Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Rossonieri
F1-Fan
Beiträge: 71
Registriert: 25.03.2018, 16:17

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Rossonieri » 15.04.2019, 13:08

Das ganze hier erinnert so ein wenig an die Debatte um Leo Messi. "Ja der spielt ja auch im besten Team aller Zeiten. Ohne Xavi, Iniesta und Co hat er noch nichts gezeigt." Dann fiel Messi aus und man sah, dass es genau andersherum ist. Ohne Messi war dieses Barcelona nur ein gutes Team. Mit ihm prägten sie das beste Team aller Zeiten.

Hamilton profitiert von Mercedes. Aber ohne Hamilton wäre Mercedes die beiden letzten Jahre wohl kein WM geworden. Was Hamilton letzte Saison abgerissen hat, war schlichtweg perfekt und ohne Fehler. Die wohl beeindruckendste Fahrerleistung der letzten 25 Jahre (länger bin ich noch nicht dabei). Diese Runden in Melbourne und Singapur waren nicht von dieser Welt. Das Rennen in Silverstone, das Rennen in Hockenheim, Monza...Was soll man dazu noch sagen?

Er kam in die Formel 1 und fuhr dem bis dahin unumstritten besten Fahrer des Feldes direkt um die Ohren. Er war auf Anhieb auf dem Level von Alonso und wurde mit den Jahren immer noch besser.
Wie viel jetzt hier wer von wem profitiert ist völlig unerheblich dafür, dass Hamilton zweifellos der stärkste Fahrer der letzten 15 Jahre ist. Ob letzte Saison sein Zenit war und er jetzt abbaut, bleibt abzuwarten Es wäre zumindest menschlich. Und ab und an menschelt ja selbst dieser Hamilton mal.

Benutzeravatar
Chris1909
Nachwuchspilot
Beiträge: 392
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Chris1909 » 15.04.2019, 13:08

Norisk699 hat geschrieben:Einziger Lichtblick für Ferrari derzeit: Sie haben den potentiellen Weltmeister 2021 - 2030 unter Vertrag. Leclerc ist der Wahnsinn. So jung und schon so gut...gebt ihm ein ordentliches Auto und er wird in die Fußstapfen von Hamilton als Serienweltmeister treten wenn der alte Mann mal abtreten sollte.


Ich möchte schon daran erinnern, dass Max Verstappen nicht einmal einen ganzen Monat älter ist als Leclerc? :wink:
Und Lando Norris sogar ganze 2 Jahre jünger ist als Leclerc... potentielle Weltmeister haben wir genug für den Zeitraum 2021 - 2030 => Die Frage ist nur: Wer hat in dem Zeitraum ein siegfähiges Auto? Oder noch interessanter: Wird die F1 wirklich "ausgeglichener", dann hat man vielleicht sogar Zustände wie in der Formel E und jedes Mal einen anderen Sieger.

Benutzeravatar
Feanya
F1-Fan
Beiträge: 19
Registriert: 31.03.2019, 22:33
Lieblingsfahrer: Kimi, Hulk, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: Alfa Sauber, RBR, Renault

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Feanya » 15.04.2019, 13:09

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Feanya hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Muss wirklich tief sitzen der Frust, dass Hamilton seit 2014 immer im besten Auto saß und im besten Team angstellt ist und vorallem deswegen die WM gewonnen hat.

Der Rest ist nur sich selbst zu belügen, um die Leistungen seines Lieblings in ein besseres Licht zu rücken. 2017 hatte Vettel alleine mehrere technische Defekte, während Hamilton nicht einmal ausgefallen ist und trotzdem reden hier wirklich manche von ebenbürtig. Lol. Ihr disqualifiziert euch selber.

Wenn es mal bei Hamilton nicht läuft, wie anfang 2017, dann sehen wir ja, dass er mit Sicherheit kein Gott ist.

Verstappen, Ricciardo, Alonso haben doch alle recht, dass im Mercedes jeder WM geworden wäre. Alonsos Titel 2005,2006 und Vettels Titel 2010, 2012 sind imho deutlich mehr Wert als alle Titel von Hamilton.



2012 ist für mich überhaupt nicht hoch einzuschätzen für Vettel, denn Vettel hatte das bessere Auto und hätte die WM fast an einen entfesselten Fernando Alonso verloren...

Der Red Bull war einfach in einer anderen Liga.

und wie du in deinem Satz schon sagtest "Der Rest ist nur sich selbst zu belügen, um die Leistungen seines Lieblings in ein besseres Licht zu rücken" genau das machst du mich interessiert weder Hamilton noch Vettel doch man sollte sich schon bewusst sein das der Red Bull einfach nur in der Zeit von 2011-2013 ein extrem gutes Auto war! Wenn du jetzt kommst mit aber Webber usw war nicht so schnell daher war das Auto nicht gut! Vettel konnte einfach besser mit dem Auto umgehen und es entsprach eher seinem Fahrstil was ja auch bestätigt wurde.


Du hast die Saison 2012 garnicht gesehen. Es gab 8 verschiedene Rennsieger und 5 verschiedene Teams die ein Rennen gewonnen haben. Aber sicher, der RBR war 2012 dominant :lol: :lol: :lol: Da wo du Webber erwähnst: Webber ist nie Vize-WM geworden in all den ach so dominanten Jahren. Genau der Webber, der einen Rosberg 2006 gelyncht hat.

Das was zwischen 2014-2016 passiert ist, war eine Privat-Weltmeisterschaft. Ich finde es fast schon süß, wie jetzt Rosberg von den Hamilton Fans hochgejubelt wird, damit man 2016 in ein besseres Licht rückt.



Über die Saison hinweg war der Red Bull trotzdem das beste Auto...

aber wie ich ja schon sagte du sagst zu uns das wir unsere Lieblingsfahrer ins Licht rücken wollen dabei tust du es am meisten.

Ich weiß gar nicht was du dir hier für sachen zusammenreimst... Webber hat Rosberg 2006 mit 3 Punkten Abstand gelyncht? übrigens Rosbergs debütsaison schon mal was von Fahrerentwicklung gehört?? Rosberg hat Schumacher immer hinter sich gehalten... Was kommt jetzt? Schumacher war zu alt?

Ich habe die Saison gesehen so wie viele andere. Ich für meinen Teil denke das es so war, wenn du anders denkst ist das so....

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6024
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon RedBull_Formula1 » 15.04.2019, 13:15

motorsportfan88 hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Feanya hat geschrieben:

2012 ist für mich überhaupt nicht hoch einzuschätzen für Vettel, denn Vettel hatte das bessere Auto und hätte die WM fast an einen entfesselten Fernando Alonso verloren...

Der Red Bull war einfach in einer anderen Liga.

und wie du in deinem Satz schon sagtest "Der Rest ist nur sich selbst zu belügen, um die Leistungen seines Lieblings in ein besseres Licht zu rücken" genau das machst du mich interessiert weder Hamilton noch Vettel doch man sollte sich schon bewusst sein das der Red Bull einfach nur in der Zeit von 2011-2013 ein extrem gutes Auto war! Wenn du jetzt kommst mit aber Webber usw war nicht so schnell daher war das Auto nicht gut! Vettel konnte einfach besser mit dem Auto umgehen und es entsprach eher seinem Fahrstil was ja auch bestätigt wurde.


Du hast die Saison 2012 garnicht gesehen. Es gab 8 verschiedene Rennsieger und 5 verschiedene Teams die ein Rennen gewonnen haben. Aber sicher, der RBR war 2012 dominant :lol: :lol: :lol: Da wo du Webber erwähnst: Webber ist nie Vize-WM geworden in all den ach so dominanten Jahren. Genau der Webber, der einen Rosberg 2006 gelyncht hat.

Das was zwischen 2014-2016 passiert ist, war eine Privat-Weltmeisterschaft. Ich finde es fast schon süß, wie jetzt Rosberg von den Hamilton Fans hochgejubelt wird, damit man 2016 in ein besseres Licht rückt.



8 Sieger in den ersten 8 Rennen, woran lag das?

Reifen!!!

Danach war das Ding doch durch...
Der Ferrari war nach deutschland 3 Kraft ohne jegliche Siegchance.
Du hast 2012 nicht gesehen!


Nein, 8 Sieger insgeamt. Rai hat in der zweiten Saisonhälfte gewonnen. Doch die Saison 2012 nicht gesehen? Die Reifen gehören halt zur Saison 2012. Die ganze erste Saisonhälfte gehört nunmal zur Saison 2012. 2012 war kein Auto dominant, aber wie gesagt, mit dir kann (sollte) man nicht diskutieren.

Wann war das Ding durch? In der zweiten Saisonhälfte hat McLaren die meisten Rennen gewonnen. Der Mclaren war das schnellste Auto über die Saison hinweg, aber hey, mit dir hilft diskutieren nichts. Ist doch bereits allseits bekannt :wave:

Außerdem driften wir hier nur ab. Jeder F1-Pilot wird gut schlafen, wenn er seit 6 Jahren im Besten Auto sitzt, das beste Team hinter sich hat und im zweiten Auto eine Finnische Streichwurst sitzt, die trotz Bart nichts gebacken bekommt. :wave:
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Martinho
Nachwuchspilot
Beiträge: 295
Registriert: 16.03.2019, 14:03

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Martinho » 15.04.2019, 13:33

DeLaGeezy hat geschrieben:Im Moment läufts einfach für Mercedes!



richtig. hauptsächtlich läuft es für mercedes. und für hamilton läuft es hauptsächlich WEGEN mercedes. hamilton ist sicherlich nicht der schlechteste fahrer. aber es ist unsinn, ihn wegen seines momentanen höhenfluges so in den himmel zu heben. das gelaber von wegen selbst die junge generation leclerc, verstappen usw. hat keine chance gegen hamilton....setzt die in den mercedes und dann sehen wir weiter. dass hamilton gegen die schlaftablette bottas leichtes spiel hat, ist kein wunder. bottas ist aber nicht die referenz an der sich hamilton messen sollte.

wie gesagt, es liegt hauptsächlich am guten mercedes und am amateurhaften vorgehen von ferrari und vettel. aber selbst vettel würde mit dem ding wieder in die erfolgsspur finden.

hamilton seien die erfolge gegönnt. er hatte halt das glück, zur richtigen zeit im richtigen auto zu sitzen. das kann man ihm ja nicht zum vorwurd machen. und er fährt mit diesem auto halt relativ zuverlässig die ergebnisse ein, die man von diesem auto erwartet wenn ein guter fahrer (also nicht gerade bottas) am steuer sitzt.

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1462
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Trent » 15.04.2019, 13:34

Zur WM 2012 sollte man noch dazu sagen, dass Vettel in den ersten zwei Dritteln der Saison nur ein Rennen gewonnen hat. Mark Webber hingegen hat in der ersten Saisonhälfte zwei Rennen gewonnen und ist danach nur noch zwei mal überhaupt auf's Podium gefahren. Hamilton ist in der zweiten Saisonhälfte dreimal in Führung liegend ausgefallen (2x davon durch Technikprobleme) und hat drei weitere Rennen gewonnen. Button im zweiten McLaren gewann da zwei weitere Rennen. Also ja, der McLaren war in der zweiten Saisonhälfte definitiv das stärkste Auto. Alonso hingegen fuhr in der zweiten Saisonhälfte zwar fleißig auf's Podium, gewann aber kein Rennen mehr...

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1578
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 15.04.2019, 14:05

Martinho hat geschrieben:
DeLaGeezy hat geschrieben:Im Moment läufts einfach für Mercedes!



richtig. hauptsächtlich läuft es für mercedes. und für hamilton läuft es hauptsächlich WEGEN mercedes.
[...]

wie gesagt, es liegt hauptsächlich am guten mercedes und am amateurhaften vorgehen von ferrari und vettel. aber selbst vettel würde mit dem ding wieder in die erfolgsspur finden.

hamilton seien die erfolge gegönnt. er hatte halt das glück, zur richtigen zeit im richtigen auto zu sitzen. das kann man ihm ja nicht zum vorwurd machen. und er fährt mit diesem auto halt relativ zuverlässig die ergebnisse ein, die man von diesem auto erwartet wenn ein guter fahrer (also nicht gerade bottas) am steuer sitzt.

ich bin kein hamilton fan. sein getue und manchmal auch sein "gezicke" finde ich nicht gut. ich bin mercedes fan :heartbeat:
ich glaube die fahrer haben heute nicht mehr so sehr die möglichkeit ihr können zu zeigen. und richtige pfeifen haben es dadurch auch etwas leichter.
doch hamilton ist der momentan beste im feld. andere werden sich noch beweisen und vettel ist für mich nie auf einer stufe mit hamilton gewesen. daher glaube ich das rosberg einen vettel im mercedes gebügelt hätte. aber das ist wirklich reine spekulation.
ich wünschte es gäbe mehr wettbewerb in der f1, doch es ist auch schön mercedes von rennen zu rennen siegen zu sehen :)
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

motorsportfan88

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon motorsportfan88 » 15.04.2019, 14:06

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
RedBull_Formula1 hat geschrieben:
Du hast die Saison 2012 garnicht gesehen. Es gab 8 verschiedene Rennsieger und 5 verschiedene Teams die ein Rennen gewonnen haben. Aber sicher, der RBR war 2012 dominant :lol: :lol: :lol: Da wo du Webber erwähnst: Webber ist nie Vize-WM geworden in all den ach so dominanten Jahren. Genau der Webber, der einen Rosberg 2006 gelyncht hat.

Das was zwischen 2014-2016 passiert ist, war eine Privat-Weltmeisterschaft. Ich finde es fast schon süß, wie jetzt Rosberg von den Hamilton Fans hochgejubelt wird, damit man 2016 in ein besseres Licht rückt.



8 Sieger in den ersten 8 Rennen, woran lag das?

Reifen!!!

Danach war das Ding doch durch...
Der Ferrari war nach deutschland 3 Kraft ohne jegliche Siegchance.
Du hast 2012 nicht gesehen!


Nein, 8 Sieger insgeamt. Rai hat in der zweiten Saisonhälfte gewonnen. Doch die Saison 2012 nicht gesehen? Die Reifen gehören halt zur Saison 2012. Die ganze erste Saisonhälfte gehört nunmal zur Saison 2012. 2012 war kein Auto dominant, aber wie gesagt, mit dir kann (sollte) man nicht diskutieren.

Wann war das Ding durch? In der zweiten Saisonhälfte hat McLaren die meisten Rennen gewonnen. Der Mclaren war das schnellste Auto über die Saison hinweg, aber hey, mit dir hilft diskutieren nichts. Ist doch bereits allseits bekannt :wave:

Außerdem driften wir hier nur ab. Jeder F1-Pilot wird gut schlafen, wenn er seit 6 Jahren im Besten Auto sitzt, das beste Team hinter sich hat und im zweiten Auto eine Finnische Streichwurst sitzt, die trotz Bart nichts gebacken bekommt. :wave:


wow es waren dann nur 7 verschiedene Sieger in den ersten 7 Rennen, du bist mir einer... (ich schaue das nicht nach es waren dann wohl 7 statt 8 )
Das schlimme ist du glaubst echt was du schreibst!

Aber eins ist sicher, du hast gestern wohl am schlechtesten geschlafen...!
Btw. die finnische Streichwurst reicht doch um den gebrochenen Vettel zu vernaschen. (wie alt bist du?)

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1578
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 15.04.2019, 14:16

Polyphony hat geschrieben:Die andere Kolumne hab ich aufgehört zu lesen, an der Stelle, in der der Autor schreibt, dass ein Ferrari Titel gegen Leclerc mehr wert wäre als gegen Räikkönen.

kann ich verstehen. das hat mich auch geärgert.
aber ich weiß ja welcher troll die kolumne geschrieben hat :mrgreen:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
senna88
Testfahrer
Beiträge: 831
Registriert: 11.07.2011, 02:01
Lieblingsfahrer: SEN ALO RIC RAI MSC

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon senna88 » 15.04.2019, 16:32

Hamilton ist der Ronaldo der Formel 1.

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1093
Registriert: 27.04.2015, 22:46
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Lichtrot » 15.04.2019, 16:46

senna88 hat geschrieben:Hamilton ist der Ronaldo der Formel 1.


Hamilton ist der Hamilton der F1.

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Rookie
Rookie
Beiträge: 1130
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon MarvinAyrton007 » 15.04.2019, 17:00

motorsportfan88 hat geschrieben:[
Btw. die finnische Streichwurst reicht doch um den gebrochenen Vettel zu vernaschen. (wie alt bist du?)


Wobei man sagen muss, das jeder mittelmäßige Fahrer in der Lage ist Vettel zu schlagen. Ich glaube das meinte er :rofl: :rofl: :rofl:
MAY U LIVE 2 C THE DAWN

Benutzeravatar
Vitello Tonnato
Moderator
Moderator
Beiträge: 2030
Registriert: 03.03.2013, 17:48

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Vitello Tonnato » 15.04.2019, 17:35

Bitte die gegenseitigen Provokationen, polemischen Schärfen und persönlichen Attacken unverzüglich zurückfahren, ansonsten wird hier dichtgemacht.
Ich verstehe nicht so ganz, warum immer die gleichen User immer die gleichen Provokationen und Userdiskussionen führen müssen. Zumal, wenn diese damit eigentlich auf dünnes Eis geraten, weil sie mit der Moderation in den letzten Monaten schon Bekanntschaft gemacht haben...
Bild

Benutzeravatar
Spa43/44
Simulatorfahrer
Beiträge: 740
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Spa43/44 » 15.04.2019, 18:46

RedBull_Formula1 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
Muss tief sitzen der Frust, mich nervt auch das Hamilton 2016 kein WM geworden ist weil er sich sicher war das Rosberg im vorbei gehen zu schlagen ist.
Hätte Lewis 2017 und 2018 so wie Vettel weggeworfen wäre ich genauso enttäuscht wie du!
Mit dem Auto hatte das aber nix zu tun, dass wissen hier auch alle bis auf 2-3 die es nicht wahr haben wollen...

Vettel wird nach Baku 2017 einen Hamilton niemals schlagen können mit annähernd selben material.


Muss wirklich tief sitzen der Frust, dass Hamilton seit 2014 immer im besten Auto saß und im besten Team angstellt ist und vorallem deswegen die WM gewonnen hat.

Der Rest ist nur sich selbst zu belügen, um die Leistungen seines Lieblings in ein besseres Licht zu rücken. 2017 hatte Vettel alleine mehrere technische Defekte, während Hamilton nicht einmal ausgefallen ist und trotzdem reden hier wirklich manche von ebenbürtig. Lol. Ihr disqualifiziert euch selber.

Wenn es mal bei Hamilton nicht läuft, wie anfang 2017, dann sehen wir ja, dass er mit Sicherheit kein Gott ist.

Verstappen, Ricciardo, Alonso haben doch alle recht, dass im Mercedes jeder WM geworden wäre. Alonsos Titel 2005,2006 und Vettels Titel 2010, 2012 sind imho deutlich mehr Wert als alle Titel von Hamilton.


Joa aber musst schon zugeben, dass Hamilton z.B. 2018 auch einfach nichts falsch gemacht hat, während Vettel sich drehte und drehte... und sich immer noch dreht :rotate: Am Auto allein liegt das sicherlich nicht, wenn du dir mal Bottas' Saison 2018 anschaust.

Benutzeravatar
ItachiU
Simulatorfahrer
Beiträge: 748
Registriert: 09.07.2017, 07:41
Lieblingsfahrer: Senna, Hamilton, Leclerc
Lieblingsteam: Mercedes AMG, McLaren

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon ItachiU » 15.04.2019, 19:00

"Motorsport-Total.com versucht wieder einen Grund zu finden, um ihre Lieblinge Mercedes und Lewis Hamilton in den Himmel zu loben." Hmmmm :rofl:


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast