TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Redaktion » 19.03.2019, 12:02

Das TV-Publikum der Formel 1 im deutschsprachigen Raum entwickelt sich insgesamt positiv, Sky nimmt den Konkurrenten aber Marktanteile weg
Ralf Schumacher und Sascha Roos

Ralf Schumacher und Sascha Roos kommentieren die Formel 1 bei Sky

Nach einem Jahr Formel-1-Pause freut sich der Sky in Deutschland nach dem Grand Prix von Australien über ein hervorragendes Comeback. 370.000 Zuschauer sahen das Rennen in Melbourne beim Pay-TV-Anbieter. Das entspricht einem satten Plus von 45 Prozent gegenüber 2017 und der größten Reichweite, die Sky jemals bei einem Saisonauftakt verzeichnet hat.

Der neue Experte Ralf Schumacher und Kommentator Sascha Roos, die von München aus durch den Grand Prix geführt haben, sprachen am Montagnachmittag im Formel-1-Podcast 'Starting Grid' über ihre Eindrücke des ersten gemeinsamen Auftritts. Schumacher wird nicht alle Qualifyings und Rennen 2018 kommentieren. Geplant sind 15 Wochenenden. Wer ihn bei den anderen Terminen vertritt, ist noch nicht bekannt.

Ob das Kommentatorenduo in Zukunft wieder von der Rennstrecke aus berichten wird, ist derzeit nicht klar. Zumindest die bevorstehenden Überseerennen soll es beim Set-up bleiben, dass Roos und Schumacher von München aus arbeiten und nur Reporterin Sandra Baumgartner mit ihrem Kamerateam vor Ort im Paddock unterwegs ist.

Während sich Sky über große Zuwächse freut, bekommen die anderen deutschsprachigen Sender den neuen Konkurrenten zu spüren. RTL zum Beispiel hatte 2018 noch von der Exklusivität profitiert. Das Rennen sahen durchschnittlich 1,63 Millionen Menschen beim Kölner Privatsender. 2018 waren es noch 2,58 Millionen gewesen. Der Marktanteil der 14- bis 59-Jährigen ging von 42,3 Prozent 2018 auf 31,6 Prozent 2019 zurück.

Einen leichten Rückgang verzeichnete auch der ORF in Österreich. Nach 214.000 Zuschauern 2017 und 251.000 2018 wurden am Sonntag 224.000 Zuschauer erreicht. Genau wie bei RTL lag das möglicherweise nicht nur an Sky. Auch die um eine Stunde frühere Startzeit (6:10 statt 7:10 Uhr) könnte eine Rolle gespielt haben.

Im Formel-1-Kernmarkt Großbritannien ist die Zuschauerentwicklung indes positiv. Der Pay-TV-Anbieter Sky vermeldet dort 2,1 Millionen Zuschauer am Renntag. Sky und Channel 4 gemeinsam erreichten sogar mehr als dreieinhalb Millionen Zuschauer. Unterm Strich also deutlich weniger als in Deutschland und auf dem deutschsprachigen Gesamtmarkt.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 19.03.2019, 13:08, insgesamt 14-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3692
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon LoK-hellscream » 19.03.2019, 12:14

Der Zuschauerrückgang ist sicherlich auch der Startzeit geschuldet. 7 Uhr am Sonntag nimmt der ein oder andere auch so mit, um 6 muss man halt einfach extra dafür aufstehen. Ich stehe gern für die Formel 1 auf, und trotzdem kostet es mich jedesmal wieder Überwindung.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1905
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon DeLaGeezy » 19.03.2019, 12:21

LoK-hellscream hat geschrieben:Der Zuschauerrückgang ist sicherlich auch der Startzeit geschuldet. 7 Uhr am Sonntag nimmt der ein oder andere auch so mit, um 6 muss man halt einfach extra dafür aufstehen. Ich stehe gern für die Formel 1 auf, und trotzdem kostet es mich jedesmal wieder Überwindung.

Aber 6:10 ist jetzt auch nicht so früh. Alltags stehe ich sonst auch nur 20min später auf.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Pipo92
Kartfahrer
Beiträge: 173
Registriert: 20.07.2016, 09:37

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Pipo92 » 19.03.2019, 12:24

Redaktion hat geschrieben:...Sky in Deutschland....370.000 Zuschauer....
...durchschnittlich 1,63 Millionen Menschen beim Kölner Privatsender....
...ORF.....wurden am Sonntag 224.000 Zuschauer erreicht....


Sky und Channel 4 gemeinsam erreichten sogar mehr als dreieinhalb Millionen Zuschauer. Unterm Strich also deutlich weniger als in Deutschland und auf dem deutschsprachigen Gesamtmarkt.



Also für mich sind 1.630.000 + 370.000 + 224.000 = 2.224.000 Zuschauer.

Wäre mir neu, dass dies deutlich mehr als 3.500.000 sind.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Iceman24 » 19.03.2019, 12:51

DeLaGeezy hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:Der Zuschauerrückgang ist sicherlich auch der Startzeit geschuldet. 7 Uhr am Sonntag nimmt der ein oder andere auch so mit, um 6 muss man halt einfach extra dafür aufstehen. Ich stehe gern für die Formel 1 auf, und trotzdem kostet es mich jedesmal wieder Überwindung.

Aber 6:10 ist jetzt auch nicht so früh. Alltags stehe ich sonst auch nur 20min später auf.


Meiner Ansicht nach ist das schon auch ein Argument. Wenn man mal ausschlafen kann, möchte man das ja auch. Ich weiss jetzt schon, dass ich die ganze Woche dafür bezahle, dass ich mein Schlafdefizit am Wochenende eben nicht ausgeglichen habe. Wenn man jetzt nicht so Fan ist, dann überlegt man sich schon, ob man wirklich das Rennen schauen möchte.
Bild

Benutzeravatar
Hawkwind
Kartfahrer
Beiträge: 120
Registriert: 02.10.2010, 14:52
Lieblingsteam: Sauber

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Hawkwind » 19.03.2019, 13:09

Kein Wunder... alles ist besser als Heiko Wasserfall und Kai Ekel. Werde mir wohl auch demnächst nen Sky Ticket holen.

Grüße!
Inter deum et diabolum semper musica est.

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2992
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Woelli38 » 19.03.2019, 13:41

RTL hat gegenüber dem Vorjahr 950.000 Zuschauer verloren, Sky hat 370.000 Zuschauer davon geschnappt...

Bleibt eine Differenz von 580.000 Zuschauern...

Klar ist der um eine Stunde frühere Start auch ein Faktor und die Zahlen von F1TV kennt man nicht...

Man sollte in Köln aber auch über die Mixtur von "Laberbacken am Mikro" und "Werbung mit F1-Unterbrechungen" mal ernsthaft nachdenken und sich die Frage stellen, ob dieses auf Dauer nicht eher der Schuss nach hinten ist...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3692
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon LoK-hellscream » 19.03.2019, 14:19

DeLaGeezy hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:Der Zuschauerrückgang ist sicherlich auch der Startzeit geschuldet. 7 Uhr am Sonntag nimmt der ein oder andere auch so mit, um 6 muss man halt einfach extra dafür aufstehen. Ich stehe gern für die Formel 1 auf, und trotzdem kostet es mich jedesmal wieder Überwindung.

Aber 6:10 ist jetzt auch nicht so früh. Alltags stehe ich sonst auch nur 20min später auf.


Trotzdem stehen nur "Hardcore-Fans" extra für die Formel 1 früher auf.

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4474
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon theCraptain » 19.03.2019, 15:44

Nach einer längeren Feier bis in die Sonntagmorgenstunden bin ich sehr froh, dass man es auf Festplatte aufnehmen kann. Also ausschlafen und dann mit nem frischen Kaffee das Rennen angehen. Wichtig ist nur sich bis zum Ende der Aufnahme keine Spoiler einzufangen.

Somit wäre es völlig irrelevant auf welchem Sender das aufgenommen wird weil nur live sehen gezählt wird. Gerade bei Starts am Sonntag vor 8 Uhr nehmen sicher viele Fans die Option des Aufnehmens wahr und das sind bestimmt eine Menge. Selbst schuld wenn die das nicht für ihre Statistik zählen wollen.

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9439
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Ver, Ric, Ham, Kimi

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Hoto » 19.03.2019, 18:56

Für was aufnehmen? Bei F1TV kann ich es jederzeit nach Ende des Rennens angucken, was wesentlich bequemer ist. Ich hatte mir auch die Option offen gehalten das Rennen erst später anzugucken, aber es hat dann doch geklappt es live zu gucken, wobei ich eh dazu tendiert habe, weil es eben das erste Rennen ist. Schon letztes Jahr hab ich einige Rennen erst später angeguckt. Hat auch den Vorteil, dass man mal zurück springen kann um sich eine Scene direkt noch mal (und aus den Cockpit Persepktiven) angucken kann.

Bin jedenfalls froh, dass es F1TV gibt, Alternative wäre sonst nur RTL bei mir und da ist nichts mit später gucken, dafür aber nervige Werbung.

Denke für RTL war es einfach zu früh, richtige F1 Fans, die für diese auch früher aufstehen, tendieren eh schon dazu eher Sky oder F1TV zu nutzen. Allerdings hat RTL auch direkt im Anschluss (glaub 9 Uhr) noch mal eine Wiederholung des kompletten Rennens gezeigt, wer weiß wie viele das mitgenommen haben, vermutlich zählt das hier nicht mit rein.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16974
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 19.03.2019, 19:54

Hawkwind hat geschrieben:Kein Wunder... alles ist besser als Heiko Wasserfall und Kai Ekel.

:lol:
Also so habe ich das bisher noch nie gehört. Immer wieder was neues. :lol:

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1209
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon mysamuel » 19.03.2019, 20:00

Hawkwind hat geschrieben:Kein Wunder... alles ist besser als Heiko Wasserfall und Kai Ekel. Werde mir wohl auch demnächst nen Sky Ticket holen.

Grüße!

:eh: Sky Ticket dein vollster Ernst 30Euro im Monat wegen Formel 1 :eh2:

wer da das F1tv nicht Billiger

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 451
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Vinyard » 20.03.2019, 00:08

Hawkwind hat geschrieben:Kein Wunder... alles ist besser als Heiko Wasserfall und Kai Ekel. Werde mir wohl auch demnächst nen Sky Ticket holen.

Grüße!


Den Wasser kann ich auch nicht Leiden... der holt immer so weit aus oder spricht über Themen die nichts mit der Formel 1 zu tun haben. Bekommt auch manchmal nicht so mit was auf'm Bildschirm passiert...
Den Kai Ebel finde ich eigentlich noch ganz Ok :lol: liegt wohl daran das ich immer über ihn lachen muss wenn ich seine Klamotten sehe :lol:
Den Wasser könnte man aber mal irgendwo anders unterbringen als wie bei der Formel 1... 20 Jahre sind genug.
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Hawkwind
Kartfahrer
Beiträge: 120
Registriert: 02.10.2010, 14:52
Lieblingsteam: Sauber

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon Hawkwind » 20.03.2019, 02:48

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Also so habe ich das bisher noch nie gehört. Immer wieder was neues. :lol:

Ist mir so raus gerutscht, normal bin ich etwas respektvoller!


mysamuel hat geschrieben: :eh: Sky Ticket dein vollster Ernst 30Euro im Monat wegen Formel 1 :eh2:

wer da das F1tv nicht Billiger

Gab es da nicht mal so Tickets, dass man jeden Grand Prix "einzeln kaufen" konnte? Kenne mich mit Sky nicht so aus, aber kriege bei RTL regelmäßig Wutausbrüche wegen der übertriebenen Werbung. F1 TV hatte ich gelesen, dass das hier nur mit lokalem (RTL) Kommentar funktioniert? Das würde mir ja genau NICHT weiterhelfen ^^


Vinyard hat geschrieben:
Hawkwind hat geschrieben:Den Wasser kann ich auch nicht Leiden... der holt immer so weit aus oder spricht über Themen die nichts mit der Formel 1 zu tun haben. Bekommt auch manchmal nicht so mit was auf'm Bildschirm passiert...
Den Kai Ebel finde ich eigentlich noch ganz Ok :lol: liegt wohl daran das ich immer über ihn lachen muss wenn ich seine Klamotten sehe :lol:
Den Wasser könnte man aber mal irgendwo anders unterbringen als wie bei der Formel 1... 20 Jahre sind genug.

Ich finde Kai Ebel einfach nur unverschämt und unfreundlich. Der walzt in der Boxengasse alle um, drängt andere "Reporter" ab und zwingt sich total auf. Und dann lässt er die Leute nicht mal richtig ausreden oder zwingt ihnen irgend eine "aus deutsche Sicht"-Scheiße auf. Fremdschämen deluxe ist das.


Grüße!
Inter deum et diabolum semper musica est.

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1209
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: TV-Quoten Melbourne: RTL und ORF spüren das Sky-Comeback

Beitragvon mysamuel » 20.03.2019, 03:00

Hawkwind hat geschrieben:

mysamuel hat geschrieben: :eh: Sky Ticket dein vollster Ernst 30Euro im Monat wegen Formel 1 :eh2:

wer da das F1tv nicht Billiger

Gab es da nicht mal so Tickets, dass man jeden Grand Prix "einzeln kaufen" konnte? Kenne mich mit Sky nicht so aus, aber kriege bei RTL regelmäßig Wutausbrüche wegen der übertriebenen Werbung. F1 TV hatte ich gelesen, dass das hier nur mit lokalem (RTL) Kommentar funktioniert? Das würde mir ja genau NICHT weiterhelfen ^^


:mrgreen: Keine Ahnung habe nur bei Sky selber geschaut und finde 29Euro zu Teuer im Monat.

Hawkwind hat geschrieben:
Vinyard hat geschrieben:
Hawkwind hat geschrieben:Den Wasser kann ich auch nicht Leiden... der holt immer so weit aus oder spricht über Themen die nichts mit der Formel 1 zu tun haben. Bekommt auch manchmal nicht so mit was auf'm Bildschirm passiert...
Den Kai Ebel finde ich eigentlich noch ganz Ok :lol: liegt wohl daran das ich immer über ihn lachen muss wenn ich seine Klamotten sehe :lol:
Den Wasser könnte man aber mal irgendwo anders unterbringen als wie bei der Formel 1... 20 Jahre sind genug.

Ich finde Kai Ebel einfach nur unverschämt und unfreundlich. Der walzt in der Boxengasse alle um, drängt andere "Reporter" ab und zwingt sich total auf. Und dann lässt er die Leute nicht mal richtig ausreden oder zwingt ihnen irgend eine "aus deutsche Sicht"-Scheiße auf. Fremdschämen deluxe ist das.


Grüße!


:ninja: Bist du mein Klon etwa geht mir bei Ebel auch nicht anders :rofl:


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste