Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Redaktion » 03.05.2019, 09:17

Sagenhafte 60 Millionen US-Dollar für einen Grand Prix: Laut eines Medienberichts könnte 2021 ein Grand Prix in Saudi-Arabien ausgetragen werden
Formel-E-Rennen in Riad, Saudi-Arabien

Die Formel E ist schon im Dezember 2018 erstmals in Riad gefahren

Saudi-Arabien ist offenbar daran interessiert, in naher Zukunft einen Grand Prix auszutragen. Das berichtet die Fachpublikation 'auto motor und sport'. Dem Bericht zufolge soll die Formel 1 schon 2021 ins Königreich kommen.Der Haken dran: Es gibt in Saudi-Arabien noch keine fertige Rennstrecke. Zwar hat die Formel E im Dezember 2018 ihre Premiere in der Hauptstadt Riad gegeben, doch die Elektro-Rennserie fährt mitten durch Städte. Für einen Grand Prix wäre der temporäre Formel-E-Parcours nicht geeignet.Andererseits ist Saudi-Arabien aufgrund seiner Erdölexporte so wohlhabend, dass auch ein Bauprojekt in der Größenordnung einer Formel-1-Strecke sehr rasch umgesetzt werden könnte.Geld scheint ohnehin nicht das große Thema zu sein, wenn sich die Scheichs ein bisschen Motorsport im Land gönnen wollen. Angeblich, so berichtet 'auto motor und sport', bietet Saudi-Arabien dem Rechteinhaber Liberty Media eine Gebühr von 60 Millionen US-Dollar pro Saison an. So viel bezahlt kein anderer Veranstalter.Bisher konnten die Scheichs die Formel 1 nur im benachbarten Bahrain erleben. Bahrain ist zwar eine Insel, aber über eine Brücke mit dem saudi-arabischen Festland verbunden. Vom Festland aus ist Bahrains Hauptstadt Manama in rund einer Autostunde erreichbar.

Saudi-Arabien: Königreich der Widersprüche

  Weitere Formel-1-Videos

Was übrigens dazu führt, dass Manama über die Brücke oft von Saudi-Arabern besucht wird, wenn diese mal so richtig Party machen wollen. Denn während der Islam in Saudi-Arabien extrem streng ausgelegt wird (Wahhabismus), sind die gesellschaftlichen Vorschriften in Bahrain wesentlich liberaler. So wird zum Beispiel der Konsum von Alkohol oder Glückspiel in Manama toleriert.Neben der Formel E bekommt Saudi-Arabien übrigens schon 2020 ein neues Motorsport-Highlight ins Land. Erst kürzlich wurde ein Fünfjahresvertrag über die Austragung der Rallye Dakar unterzeichnet. Diese fand bis 2007 in Europa und Afrika statt, seit 2009 in Südamerika. Jetzt übersiedelt die vielleicht berühmteste Langstrecken-Rallye der Welt also in den Nahen Osten.Außerdem war Saudi-Arabiens Hauptstadt Riad im Februar 2018 Austragungsort des Race of Champions. Den Nation's Cup gewann damals Deutschland mit der Fahrerpaarung Timo Bernhard und Rene Rast. Zum Champion der Champions krönte sich im Einzel David Coulthard.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 03.05.2019, 10:08, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3496
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon LoK-hellscream » 03.05.2019, 09:43

Eigentlich brauche ich keinen 2. Wüstenkurs im Kalender. Andererseits könnte aber eventuell ein interessanter, orientalischer Stadtkurs entstehen, zwischen Altstadt und Moderne, welcher sicherlich seinen Reiz hätte, wenn das Layout passt. Ich bin gespannt. 60 Millionen pro Saison ist eine Ansage, so ein Angebot kann man kaum ausschlagen.

Benutzeravatar
Sieversen
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 460
Registriert: 27.01.2016, 09:44
Lieblingsfahrer: Vettel, Ricciardo, Leclerc
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: Kiel

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Sieversen » 03.05.2019, 12:29

Wenn diese Summen stimmen, wird es wohl nur noch darum gehen, wann und wo dieses Rennen stattfinden wird. Hoffentlich bauen sie wenigstens was vernünftiges.
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1398
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon DeLaGeezy » 03.05.2019, 12:53

ich hoffe sie werden es nicht machen.
:checkered: Mercedes AMG Petronas F1 Team Fanclub

Onkel Gustav
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1103
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Onkel Gustav » 03.05.2019, 15:57

Warum sollen die keinen vernünftigen Stadtkurs hinzaubern. Ich bin zwar kein großer Freund von Stadtkursen, aber was man daraus machen kann hat Baku gezeigt. Wunderbare Mischung aus Alt und Neu. Hervorragender Flair. Ob das so in Saudi Arabien möglich ist weiß ich nicht. Aber von der Strecke her könnten sie bestimmt einen interessanten Kurs auflegen.Da man genug Geld hat ist man aber auf große Zuschauerzahlen nicht angewiesen. ( siehe Baku).

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8576
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Pentar » 03.05.2019, 20:10

Endlich mal ein interessanter Austragungsort - mit lukrativen Geldgebern, die nicht rumjammern, sondern Tacheles reden. Die mal eben 60M auf den Tisch legen - ach, sind wir ehrlich - auch 100M wären kein Problem, sondern reine Verhandlungssache.

Was soll eigentlich das Rumgegurke im Hinterland von Spa - wo sich den Rest des Jahres Wolf & Reh die Hand geben?
Oder die vereinsamte Nürburg - hier & da ein Langstrecken-Event - aber letztendlich ist das doch alles "Pillepalle".
Und dann auch noch eine völlig dämlich kastrierte Strecke, wie die in Monza -
wer wirklich Full-Speed sehen will, sollte sich die Indy-Cars anschauen.
Meines Erachtens alles maximal überbewertet - und "Scheiß was" auf Tradition oder die langjährigen Zuschauer.

Dann doch lieber ein (zweites) Rennen in der Wüste - finanziert durch die Gelder, die wir an der Tankstelle abdrücken.

Die Formel-1 entwickelt sich in die absolut richtige Richtung.
Wie auch bei der Vervielfältigung in den Medien & der Verbreitung ihres Online-Dienstes.
"Industrie 4.0" ist das aktuelle Schlagwort & die "digitale Transformation" der Inbegriff der aktuellen Neuzeit.
Ob dann ein Stream mal ruckelt - was soll's?
Also: Auf zu neuen Ufern...


Ach so - fast hätte ich's vergessen: ^^^

Benutzeravatar
Klassikfan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Klassikfan » 03.05.2019, 21:28

Jo. Ein Terrorstaat nach dem anderen wird hofiert...

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16195
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 03.05.2019, 21:35

Sieversen hat geschrieben:Wenn diese Summen stimmen, wird es wohl nur noch darum gehen, wann und wo dieses Rennen stattfinden wird. Hoffentlich bauen sie wenigstens was vernünftiges.

Das sehe ich auch so. Wenn man dort wirklich bereit ist diese Summe Jahr für Jahr für ein F1-Wochenende auf den Tisch zu legen, dann ist es nur noch eine Zeitfrage bis dieses Rennen stattfindet. Geld ist in diesen Teilen der Welt massig vorhanden, kann man an Bahrain sehen, die haben damals im Jahr 2011 obwohl das Rennen abgesagt werden mußte die volle Antrittsgebühr an Bernie Ecclestone bezahlt, obwohl sie es nicht mußten, nur um die Beziehung zur Formel 1 weiter zu pflegen.

Tomek333
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 583
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Tomek333 » 16.05.2019, 21:44

Ich kann mich erinnern das es damals hies das Bahrain
ein Exclusiv Vertrag für die Region hat und zu Abu Dhabi zustimmen musste
Man hatte Angst das sie Region übersätigt sein würde

Jetzt ein Dritter Grand Prix?
Dazu in so ein Terrorstaat
Dann könnte man wirklich gleich in Nordkorea fahren

Hab heute gelesen das man in Marokko ein Stadtrennen plant
Das würde ich bevorzugen

Man hörte auch von Finnland und Kopenhagen
Was ist daraus geworden?

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7793
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Simtek » 17.05.2019, 17:22

Gilt bei dem Rennen auch die Scharia? Ich meine so in etwa: Fehlstart, zick zack Rübe ab!
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Tomek333
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 583
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Tomek333 » 17.05.2019, 20:01

Ich hoffe Hamilton gewinnt und zieht sich aus und zeigt das fettes kreuz wie in Abu dhabi
bei der Siegerehrung auf seinem rücken
Bin gespannt wie das Regime auf sowas reagieren würde

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8576
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Pentar » 18.05.2019, 16:20

Tomek333 hat geschrieben:...Bin gespannt wie das Regime auf sowas reagieren würde

Antwort: Siehe Beitrag zuvor - von "Simtek" - letzter Satz...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27403
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon daSilvaRC » 29.05.2019, 11:26

tja, was lernen wir daraus? die Zeiten des Reichen Europas neigen sich dem ende. Das Geld ist jetzt woanders im Überfluss vorhanden: Bahrain, China, Indien, Saudi Arabien usw.
Während deutschland um nen GP kämpft könnten diese staaten die ganze WM austragen- rein finanziell.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7793
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Medienbericht: Saudi-Arabien zeigt Interesse an der Formel 1

Beitragvon Simtek » 30.05.2019, 19:02

daSilvaRC hat geschrieben:tja, was lernen wir daraus? die Zeiten des Reichen Europas neigen sich dem ende. Das Geld ist jetzt woanders im Überfluss vorhanden: Bahrain, China, Indien, Saudi Arabien usw.


Sei nicht so skeptisch, in Europa gibt es immerhin noch den Vatikan.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CrAzyPsyCho und 2 Gäste