Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Kommentiere hier die Testberichte

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8532
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Beitrag von Simtek » 19.07.2019, 16:30

Giacomo hat geschrieben:Warum denn nicht bei Tests eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100km/h einführen? Wäre doch sicherer.
:facepalm: <--- reicht hoffentlich als Kommentar.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2044
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Beitrag von Turel » 19.07.2019, 16:44

Simtek hat geschrieben:
Giacomo hat geschrieben:Warum denn nicht bei Tests eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100km/h einführen? Wäre doch sicherer.
:facepalm: <--- reicht hoffentlich als Kommentar.
Jo, reicht :lol:
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
Rundumlicht
Simulatorfahrer
Beiträge: 676
Registriert: 05.10.2013, 19:17

Re: Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Beitrag von Rundumlicht » 19.07.2019, 18:27

Giacomo hat geschrieben:Warum denn nicht bei Tests eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100km/h einführen? Wäre doch sicherer.
Nur, wenn man bei Hamilton&Hilfgiger Fans einen IQ oberhalb eines unbestrichenen Toastbrotes einführen würde.
Racing is nothing without fans.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8532
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Beitrag von Simtek » 20.07.2019, 15:23

Rundumlicht hat geschrieben:
Giacomo hat geschrieben:Warum denn nicht bei Tests eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100km/h einführen? Wäre doch sicherer.
Nur, wenn man bei Hamilton&Hilfgiger Fans einen IQ oberhalb eines unbestrichenen Toastbrotes einführen würde.
:rofl: :thumbs_up:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3242
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Bei 270 km/h: Schwerer Testunfall von Red Bulls Sebastien Buemi

Beitrag von AktenTaschenAkne » 22.07.2019, 10:20

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:
Heppenheimerin hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Wie gut das die F1-Autos heutzutage so stabil und so robust sind ! Diese Entwicklung hat nach dem Unfall von Ayrton Senna 1994 in Imola angefangen, und heute ist sie nahezu perfekt. So schnell wird da den F1-Fahrern nix passieren.
Naja, es gab auch noch (vorm Halo) Maria de Villota und Jules Bianchi.
Den Crash von der Flörsch in Monaco 2018 fand ich bisher am Heftigsten. Dass die Frau noch gehen kann grenzt an ein Wunder.

https://www.youtube.com/watch?v=oaUdY8clZsw
Das war in Macao. Aber ja, trotzdem heftig.

Antworten