Kilometerstatistik nach erster Testwoche: Alle Motorenhersteller ebenbürtig?

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4618
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Kilometerstatistik nach erster Testwoche: Alle Motorenhersteller ebenbürtig?

Beitrag von theCraptain » 04.03.2019, 16:15

Durch den Wechsel von RBR zu Honda hat sich zumindest der Status von renault verbessert, die werden 2019 als Werksteam endlich mal vor ihrem Kundenteam liegen *LOL*
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19035
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Kilometerstatistik nach erster Testwoche: Alle Motorenhersteller ebenbürtig?

Beitrag von Aldo » 04.03.2019, 18:09

draine hat geschrieben:Ist denn überhaupt gesichert, das die Teams die Kilometer denn auch mit 1 Motor abgespult haben? Es ist doch durchaus denkbar, das man für jeden Tag einen neuen Motor eingebaut hat.
Natürlich wurde das nicht mit einem Motor abgespult. Renault und McLaren fuhren mit fünf verschiedenen Motoren über die Testtage verteilt. Manche haben bestimmte Sensoren drin, welche im Rennbetrieb nicht drin sind und andere haben verschiedene Teile verbessert und natürlich neuere Ausbaustufen in den genannten Testtagen.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Antworten