Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3133
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon terraPole » 14.05.2018, 11:50

Vaastdreiwer hat geschrieben:
lolo hat geschrieben:
"Gerade in Deutschland sind Kreditkarten kaum verbreitet. Ich persönlich habe niemanden in meinem Umfeld, der eine hat. Ich habe wohl einfach Pech gehabt. Da freut man sich wochenlang auf F1 TV und wird dann so im Regen stehen gelassen", ärgert sich ein User auf Twitter.


Was für ein Schwachsinn, kenne niemanden ohne Kreditkarte, die ist doch mittlerweile bei jedem Konto dabei

Was für ein Schwachsinn, ich lebe in einem Haus mit 6 erwachsenen Menschen, von denen jeder auch ein Konto hat und nur einer hat auch eine Kreditkarte. Und das auch nur, weil die Person gerne mal ins Ausland fährt und für den Fall der Fälle die Kreditkarte als "Ich bin VISA, holt mich hier raus"-Option haben möchte.

Es ist doch nicht bei jedem Konto eine Kreditkarte dabei. Oder wird hier die EC-Karte mit Kreditkarte verwechselt? :wall:

Es bleibt dabei: die Kreditkarte fristet in Deutschland ein Nischendasein. Wer seine Dienste im Internet anbietet, sollte zumindest auch PayPal anbieten und wer Abonnements anbietet auch das SEPA-Lastschriftverfahren unterstützen.

PS: Ich bin froh, dass die nur KK unterstützen. Ansonsten wäre ich auch schon einer der Abonnenten, die sich jetzt ärgern würden. :rotate:

Dass die KK eine Nische bedient ist aber auch nicht korrekt.
https://www.google.de/amp/s/www.abendblatt.de/wirtschaft/finanzen/article207755649/In-Deutschland-gibt-es-ueber-31-Millionen-Kreditkarten.html%3fservice=amp
Laut diesem Artikel haben 31 Mio Deutsche eine KK..wenn man dann alle Kinder und viele Rentner von der Gesamtheit aller Deutschen abzieht hat ca.jeder 2.eine KK.
Und die Statistik ist von 2016..

PS: Ich glaub auch nicht dass sich ein Abonnent wirklich ärgern muss da die Kosten für diesen Grand Prix, ohne selbst aktiv zu werden, erstattet werden.

Vaastdreiwer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2990
Registriert: 26.04.2013, 11:49

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Vaastdreiwer » 14.05.2018, 11:56

Maddy hat geschrieben:Bei der Sparkasse gibt es seit ein paar Jahren standardmäßig zur EC-Karte auch eine Kreditkarte dazu.

Aha. Komisch, auf deren Internetseite steht nur "Kreditkarte möglich".
Und interessanterweise ist die Person mit KK in unserem Haus Sparkassenkunde. Aber um eine Kreditkarte zu bekommen, musste Sie da noch einmal getrennt von der Kontoeröffnung antanzen.

Also meines Wissens nach gibt es nur wenige Banken, bei denen automatisch eine Kreditkarte dabei ist, wenn man ein Girokonto eröffnet und dann wird sogar meist umgekehrt damit geworben, so wie bei der DKB: kostenlose Kreditkarte! Also...wenn Du das Konto bei uns eröffnest.

Nur weil einige wahrscheinlich im Beratungsgespräch in der Bank eifrig genickt haben als eine Kreditkarte angeboten wurde, ist das doch noch nicht Standard und in den seltensten Fällen auch kostenlos. Diese unnützen Gebühren sparen sich viele. Und ich hole mir auch keine Kreditkarte, nur weil da ein einzelner Anbieter mal Geld sparen möchte und nicht über den US-amerikanischen Tellerrand schaut.
Wenn die anderen nach Hause gehen und sich das Auto in den Pool hängen, sind wir noch da, arbeiten an unseren Eiern und versuchen, noch mehr herauszuquetschen

Pipo92
Kartfahrer
Beiträge: 171
Registriert: 20.07.2016, 09:37

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Pipo92 » 14.05.2018, 11:59

Heppenheimerin hat geschrieben:
Pipo92 hat geschrieben:Streaming hat weder von P3, noch von Q oder R geklappt, habe damit aber gerechnet. Aber dafür gibt es ja sensationelle 4€ Entschädigung!


4€ Ist doch absolut in Ordnung. Das ist in etwa der Preis eines Rennwochenendes, eigentlich sogar mehr.
65€ jahresabo durch 21 Rennen sind 3,10 pro Rennen.
9 mal 7,99 (März bis November je Monatsabo) durch 21 Renen macht 3,42€

Lediglich wer das Monatsabo 12 Monate im Jahr bucht zahlt 4,57 pro Rennen. Das ist aber die denkbar schlechteste Variante, das sollte einem beim Buchen klar sein. Ich habe zum Testen auch das Monatsabo abgeschlossen, werde es dann aber zum Saisonende kündigen und nächste Saison ein Jahresabo machen, wenn alles gut läuft. Dauerhaft zahl ich nicht 95,88€ im Jahr statt der 65.

Bei den Rechnungen sind das Archiv und die Rahmenrennen total unter den Tisch gefallen. Es kommen also noch Leistungen hinzu, die rechnerisch ein einzelnes Rennen noch günstiger machen.

Ich habe mich über die Erstattung gefreut, muss halt gucken, ob es wirklich 4€ sind, aber beim versprochenen Preis für 2 Wochen wird das bei meinem Monatsabo schon hinkommen. Sollte F1 TV jetzt bei so dertart verkorksten Rennwochenende die Rückzahlung beibehalten, so wäre das für mich ok. Ich hab eh nicht vor mich jetzt schon auf F1 TV zu verlassen und nehm mir die Rennen weiter brav über RTL auf (muss oft am Wochenende arbeiten) Wer sich zu 100% auf einen flammneuen Dienst verlässt, der hat eben Pech gehabt. so weit sollte man denken können.


Bei Eurosport gab es z.B. 10€ Entschädigung weil 1 Bundesligaspiel nicht funktionierte, bei 60€ Jahresgebühr.
Und das sonstige Programm (Rennserien und alle möglichen Sportveranstaltungen) hat einwandfrei funktioniert.

Mir genau das zu erstatten, für das ich bezahlt habe ohne es nutzen zu können, ist keine Entschädigung.
Man hätte einfach den Monat erstatten sollen (anteilig für das Jahresabo) oder das Abo gratis um einen Monat verlängern können, das wäre dann eine Entschädigung.

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2840
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon phenO » 14.05.2018, 12:01

Eine komplette Erstattung des Jahresabos ist utopisch und völlig überzogen.

Dieses Wochenende war nun für die Abonnenten gratis, daher ist ihnen auch kein Schaden entstanden. Sollte es in Monaco wieder nicht laufen (wovon ich ausgehe), dann wird man wohl einen ganzen Monat gratis gehabt haben.

Wieso man also bei einem Jahresabo am Ende knapp 2/3 gratis bekommen soll, weil ein Dienst ganz zu Beginn nicht läuft, das erschließt sich mir nun wirklich nicht.

Eher könnt man den Preis so lang reduzieren, bis der komplette versprochene Inhalt inkl Rahmenrennen dabei ist. Das ist für mich die größere Sauerei, da man 100% zahlt und nur ca 70% bekommt.

Ich hab mir nun zum testen mal den Zugang für 3€ geholt, die Replays laufen ja und das Archiv (welches derzeit ebenfalls noch dürftig ist) auch.
Die App ist ne nette Spielerei, der zusätzliche Boxenfunk interessant.

Insgesamt wird F1-TV, sobald es mal fertig ist grandios, da bin ich mir sicher. Im Moment ist es aber noch eine einzige Baustelle.


Als Chef hätte ich es für den ersten Monat gratis angeboten. Mehr Nutzer zum Test, als bei einem kostenlosen Zugang erhältst du nie. Aber nun, wer direkt blind, trotz aller Warnungen ein Jahresabo abschließt, der ist auch irgendwie selbst Schuld.

Ach und zum Schluss sei noch gesagt: Ihr könnt froh sein, dass es am Ende nur 4-55€ waren, andere Mitbewohner dieser Erde haben da eventuell bedeutend mehr Geld versenkt. ;)
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Rattenmann

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Rattenmann » 14.05.2018, 12:04

Vaastdreiwer hat geschrieben:
lolo hat geschrieben:
"Gerade in Deutschland sind Kreditkarten kaum verbreitet. Ich persönlich habe niemanden in meinem Umfeld, der eine hat. Ich habe wohl einfach Pech gehabt. Da freut man sich wochenlang auf F1 TV und wird dann so im Regen stehen gelassen", ärgert sich ein User auf Twitter.


Was für ein Schwachsinn, kenne niemanden ohne Kreditkarte, die ist doch mittlerweile bei jedem Konto dabei

Was für ein Schwachsinn, ich lebe in einem Haus mit 6 erwachsenen Menschen, von denen jeder auch ein Konto hat und nur einer hat auch eine Kreditkarte. Und das auch nur, weil die Person gerne mal ins Ausland fährt und für den Fall der Fälle die Kreditkarte als "Ich bin VISA, holt mich hier raus"-Option haben möchte.

Es ist doch nicht bei jedem Konto eine Kreditkarte dabei. Oder wird hier die EC-Karte mit Kreditkarte verwechselt? :wall:

Es bleibt dabei: die Kreditkarte fristet in Deutschland ein Nischendasein. Wer seine Dienste im Internet anbietet, sollte zumindest auch PayPal anbieten und wer Abonnements anbietet auch das SEPA-Lastschriftverfahren unterstützen.

PS: Ich bin froh, dass die nur KK unterstützen. Ansonsten wäre ich auch schon einer der Abonnenten, die sich jetzt ärgern würden. :rotate:


Die Kreditkarte gibt es seit über 50 Jahren, sie wird bald wieder flächendeckend ersetzt durch neue Systeme. (Nicht in Deutschland, wir sind technisch immer gerne weit hinter anderen Ländern).

Bis auf die Sparkasse gibt es eine KK bei jeder Bank mittlerweile dazu. Bei den meisten sogar kostenfrei.
Dazu kommt, dass KK mittlerweile wie EC Karten funktionieren, also keine "bösen Überraschungen, weil man seinen eigenen Kaufzwang nicht im Griff hat". Ob ich mit KK oder EC bezahle ist egal, sobald ich daheim aufs Konto schaue ist der Umsatz vorgemerkt und nicht mehr verfügbar.

Und das die KK ein Nischendasein hat ist sicher wahr. Aber nur in Dörfern und sehr kleinen Gemeinden. Es gibt in München z.B. keinen Laden der KK ablehnt (kein mir bekannter), inklusive Gastronomie.

Was ich damit eigentlich sagen will: Keine KK zu haben ist wie Windows xp benutzen. Sicher kann man es machen, aber man sollte dann den Ball schön flach halten wenn man Forderungen stellt. Als "Randgruppe" kann man nunmal nicht erwarten, dass der Rest der Welt auch aufhört sich zu drehen.

Pipo92
Kartfahrer
Beiträge: 171
Registriert: 20.07.2016, 09:37

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Pipo92 » 14.05.2018, 12:19

phenO hat geschrieben:Eine komplette Erstattung des Jahresabos ist utopisch und völlig überzogen.

Dieses Wochenende war nun für die Abonnenten gratis, daher ist ihnen auch kein Schaden entstanden. Sollte es in Monaco wieder nicht laufen (wovon ich ausgehe), dann wird man wohl einen ganzen Monat gratis gehabt haben.

Wieso man also bei einem Jahresabo am Ende knapp 2/3 gratis bekommen soll, weil ein Dienst ganz zu Beginn nicht läuft, das erschließt sich mir nun wirklich nicht.
...




So ganz erschließt sich mir dein Beitrag nicht, muss ich sagen.

Ich habe hier niemanden gesehen, der von einer vollen Erstattung des Jahresabo spricht oder etwas von 2/3 gratis behauptet.
Du stellst also selbst eine Behauptung auf um diese dann selbst als "utopisch und völlig überzogen" darzustellen?

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Beiträge: 846
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon marcel-85 » 14.05.2018, 12:24

Das KK-Thema wurde in anderen Threads doch schon zu genüge durchgekaut...

Ich persönlich sehe für mich aktuell kaum einen Mehrwert mir F1TV zu holen (selbst wenn es zu 100% läuft). Den einzigen Vorteil, den man zu RTL hat, sind keine Werbeunterbrechungen und FT3 live.
Der ganze Aufbau und die Struktur wirkt extrem amateurhaft.
- man nutzt von RTL die Kommentatoren (wie ist es eigentlich im FT3, wer kommentiert auf deutsch da?) - während der Werbung stumm -
- im Prinzip keine Berichterstattung - nichts - nur rein die Sessions live.

Auf das Archiv lege ich erstmal weniger wert. Eine eigene Berichterstattung würde ich bevorzugen.
Alles in allem bis jetzt keine Alternative zu Sky - wie ich das vermisse...

nochmal zum Archiv: Viele regen sich darüber hinaus, dass es viele Rennen aus der Vergangenheit noch nicht gibt. Es hieß doch, dass das Archiv mit der Zeit wächst und nicht sofort alles verfügbar ist.

Benutzeravatar
Calvin
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3769
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Calvin » 14.05.2018, 12:30

marcel-85 hat geschrieben:Das KK-Thema wurde in anderen Threads doch schon zu genüge durchgekaut...

Ich persönlich sehe für mich aktuell kaum einen Mehrwert mir F1TV zu holen (selbst wenn es zu 100% läuft). Den einzigen Vorteil, den man zu RTL hat, sind keine Werbeunterbrechungen und FT3 live.
Der ganze Aufbau und die Struktur wirkt extrem amateurhaft.
- man nutzt von RTL die Kommentatoren (wie ist es eigentlich im FT3, wer kommentiert auf deutsch da?) - während der Werbung stumm -
- im Prinzip keine Berichterstattung - nichts - nur rein die Sessions live.


Für mich hat es schon einige Vorteile. Man kann die Rennen auch später anschauen (falls man etwas verpassen sollte) und man kann den Kommentar komplett abstellen (Tonspur FX) und hat nur den reinen F1-Sound (was ab und zu sehr angenehm ist).

Zusätzlich finde ich es grossartig dass man die Onboard-Kamera von jedem Fahrer auswählen kann und wenn gewünscht die Tonspur "Team Radio" auswählen kann. Allerdings hat man dann keine anderen Geräusche, sondern das Video bleibt stumm wenn gerade nix gesprochen wird. Da könnte man die beiden Tonspuren "FX" und "Team Radio" übereinander legen.
Honda - The dream of power

harke
Nachwuchspilot
Beiträge: 292
Registriert: 19.04.2014, 09:09

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon harke » 14.05.2018, 12:32

Ich habe mit niemanden Mitleid, der keine Kreditkarte hat. Das sollte nicht das Problem von F1TV oder sonst jemand sein.

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2840
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon phenO » 14.05.2018, 12:34

Pipo92 hat geschrieben:
phenO hat geschrieben:Eine komplette Erstattung des Jahresabos ist utopisch und völlig überzogen.

Dieses Wochenende war nun für die Abonnenten gratis, daher ist ihnen auch kein Schaden entstanden. Sollte es in Monaco wieder nicht laufen (wovon ich ausgehe), dann wird man wohl einen ganzen Monat gratis gehabt haben.

Wieso man also bei einem Jahresabo am Ende knapp 2/3 gratis bekommen soll, weil ein Dienst ganz zu Beginn nicht läuft, das erschließt sich mir nun wirklich nicht.
...




So ganz erschließt sich mir dein Beitrag nicht, muss ich sagen.

Ich habe hier niemanden gesehen, der von einer vollen Erstattung des Jahresabo spricht oder etwas von 2/3 gratis behauptet.
Du stellst also selbst eine Behauptung auf um diese dann selbst als "utopisch und völlig überzogen" darzustellen?


Nun gibt's nur eine Möglichkeit, F1 TV keinen dauerhaften Schaden zuzufügen. Es reicht nicht, den Usern den Teilbetrag für Barcelona zurückzuerstatten. Dafür ist der Ärger bei manchen, die sonst nie wieder zurückkehren werden, viel zu groß. Sondern es muss der Preis für die komplette Saison rückerstattet werden. Die, die schon ein Abo haben, müssen es für 2018 gratis bekommen. Das wäre wahrscheinlich der einzige versöhnliche Akt, den die User jetzt akzeptieren würden
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11947
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Plauze » 14.05.2018, 12:36

Leute, seid froh, dass man in Deutschland nicht flächendeckend ein Dutzend Kreditkarten nachgeworfen bekommt und es völlig normal ist, sich auf Pump einen Lebensstandard über seinen Verhältnissen zu gönnen. Der bundesdeutsche Durchschnittsbürger ist (im Schnitt) verschuldet genug. US-Verhältnisse sind weder individuell noch gemeingesellschaftlich wünschenswert.
Deshalb nochmal: In Ländern, die wirtschaftlich "normal" funktionieren wie Deutschland, sollte es normal sein, auch andere Zahlungsoptionen anzubieten.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Beiträge: 846
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon marcel-85 » 14.05.2018, 12:38

Calvin hat geschrieben:
marcel-85 hat geschrieben:Das KK-Thema wurde in anderen Threads doch schon zu genüge durchgekaut...

Ich persönlich sehe für mich aktuell kaum einen Mehrwert mir F1TV zu holen (selbst wenn es zu 100% läuft). Den einzigen Vorteil, den man zu RTL hat, sind keine Werbeunterbrechungen und FT3 live.
Der ganze Aufbau und die Struktur wirkt extrem amateurhaft.
- man nutzt von RTL die Kommentatoren (wie ist es eigentlich im FT3, wer kommentiert auf deutsch da?) - während der Werbung stumm -
- im Prinzip keine Berichterstattung - nichts - nur rein die Sessions live.


Für mich hat es schon einige Vorteile. Man kann die Rennen auch später anschauen (falls man etwas verpassen sollte) und man kann den Kommentar komplett abstellen (Tonspur FX) und hat nur den reinen F1-Sound (was ab und zu sehr angenehm ist).

Zusätzlich finde ich es grossartig dass man die Onboard-Kamera von jedem Fahrer auswählen kann und wenn gewünscht die Tonspur "Team Radio" auswählen kann. Allerdings hat man dann keine anderen Geräusche, sondern das Video bleibt stumm wenn gerade nix gesprochen wird. Da könnte man die beiden Tonspuren "FX" und "Team Radio" übereinander legen.

da gebe ich dir recht, gerade was die Auswahl der Onboards angeht. Aber trotzdem sind das nette Spielerein, die später auch einen gewissen Mehrwert bringen.
Was mich aber am meisten stört ist, dass man irgendwie den Fokus beim Aufbau falsch gelegt hat. man hat den dritten Schritt vor dem zweiten gemacht.
Wenn man schon so kurzfristig einen Streaming-Dienst auf die Beine stellen will, muss doch erstmal die Grundlage funktionieren und ordentlich gemacht sein. Warum nimmt man nicht erstmal das Weltsignal (mit der Standard-Kamera-Einstellung, wie sie alle bekommen), versucht eigene Kommentatoren zu bekommen, und zur Berichterstattung könnte man auch Sky-Uk nehmen (zeigen die Werbung???) und einen deutschen Übersetzer (wie bei den Interviews). Dann kann man das andere drumherum aufbauen.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25111
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 14.05.2018, 12:39

Schon wieder die KK-Diskussion. Leute, es wird noch 3-5 andere Zahlungsoptionen geben.
Wenn man aber so oder so mit dem Service nicht fertig geworden ist, dann stellt man halt die zur Verfügung, die "man aktuell kann".
Immerhin funktionierte so der Abo-Service, als einziger.
Bild

Kangal67
Kartfahrer
Beiträge: 168
Registriert: 12.05.2018, 15:17

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Kangal67 » 14.05.2018, 12:44

Meister_Eder hat geschrieben: Ich finde das voll und ganz in Ordnung. Ich muss zugeben, das ich auch angefressen bin, aber wir sollten auch ALLE froh sein, das es bald einen Dienst gibt der es uns ermöglicht die Rennen wieder Live zu schauen! Das finde ich ist die Hauptsache.



Korrekt, was wäre den die andere Option? Eben, kein F1PRO TV.

Schlimm ist auch, dass nun alle so rum tun. Als ob es 200€ im Jahr kosten würde (jedenfalls nicht in Deutschland). Da kann man sich über so einen Dienst freuen.

Ich habe lange Zeit im IT-Bereich gearbeitet. Mir war gleich klar, dass es noch dieses gesamte Jahr dauern würde. Solch ein Dienst, mit solch einer Kapazität ist ein wahres Monster.

Man kriegt ohnehin das Geld für 2 Wochen zurück, also irgendwas um die 4€. Gezahlt habe ich für das Jahr 58€

Leute...kriegt euch mal in den Griff, gibt schlimmeres. Seid froh das es so etwas überhaupt gibt und LM (wenn auch zu recht) Kulant ist.

Nächstes Jahr hoffentlich in 4K ;-)

Grüße

Kangal67

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6254
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon BruderimHerrn » 14.05.2018, 12:49

ich frag mich ja wie sich die Leute ohne KK im Urlaub einen Leihwagen mieten, dass geht ja fast nicht mehr ohne KK-Blocking. Und in Zeiten vor Paypal ( ja die gab es mal ) konnte man im Internet kaum etwas bestellen ohne KK
Danke Legende ***


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast