Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon Redaktion » 03.04.2019, 13:08

Liberty Media möchte mithilfe von Prominenten die Formel 1 einem breiteren Publikum zugänglich machen - Vorbild ist Will Smith, der als Produzent mitarbeitet
Lewis Hamilton

Will Smith mit Lewis Hamilton beim Abu-Dhabi-Grand-Prix

Mit der Netflix-Serie hat die Formel 1 den ersten Schritt hin zu einem modernen Auftritt gewagt, nun folgt der nächste spannende Deal. Die Rechteinhaber Liberty Media wollen in Kooperation mit US-Superstar Will Smith eine neue visuelle Unterhaltungsinitiative im Rahmen aller Rennen ab 2020 starten. Mithilfe von berühmten Persönlichkeiten soll der Sport einem noch größeren und jüngeren Publikum zugänglich gemacht und das Unterhaltungsangebot erweitert werden.

Die ersten Anzeichen gab es bereits beim Saisonfinale 2018. Schauspieler Will Smith war als Gast beim Grand Prix von Abu Dhabi vor Ort und hat das Renngeschehen verfolgt. Er durfte außerdem die Zielflagge schwenken und während der Übertragung eine TV-Kamera bedienen. Zu Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat der US-Amerikaner einen besonders engen Draht. Doch nun ist auch klar, welchen Hintergrund dieser Besuch hatte.

Smith ist auch Filmproduzent und produziert mit seiner "Bucket List" eine eigene Sendung für Facebook Watch. Wöchentlich stellt er sich darin neuen Herausforderungen und arbeitet sich so an seiner Wunschliste ab. Die neueste Episode handelt von der Formel 1. Smith bereitet sich gemeinsam mit Kumpel Hamilton auf ein Duell gegen seinen Motorsport begeisterten Sohn vor, gegen den er im Rennauto antreten möchte. Gefilmt wurde die ganze Episode am Rande des Abu-Dhabi-Rennens.

Schon im November landeten Smith und Hamilton mit einem kurzen Video einen viralen Hit. Darin versucht der 50-Jährige den Weltmeister vor dem Rennen zu kidnappen, um selbst im Mercedes Platz nehmen zu dürfen. Der Scherz kam bei den Formel-1-Fans und darüber hinaus an. Und genau darauf zielt nun auch Libertys neuester Deal ab.

Gemeinsam mit Smiths Produktionsfirma Westbrook Studios und Apollo World Touring geht die Königsklasse eine Zusammenarbeit ein, um eine neue visuelle Unterhaltungsinitiative für das kommende Jahr zu produzieren. Dabei soll mit weiteren bekannte Persönlichkeiten in ähnlichen Videoformaten eine Unterhaltungsplattform entstehen. Der Hintergedanke dabei: Die Bindung zu den Fans über verschiedene digitale Formate stärken und gleichzeitig das Produkt Formel 1 einer neuen Zielgruppe näherbringen.

Konkret geplant sind Gastauftritte verschiedener Prominenter, außerdem Stunts und Challenges, vergleichbar mit der Aktion von Will Smith, außerdem Live-Auftritte einiger bekannter Musiker in den Stadtzentren der Formel-1-Locations. "Das ist eine tolle Möglichkeit, um die Formel 1 noch mehr Stars näherzubringen und mit einem noch größeren Publikum zu interagieren", freut sich Marketingchef Sean Bratches.

Westbrook-Mitgründer Smith wird als Produzent das Projekt maßgeblich vorantreiben. "Ich war immer schon ein großer Fan der Formel 1 und habe den Sport während unserer Dreharbeiten in Abu Dhabi mit Lewis Hamilton noch mehr lieben gelernt", freut sich der US-Amerikaner. Er wolle der Formel 1 dabei helfen, "inspirierende und ansprechende" Inhalte für Fans zu erstellen. Wann die ersten Maßnahmen konkret umgesetzt werden sollen, ist nicht bekannt.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 03.04.2019, 13:19, insgesamt 9-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25783
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 03.04.2019, 13:42

Vor oder nach dem Rennen von mir aus, wer's mag, aber lasst bitte die Finger vom Rennen und von der Quali!

Das Sportliche ist Unterhaltung genug.
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8502
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon Simtek » 03.04.2019, 14:25

Redaktion hat geschrieben:Die ersten Anzeichen gab es bereits beim Saisonfinale 2018. Schauspieler Will Smith war als Gast beim Grand Prix von Abu Dhabi vor Ort und hat das Renngeschehen verfolgt. Er durfte außerdem die Zielflagge schwenken und während der Übertragung eine TV-Kamera bedienen. Zu Mercedes-Pilot Lewis Hamilton hat der US-Amerikaner einen besonders engen Draht. Doch nun ist auch klar, welchen Hintergrund dieser Besuch hatte.


Das sind wichtige Punkte an denen gearbeitet werden muss. :thumbs_up:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Nachwuchspilot
Beiträge: 306
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon DerQuasiLA » 03.04.2019, 14:28

Na Gott sei Dank....dachte schon man beschäftigt sich damit mal für besseres/echtes Racing zu sorgen. Promis die die Zielflagge schwenken und in der Boxengasse rumrennen ist schließlich das was die Formel 1 braucht um attraktiver zu werden :D

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1541
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon papi » 03.04.2019, 15:24

Abseits von dem Zielflagge-Schwenken ist alles, das in diesem Artikel beschrieben wurde, komplett an mir vorbei gegangen :D
Interessiert mich aber auch nicht sonderlich. Alles mit Promis oder sonstigem nicht-sportlichen BlaBla abseits des Rennens ist für mich in etwa so interessant, wie einem Grashalm beim wachsen zuzusehen.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9735
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon Pentar » 03.04.2019, 17:38

Redaktion hat geschrieben:...Der Hintergedanke dabei: Die Bindung zu den Fans über verschiedene digitale Formate stärken und gleichzeitig das Produkt Formel 1 einer neuen Zielgruppe näherbringen.

Absolute Top-Piloten - in der Königsklasse des Motorsports - angetrieben durch Hybrid-Aggregate mit über 50% Wirkungsgrad - Boxenstopps um die 2 Sekunden & ständig neue Streckenrekorde. Trotzdem brauchen wir ganz sicher "neue digitale Formate" & "neue Zielgruppen" - sonst ist die Formel-1 dem Untergang geweiht...

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1138
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel 1 startet Unterhaltungsinitiative gemeinsam mit Will Smith

Beitragvon MarvinAyrton007 » 03.04.2019, 19:12

Pentar hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:...Der Hintergedanke dabei: Die Bindung zu den Fans über verschiedene digitale Formate stärken und gleichzeitig das Produkt Formel 1 einer neuen Zielgruppe näherbringen.

Absolute Top-Piloten - in der Königsklasse des Motorsports - angetrieben durch Hybrid-Aggregate mit über 50% Wirkungsgrad - Boxenstopps um die 2 Sekunden & ständig neue Streckenrekorde. Trotzdem brauchen wir ganz sicher "neue digitale Formate" & "neue Zielgruppen" - sonst ist die Formel-1 dem Untergang geweiht...


Wie oft soll denn die F1 noch dem Untergang geweiht sein? Nur weil ein paar deutsche "Fans" was zu meckern haben, geht die F1 nicht unter.
Alle die hier meckern sind doch in dem Moment ruhig wo Lewis nicht FWM wird. Obwohl blödes Argument, das passiert ja in den nächsten 3 Jahren nicht :wave: :wave: :wave:
MAY U LIVE 2 C THE DAWN


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste