Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 02.07.2018, 13:47

JPM_F1 hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:Diese optischen Belange sind nämlich rein oberflächlicher Natur.

nein, sind sie nicht.
erstens, sogar der jeweilige hintermann fand es für unüblich, der fahrer selbst und die kommentatoren.
das sah schon recht unüblich aus und großflächig.


Und woher willst du das wissen? Keiner, nichtmal einer der Experten oder auch der Fahrer selbst sah in irgendeiner Hinsicht ein Sicherheitsrisiko. Auch ein Alex Wurz nicht, der recht schnell auf sowas hinweist.

Somit, wieso solltest du es besser wissen? Haben wir da etwa einen Pirelli-Insider? :winky: :lol:

S3Turbo
Kartfahrer
Beiträge: 186
Registriert: 01.03.2017, 13:00

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon S3Turbo » 02.07.2018, 14:11

Wahnsinn die Mercedes Fans :D
Mercedes kommt mit dem normalen Reifen nicht zurecht > Pirelli Fehler
Und als Dank bekommt Mercedes für die Kritischen Rennen sogar einen geänderten Reifen der anscheinend nur Mercedes hilft...
Schaut man sich dann noch die FIA Bestrafungen an, wundert es mich das Vettel überhaupt vor Hamilton sein kann.

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4435
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon EffEll » 02.07.2018, 14:23

Habe noch kein Kommentar gelesen und es wird wohl nicht nur mir aufgefallen sein:

Verstappen hat keinen weiteren "Abstaubersieg" eingefahren. Er hätte vermutlich wohl auch gewonnen, wenn beide Mercedes ins Ziel gekommen wären.

Da fragt man sich doch, ob Mercedes im Reifenmanagement nicht auch Fehler gemacht hat?
Ist der neue Pirelli mit der marginal dünneren Lauffläche vielleicht doch eher Mercedes zuträglich, anstatt eine Sicherheitsnovelle, die einschließlich allen Teams zugute kommt?

Ich kann es mir nicht direkt beantworten und aus der Sicht heraus ist es vielleicht doch gut für Mercedes, dass diesmal die Technik streikte.
Denn für mich sah das keinesfalls so aus, als hätte Mercedes die gleiche Pace wie Verstappen und die Ferrari auf dem Soft-Compound anschlagen können.
Nun, theoretisch schon, nur anscheinend nicht über die erforderlichen, restlichen ~45 Runden nach dem man sich der Super-Softs entledigte. Ein Zusatzstopp kostete immerhin rund 23 Sekunden und wer weiß schon, ob ein zusätzlicher zur Ankunft gereicht hätte... :think:
Bild
Bild

abloo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1878
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon abloo » 02.07.2018, 14:44

Ferrarista1985 hat geschrieben:Silverstone ist eine Mercedes Strecke, das sollte deren Ego wieder auf die Beine helfen und in der regel sollte ein Stern gewinnen.


Auf welcher Strecke wurde nochmal 2014--2017 also 4x jeweils ein MercedesSieg eingefahren, achja Österreich... Ich glaube den Streckentyp auf ein bestimmtes Fahrzeug schon siegtechnisch im vorhinein zu bestimmen ist pauschal heuer nicht mehr wirklich möglich. Für mich gibt es kein 100%iges richtiges RedBull / Ferrari / Mercedes-Land mehr.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29281
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon evosenator » 02.07.2018, 15:38

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Wolff, der viel zu früh und viel zu überschwenglich nach der ersten Runde schon gefeiert hat.

Abgerechnet wird eben erst nach Loch 18

Trotzdem: So domiant 2 Autos in einem Rennen zu verlieren, ist schon sehr deftig. Wünsch ich niemandem, nicht mal Mercedes

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29281
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon evosenator » 02.07.2018, 15:52

rot hat geschrieben: Ferrari muss halt zusehn, dass sie die Dinger zum Arbeiten bringen...



Bald kommen hoffentlich wieder richtig heisse Renntage, Schatzi; dann erübrigt sich nämlich dieses Problem :D

Kann aber auch gut sein, dass Ferrari der FIA wieder zu stark ist und sie die Reifen a la 2013 wieder zum Vorteil für Mercedes und RedBull unlauter während einer Saison verändern.

Bin mal gspannt, wie diese Pirelli-Geschichte weitergeht

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1808
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Hyeson » 02.07.2018, 16:53

abloo hat geschrieben:
Ferrarista1985 hat geschrieben:Silverstone ist eine Mercedes Strecke, das sollte deren Ego wieder auf die Beine helfen und in der regel sollte ein Stern gewinnen.


Auf welcher Strecke wurde nochmal 2014--2017 also 4x jeweils ein MercedesSieg eingefahren, achja Österreich... Ich glaube den Streckentyp auf ein bestimmtes Fahrzeug schon siegtechnisch im vorhinein zu bestimmen ist pauschal heuer nicht mehr wirklich möglich. Für mich gibt es kein 100%iges richtiges RedBull / Ferrari / Mercedes-Land mehr.


Richtig, Kanada hat Mercedes 2015-17 auch gewonnen, 2014 scheiterte es an nem Defekt bei beiden Autos.
Dieses Jahr hat Vettel auf dieser "Mercedes-Strecke" auch gewonnen.

EffEll
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4435
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon EffEll » 02.07.2018, 17:03

evosenator hat geschrieben:
Trotzdem: So domiant 2 Autos in einem Rennen zu verlieren, ist schon sehr deftig. Wünsch ich niemandem, nicht mal Mercedes

Gehe ich recht in der Annahme, dass sich das dominant auf den Ausfall bezieht und nicht auf die Autos?
Bild
Bild

Benutzeravatar
Spa43/44
Simulatorfahrer
Beiträge: 740
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Spa43/44 » 02.07.2018, 17:20

vettel-fan2011 hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Zum Thema: halb so wild, auch Vettel wird noch seinen 0er machen dieses Jahr.

Abwarten. Es ist natürlich möglich, aber der Ferrari scheint absolut 0 Probleme zu machen … :heartbeat:


Bei Vettel muss das Auto keine Probleme machen, damit er einen Oer einfährt :mrgreen:

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16392
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon scott 90 » 02.07.2018, 18:08

Wie gut die Mercedes Leute geschlafen haben, hängt ganz davon ab, ob sie schon genau wissen was die zwei Ausfälle verursacht hat und sich ganz sicher sind, dass diese sich so nicht wiederholen bzw. der Fehler leicht behoben werden kann.

Wenn nicht, dann hat man durchaus einige Sorgenfalten auf der Stirn, denn trotz aller positiven Aspekte, in Silverstone hat man ja noch keinen Doppelsieg eingefahren. So gesehen kann es eigentlich auch nur einen Kandidat dafür geben. Zumal das auch historische Ausmaße hat.

Aber klar weder Red Bull noch Ferrari können überschwänglich sein, Mercedes hat einen harten Schlag einstecken müssen aber ist natürlich nicht in Gefahr, den WM Titel schon abschreiben zu müssen. Dafür sind auch noch genug Rennen übrig, von dem her abwarten wie sich das entwickelt. Trotzdem hätte man mit Vettels Strafe durchaus schon einen großen Schritt in die richtige Richtung machen können, der wurde verpasst. Da werden sie sicherlich alarmiert sein, nicht so zu enden wie Ferrari letztes Jahr :winky: Passieren kann es trotzdem, da nützen einem dann auch kein gutes Update, wenn man es auch irgendwelchen Gründen nicht in Resultate umsetzen kann.

Ansonsten sieht man an der RB Fahrerpaarung ganz gut wie nah, Held und Null beinander liegen. Nicht nur was Ricciardo und Verstappen angeht, auch bezüglich der Zuverlässigkeit und Fehlern. Verstappen gewinnt letztendlich das Rennen, weil er risikoreich (und später dann mit Verstand) fährt, aber da war sicher auch die Möglichkeit, dass es so ausgeht wie in Bahrain. Und Ricciardo geht dann der Wagen ein, so dass Verstappen es in wenigen Rennen schaffen konnte, die Hypothek aus den ersten Rennen auf einen drei Punkteabstand zum Temakollegen reduzieren konnte.
Das ist bemerkenswert, bleibt trotzdem die Frage, wie stabil ist das. An sich hat mich sein Sieg hier auch stark an seinen letzten in Mexiko erinnert, da hat er auch profitiert, aber schon damals hatte ich mich auch gefragt, hätte er nicht auch ohne den Zwischenfall gewinnen können.

Wir werden es nie erfahren, was dieses Rennen aber auch gut gemacht hat. Der Abstand zum Mittelfeld ist leider sagenhaft groß, aber dafür gab es eine Art Unvorhersehbarkeit, wie wir sie lange nicht mehr erlebt hatten. Just dann, wenn die Reifen wieder zum Thema werden.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Stulle68
Kartfahrer
Beiträge: 229
Registriert: 19.09.2017, 20:48

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Stulle68 » 02.07.2018, 18:16

Spa43/44 hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Zum Thema: halb so wild, auch Vettel wird noch seinen 0er machen dieses Jahr.

Abwarten. Es ist natürlich möglich, aber der Ferrari scheint absolut 0 Probleme zu machen … :heartbeat:


Bei Vettel muss das Auto keine Probleme machen, damit er einen Oer einfährt :mrgreen:


Stimmt, dazu braucht es nur einen Verstappen...

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2605
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon vettel-fan2011 » 02.07.2018, 18:44

Spa43/44 hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Zum Thema: halb so wild, auch Vettel wird noch seinen 0er machen dieses Jahr.

Abwarten. Es ist natürlich möglich, aber der Ferrari scheint absolut 0 Probleme zu machen … :heartbeat:


Bei Vettel muss das Auto keine Probleme machen, damit er einen Oer einfährt :mrgreen:

Oh, ein Spaßvogel. Sehr lustig …  :lol: :lol: :lol:
Bild
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2605
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon vettel-fan2011 » 02.07.2018, 18:44

Stulle68 hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:Abwarten. Es ist natürlich möglich, aber der Ferrari scheint absolut 0 Probleme zu machen … :heartbeat:


Bei Vettel muss das Auto keine Probleme machen, damit er einen Oer einfährt :mrgreen:


Stimmt, dazu braucht es nur einen Verstappen...

Exakt.
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29281
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon evosenator » 02.07.2018, 18:51

EffEll hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:
Trotzdem: So domiant 2 Autos in einem Rennen zu verlieren, ist schon sehr deftig. Wünsch ich niemandem, nicht mal Mercedes

Gehe ich recht in der Annahme, dass sich das dominant auf den Ausfall bezieht und nicht auf die Autos?


Das "dominant" war schon auf die Wagenleistung speziell am Redbullring bezogen

Benutzeravatar
Steve Warson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1714
Registriert: 09.11.2013, 20:51
Wohnort: Südniedersachsen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Steve Warson » 02.07.2018, 19:01

evosenator hat geschrieben:Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Wolff, der viel zu früh und viel zu überschwenglich nach der ersten Runde schon gefeiert hat.

Abgerechnet wird eben erst nach Loch 18

Trotzdem: So domiant 2 Autos in einem Rennen zu verlieren, ist schon sehr deftig. Wünsch ich niemandem, nicht mal Mercedes

Von Dominanz habe ich wenig gesehen. Samstag in der Quali wurde die Wahrheit gefunden.


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast