Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 305
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon xMercedesx » 04.09.2018, 00:50

Αλεξανδρος hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:Ganz gute Kolumne diesmal, ich würde den Leclerc für 2019 nur anders einschätzen, denn der Fährt mit so einem Ferrari um die WM!



Das denke ich ehrlich gesagt auch !

Ein weiteres Jahr Training im Sauber braucht Leclerc wirklich nicht. Vettel braucht wohl eher ein weiteres Jahr seine Komfortzone :wink:

Dies ist übrigens auch ein wichtiger Punkt, welcher in der Kolumne gut dargestellt wurde.

Einer der Gründe, weshalb ich kein Vettel-Fan bin ist, dass er während seiner Karriere immer darauf geachtet hatte schlagbare Teamkollegen zu haben. Bei Webber und Räikkonnen wusste Vettel immer, dass er sie in 90% der Fälle bezwingen kann.
Bei einem Ricciardo oder einem Leclerc ist er sich da wohl nicht so sicher, weshalb er sich immer vehement für den Verbleib seiner schwachen Teamkollegen eingesetzt hat.

Was ich also Vettels Karriere vorwerfe ist, einen nie wirklich starken Gegner im Team gehabt zu haben, der ihm gefährlich werden konnte (außer 2014). Dies unterscheidet mMn die Karrieren von Hamilton und Vettel enorm voneinander.

Hamilton war mit Alonso 2007 punktgleich, hat Kovalainen 2008-2009 bis zum geht nicht mehr gebügelt, Button 2010 und 2012 geschlagen und Rosberg fast immer dominiert. Finde ich persönlich beeindruckender als die Karriere von Vettel...
Absolut. Hatte mal ja ein RIC im Team und direkt hat er kassiert. :D
Mal sehen wie es nächste Saison läuft mit Lec.. :winky:

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 401
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 04.09.2018, 01:45

In so einer Situation wie dieser wünsche mir einen Jean Todt zurück, der einfach mal ne klare Ansage macht wie der Hase zu laufen hat. Es kann doch nicht sein, dass es nach 14 Rennen immer noch keine klare Nummer 1 im Team gibt.

Manchmal frage ich mich was aus der alten Scuderia Ferrari geworden ist, die bis an die Grenzen der Legalität ging um den Titel zu gewinnen.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1569
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 04.09.2018, 09:37

Spa43/44 hat geschrieben:
DeLaGeezy hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:[...] Rosberg hat bekanntlich des öfteren mal verzweifelt Hamiltons Setup kopiert.

und ihn dann geschlagen :mrgreen:
jaja ich weiß, hamilton hat rosberg auch recht oft geschlagen :rotate:


Jo, mit vollem Einsatz und einer guten Portion Glück hat Rosberg Hamilton geschlagen.
Und ist dann vor ihm geflüchtet :mrgreen:

Jaja, ich weiß, aber das technische Verständnis solltest du dem Lewis nicht absprechen, auch wenn sein Charakter manchmal anderes vermuten lässt :wink2:


:mrgreen: haha das kann ich fast unterschreiben. wenn rosberg 2014 wm geworden wäre, dann hätte er noch weitergemacht. aber nach all den intensiven jahren war ihm die puste ausgegangen ;-)

hamiltons character ist der grund weshalb ich ihn nicht mag. aber ich respektiere sein können und seine leistung. und er ist für mich wesentlich cleverer in den rennen als viele andere piloten.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27475
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon daSilvaRC » 05.09.2018, 09:49

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:In so einer Situation wie dieser wünsche mir einen Jean Todt zurück, der einfach mal ne klare Ansage macht wie der Hase zu laufen hat. Es kann doch nicht sein, dass es nach 14 Rennen immer noch keine klare Nummer 1 im Team gibt.

Manchmal frage ich mich was aus der alten Scuderia Ferrari geworden ist, die bis an die Grenzen der Legalität ging um den Titel zu gewinnen.



die heisst heute Mercedes...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast