Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1764
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 16.04.2018, 18:05

Dr_Witzlos hat geschrieben:
pustohler hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:...

strenggenommen haben alle schlecht geschlafen, bis auf alonso und hülkenberg.


Alonso? Also, wie der Vettel, der in einem beschädigten Auto waidwund unterwegs war, von der Strecke gefahren hat, war nicht gerade weltmeisterlich, völlig unnötig und sollte ihn auf jeden Fall unruhig geschlafen lassen haben. Am Ende hat's am Ergebnis nix getan, aber richtig gut war das nicht. :thumbs_down:

Wenn du mich schon zitierst dann zitier mich vollständig. Da würdest du wissen, dass ich nur die Zusammenfassung gesehen habe.


https://www.youtube.com/watch?v=uiub1DnUnkg
ca bei 6:00
müsstest aber eigentlich gesehen haben
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3680
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 16.04.2018, 20:19

DeLaGeezy hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
pustohler hat geschrieben:
Alonso? Also, wie der Vettel, der in einem beschädigten Auto waidwund unterwegs war, von der Strecke gefahren hat, war nicht gerade weltmeisterlich, völlig unnötig und sollte ihn auf jeden Fall unruhig geschlafen lassen haben. Am Ende hat's am Ergebnis nix getan, aber richtig gut war das nicht. :thumbs_down:

Wenn du mich schon zitierst dann zitier mich vollständig. Da würdest du wissen, dass ich nur die Zusammenfassung gesehen habe.


https://www.youtube.com/watch?v=uiub1DnUnkg
ca bei 6:00
müsstest aber eigentlich gesehen haben


Ja das habe ich gesehen, das ich war die folge von dem Rennunfall. Daher stimmt schon der Satz

drk
Kartfahrer
Beiträge: 198
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon drk » 16.04.2018, 20:45

Seit Ihr alle die collision von Schumacher mit Senna 1992 Magny-Cours vergessen ?
Der Michael war jung, Senna weltmeister. :wink:

Benutzeravatar
TobiasNRW
Rookie
Rookie
Beiträge: 1992
Registriert: 07.06.2009, 15:54

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon TobiasNRW » 16.04.2018, 22:44

Plauze hat geschrieben:Verstappens Problem dürfte immer mehr werden, dass in der anderen Red-Bull-Garage mit Ricciardo ein Typ im Boliden sitzt, von dem zwar eine Mehrheit der Beobachter meint, dass er langsamer ist, der aber zuverlässig mehr Punkte holt, Podestplätze abstaubt und blitzsaubere Überholmanöver liefert. Die richtige Mischung aus Aggressivität und Intelligenz steht einer langfristig unheilvollen Mischung aus Aggressivität und Lernresistenz gegenüber.


Ricciardo erinnert mich an Button.

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Simulatorfahrer
Beiträge: 541
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Ferrarista1985 » 17.04.2018, 08:21

TobiasNRW hat geschrieben:
Plauze hat geschrieben:Verstappens Problem dürfte immer mehr werden, dass in der anderen Red-Bull-Garage mit Ricciardo ein Typ im Boliden sitzt, von dem zwar eine Mehrheit der Beobachter meint, dass er langsamer ist, der aber zuverlässig mehr Punkte holt, Podestplätze abstaubt und blitzsaubere Überholmanöver liefert. Die richtige Mischung aus Aggressivität und Intelligenz steht einer langfristig unheilvollen Mischung aus Aggressivität und Lernresistenz gegenüber.


Ricciardo erinnert mich an Button.


Deswegen bin ich acuh der Meinung, dass Ricciardo mit dem richtigen Auto und dem richtigen Teamkollegen an seiner Seite mindestens 1x Weltmeister werden kann. Allerdings weiß ich nicht wohin er wechseln könnte.

Bei Mercedes ist hamilton die unangefochtene Nr.1 und bei Ferrari Vettel.

Ich würde Ihm ein Team wünschen, wo er wirklich die Wertschätzung erhält, die er verdient. Finde ihn einen wahnsinnig sympathischen Fahrer, der auch schnell ist.

Ob er dieses Jahr zu Ferrari oder Mercedes wechseln kann, bleibt abzuwarten. Hoffentlich verzettelt er sich nicht dabei.

Zu Verstappen brauch ich eigentlich nichts mehr sagen. Immerhin zeigt er dieses mal ein wenig Reue, indem er sofort das Gespräch sucht und sich entschuldigt. Vielleicht lernt er draus und evtl. kriegt er von Papa Jos und Opa Helmut einen schöen kräftigen Tritt in den Arsch, damit er sich etwas beruhigt. Grundsätzlich soll er seine aggressivität behalten aber diese soll er dann auch klug einsetzen ohne sich oder andere in gefahr zu bringen bzw. die Autos zu beschädigen.

borntobewild
Rookie
Rookie
Beiträge: 1147
Registriert: 26.03.2011, 11:04

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon borntobewild » 17.04.2018, 09:46

FU Racing Team hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:

Hast du Bahrain überhaupt gesehen oder irgendwas diesbezüglich aufm Schirm?
Ham ist wegen eines Getriebeschadens 5 Plätze nach hinten versetzt worden.
Im Rennen fuhr er stark und kam gerade mal 6 Sek. hinter Bottas ins Ziel.
Ich denke nicht, dass das eine schlechte Leistung war.
China wiederum war enttäuschend. Das kann er sich nicht dauerhaft leisten, sonst ist die WM futsch, da stimme ich zu!


Hamilton hatte auch viel Gruseln m Bahrain, dass im Rennen da beide RBs ausgefallen sind.



Das stimmt, ändert aber an den 6 Sekunden überhaupt nichts. Der Speed von Lewis war schon gut in Bahrain.


Der Speed war gut, dem Auto entsprechend. Aber er hatte auch verdammt viel Glück - wie so häufig in solchen Situationen -, dass drei der Stärksten Fahrzeuge ausfielen, sonst würde er wahrscheinlich nur als 6. ins Ziel gekommen.

borntobewild
Rookie
Rookie
Beiträge: 1147
Registriert: 26.03.2011, 11:04

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon borntobewild » 17.04.2018, 09:47

drk hat geschrieben:Seit Ihr alle die collision von Schumacher mit Senna 1992 Magny-Cours vergessen ?
Der Michael war jung, Senna weltmeister. :wink:


nur Verstappen hazt schon 3 Saisons hinter sich. Damit ist erkein Rookie mehr. Es wird Zeit ihm endlich ganz gehörig auf die Finger zu hauen.

Benutzeravatar
Number2
Nachwuchspilot
Beiträge: 252
Registriert: 12.12.2017, 11:18
Lieblingsfahrer: Webber, Ricciardo

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Number2 » 17.04.2018, 10:31

borntobewild hat geschrieben:
drk hat geschrieben:Seit Ihr alle die collision von Schumacher mit Senna 1992 Magny-Cours vergessen ?
Der Michael war jung, Senna weltmeister. :wink:


nur Verstappen hazt schon 3 Saisons hinter sich. Damit ist erkein Rookie mehr. Es wird Zeit ihm endlich ganz gehörig auf die Finger zu hauen.


Seh ich genauso! Verstappens "Überhol"versuch haben sich sonst immer nur Fahrer wie Maldonado, Perez (Anfangsjahre) und Co erlaubt. Schön, dass sich Verstappen zu denen zugehörig fühlt.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3680
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 17.04.2018, 11:57

Number2 hat geschrieben:
borntobewild hat geschrieben:
drk hat geschrieben:Seit Ihr alle die collision von Schumacher mit Senna 1992 Magny-Cours vergessen ?
Der Michael war jung, Senna weltmeister. :wink:


nur Verstappen hazt schon 3 Saisons hinter sich. Damit ist erkein Rookie mehr. Es wird Zeit ihm endlich ganz gehörig auf die Finger zu hauen.


Seh ich genauso! Verstappens "Überhol"versuch haben sich sonst immer nur Fahrer wie Maldonado, Perez (Anfangsjahre) und Co erlaubt. Schön, dass sich Verstappen zu denen zugehörig fühlt.


Die Formel 1 wäre nicht die Formel 1 wenn nicht gerade ein Ludolf dabei

ist die letzten Jahre hatten wir Verstappen
davor Maldonado und Guterrez
davor haben wir Bruno Senna und Perrez

schön zu sehen, dass es da auch nachwuchs gibt

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon daSilvaRC » 18.04.2018, 09:20

Auf der einen Seite wird gemeckert das Fahrern die Eier fehlen die ein Ayrton Senna, James Hunt usw angeblich ja hatten.

Dann kommt ein Max Verstappen her, und hat Eier, macht es einfach, und es ist auch verkehrt.

Sicher, ein Crash ist sicherlich nicht der gewünscht Effekt, und ja sicher, muss er evtl auch mal lernen zurückzustecken.

Aber verdammt nochmal wir gucken hier Formel 1, und nicht Omas Strickkurs! Ich will sehen wie Fahrer gegeneinander kämpfen, und da darf verdammt nochmal auch was schief gehen!
Die Formel 1 ist perfektion, Max Verstappen ist das sicher nicht- und das ist gut so. Sehr gut sogar.

Der Junge hat Talent- vielleicht mehr als alle anderen Fahrer derzeit. Der Junge kam dadurch und dank seines Nachnamens schnell in die F1, der ist 20. Mit 20 war ich noch in meiner Ausbildung, bzw beim Zivildienst.

Lasst die Fahrer fahren, racen, da gehören nunmal auch Kollisionen dazu- ich weiss, das ist man gar nicht mehr gewöhnt, aus den letzten Jahren, wo immer alles perfekt war (ausser Verstappen), aber genau dieses nicht perfekte, das ist doch das was wir wollen- unvorhersehbarkeit! Bei der Technik, haben wir 3 Motoren, kaum defkte- dort hat man sie uns genommen. viel zu sehr genommen!

Bei den Fahrern noch nicht, dort sitzen Menschen, Menschen wie du und ich die Fehler machen- und das ist gut so.

:popcorn:
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 18.04.2018, 09:38

DeLaGeezy hat geschrieben:wie lange macht charlie das jetzt schon? er hat genau gewusst dass das SC zu diesem zeitpunkt einigen fahrern die möglichkeit rauben wird reagieren zu können. entweder er ist ein depp oder aber er hat einfluss genommen.
das sc kam 2 runden später genug zeit hat er sich genommen, warum nicht allen eine faire chance geben. die fahrer wussten schon dass dort teile liegen...mMn keine erhebliche gefahr. also -> charlie hat schlechte arbeit geleistet


Wieso muss man eigentlich bei sowas immer beleidigend werden? Würdest du dich freuen, wenn jemand dich als Depp bezeichnet, weil er glaubt, besser zu sein? Mit solchen Aussagen sollte man immer vorsichtig sein, wenn man selbst so einen Job noch nie gemacht hat.

..::Borni::.. hat geschrieben:Du hast Recht!
Ich habe eine bessere Idee!

Wir schaffen das Saftycar in der jetztigen Form ab.
Muss die Strecke geräumt werden, wird das VSC aktiviert. Der Führende ist jetzt aufgerufen in die Box zu fahren, sich am Boxenausgang zu positionieren und dort den Motor abzuschalten. Niemand darf vor dem Führenden in die Box abbiegen. Ausnaheme sind beschädigte Fahrzeuge. Diese müssen zu ihrer Garage. Das restliche Feld folgt dem Führenden ans Ende der Boxengasse. Wie bei einem Rennabruch. So haben wir in weniger als 3 Minuten die Strecke frei für die Aufräumarbeiten. Währenddessen können die Teams z.Bsp. die Reifen wechseln. Bei Restart fährt der führende eine formation Lap aus der Box heraus und dann ist fliegender Start. Zurück gerundet wird nicht mehr. Fertig. Bernd Mayländer kann zuhause bleiben.


Du beschreibst einfach nur den Ablauf einer roten Flagge ohne SC beim Restart. Was ist daran denn besser als ein SC? Jedes normale SC läuft für den Führenden auch nicht anders ab! Wir hatten hier EINMAL in Jahrzehnten einen "schlechtes" SC, darum bitte nicht Vorschläge bringen, die einfach nur null verbessern.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon daSilvaRC » 18.04.2018, 09:53

LoK-hellscream hat geschrieben:Wir hatten hier EINMAL in Jahrzehnten einen "schlechtes" SC, darum bitte nicht Vorschläge bringen, die einfach nur null verbessern.


Hatte wir nicht. wir hatten nur eines was für einige Personen hier die Falschen Fahrer bevorteilt hat- in diesem Fall Ric.
Letztes Mal wars Vettel der nen Vorteil hatte- diese Laterne darf jeder mal tragen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 18.04.2018, 12:55

daSilvaRC hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:Wir hatten hier EINMAL in Jahrzehnten einen "schlechtes" SC, darum bitte nicht Vorschläge bringen, die einfach nur null verbessern.


Hatte wir nicht. wir hatten nur eines was für einige Personen hier die Falschen Fahrer bevorteilt hat- in diesem Fall Ric.
Letztes Mal wars Vettel der nen Vorteil hatte- diese Laterne darf jeder mal tragen.


Letztes mal war es ein VSC und eine falsche Berechnung von Mercedes. Das sind grundlegend verschiedene Themen. Ob danach ein SC kommt oder eine rote Flagge, hätte am Rennen selbst nichts geändert. Dass zuerst VSC ausgerufen wurde, ist ja nur normal, früher gab es da halt doppelt gelb und dann kam das SC.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1764
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 18.04.2018, 14:26

LoK-hellscream hat geschrieben:
DeLaGeezy hat geschrieben:wie lange macht charlie das jetzt schon? er hat genau gewusst dass das SC zu diesem zeitpunkt einigen fahrern die möglichkeit rauben wird reagieren zu können. entweder er ist ein depp oder aber er hat einfluss genommen.
das sc kam 2 runden später genug zeit hat er sich genommen, warum nicht allen eine faire chance geben. die fahrer wussten schon dass dort teile liegen...mMn keine erhebliche gefahr. also -> charlie hat schlechte arbeit geleistet


Wieso muss man eigentlich bei sowas immer beleidigend werden? Würdest du dich freuen, wenn jemand dich als Depp bezeichnet, weil er glaubt, besser zu sein? Mit solchen Aussagen sollte man immer vorsichtig sein, wenn man selbst so einen Job noch nie gemacht hat.


na da guck dir mal meinen post nochmal n bisschen genauer an. der ist nämlich gar nicht beleidigend. sich auf einem wort zu fixieren ist mir zu 0815. setz dich doch mal inhaltlich damit auseinander.

nicht so scheinheilig bitte.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 18.04.2018, 15:30

DeLaGeezy hat geschrieben:na da guck dir mal meinen post nochmal n bisschen genauer an. der ist nämlich gar nicht beleidigend. sich auf einem wort zu fixieren ist mir zu 0815. setz dich doch mal inhaltlich damit auseinander.

nicht so scheinheilig bitte.


Ich gehe auch gerne nochmals genauer darauf ein, ich bleibe aber dabei, dass man jemanden in einer Position, mit der er öffentlich wahrgenommen wird, nicht als Depp beschimpft werden sollte.

DeLaGeezy hat geschrieben:wie lange macht charlie das jetzt schon? er hat genau gewusst dass das SC zu diesem zeitpunkt einigen fahrern die möglichkeit rauben wird reagieren zu können. entweder er ist ein depp oder aber er hat einfluss genommen.
das sc kam 2 runden später genug zeit hat er sich genommen, warum nicht allen eine faire chance geben. die fahrer wussten schon dass dort teile liegen...mMn keine erhebliche gefahr. also -> charlie hat schlechte arbeit geleistet


Charlie macht das schon sehr lange, sein Aufgabenbereich umfasst vor allem eine Sache, nämlich die Sicherheit. Er ist nicht für die Spannung verantwortlich, noch hat er Vorteile daraus, wenn die Formel 1 spannender würde, außer er würde Geld dafür nehmen. Da in diesem Raum das aber sicherlich jemand mitbekommen hätte, wenn er mal schnell mit Red Bull spricht, was er vor hat, glaube ich, kann man das schon mal ausschließen. Damit haben wir den Punkt "Einfluss genommen" abgehakt.

Da er sich natürlich voll auf seine Arbeit konzentriert und darauf achtet, was in Bezug auf das benötigte SC das Beste wäre, hat er gesehen, dass er die führenden Fahrer direkt abfangen könnte, wenn er genau zu diesem Zeitpunkt das SC ausruft. Er war somit voll fokussiert auf seine Aufgabe und hat diese somit mit Bravour bewältigt. Damit haben wir den Punkt "Depp" abgehakt.

Dass dieser Punkt in der Theorie Bottas und Vettel geschadet haben könnte, das ist unbestritten (auch wenn ich persönlich nicht daran glaube, da man ja bei RAI und HAM auch nicht daran gedacht hat). So etwas hatten wir in der Vergangenheit in dieser Form auch noch nicht (zumindest nicht, dass ich mich erinnern könnte) und wurde wohl in diesem Fall so auch nicht bedacht, da eben fokussiert in Bezug auf das SC und nicht auf den Einfluss auf das Rennergebnis gearbeitet wurde. Das muss man sich halt für die Zukunft ansehen, dass sowas nicht wieder passiert, schlechte Arbeit finde ich dies aber deshalb nicht, es wurde nur ein Faktor nicht miteinbezogen, der in der Vergangenheit bei SC bisher nie Beachtung fand, da die Situationen immer anders waren. Das zum Punkt "schlechte Arbeit geleistet".

Somit mein Fazit, um alles nochmals auf den Punkt zu bringen: Wenn wir den Faktor "Einfluss genommen" außen vor lassen, da äußerst unwahrscheinlich, dann komme ich zu der Meinung, dass jeder von uns, auch du und ich eingeschlossen, tagtäglich als Depp bezeichnet werden müssten, da wir regelmäßig schlechte Arbeit leisten. Denn es passiert in jedem Job, je nach Aufgabe sogar ziemlich regelmäßig bis täglich, dass irgendwas suboptimal läuft, obwohl jeder seine Aufgabe vorbildlich erfüllt hat. Eben, weil Faktoren nicht miteinbezogen wurden, die "über den Tellerrand" hinausgehen und in der Vergangenheit auch nicht so eine hohe Bedeutung hatten.


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast