Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Antworten
Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 436
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitrag von Lsadno » 14.10.2019, 14:45

toto wolff ist schlicht der talentierteste manager, den die f1 seit langem gesehen hat. und es ist ja einfach keine ende in sicht, wieso sollte sich nächstes jahr etwas ändern?

ich bin kein mercedes fan, aber es ringt mir unheimlich viel respekt ab, was die hier erschaffen haben. dermaßen dominant über solch einen langen zeitraum hinweg, trotz reglementänderungen - das gab es zuvor einfach nicht. das womöglich beste team aller zeiten. da kann er zurecht ruhig schlafen.

AC875
F1-Fan
Beiträge: 64
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitrag von AC875 » 14.10.2019, 15:17

Lsadno hat geschrieben:toto wolff ist schlicht der talentierteste manager, den die f1 seit langem gesehen hat. und es ist ja einfach keine ende in sicht, wieso sollte sich nächstes jahr etwas ändern?

ich bin kein mercedes fan, aber es ringt mir unheimlich viel respekt ab, was die hier erschaffen haben. dermaßen dominant über solch einen langen zeitraum hinweg, trotz reglementänderungen - das gab es zuvor einfach nicht. das womöglich beste team aller zeiten. da kann er zurecht ruhig schlafen.
Naja, so etwas krasses und genickbrechendes wie 2005 hat man gegen Mercedes nicht gemacht, was man der FIA dick anstreichen muss! Warum dem so ist? Keine Ahnung!
Die Testverbote spielen Mercedes sicher auch in die Karten, da man so einen Vorsprung besser halten kann.

Dennoch: Sollte Mercedes beschissen haben, haben die das verdammt gut gemacht.
Wolffs Gerede geht mir manchmal tierisch auf die Nerven, weswegen mir das Team (auch Hamilton hat daran seinen Anteil) alles andere als sympatisch ist.
Aber Perfektion und Fähigkeit kann man weder Mercedes noch Wolff absprechen.
Die können das verdammt gut!
Ich kann mir gut vorstellen, dass Mercedes die 10 Jahre voll macht. Die Möglichkeiten für 2021 sind vermutlich ausreichend abgeschwächt.
Auch wenn's nicht schmeckt, nen Gewissen Respekt muss man davor haben.

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4614
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitrag von theCraptain » 14.10.2019, 22:19

Toto, der alte Streberkönig. Da isser wieder der Klassenprimus und holt er sich zu den 15 Punkten noch ne Auszeichnung ab. Selbst wenn er nun alle Klausuren schwänzt hat er die Note 1 zu 100% sicher , im sechsten Jahr in Folge. Aber nach jeder Klausur hat er immer erzählt wie schwer die Fragen waren und er wahrscheinlich durchgefallen ist. :boring:

Dennoch muss man seine Leistung respektieren, er hat F1-Geschichte geschrieben. Das (KWM) hätte er aber auch geschafft mit etwas mehr Mut bei der Fahrerwahl, z.B. Alonso statt Bottas etc..

Ich wünsche inständig, dass es bei 6 "Titel-Doubles" bleibt
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Antworten