Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6245
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Redaktion » 26.09.2010, 22:30

Widersprüchliche Aussagen von Bernie Ecclestone und eine erneute Verschiebung der FIA-Abnahme sorgen für noch mehr Verunsicherung hinsichtlich Südkorea © xpb.cc Sogar Daueroptimist Bernie Ecclestone kann nur noch das Beste hoffen (Motorsport-Total.com) - Die Zitterpartie nimmt kein Ende: Der Automobil-Weltverband FIA hat die offizielle Abnahme der neuen Rennstrecke in Südkorea auf den 11. Oktober verschoben. Damit wird erst 13 Tage vor dem Premierenrennen in dem asiatischen Land am 24. Oktober Klarheit herrschen, ob der Grand Prix wie geplant stattfinden kann.FIA-Chefinspektor Charlie Whiting hatte den immer noch in Bau befindlichen Kurs an der Westküste der Provinz Yeongam eigentlich schon am vergangenen Dienstag offiziell abnehmen wollen. Nach einem Gespräch einer südkoreanischen Delegation mit Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone und Vertretern der FIA am Rande des Grand Prix von Singapur wurde jetzt auch ein für die nächsten Tage geplanter Besuch nochmals verschoben.Ecclestone räumt Zweifel einEcclestone selbst geht zwar nach wie vor davon aus, dass das 17. von 19 Saisonrennen wie geplant stattfinden kann, aber er gibt erstmals auch in der Öffentlichkeit zu, dass tatsächlich ernsthafte Zweifel bestehen: "Solange eine Strecke nicht abgenommen ist, gibt es immer Sorgen. Wir hoffen, dass wir Glück haben und es passieren wird", räumt der Brite gegenüber der Nachrichtenagentur 'Associated Press' ein.Im 'BBC'-Interview vor dem heutigen Nachtrennen meinte er außerdem: "Es ist nicht gut. Die Strecke hätte schon vor sechs Wochen inspiziert werden sollen, was sie auch wurde, aber sie wurde nicht abgenommen. Normalerweise haben wir 90 Tage vor einem Rennen einen Check, aber langsam kommen wir davon ab. Das ist ziemlich gefährlich, aber es ging darum, das Rennen abzusagen oder nicht. Sie sagen, alles ist okay, also hoffen wir, dass das stimmt."Gegenüber dem 'Korea Herald' hatte sich Ecclestone in einem heute veröffentlichten Telefoninterview noch ganz anders geäußert: "Wir sind mit der Strecke im Moment zufrieden", zitiert ihn die südkoreanische Zeitung. "Gerüchte sind mir egal. Wir haben abgewartet, weil das Wetter schlecht war, aber die FIA scheint mit allem, was passiert ist und passieren wird, zufrieden zu sein."Allerdings rechnet er offenbar nicht mit Unmengen an Zuschauern: "Dies ist das erste Rennen, ein brandneues Rennen. Die Leute lesen totalen Müll in den Zeitungen, dass es nicht stattfinden wird, daher erwarte ich kein großes Publikum", so Ecclestone. Auf die Frage, was der nächste Schritt sei, sollte die Inspektion am 11. Oktober erneut negativ verlaufen, antwortete er: "Darüber möchte ich nicht sprechen, denn das wird nicht passieren."Punkte würden im WM-Kampf fehlenDie signifikanten Unterschiede seiner Aussagen mögen zunächst verwirrend sein, doch wer den 79-Jährigen kennt, weiß um seine Art, nationalen Medien stets das zu sagen, was sie hören wollen. Kürzlich erklärte er gegenüber deutschsprachigen Journalisten sogar eine Rückkehr nach Österreich für wünschenswert, obwohl in Fahrerlagerkreisen hinlänglich bekannt ist, dass ein Grand Prix in der Alpenrepublik schon seit Jahren nicht einmal mehr im Entferntesten angedacht wird... © Michael Lok So sah die Boxengasse der Strecke in Yeongam am 2. September aus Eine mögliche Absage des Rennens in Südkorea hätte auch deutliche Auswirkungen auf die aktuelle WM, denn dann würde den Fahrern eine Gelegenheit zum Punktesammeln fehlen. Für einen Sieg gibt es 25 Zähler, und genau um diese Punktzahl sind derzeit der WM-Spitzenreiter Mark Webber (202) und der auf Rang fünf liegende Titelverteidiger Jenson Button (177) getrennt. Dazwischen liegen noch Fernando Alonso (191), Lewis Hamilton (182) und Sebastian Vettel (181)."Wir wünschen uns 100 zu vergebende Punkte und vier Rennen, aber nach dem, was ich höre, gibt es viele Bedenken. Aber Bernie und die Koreaner werden daran arbeiten", zeigt sich FOTA-Boss Martin Whitmarsh besorgt. Und Red-Bull-Teamchef Christian Horner sagt: "Ich glaube, wir werden definitiv in Südkorea sein. Ich habe heute mit Bernie gesprochen und er wirkt zuversichtlich. Als wir vor ein paar Wochen dort waren, waren sie auch im Zeitplan. Wir haben ein gutes Gefühl."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
hannma
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8721
Registriert: 06.06.2009, 18:06
Lieblingsfahrer: Max Verstappen
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull
Wohnort: NDS

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von hannma » 26.09.2010, 22:32

naa, ob das noch was wird, ich sehs schon kommen, das es kurz vor knapp abgesagt wird :stare: :stare:
Bild

Träume nie dein Leben ~ Lebe deinen Traum

Benutzeravatar
die roten
Rookie
Rookie
Beiträge: 1548
Registriert: 27.09.2007, 21:30

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von die roten » 26.09.2010, 22:35

hannma hat geschrieben:naa, ob das noch was wird, ich sehs schon kommen, das es kurz vor knapp abgesagt wird :stare: :stare:
selbst Schuld wenn man immer neue Strecken im Kalendar haben muss
Bild
Bild

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von HappyVienna » 26.09.2010, 22:43

Dann wäre Jenson draußen aus der WM-Schlacht, zumindest geht es dann nicht mehr aus eigener Kraft!
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
Mike89
Rookie
Rookie
Beiträge: 1581
Registriert: 13.04.2009, 17:04
Lieblingsfahrer: RÄI / LEC / SCM

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Mike89 » 26.09.2010, 22:56

HappyVienna hat geschrieben:Dann wäre Jenson draußen aus der WM-Schlacht, zumindest geht es dann nicht mehr aus eigener Kraft!
Button ... weil ihn 4 Punkte von Vettel und 5 von Hamilton trennen ?!?! das ist garnichts beim derzeitigen Punktesystem.

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von HappyVienna » 26.09.2010, 23:03

Mike89 hat geschrieben:
HappyVienna hat geschrieben:Dann wäre Jenson draußen aus der WM-Schlacht, zumindest geht es dann nicht mehr aus eigener Kraft!
Button ... weil ihn 4 Punkte von Vettel und 5 von Hamilton trennen ?!?! das ist garnichts beim derzeitigen Punktesystem.
Na dann rechne mal! 7 Punkte kann man aus eigener Kraft in jedem Rennen gewinnen, weil 18 + 7 = 25. Bei drei Rennen ergibt das 21 Punkte, genau soviel wie Vettel auf Mark fehlen. Drei Siege ist automatisch die WM, egal was sonst passiert. Bei vier Rennen kannst aus eigener Kraft noch 28 Punkte holen, das kann auch Button, zumindest mathematisch.
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
Star-of-the-Car
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18806
Registriert: 17.09.2008, 19:05
Lieblingsfahrer: Hamilton, diResta
Lieblingsteam: McLaren Mercedes
Wohnort: GP-Town
Kontaktdaten:

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Star-of-the-Car » 26.09.2010, 23:24

das ist echt nicht schön, die Punkte würden wirklich fehlen. Aber was soll man machen, Bernie hat sich gewaltig vertan, er wird halt nicht mehr jünger... :mrgreen:

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von HappyVienna » 26.09.2010, 23:35

Star-of-the-Car hat geschrieben:das ist echt nicht schön, die Punkte würden wirklich fehlen. Aber was soll man machen, Bernie hat sich gewaltig vertan, er wird halt nicht mehr jünger... :mrgreen:
Dafür vielleicht immer schöner für die Gridgirls …

Aber noch is ja nix fix!
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
Alo_Spain
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2923
Registriert: 05.07.2008, 20:44

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Alo_Spain » 26.09.2010, 23:41

Tolle Strecke, wie ich in F1 2010 selbst erfahren durfte. Hoffentlich kann dieser GP stattfinden.
Fernando Alonso! ---> 2 Titles, 32 Wins, 97 Podiums, 22 Poles, 23 Fastest Laps, 1885 Points!

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von HappyVienna » 26.09.2010, 23:48

Alo_Spain hat geschrieben:Tolle Strecke, wie ich in F1 2010 selbst erfahren durfte. Hoffentlich kann dieser GP stattfinden.
Häää, was meinst damit? Selbst erfahren in der F1 2010??? Meines Wissens ist dort erst einer ein bisschen rumgegurkt.
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Benutzeravatar
Patta
Kartfahrer
Beiträge: 247
Registriert: 13.06.2010, 00:12
Lieblingsfahrer: Massa, Trulli, Webber
Lieblingsteam: Sauber,

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Patta » 26.09.2010, 23:50

Alo_Spain hat geschrieben:Tolle Strecke, wie ich in F1 2010 selbst erfahren durfte. Hoffentlich kann dieser GP stattfinden.
seh ich genau umgekrehrt schlechte streckle auch erfahren von F1 2010 aber naja ist geschmackssache.

Benutzeravatar
Patta
Kartfahrer
Beiträge: 247
Registriert: 13.06.2010, 00:12
Lieblingsfahrer: Massa, Trulli, Webber
Lieblingsteam: Sauber,

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Patta » 26.09.2010, 23:50

HappyVienna hat geschrieben:
Alo_Spain hat geschrieben:Tolle Strecke, wie ich in F1 2010 selbst erfahren durfte. Hoffentlich kann dieser GP stattfinden.
Häää, was meinst damit? Selbst erfahren in der F1 2010??? Meines Wissens ist dort erst einer ein bisschen rumgegurkt.
er meint das Formel 1 spiel von diesem jahr ist die strecke schon mit dirnne:D

Benutzeravatar
Ronnie_Peterson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4017
Registriert: 05.03.2010, 19:51
Lieblingsfahrer: Schumacher, Bottas/Kimi/ROS
Lieblingsteam: Mercedes AMG statt HAMG
Wohnort: Hauptwohnsitz: Essen Zweitwohnsitz: Nordschleife . F1-Interesse seit 1973 . RACING-FAN!

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Ronnie_Peterson » 26.09.2010, 23:51

Falkenauge hat geschrieben:Dann sollte man das Rennen lieber dieses Jahr ausfallen lassen, dafür nächstes Jahr aber schon komplett fertig sein. Wie heißt es doch so schön, der erste Eindruck ist der wichtigste. Wenn die Formel1 auf einer einzigen Baustelle fahren würde, würde ich persönlich da als Zuschauer nicht hinfahren wollen.
Das geht nicht.

Das wurde schon im Vorfeld erwähnt. da gibts eine FIA-Regel.
Wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann darf dort nächstes Jahr auch kein F1-Rennen stattfinden.

lg Ronnie :)
Hamilton China 2015: "Wenn er an mir vorbei will, dann soll er halt aufschliessen und mich überholen". Selber benötigt er dafür Teamorder gegen Bottas.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Patta
Kartfahrer
Beiträge: 247
Registriert: 13.06.2010, 00:12
Lieblingsfahrer: Massa, Trulli, Webber
Lieblingsteam: Sauber,

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von Patta » 26.09.2010, 23:51

Ronnie_Peterson hat geschrieben:
Falkenauge hat geschrieben:Dann sollte man das Rennen lieber dieses Jahr ausfallen lassen, dafür nächstes Jahr aber schon komplett fertig sein. Wie heißt es doch so schön, der erste Eindruck ist der wichtigste. Wenn die Formel1 auf einer einzigen Baustelle fahren würde, würde ich persönlich da als Zuschauer nicht hinfahren wollen.
Das geht nicht.

Das wurde schon im Vorfeld erwähnt. da gibts eine FIA-Regel.
Wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann darf dort nächstes Jahr auch kein F1-Rennen stattfinden.

lg Ronnie :)
eine sehr sinnlose regel wie ich finde was soll die bewirken?

Benutzeravatar
HappyVienna
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5107
Registriert: 08.09.2010, 21:37
Lieblingsfahrer: die Besten
Lieblingsteam: die Besten

Re: News: Südkorea: Nun kommen auch Ecclestone Zweifel

Beitrag von HappyVienna » 26.09.2010, 23:54

Ronnie_Peterson hat geschrieben:
Falkenauge hat geschrieben:Dann sollte man das Rennen lieber dieses Jahr ausfallen lassen, dafür nächstes Jahr aber schon komplett fertig sein. Wie heißt es doch so schön, der erste Eindruck ist der wichtigste. Wenn die Formel1 auf einer einzigen Baustelle fahren würde, würde ich persönlich da als Zuschauer nicht hinfahren wollen.
Das geht nicht.

Das wurde schon im Vorfeld erwähnt. da gibts eine FIA-Regel.
Wenn es dieses Jahr nicht klappt, dann darf dort nächstes Jahr auch kein F1-Rennen stattfinden.

lg Ronnie :)
FIA Regeln sind sehr, sehr geduldig!
Die kastrierte Formel Pseudo-Öko für Mädchen liegt im Koma, befinden die Fans!

Die Heilung beginnt, sobald man den gesamten Elektrokram samt Durchflussmesser weglässt!

F1 DNA retro in einer GP1 würde viele zufrieden machen!

Antworten