Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Redaktion » 20.01.2019, 11:53

Gegen einen "harten" Brexit ohne Austrittsabkommen gehen Formel-1-Teams und der britische Verband auf die Barrikaden - Sie fürchten um ihre Konkurrenzfähigkeit
Flagge Großbritanniens

Der Brexit könnte für viele Formel-1-Teams zu einem großen Problem werden

Drei namentlich unbekannte Formel-1-Teams und der Motorsport-Verband Großbritanniens erwägen es, sich in einem Brief an Premierministerin Theresa May zu wenden. Grund für die Initiative ist die Drohkulisse eines Brexits ohne ein Austrittsabkommen, der die wirtschaftliche und damit auch die sportliche Konkurrenzfähigkeit der Mannschaften entscheidend beeinträchtigen könnte.

Da sieben von zehn Teams auf der Insel beheimatet sind, sie eng mit anderen Niederlassungen sowie Partnern auf dem europäischen Festland zusammenarbeiten und sie für viele Grand Prix in die EU reisen müssen, kämen vertraglich nicht geregelte Zollbestimmungen und die Abwesenheit von Handelskommen für sie eine Katastrophe gleich. Entsprechend laut sind nun die Hilfeschreie.

David Richards, der Chef des britischen Motorsportverbandes, meint im Rahmen der Autosport International Show: "Wir sollten stolz darauf sein, dass die besten Formel-1-Teams bei uns zu Hause sind. Aber wir machen ihnen das Leben schwer. Wir sollten alles unternehmen, damit es nicht passiert." Mit dem Brief wollen er und seine Mitstreiter die Politik zur Vernunft bewegen - also neue Verhandlungen über ein Austrittsabkommen, das im britischen Parlament auch mehrheitsfähig ist.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.01.2019, 12:15, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9733
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Pentar » 20.01.2019, 17:34

Alles Dinge, die seit Monaten zu Diskussion stehen & nicht nur die Formel-1 betreffen,
sondern tausende von Unternehmen - und vor Allem, die Menschen - diesseits & jenseits...

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 824
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon cih » 20.01.2019, 17:52

und wieder ein Lückenfüller zur Formel1-freien-Zeit. Hat nur promillemässig überhaupt mit der F1 zutun. Da wird etwas heraufbeschworen was garnicht besteht. Die F1 ist nicht nur in der EU unterwegs sondern auf der ganzen Welt
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4213
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon JPM_F1 » 20.01.2019, 22:55

wenn sport für die politk eingespannt wird. traurig.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8502
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Simtek » 21.01.2019, 11:28

Frau May dürfte andere Probleme haben als sich um Wünsche, Forderungen und Vorschläge der F1 Teams zu kümmern.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon unclebernie » 21.01.2019, 13:26

Simtek hat geschrieben:Frau May dürfte andere Probleme haben als sich um Wünsche, Forderungen und Vorschläge der F1 Teams zu kümmern.


Die wird den Rotz nichtmal lesen.
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

Benutzeravatar
Kiju
Nachwuchspilot
Beiträge: 292
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: VET, LEC, RAI, RIC, WEB, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Kiju » 21.01.2019, 22:22

Ich kenne ein kleines mittelständisches Unternehmen aus BaWü das Magnesiumteile für F1 Boliden fertigt und bei denen brennts gerade auch so wie Magnesium bei einer bestimmten Temperatur. Da merkt man erst einmal was das für ausmaße annimmt.

Benutzeravatar
Neppi
Testfahrer
Beiträge: 921
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Neppi » 21.01.2019, 23:48

Ich glaube hier haben einige das Thema nicht verstanden. Nicht alle Teile an einem Formel 1 Auto kommen aus Großbritannien. Ohne Handelsabkommen wird es eine Menge Zusatzkosten für die Teams geben. Und da nunmal eine Menge Rennen in der EU stattfindet wird aus 60% Ländern wo man extra Zoll zahlen muss um seine LKW Schiffe hinzuschleppen nun 95% (eben bis auf Silverstone).

Wer meint, dass hätte keine Auswirkung und wäre für die F1 egal, der sollte sich nochmal belesen. Aber sind eh wieder die üblichen Verdächtigen :roll:
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9733
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Pentar » 22.01.2019, 15:38

In einer derart vernetzten Welt ist der BREXIT einfach eine Katastrophe.
Absolut nicht mehr zeitgemäß & ein Desaster für die EU...

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8502
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Brexit: Formel-1-Teams wollen Brief an Premierministerin verfassen

Beitragvon Simtek » 23.01.2019, 16:44

Angeblich wollen die Briten ein staatliches F1 Team gründen.
einer der Fahrer: Prinz Philip
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste