Trotz Benzinleck: Verstappen bewertet RB14-Premiere "positiv"

Kommentiere hier die Testberichte

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Trotz Benzinleck: Verstappen bewertet RB14-Premiere "positiv"

Beitragvon Redaktion » 27.02.2018, 20:58

Max Verstappen ist mit seinen ersten Eindrücken über den RB14 zufrieden, sieht aber noch Luft nach oben - Benzinleck beeinträchtigt den Vormittag
Max Verstappen

Für Max Verstappen lief heute nicht alles so reibungslos

Nach der Bestzeit zum gestrigen Testauftakt musste Red Bull in Barcelona heute kleinere Brötchen backen. Max Verstappen kam bei seinem ersten Einsatz im RB14 auf 67 Runden und drehte mit 1:20.326 Minuten die viertschnellste Zeit des Tages - eine Tausendstelsekunde hinter Stoffel Vandoorne im McLaren.

"Ich denke, es war ganz okay", sagt der Niederländer nach seinem ersten Einsatz. "Es ist zwar noch ziemlich früh, aber mein Gefühl heute war positiv." Zwar konnte Verstappen aufgrund der kalten Temperaturen kaum repräsentativen Eindrücke sammeln, dennoch ist er optimistisch: "Man kann noch nicht sagen, ob das Auto Rennen gewinnen wird, aber wir wissen, wie das Auto funktioniert, und das war das Hauptziel."

Einen kleinen Rückschlag musste man jedoch am Vormittag hinnehmen, als man mit einem Benzinleck etwas Testzeit verlor. "Ich war einfach müde und wollte ins Bett gehen", scherzt Verstappen darüber, warum man am Vormittag eine Zeit lang nicht herausgefahren war. Doch im Ernst: "Wir hatten ein Benzinleck und haben einfach das gesamte Auto überprüft."


Formel-1-Wintertests in Barcelona (I) - Dienstag

Valtteri Bottas (Mercedes)

Valtteri Bottas (Mercedes)

Für Verstappen war das allerdings kein großes Problem: "Die Strecke war ohnehin in einem schlechten Zustand, von daher haben wir nicht viel Zeit verloren", sieht er es nicht so tragisch. "Danach konnten wir ein paar Dinge am Auto checken, die wir geplant hatten. Wir haben einige neue Teile verwendet, und darüber bin ich glücklich."

Für morgen sieht die Wetterprognose nicht gut aus, doch dann soll Teamkollege Daniel Ricciardo wieder ins Lenkrad greifen. "Wir werden einfach versuchen, so viele Runden wie möglich zu drehen und unser Programm zu absolvieren", sagt Verstappen. "Es gibt noch Luft nach oben, aber das ist immer das gleiche."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 27.02.2018, 21:33, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste