Sechseinhalb Stunden Zwangspause: Ölleck legt McLaren lahm

Kommentiere hier die Testberichte

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Hyeson
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1477
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Sechseinhalb Stunden Zwangspause: Ölleck legt McLaren lahm

Beitragvon Hyeson » 08.03.2018, 11:58

Giacomo hat geschrieben:Oje.. dass Probleme, die 6,5 Stunden alles lahmlegen, als Banalität proklamiert werden, sagt doch schon alles. Jeden Tag gibs neue Probleme, genau so wars die letzten Jahre auch. Der Unterschied liegt nun darin, dass heuer McLaren die Probleme selber lösen muss und nicht mehr der Motorenlieferant.
mMn haben die das Siegen verlernt.
Wie man mit einem neuen Motorenpartner umgehen sollte, hat Torro Rosso prima gezeigt. Schon traurig, dass McLaren das nicht geschaft hat und das ist Fakt!
Der größte Nachteil für Honda in den letzten Jahren war eindeutig die Belieferung von Motoren nur an McLaren. Im Nachhinein ist man aber immer schlauer..

Fakt ist auch, dass sowohl Torro Rosso als auch McLaren (nach außen) zufrieden sind, also ist alles top :thumbs_up:

Ich wünsche McLaren trotzdem eine gute und vor allem konkurrenzfähige Saison.


Honda war auch schon während der McLaren Jahre schlauer. Die wollten ein weiteres Team beliefern, allerdings hat sich damals Mister Dennis quergestellt. Gut, dass er sich querstellen konnte war dann auch irgendwo wieder Hondas schuld. Die haben den Vertrag ja akzeptiert.

Benutzeravatar
besser.is.sicher
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 971
Registriert: 20.02.2013, 16:38

Re: Sechseinhalb Stunden Zwangspause: Ölleck legt McLaren lahm

Beitragvon besser.is.sicher » 08.03.2018, 20:52

terraPole hat geschrieben:
besser.is.sicher hat geschrieben:Sie bekommen es schon hin, denn der Motor ist gut und das Chassis mit das beste.

Das wage ich zu bezweifeln..es sei denn du meinst die Optik. :mrgreen:

:mrgreen: Ich mag die Optik leider gar nicht, aber da kann ja niemand was dafür. Ich würde mich irgendwie freuen, wenn Alonso wieder mit von der Partie wäre. Ansonsten bin ich sehr neutral geworden was McLaren angeht. Allerdings befinden sie sich in einer recht schwierigen Situation, in der es eine Kunst ist, irgendetwas richtig zu machen. Die letzten Jahre konnten sie eigentlich nur "etwas gewinnen", wohingegen sie jetzt scheinbar nur noch "etwas verlieren" können. Ganz vorne werden sie vorausscihtlich nicht landen können, aber den Rest müssten sie jetzt eigentlich mindestens übertrumpfen..
Ich weiß genau was ich will, wenn was ich will, weiß was es will.


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast