Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Guy_Incognito
Gridgirl
Beiträge: 51
Registriert: 18.03.2012, 09:40
Lieblingsfahrer: VET, BUT, GRO, MSC4ever! usw..
Lieblingsteam: Hmm schwierig..

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Guy_Incognito » 04.03.2018, 10:10

FlavioDerBriatore hat geschrieben:Ich glaube, die meisten hier haben es noch immer nicht begriffen.
LM geht es nicht um die Formel1 oder um Tradition usw.
LM will einfach nur Geld verdienen, egal wie.
Und wenn der Gewinn bei 30 Rennen noch höher ist, dann werden sie sogar 30 Rennen durchführen.


Das war ja nun wirklich noch nie anders. Es ist immer nur noch eine Frage, wie man das umsetzt.

Für mich sind 25 Rennen auch zu viel, ich denke, mit 20 hat man nun die obere Schmerzgrenze eigentlich schon erreicht. Wir sind nichti n der NASCAR wo jedes Wochenende fast ein Rennen stattfinden kann - die Distanzen sind ja auch viel weiter, die man zurücklegen muss.

Wie bereits oben geschrieben wurde, kann man ja tatsächlich mal einfach Rennen rotieren. Ein paar Strecken sollten jedes Jahr dran kommen, andere können ja rotieren, ähnlich wie Hockenheim und Nürburgring es taten. Vielleicht kriegt man ja so Malaysia wieder rein, wenn die im jährlichen Rhythmus mit Vietnam sind? Ich bin grundsätzlich immer mal wieder für eine Aufnahme eines neuen Kurses, man kann vorher nie genau wissen, was daraus wird. Und ich denke (fast) jeder Kurs hat zumindest eine Chance verdient.

h00bi
Streckenposten
Beiträge: 154
Registriert: 16.03.2015, 17:14

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon h00bi » 04.03.2018, 14:30

evosenator hat geschrieben:Weniger ist mehr oder Qualität vor Quantität...aber das scheinen sie anscheinend einfach nicht zu begreifen.


Lies mal mehr als nur den News-Titel.
So ziemlich jede News mit "schließt nicht aus" ist einfach nur aufgebauschter Quatsch.
plastikschaufel hat geschrieben:Aber Toto hat gesagt, dass [absurden Schwachsinn hier einfügen] :lol:

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6053
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Pentar » 05.03.2018, 15:02

Den von "Höckernase" eingeworfenen "Rotations-Gedanken" sollte man durchaus mal in Betracht ziehen -
zumindest auf den ersten Blick wirklich eine interessante Idee.

Beim "Qualitätsanspruch" von LM appelliere ich an das Bedürfnis der Fans.
Auch wenn "drum herum" alles stimmt:
Das eigentliche "Salz in der Suppe" ist & bleibt das Renngeschehen!

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26549
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon evosenator » 05.03.2018, 20:14

Pentar hat geschrieben:Das eigentliche "Salz in der Suppe" ist & bleibt das Renngeschehen!


das "totale" Salz neige ich zu sagen

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6374
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Iceman24 » 06.03.2018, 16:28

Lichtrot hat geschrieben:Wenn gute Strecken wie Imola oder Magny-Cours dazukommen, dann können es auch gern mehr als 20 sein. Aber wenn nur Stadtkurse hinzukommen, dann können sie es sich wirklich sparen.


Dass die in Imola fahren, so wie Imola jetzt ist, kannst du gleich vergessen. Lieber die lassen Imola so und man kann wenigstens noch die Superbike dort geniessen. Darum Finger weg von Imola und all den anderen Kursen, die es noch gibt, die tatsächlich old school Rennstrecken sind.
Bild

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6374
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Iceman24 » 06.03.2018, 16:29

Pentar hat geschrieben:Den von "Höckernase" eingeworfenen "Rotations-Gedanken" sollte man durchaus mal in Betracht ziehen -
zumindest auf den ersten Blick wirklich eine interessante Idee.

Beim "Qualitätsanspruch" von LM appelliere ich an das Bedürfnis der Fans.
Auch wenn "drum herum" alles stimmt:
Das eigentliche "Salz in der Suppe" ist & bleibt das Renngeschehen!



Das mit dem Rotieren macht die FIS. Die hat einige Rennen, die jedes Jahr stattfinden und dann eben einige Rennen, die in einem dreijahres Turnus gefahren werden. Das Ziel ist eben, das man nicht noch mehr Klassiker schafft, die man dan nicht mehr aus dem Zirkus wegdenken kann. Rotieren wäre durchaus auch in der F1 ein gutes Prinzip.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6053
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Pentar » 06.03.2018, 18:24

Iceman24 hat geschrieben: :chat:

:thumbs_up:
Ein sehr gutes Beispiel!

rbaberske
Boxenluder
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2018, 13:19

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon rbaberske » 13.03.2018, 21:30

Mit der nötigen Anstrengung auf beiden Seiten würden 25 Rennen in eine Meisterschaft passen. Hier mal mein Vorschlag in vier Abschnitte aufgeteilt:

1. Abschnitt: Australien/Asien

1. Australien
2. China
3. Japan
4. Vietnam
5. Singapur
6. Russland
7. Aserbaidschan

2. Abschnitt: Europa

8. Spanien
9. Monaco
10. Frankreich
11. Österreich
12. Großbritannien
13. Niederlande
14. Belgien
15. Deutschland
16. Ungarn
17. Italien

3. Abschnitt: Amerika

18. Kanada
19. Miami
20. USA
21. Mexiko
22. Brasilien

4. Abschnitt: Afrika/Persischer Golf

23. Südafrika oder Marokko (fände gut, wenn der F1-Zirkus in Afrika Station macht)
24. Bahrain
25. Abu Dhabi

Wenn es Jahr für Jahr rotiert, ist auch nicht schlecht, warum muss der Kalender jedes Jahr gleich aussehen?

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6053
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Pentar » 13.03.2018, 21:41

Prinzipiell ein guter Vorschlag - was die Reisekosten angeht.

Allerdings:
Australien liegt auf der Südhalbkugel - China & Japan im Norden.
Ich habe keine Ahnung, wie dort das Wetter im April aussieht...

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7707
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon toddquinlan » 14.03.2018, 00:06

ich sehe nicht das die Rennstreckenbetreiber so begeistert sein werden von einer regionalen Bündelung. Dadurch gräbt man sich gegenseitig die Besucher ab. Die Betreiber hoffen doch alle, das bei einer grösseren zeitlichen Distanz, die Fans mehrfach Rennen besuchen. Wenn in der Region in jeder Woche ein Rennen ist kann sich kaum ein Fan das zeitlich und finanziell erlauben.

Onkel Gustav
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 753
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Onkel Gustav » 28.03.2018, 06:29

Eine Streckenbündelung ist für die Veranstalter eine Katastrophe. Die Frage die ich mir immer wieder stelle: Wie finanzieren Länder, in denen Menschen hungern, die Infrastruktur katastrophal ist etc. einen Formel 1 Grand Prix?

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6402
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Zuhause

Re: Drei neue Anwärter: Formel-1-Boss schließt 25 Läufe nicht aus

Beitragvon Simtek » 29.03.2018, 12:02

Onkel Gustav hat geschrieben:Eine Streckenbündelung ist für die Veranstalter eine Katastrophe. Die Frage die ich mir immer wieder stelle: Wie finanzieren Länder, in denen Menschen hungern, die Infrastruktur katastrophal ist etc. einen Formel 1 Grand Prix?


Die Frage gebe ich gleichmal zurück. Warum hungern die Menschen dort? Weil die Regierung das Geld in wichtige Prestigeprojekte gibt. Ausserdem ist dort die Kluft zwischen Arm und Reich viel grösser. Ich war letztes Jahr in Indien (nur Mumbai). Was Du dort zu sehen bekommst ist grauenhaft. Ein Laden für Rolex und 5 Meter weiter sitzt ein Opa der versucht mit Schuhe putzen seinen Lebensunterhalt zu finanzieren.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"


Zurück zu „Business-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast