-Titel gewonnen hat.

Mit dem ersten richtigen Test in einem Alfa Romeo beziehungsweise Sauber schließt sich ein Kreis: Auch Michael fuhr 1990/91 in der damaligen Sportwagen-WM (Gruppe C) einen Sauber-Mercedes, ehe er mit Jordan und später Benetton in die Formel 1 aufstieg. Bei Mick steckt direkt ein Ferrari-Motor im Heck.

Mick hatte erst kürzlich in einem Video-Interview erklärt, dass er glücklich darüber sei, "der Sohn des größten Formel-1-Piloten aller Zeiten zu sein. Ich bin glücklich, dass er der beste Formel-1-Pilot aller Zeiten ist, und dafür bewundere ich ihn. Und selbst wenn es manchmal etwas schwierig sein kann, ist es eben wie es ist. Es hat gute und es hat schlechte Seiten."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 24.03.2019, 23:09, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
miga8
Kartfahrer
Beiträge: 205
Registriert: 29.06.2013, 08:59
Lieblingsfahrer: Seb, Ric, Vers
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Österreich

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von miga8 » 24.03.2019, 18:35

WOW - Mick, lass Dich nicht verheizen !! GIB GAS !!

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 24.03.2019, 18:56

Sehr schön. Der nächste logische Schritt.
Bild

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8775
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von mamoe » 24.03.2019, 19:46

:heartbeat:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1119
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von modernf1bodyguard » 24.03.2019, 21:05

Ich frage mich, ob er den Kürzel MSC fahren wird. Entweder zu Werbezwecken oder weil SCH halt einfach eine ungünstige Buchstabenkombination ist.
Meine Kacke kann Krebs heilen

Ich habe Warzen an meiner Scheiße

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

Benutzeravatar
Simon667
Rookie
Rookie
Beiträge: 1063
Registriert: 24.04.2010, 22:48
Lieblingsfahrer: Schumi, Glock, Vettel, Hülk
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Simon667 » 24.03.2019, 21:46

Ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist. Vielleicht sollte er sich erst auf die Formel 2 konzentrieren. Da wird es schon schwer genug für ihn und nochmal eine Schippe mehr medialer Druck. Dann lenkt das F1 Debut auch noch mehr ab. Ich habe das Gefühl, dass es zu früh kommt.

Aber gut, es gibt natürlich wenig Chancen aktuelle Formel 1 Boliden zu testen. Vielleicht ist es also gar nicht schlecht schon früh etwas Erfahrung zu sammeln. Ich hoffe für ihn, dass es ein ganz normaler Test wird. Keine Topzeit (sonst prügeln die Medien ihn gleich ins Cockpit) und kein Crash (dann werden ihn die Medien auch auseinander nehmen). Wir werden sehen. Ich hoffe einfach, dass er seinen Weg ganz ruhig weiter geht. Respekt an das Management.

Ich überlege mir jedenfalls F1-TV-Pro zu holen, um du die Formel 2 zu verfolgen. Oder läuft das auch im Free-TV?

h00bi
Nachwuchspilot
Beiträge: 420
Registriert: 16.03.2015, 17:14

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von h00bi » 24.03.2019, 21:57

soll auch im freeTV laufen, es ist aber noch nicht so ganz klar auf welchem Sender der RTL Gruppe.
plastikschaufel hat geschrieben:Aber Toto hat gesagt, dass [absurden Schwachsinn hier einfügen] :lol:

Marius89
Kartfahrer
Beiträge: 115
Registriert: 20.11.2014, 17:48

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Marius89 » 24.03.2019, 22:30

Man stelle sich mal vor:
Raikkönen hatte den Sitz seines Vaters bekommen.
Und nun bekommt eventuell Mick den Sitz von Raikkönen, wenn dieser bald zurücktreten sollte.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2838
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von vettel-fan2011 » 24.03.2019, 23:11

modernf1bodyguard hat geschrieben:Ich frage mich, ob er den Kürzel MSC fahren wird. Entweder zu Werbezwecken oder weil SCH halt einfach eine ungünstige Buchstabenkombination ist.
Schätze es wird etwas aus seinem Vornamen. Wie ist es denn in den Nachwuchsserien gewesen?
Bild
Bild

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1849
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Warlord » 24.03.2019, 23:51

modernf1bodyguard hat geschrieben:Ich frage mich, ob er den Kürzel MSC fahren wird. Entweder zu Werbezwecken oder weil SCH halt einfach eine ungünstige Buchstabenkombination ist.
Wieso? SCHeibenkleister is doch OK ?! :biggrin:

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1334
Registriert: 27.04.2015, 22:46

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Lichtrot » 25.03.2019, 01:20

modernf1bodyguard hat geschrieben:Ich frage mich, ob er den Kürzel MSC fahren wird. Entweder zu Werbezwecken oder weil SCH halt einfach eine ungünstige Buchstabenkombination ist.
Über was sich manche so ihre Gedanken machen. :lol: Da bei allen Fahrern die Anfangsbuchstaben des Nachnamens verwendet werden, wird es auch bei ihm nicht anders sein. :wink:

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1554
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 25.03.2019, 03:31

Mick fährt unter SCM :)
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Tifoso
Simulatorfahrer
Beiträge: 731
Registriert: 18.03.2008, 19:28

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Tifoso » 25.03.2019, 04:35

Simon667 hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob das eine gute Idee ist. Vielleicht sollte er sich erst auf die Formel 2 konzentrieren. Da wird es schon schwer genug für ihn und nochmal eine Schippe mehr medialer Druck. Dann lenkt das F1 Debut auch noch mehr ab. Ich habe das Gefühl, dass es zu früh kommt.

Aber gut, es gibt natürlich wenig Chancen aktuelle Formel 1 Boliden zu testen. Vielleicht ist es also gar nicht schlecht schon früh etwas Erfahrung zu sammeln. Ich hoffe für ihn, dass es ein ganz normaler Test wird. Keine Topzeit (sonst prügeln die Medien ihn gleich ins Cockpit) und kein Crash (dann werden ihn die Medien auch auseinander nehmen). Wir werden sehen. Ich hoffe einfach, dass er seinen Weg ganz ruhig weiter geht. Respekt an das Management.

Ich überlege mir jedenfalls F1-TV-Pro zu holen, um du die Formel 2 zu verfolgen. Oder läuft das auch im Free-TV?
Die Testmöglichkeiten sind sehr rar für die Nachkömmlinge. Da Mick dieses Jahr F2 fährt und bereits im Simulator für Ferrari testet ist die Liste der noch anstehenden Möglichkeiten sehr klein. Eigentlich sollten auch 2020 alle Cockpits für Ferrari Fahrer bereits vergeben sein, aber alle beteiligten würden sich in den Arsch beißen wenn man kurzfristig Ersatz braucht und Mick keine Kilometer auf dem Buckel hat.

Das ist ein normaler Werdegang - man wird Mick keine Stützräder geben bis er WM-Material ist. Er wird abgeschirmt und bekommt eine anständige Nachwuchs-Karriere, aber letztendlich muss er sich auch irgendwann ins Auto setzten können und um den Kurs gurken. Und zu viel Zeit ist da auch nicht gut, weil sonst kommt der nächste Jung-Spund und schnappt ihm das Cockpit weg - bei den drei Top Teams sind alle Fahrer entweder in Mick's Altergruppe oder haben alternativ bereits mehrere WM-Titel. Oder essen Haferflocken zum Frühstück :mrgreen:
Fan von: Vettel - Alonso - Hamilton - Massa
Edit 2015: Hab meine Sig schon so lange nicht geändert dass Raikönnen mittlerweile auch schon wieder ein paar Jahre fährt. Von dem bin ich natürlich auch ein Fan :D

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3262
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von AktenTaschenAkne » 25.03.2019, 08:18

Tifoso hat geschrieben:Eigentlich sollten auch 2020 alle Cockpits für Ferrari Fahrer bereits vergeben sein
Ich weiß nicht. Bei Ferrari sicher schon, aber bei Alfa Romeo ehr nicht. Giovinazzi muss auch erstmal überzeugen und ob Kimi nächstes Jahr noch Lust hat weiß auch nur er.

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2995
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Mick Schumacher: Formel-1-Premiere bereits im April!

Beitrag von Woelli38 » 25.03.2019, 08:22

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Tifoso hat geschrieben:Eigentlich sollten auch 2020 alle Cockpits für Ferrari Fahrer bereits vergeben sein
Ich weiß nicht. Bei Ferrari sicher schon, aber bei Alfa Romeo ehr nicht. Giovinazzi muss auch erstmal überzeugen und ob Kimi nächstes Jahr noch Lust hat weiß auch nur er.
Kimi hat doch bis Ende 2020 unterschrieben...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Antworten