Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6249
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von Redaktion » 12.09.2015, 15:44

Melbourne durchkreuzt die Formel-1-Pläne in Sydney: Der Premierminister von Victoria bestätigt, dass der Australien-Grand-Prix bis 2023 im Albert Park steigt © xpb.cc Zukunft gesichert: Die Formel 1 bleibt langfristig in Melbourne (Motorsport-Total.com) - Seit 1996 findet der Grand Prix von Australien in Melbourne statt. Das wird auch weiterhin so bleiben, denn wie der Premierminister von Victoria, Daniel Andrews, am Samstag bekanntgab, wurde der Vertrag bis 2023 verlängert. Erst kürzlich hatte man sichergestellt, dass die Formel 1 bis 2020 im Albert Park Gas gibt. Die neuerliche Verlängerung ist ein Schuss vor den Bug Sydneys - die australische Metropole hegte zuletzt auch Formel-1-Pläne."Es tut mir Leid, Mike, aber der Formel-1-Grand-Prix von Australien wird dort bleiben, wo er hingehört, und zwar in der großartigen Stadt Melbourne", richtete Andrews dem Premierminister von New South Wales, Mike Baird, in einer Facebook-Videobotschaft aus. Darin hielt er das Titelblatt des 'Daily Telegraph' in die Kamera, auf dem Bairds Pläne, Melbourne das Rennen abzuluchsen, thematisiert wurden.Baird hatte in seinem Wahlkampf angekündigt, dass er den Grand Prix nach Sydney bringen würde, sollte er gewählt werden. Ein Kurs vor der berühmten Oper, der über die Harbour-Bridge führt, wurde bereits geplant. Andrews nutzt nun die Gelegenheit zur Revanche an Baird: "Die gute Nachricht ist, dass du und 10.000 andere Menschen aus South Wales, ganz Australien und der ganzen Welt in Melbourne bei unserem großartigen Rennen mehr als willkommen seid."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
TheDanielBryan
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3120
Registriert: 22.02.2015, 15:35
Lieblingsfahrer: MSC, Ham, Rai, Alo, But, Ves
Lieblingsteam: Force India in Pink

Re: Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von TheDanielBryan » 12.09.2015, 16:30

:thumbs_up: Melbourne ist für mich der perfekte Ort für den Saisonauftakt. Sehr schön, dass die Strecke bleibt.
#KeepFightingMichael #RIPJules

Schulz: Barrichello... Surer: ...ist da aufgefahren ja bei Tschoff-Tschimm

Bild
Bild

Bild

megahuepfer
F1-Fan
Beiträge: 74
Registriert: 29.03.2015, 11:21
Lieblingsfahrer: Mika/MSC/RAI/ALO/HAM
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von megahuepfer » 12.09.2015, 18:59

Tolle Strecke, tolles Umfeld. :thumbs_up:

Nele
Kartfahrer
Beiträge: 217
Registriert: 17.04.2015, 10:54
Lieblingsfahrer: RAI, BOT, MSC
Lieblingsteam: Williams
Facebook: https://www.facebook.com/nele.rothe
Twitter: https://twitter.com/NeleRothe
YouTube: https://www.youtube.com/user/SpecialMotorsport

Re: Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von Nele » 12.09.2015, 23:37

Gleich so weit in die Zukunft bis 2023 ?
Bis dahin kann noch sooo viel passieren... aber gut.
Freut mich :thumbs_up:
Gute Besserung Michael.
R.I.P Jules Bianchi & Justin Wilson

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1577
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von NeverSurrender » 13.09.2015, 12:32

Schönes DIng :thumbs_up:
Perfekter Saisonauftakt, schöne Strecke, schönes Umfeld.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Schlag gegen Sydney: Formel 1 bis 2023 in Melbourne

Beitrag von meanmc » 13.09.2015, 12:37

Tja, ich find an der Meldung eher wieder interessant, dass der Veranstalter Miese macht, und der Steuerzahler hier dafür aufkommen muss - und Bernie, und die F1, sich so die Taschen vollmachen.

Dummer Kreislauf, weswegen ja auch die europäischen Strecken auf der Kippe stehen oder gar bereits nicht mehr stattfinden und wir immer mehr Rennen in exotischen Ländern erleben, die ihrerseits dann manchmal nur eine handvoll GPs austragen.

Heisst - Aserbaidschan statt Monza im Endeffekt!
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Antworten