Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Redaktion » 28.02.2010, 17:18

Am letzten Testtag dieses Winters zeigten einige Teams endlich, was Sache ist - McLaren knapp vor Red Bull - Sieben Teams innerhalb einer halben Sekunde
Lewis Hamilton

Lewis Hamilton hatte während der heißen Zeitenjagd knapp die Nase vorne

(Motorsport-Total.com) - Auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya in Barcelona fand heute der 15. und letzte offizielle Testtag dieses Winters statt. Nachdem die Zeiten bisher wegen der unterschiedlichen Benzinmengen kaum eingeschätzt werden konnten, nutzten die meisten der elf anwesenden Teams heute die Gelegenheit, das Potenzial ihrer neuen Boliden zumindest annähernd auszuloten.

Am spannendsten waren die letzten eineinhalb Stunden vor der Mittagspause, in denen es richtig zur Sache ging, weil die Topteams allesamt mehrere Runs von drei bis fünf Runden Länge einlegten, um für das erste Saisonqualifying am 13. März in Manama zu üben. Das großteils in jener Phase entstandene Tagesklassement muss noch immer nicht die ganze Wahrheit über das Kräfteverhältnis 2010 sprechen, sollte aber zumindest eine halbwegs seriöse Referenz darstellen.

Wie "echt" waren die heutigen Zeiten?

Die Bestzeit ging am Ende knapp an Lewis Hamilton, der den Kurs in 1:20.472 Minuten meisterte. Damit unterbot der McLaren-Pilot die bisherige Wochenbestmarke von Nico Hülkenberg (Williams), der am Freitag in 1:20.614 Minuten gestoppt wurde, nur knapp. Daraus den Schluss zu ziehen, dass die Teams auch heute noch stark gemauert haben, ist allerdings insofern falsch, als die Bedingungen wegen des starken Windes trotz der trockenen Fahrbahn deutlich schlechter waren.

Sebastian Vettel

Für Sebastian Vettel gab es von Red Bull heute einen halben Testtag extra

Erster Verfolger von Hamilton war Mark Webber, der den RB6 erst am Nachmittag von Sebastian Vettel übernehmen durfte. Die beiden Red-Bull-Piloten landeten auf den Plätzen zwei und fünf und waren durch weniger als zwei Zehntelsekunden voneinander getrennt. Generell scheinen die etablierten Teams auch diese Saison wieder extrem eng beisammen zu liegen - sieben von elf Autos blieben innerhalb von nur einer halben Sekunde!

Darunter auch Felipe Massa, dessen Tag mit einer langen Reparaturpause in der Ferrari-Box begann. Doch der Brasilianer belegte schlussendlich den dritten Rang, gefolgt von Überraschungsmann Adrian Sutil. Letzterer führte am Vormittag eine Rennsimulation durch, ließ dann aber Benzin aus dem Tank nehmen und schrammte nur um 0,139 Sekunden an der Tagesbestzeit vorbei. Damit war der Force-India-Pilot heute auch schnellster Deutscher im Feld.

Schumacher mit geringem Rückstand

Michael Schumacher belegte hinter Vettel den sechsten Platz, nur 0,273 Sekunden hinter Hamilton. Der Deutsche testete am Vormittag den Speed auf eine Runde und schwenkte am späten Nachmittag auf eine Rennsimulation um. Diese musste er wegen dreier roter Flaggen in der letzten Stunde der Session mehrfach unterbrechen. Generell übten viele Teams Prozeduren wie Boxenstopps, Schnellreparaturen etwa der Frontpartie oder ähnliches.


Fotos: Testfahrten in Barcelona

FC-Barcelona-Kicker Thierry Henry

Topzeiten markierten außerdem noch Rubens Barrichello (Williams) und Kamui Kobayashi (Sauber). Beide lösten heute zwei rote Flaggen aus: Barrichello leistete sich zunächst einen Dreher in der Repsol-Kurve und blieb später mit einem Hydraulikschaden stehen, während Kobayashi gleich zweimal von der Technik im Stich gelassen wurde. Die fünfte und letzte rote Flagge verursachte Lotus-Pilot Heikki Kovalainen knapp eine Viertelstunde vor Schluss.

Lotus bisher bester Neuling

Lotus arbeitete heute an der Gewichtsverteilung für die ersten Saisonrennen und machte wieder den deutlich solideren Eindruck als das ebenfalls neue Virgin-Team - Kovalainen nahm Lucas di Grassi knapp eine Sekunde ab. Di Grassi startete mit einem neuen Getriebe in den Tag, litt aber schon am Vormittag wieder an den altbekannten Hydraulikproblemen und büßte am Nachmittag weitere Fahrzeit ein. Somit drehte er wieder weniger Runden als alle anderen Fahrer.

Michael Schumacher

Viele Teams übten die Boxenstopps, hier Mercedes mit Michael Schumacher

Von den etablierten Teams schafften nur zwei nicht den Anschluss an die Spitze: Toro Rosso mit Sébastien Buemi und Renault mit Robert Kubica. Gut möglich aber, dass diese Rennställe darauf verzichteten, sich an der Zeitenjagd zu beteiligen. Toro Rosso verbrachte die meiste Zeit damit, experimentelle mechanische Setups auszuprobieren, während bei Renault ein neuer Frontflügel montiert und im Renntrimm getestet wurde.

Noch während der Session begannen die elf anwesenden Teams damit, für die Heimreise zu packen. Schon in zwei Wochen steht der Saisonauftakt auf dem Programm. Ob dann auch Campos, US F1 und Stefan am Start sein werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Getestet hat diesen Winter jedenfalls keines dieser Teams. Insofern wäre es keine Überraschung, sollten am 14. März nicht die geplanten 26 Autos dabei sein...


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Nevion
F1-Fan
Beiträge: 62
Registriert: 24.02.2010, 10:25

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Nevion » 28.02.2010, 17:25

Wenn es diesmal das wahre Kräfteverhältnis war,können wir uns auf ne spannende Season freuen.
Achja es war wieder von Mclaren und MGP ne Showrunde. (kleiner Seitenhieb an den ehemaligem Heidfeld bzw übervettel Fan :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: )

jaysch08
F1-Fan
Beiträge: 80
Registriert: 30.07.2009, 17:54

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon jaysch08 » 28.02.2010, 17:30

Die Rennsimulation von Hamilton war ja wahnsinn, glaub mit Abstand die schnellste bisher. Ansonsten siehts recht eng aus. Habe aber das komische Gefühl das RedBull nur das 4. schnellste Auto hat, die andern bekommen alle nochmal Updates bis zum Rennen, und bei RB kommt soweit ich weiß nichts mehr.

Benutzeravatar
neeisklar
Kartfahrer
Beiträge: 149
Registriert: 29.11.2009, 15:02

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon neeisklar » 28.02.2010, 17:34

jaysch08 hat geschrieben:Die Rennsimulation von Hamilton war ja wahnsinn, glaub mit Abstand die schnellste bisher. Ansonsten siehts recht eng aus. Habe aber das komische Gefühl das RedBull nur das 4. schnellste Auto hat, die andern bekommen alle nochmal Updates bis zum Rennen, und bei RB kommt soweit ich weiß nichts mehr.


Woher weißt du das mit RED BULL?
"Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten". Oscar Wilde

Benutzeravatar
cp89
Kartfahrer
Beiträge: 189
Registriert: 10.04.2009, 14:12

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon cp89 » 28.02.2010, 17:34

kann jemand eine wirklich seriöse aussage über die long-runs der einzelnen teams machen?

sieht danach aus, dass viele eng beisammen sind.
dies verspricht viel spannung.

Benutzeravatar
troet
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2108
Registriert: 18.04.2009, 15:35
Wohnort: Berlin

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon troet » 28.02.2010, 17:36

so tests vorbei und an meiner bauchgefühlgesteuerten einschätzung hat sich eigentlich nicht viel geändert. vorne sind die roten und mclaren. dann kommt ne lücke.
FIA - Der Prototyp des Funktionärunwesens.

Benutzeravatar
Felipee
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5343
Registriert: 17.04.2008, 20:02

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Felipee » 28.02.2010, 17:50

Als heute Mc und Red Bull ihre Topzeiten gefahren sind, ist Ferrari mit viel Sprit und gebrauchten Reifen gefahren (Rundenzeiten 1:26.600-1:28.500). Felipe ist seine schnellste Zeit 40 min nach dem Beginn der Session gefahren, Hamilton erst 2 Std und 30 min nach dem Beginn der Session (da war die Sonne schon draußen und es lag schon mehr Gummi auf der Strecke). Webber ist seine Zeit sogar erst um 15:30 Uhr gefahren. Ansonsten ist Felipe zwei Rennsimulationen gefahren (46 und 50 Runden). 10 Runden ist er mit sehr viel Sprit gefahren und er hat einen kurzen Stint mit 2 gezeiteten Runden gemacht. Seine durch schnittlichen Rundenzeiten waren während der Rennsimulationen 1:21.600-1:13.200. Das ist etwa eine halbe Sekunde schneller als Hamilton (1:22.100-1:13.900).
Für mich ist Ferrari Favorit vor Red Bull und McLaren, sowohl auf eine Runde als auch über eine Renndistanz. :D :) :thumbs_up:

Benutzeravatar
Lefty
Nachwuchspilot
Beiträge: 308
Registriert: 27.09.2008, 17:15
Wohnort: Heidelberg

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Lefty » 28.02.2010, 17:56

Bin mir unsicher ob Virgin das Auto über eine Renndistanz halten kann...
http://last.fm/user/foG_

Life must be lived forward, but can only be understood backwards.

Nevion
F1-Fan
Beiträge: 62
Registriert: 24.02.2010, 10:25

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Nevion » 28.02.2010, 17:59

edit by kn@Xer - Offtopic

Benutzeravatar
Mike89
Rookie
Rookie
Beiträge: 1580
Registriert: 13.04.2009, 17:04
Lieblingsfahrer: RÄI / LEC / SCM

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Mike89 » 28.02.2010, 18:00

Lefty hat geschrieben:Bin mir unsicher ob Virgin das Auto über eine Renndistanz halten kann...


Dezeit nicht, da sie Hydraulikflüssigkeit verlieren und daher nie lange Stints fahren können, aber das sollte man bis Bahrain eigentlich in den Griff kriegen können.

Snowboard
Kartfahrer
Beiträge: 108
Registriert: 27.02.2010, 20:12

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Snowboard » 28.02.2010, 18:06

pow, wenn die Abstände so bleiben wird das ne richtig spannende Saison.
In 2 Wochen wissen wir mehr....

Ich
"Kubica weiß:Wenn er zu langsam ist,fährt er morgen wieder Traktor in Polen."GerhardBerger

Benutzeravatar
Alo_Spain
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2917
Registriert: 05.07.2008, 20:44

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Alo_Spain » 28.02.2010, 18:23

Die Teams liegen zumindest auf eine gezeitete Runde gesehen sehr eng beisammen. Das verspricht Spannung pur!

Für die Neueinsteiger sehe ich hingegen schwarz.
Die sind nicht nur langsam. Lotus und insbesondere Virgin sind defektanfällig noch und nöcher.
Fernando Alonso! ---> 2 Titles, 32 Wins, 97 Podiums, 22 Poles, 23 Fastest Laps, 1885 Points!

Benutzeravatar
RedFirst
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3914
Registriert: 01.02.2009, 18:10
Lieblingsfahrer: Kimi, Alonso, Schumi, Button
Lieblingsteam: Ferarri, Williams, Sauber

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon RedFirst » 28.02.2010, 18:28

Ich bin sehr froh das McLaren auch vorne dabei ist.
Eine Ferraridominanz will sicherlich keiner jemals mehr sehen :lol:
Das verspricht Spannung und man kann sich auf das übernächste Wochenende freuen :thumbs_up:
Bild

loderunner
F1-Fan
Beiträge: 30
Registriert: 10.02.2010, 16:22

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon loderunner » 28.02.2010, 18:36

Also komisch das alle reden von Ferrari und Mclaren . Nach den heutigen test , gehe davon aus , das ALLE leer gefahren sind sehe ich eher Mercedes und Red Bull vorne . Da die beiden Teams Ihre zeit am Anfang des Test gefahren sind und nicht am ende .
Aber im allgemeinen sind ALLE Teams nichtmal eine Halbe sec auseinander . Ok , neulinge mal ausgeschlossen .
Zwischen 1 und 6 ist es gerade mal 3/10 sec. Und das auch nun mal zwei (2 Fahrer im Team ) macht also 12 Autos unter einer halben sec .
Also 1 KG zuviel Sprit und bist nicht mehr auf der 1 sonder auf der 12 .
Das ist doch mal was !!! In jedem Rennen sind es 12 Fahrer , die um die WM fahren können ( mehr oder weniger )
Ich sehe heute kein Auto , das schneller ist vielleicht dauerhaft 1/100 sec.

Benutzeravatar
Felipe_Massa
Rookie
Rookie
Beiträge: 1085
Registriert: 01.04.2009, 12:56
Wohnort: Minden

Re: News: Hamilton Sieger im finalen Test-Showdown

Beitragvon Felipe_Massa » 28.02.2010, 18:38

Lefty hat geschrieben:Bin mir unsicher ob Virgin das Auto über eine Renndistanz halten kann...

nein die werden mit beiden autos nicht ins ziel kommen. :lol: :lol: :lol:
Bild


Zurück zu „Testberichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste