Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
icke
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8666
Registriert: 24.10.2007, 14:09

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon icke » 03.07.2018, 23:04

Spa43/44 hat geschrieben:
icke hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:
Ok, darum ging's zwar grade nicht, aber nur so aus Interesse: Warum war die Linienwahl von Ham unter "normalen Umständen" denn ein NoGo? Warum sollte er - egal wer hinter ihm steht - die Außenbahn nehmen und sich dann innen überholen lassen, zumal die Pole ja schon auf der Innenseite aufgezeichnet ist?

Einfache Frage an Dich: hätte VET auf 2 in Frankreich gestanden, wäre HAM bei dieser Linie geblieben?


Kommt darauf an, wie gut Vettel gestartet wäre. Wenn er so gut gestartet wäre wie Bottas und sich neben Hamilton hätte setzen können, dann wäre Hamilton natürlich auf derselben Linie gefahren, wie es realiter der Fall war, denn er darf Vettel nicht einfach rechts von der Strecke drücken. Aber nochmal, Hamilton war doch wohl nicht Schuld daran, dass Vettel in Bottas reingefahren ist. Ja, Vettel hatte womöglich etwas weniger Abtrieb durch den vorne fahrenden Hamilton, aber das ist doch keine Entschuldigung, dass er sich verbremst und in Bottas reinkracht, zumal es die anderen Fahrer im Mittelfeld, die auch alle durch die Vorherfahrenden beeinflusst werden, auch schaffen.

Da hast Du aber gar nicht verstanden, worauf ich hinaus wollte.
Spa43/44 hat geschrieben:Und damit sind wir dann wieder bei der usrprünglichen Thematik meines polemischen Kommentars.

Ach deswegen!
Solange wir es nicht schaffen, einen Apfel herzustellen, können wir noch viel von der Natur lernen.

Benutzeravatar
modellmotor
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5602
Registriert: 17.10.2007, 18:21
Wohnort: Niedersachen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon modellmotor » 04.07.2018, 14:06

Die aktuelle F1-Hybridtechnik ist ausgereizt.Die Versuche irgendwie noch zusätzliche "Pferdchen" zu generieren,
sind offensichtlich mit erheblichen Risiken verbunden, wie es sich jetzt auch bei MercedesAMG gezeigt hat.Wenn jetzt nach erst wenigen Rennen schon die Technik versagt ,was nach den geltenden Regeln Strafversetzungen nach sich zieht, kann man erahnen was gegen Mitte und erst Recht zum Ende der Saison passiert.Starten dann alle aus der Boxengasse ? Die Limitierung auf jeweils drei Motoren und deren Hauptersatzteile erweist sich wieder einmal als ein Schuss in den Ofen, aber das haben ja wohl auch die Mitglieder der technischen Komission abgenickt !? :facepalm:
Grüße vom
modellmotor


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast