TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1485
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 20.03.2019, 03:16

Man darf bei dieser Komponente natürlich F1TV nicht vergessen, was es im vergangenen Jahr in Melbourne (meines Wissens) noch nicht gab.
Wenn man jetzt nur auf die Zahlen schaut, sieht es definitiv so aus, als hätte die Formel 1 in Deutschland Zuschauer verloren, da bei Sky weniger Leute eingeschalten haben als RTL Zuschauer zum Vorjahr verloren hat. Um diese Tendenz allerdings bestätigen zu können, müssten die Zahlen für F1TV Abonnenten in Deutschland bekannt sein. Gibt es solche Zahlen? Ansonsten ist die ganze Situation recht schwer mit den Vorjahren zu vergleichen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Pipo92
Kartfahrer
Beiträge: 173
Registriert: 20.07.2016, 09:37

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Pipo92 » 20.03.2019, 07:35

Hawkwind hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Also so habe ich das bisher noch nie gehört. Immer wieder was neues. :lol:

Ist mir so raus gerutscht, normal bin ich etwas respektvoller!


mysamuel hat geschrieben: :eh: Sky Ticket dein vollster Ernst 30Euro im Monat wegen Formel 1 :eh2:

wer da das F1tv nicht Billiger

Gab es da nicht mal so Tickets, dass man jeden Grand Prix "einzeln kaufen" konnte? Kenne mich mit Sky nicht so aus, aber kriege bei RTL regelmäßig Wutausbrüche wegen der übertriebenen Werbung. F1 TV hatte ich gelesen, dass das hier nur mit lokalem (RTL) Kommentar funktioniert? Das würde mir ja genau NICHT weiterhelfen ^^


Vinyard hat geschrieben:
Hawkwind hat geschrieben:Den Wasser kann ich auch nicht Leiden... der holt immer so weit aus oder spricht über Themen die nichts mit der Formel 1 zu tun haben. Bekommt auch manchmal nicht so mit was auf'm Bildschirm passiert...
Den Kai Ebel finde ich eigentlich noch ganz Ok :lol: liegt wohl daran das ich immer über ihn lachen muss wenn ich seine Klamotten sehe :lol:
Den Wasser könnte man aber mal irgendwo anders unterbringen als wie bei der Formel 1... 20 Jahre sind genug.

Ich finde Kai Ebel einfach nur unverschämt und unfreundlich. Der walzt in der Boxengasse alle um, drängt andere "Reporter" ab und zwingt sich total auf. Und dann lässt er die Leute nicht mal richtig ausreden oder zwingt ihnen irgend eine "aus deutsche Sicht"-Scheiße auf. Fremdschämen deluxe ist das.


Grüße!



Ich bin seit Anfang an bei F1 TV und so froh, endlich diese verplanten Kommentatoren los zu sein.
Auf deutsch bekommt man leider wirklich nur die Moderation von RTL, in den RTL-Werbepausen dann den Orginalsound ohne Kommentare.
Auf englisch erhält man jedoch den Kommentar Sky Sports, die gefallen mir sehr gut. Kommen auch an viel mehr Hintergrundinfos, sprechen auch mal während des Rennens live mit Teamchefs an den Kommandoständen, deutlich weniger hirnloses geschwafel.
Und generell nur die Sounds von der Strecke ohne gelabert geht natürlich auch.

Ich weiß nicht ob es das Angebot noch irgendwo gibt, kurz vor den Tests gab es 50% Rabatt auf das Jahresabo, also 32,50€, das ist ein fairer Preis finde ich.
Dafür gibt es ein Jahr F1 ohne Werbung, alle Sessions live in voller Länge, die Wiederholung jeder Session, dazu wohl dieses Jahr auch Rahmenprogramm wie die F2 und das F1 Archiv mit diversen Rennen ab 1981.

Was mir noch fehlt ist die Option mal eine ganze Saison von Anfang bis Ende zu gucken, mit Quali und Rennen von jedem GP eines Jahres.


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste