Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3681
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 16.04.2018, 11:02

FU Racing Team hat geschrieben:
Olfinger hat geschrieben:Toto Wolff hat mit Sicherheit schlecht geschlafen, denn auch wenn die Saison noch lang ist und man noch nichts verschreien sollte, so zeichnet sich doch langsam die Tendenz ab, dass Mercedes dieses Jahr vielleicht (aus meiner Sicht auch hoffentlich) nicht Weltmeister wird. Die Strategiefehler häufen sich, das Auto kommt nie ins richtige Reifentemperaturfenster etc. immer scheint irgendwas schief zu laufen und so lässt sich keine Weltmeisterschaft gewinnen. Hinzu kommt, dass der vermeintliche Toppilot Lewis Hamilton bei den letzten beiden Rennen keinen Stich gegen Bottas gesetzt hat, weder im Qualifying noch im Rennen. Nur durch Glück hat Lewis noch mehr WM-Punkte auf dem Zettel, obwohl er in zwei von drei Rennen schlechter platziert war als Bottas. Mercedes hat ein hartes Stück arbeit vor sich, so viel steht fest.



Hast du Bahrain überhaupt gesehen oder irgendwas diesbezüglich aufm Schirm?
Ham ist wegen eines Getriebeschadens 5 Plätze nach hinten versetzt worden.
Im Rennen fuhr er stark und kam gerade mal 6 Sek. hinter Bottas ins Ziel.
Ich denke nicht, dass das eine schlechte Leistung war.
China wiederum war enttäuschend. Das kann er sich nicht dauerhaft leisten, sonst ist die WM futsch, da stimme ich zu!


Hamilton hatte auch viel Gruseln m Bahrain, dass im Rennen da beide RBs ausgefallen sind.

Benutzeravatar
chrisspeed
Simulatorfahrer
Beiträge: 630
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon chrisspeed » 16.04.2018, 11:09

S3Turbo hat geschrieben:FRECHHEIT!

1. Bottas und Vettel wurden gezielt um den Sieg gebracht! Das SC erst 2 oder 3 Runden nach dem Unfall auf einmal kommen zu lassen und dann "ausgerechnet" wenn alle Mercedes und Ferrari vorbei sind und RB "zufällig" davon profitieren konnte. Entweder früher oder nach den RB denn es war ja nichts wildes was auf der Strecke lag!!

2. Max Verstappen. So dumm.. Wie kann man nur so dumm sein? Echt jetzt, das soll ein Talent sein?? Selbst mit seinen Jungen Jahren kann man das nicht entschuldigen. Er war so viel schneller als Vettel. Den hätte er auf der Geraden sowas von leicht kassiert, aber er schießt dem Vettel voll rein. Er könnte damit die WM entschieden haben, denn Vettel hat das mindestens 10WM Punkte gekostet, wenn nicht noch mehr..
Der Typ fährt jetzt schon seit glaub ich 3 oder 4 Jahren in der F1 und macht immer noch so dumme Fehler. Von einem Hamilton oder Vettel kennt man sowas nicht.

3. Die Strafe für Verstappen. 10 Sekunden drauf?! Wie bitte? Der schießt in jedem zweiten Rennen jemand ab und bekommt die mildeste Strafe??? 10 Sekunden Stop and Go wären wohl das mindeste gewesen wenn nicht gleich disqualifizieren weil er jemanden so unnötig abräumt und noch dazu den WM Führenden. Stellt euch mal vor Vettel verliert die WM um wenige Punkte die ihm hier weg genommen wurden und Hamilton wird wieder WM.. Der F1 würde eine neuer WM so gut tun...


Ein Vettel Fan :) soo leicht zu erraten

Benutzeravatar
FU Racing Team
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2955
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon FU Racing Team » 16.04.2018, 11:15

Dr_Witzlos hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:
Olfinger hat geschrieben:Toto Wolff hat mit Sicherheit schlecht geschlafen, denn auch wenn die Saison noch lang ist und man noch nichts verschreien sollte, so zeichnet sich doch langsam die Tendenz ab, dass Mercedes dieses Jahr vielleicht (aus meiner Sicht auch hoffentlich) nicht Weltmeister wird. Die Strategiefehler häufen sich, das Auto kommt nie ins richtige Reifentemperaturfenster etc. immer scheint irgendwas schief zu laufen und so lässt sich keine Weltmeisterschaft gewinnen. Hinzu kommt, dass der vermeintliche Toppilot Lewis Hamilton bei den letzten beiden Rennen keinen Stich gegen Bottas gesetzt hat, weder im Qualifying noch im Rennen. Nur durch Glück hat Lewis noch mehr WM-Punkte auf dem Zettel, obwohl er in zwei von drei Rennen schlechter platziert war als Bottas. Mercedes hat ein hartes Stück arbeit vor sich, so viel steht fest.



Hast du Bahrain überhaupt gesehen oder irgendwas diesbezüglich aufm Schirm?
Ham ist wegen eines Getriebeschadens 5 Plätze nach hinten versetzt worden.
Im Rennen fuhr er stark und kam gerade mal 6 Sek. hinter Bottas ins Ziel.
Ich denke nicht, dass das eine schlechte Leistung war.
China wiederum war enttäuschend. Das kann er sich nicht dauerhaft leisten, sonst ist die WM futsch, da stimme ich zu!


Hamilton hatte auch viel Gruseln m Bahrain, dass im Rennen da beide RBs ausgefallen sind.



Das stimmt, ändert aber an den 6 Sekunden überhaupt nichts. Der Speed von Lewis war schon gut in Bahrain.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Trent
Rookie
Rookie
Beiträge: 1472
Registriert: 20.07.2006, 11:51
Wohnort: Berlin

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Trent » 16.04.2018, 11:26

FU Racing Team hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:

Hast du Bahrain überhaupt gesehen oder irgendwas diesbezüglich aufm Schirm?
Ham ist wegen eines Getriebeschadens 5 Plätze nach hinten versetzt worden.
Im Rennen fuhr er stark und kam gerade mal 6 Sek. hinter Bottas ins Ziel.
Ich denke nicht, dass das eine schlechte Leistung war.
China wiederum war enttäuschend. Das kann er sich nicht dauerhaft leisten, sonst ist die WM futsch, da stimme ich zu!


Hamilton hatte auch viel Gruseln m Bahrain, dass im Rennen da beide RBs ausgefallen sind.



Das stimmt, ändert aber an den 6 Sekunden überhaupt nichts. Der Speed von Lewis war schon gut in Bahrain.


Trotzdem hat Hamilton auch in Bahrain das Qualifying gegen Bottas verloren, auch ohne die Rückversetzung. :wink:

Olfinger
F1-Fan
Beiträge: 34
Registriert: 09.04.2018, 07:52

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Olfinger » 16.04.2018, 11:27

FU Racing Team hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:

Hast du Bahrain überhaupt gesehen oder irgendwas diesbezüglich aufm Schirm?
Ham ist wegen eines Getriebeschadens 5 Plätze nach hinten versetzt worden.
Im Rennen fuhr er stark und kam gerade mal 6 Sek. hinter Bottas ins Ziel.
Ich denke nicht, dass das eine schlechte Leistung war.
China wiederum war enttäuschend. Das kann er sich nicht dauerhaft leisten, sonst ist die WM futsch, da stimme ich zu!


Hamilton hatte auch viel Gruseln m Bahrain, dass im Rennen da beide RBs ausgefallen sind.



Das stimmt, ändert aber an den 6 Sekunden überhaupt nichts. Der Speed von Lewis war schon gut in Bahrain.


Im Rennen, ja das stimmt, da hatte er einen guten Speed mit Glück, dass die Red Bulls und Kimi ausgefallen sind, im Qualifying hat er trotzdem auch in Bahrain gegen Bottas verloren.

Benutzeravatar
kyote
Kartfahrer
Beiträge: 244
Registriert: 09.02.2011, 11:40
Lieblingsfahrer: Bernd W.
Lieblingsteam: Special Eagles

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon kyote » 16.04.2018, 11:31

S3Turbo hat geschrieben:1. Bottas und Vettel wurden gezielt um den Sieg gebracht! Das SC erst 2 oder 3 Runden nach dem Unfall auf einmal kommen zu lassen und dann "ausgerechnet" wenn alle Mercedes und Ferrari vorbei sind und RB "zufällig" davon profitieren konnte. Entweder früher oder nach den RB denn es war ja nichts wildes was auf der Strecke lag!!

Korrigiert mich, wenn ich mich irre, aber vor dem SC waren die Positionen doch Bottas, Vettel, Verstappen, Hamilton, Ricciardo und Raikönnen.

Wie kann es dann sein, das beide Red Bull noch vor der Boxeneinfahrt lagen, aber beide Ferrari und beide Mercedes schon vorbei waren?
Die beiden Führenden, ok. Aber alles ab Verstappen hätte offenbar reinkommen können (müssen).
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 16.04.2018, 11:55

kyote hat geschrieben:Wie kann es dann sein, das beide Red Bull noch vor der Boxeneinfahrt lagen, aber beide Ferrari und beide Mercedes schon vorbei waren?
Die beiden Führenden, ok. Aber alles ab Verstappen hätte offenbar reinkommen können (müssen).


Meine Rede, deswegen hat das SC auch niemandem den Sieg geklaut, da Mercedes und Ferrari strategisch sowieso nicht klug genug waren diesbezüglich.

Benutzeravatar
..::Borni::..
Simulatorfahrer
Beiträge: 600
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon ..::Borni::.. » 16.04.2018, 12:13

LoK-hellscream hat geschrieben:
kyote hat geschrieben:Wie kann es dann sein, das beide Red Bull noch vor der Boxeneinfahrt lagen, aber beide Ferrari und beide Mercedes schon vorbei waren?
Die beiden Führenden, ok. Aber alles ab Verstappen hätte offenbar reinkommen können (müssen).


Meine Rede, deswegen hat das SC auch niemandem den Sieg geklaut, da Mercedes und Ferrari strategisch sowieso nicht klug genug waren diesbezüglich.


Doch hat es. Sie konnten ja nicht in die Box, so wie Red Bull, weil sie an der Einfahrt schon vorbei waren. So wurden sie von Whiting um ihren Sieg geprellt.

Manisch
Simulatorfahrer
Beiträge: 635
Registriert: 28.03.2017, 08:51

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Manisch » 16.04.2018, 12:15

Bei allem Lob an Verstappen finde ich es sehr, sehr enttäuschend, wie er sich Lern-Effekten verweigert.
Man kann doch nicht jeeeedes Mal sagen "Warum sollte ich was ändern?" :facepalm:

Mutige Manöver schön und gut, aber man muss auch den Gesamt-Kontext sehen. Wenn es ein Rennen ist, bei dem man schwer überholen kann und man deswegen etwas Ungewöhnliches versucht, dann ist das vollkommen legitim.
Aber in diesem Fall war die Notwendigkeit einfach nicht gegeben. Das war mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Wenn er meint, nichts ändern zu müssen, dann ist das sein Ding*
Dann darf er sich aber auch nicht wundern, wenn er es regelmäßig nicht aufs Podium schafft und diverse Strafpunkte ansammelt. Hauptsache die show war gut :roll:

Und wie peinlich ist denn der Vorschlag eigentlich, dass ihm der Boxenfunk mehr beraten soll? Das ist ja quasi wie mit Stützrädern fahren.


*Problematisch ist es, wenn andere Fahrer darunter leiden.

Benutzeravatar
kyote
Kartfahrer
Beiträge: 244
Registriert: 09.02.2011, 11:40
Lieblingsfahrer: Bernd W.
Lieblingsteam: Special Eagles

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon kyote » 16.04.2018, 12:18

..::Borni::.. hat geschrieben:
LoK-hellscream hat geschrieben:
kyote hat geschrieben:Wie kann es dann sein, das beide Red Bull noch vor der Boxeneinfahrt lagen, aber beide Ferrari und beide Mercedes schon vorbei waren?
Die beiden Führenden, ok. Aber alles ab Verstappen hätte offenbar reinkommen können (müssen).


Meine Rede, deswegen hat das SC auch niemandem den Sieg geklaut, da Mercedes und Ferrari strategisch sowieso nicht klug genug waren diesbezüglich.


Doch hat es. Sie konnten ja nicht in die Box, so wie Red Bull, weil sie an der Einfahrt schon vorbei waren. So wurden sie von Whiting um ihren Sieg geprellt.

Wer "sie"?
Bottas und Vettel? Dürfte stimmen.
Hamilton und Raikönnen? Die waren Beide hinter mindestens einem Red Bull.
Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3681
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 16.04.2018, 12:20

chrisspeed hat geschrieben:
S3Turbo hat geschrieben:FRECHHEIT!

1. Bottas und Vettel wurden gezielt um den Sieg gebracht! Das SC erst 2 oder 3 Runden nach dem Unfall auf einmal kommen zu lassen und dann "ausgerechnet" wenn alle Mercedes und Ferrari vorbei sind und RB "zufällig" davon profitieren konnte. Entweder früher oder nach den RB denn es war ja nichts wildes was auf der Strecke lag!!

2. Max Verstappen. So dumm.. Wie kann man nur so dumm sein? Echt jetzt, das soll ein Talent sein?? Selbst mit seinen Jungen Jahren kann man das nicht entschuldigen. Er war so viel schneller als Vettel. Den hätte er auf der Geraden sowas von leicht kassiert, aber er schießt dem Vettel voll rein. Er könnte damit die WM entschieden haben, denn Vettel hat das mindestens 10WM Punkte gekostet, wenn nicht noch mehr..
Der Typ fährt jetzt schon seit glaub ich 3 oder 4 Jahren in der F1 und macht immer noch so dumme Fehler. Von einem Hamilton oder Vettel kennt man sowas nicht.

3. Die Strafe für Verstappen. 10 Sekunden drauf?! Wie bitte? Der schießt in jedem zweiten Rennen jemand ab und bekommt die mildeste Strafe??? 10 Sekunden Stop and Go wären wohl das mindeste gewesen wenn nicht gleich disqualifizieren weil er jemanden so unnötig abräumt und noch dazu den WM Führenden. Stellt euch mal vor Vettel verliert die WM um wenige Punkte die ihm hier weg genommen wurden und Hamilton wird wieder WM.. Der F1 würde eine neuer WM so gut tun...


Ein Vettel Fan :) soo leicht zu erraten



Ach was?

Ich weiß ja nicht was du für ein typ bist. Aber ich würde 1000%ig wetten, dass du dann gefrustet bist, wenn dritte auf diese Art und weise der Sieg aus der hand geprügelt wird.

Der ist der Kommentar doch substanzlos

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3610
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 16.04.2018, 12:26

..::Borni::.. hat geschrieben:Doch hat es. Sie konnten ja nicht in die Box, so wie Red Bull, weil sie an der Einfahrt schon vorbei waren. So wurden sie von Whiting um ihren Sieg geprellt.


Siehe Posting von kyote, Mercedes und Ferrari haben es versäumt, HAM und RAI reinzuholen, wieso hätten sie dann BOT und VET in die Box beordern sollen?

Benutzeravatar
chrisspeed
Simulatorfahrer
Beiträge: 630
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon chrisspeed » 16.04.2018, 13:03

Dr_Witzlos hat geschrieben:
chrisspeed hat geschrieben:
S3Turbo hat geschrieben:FRECHHEIT!

1. Bottas und Vettel wurden gezielt um den Sieg gebracht! Das SC erst 2 oder 3 Runden nach dem Unfall auf einmal kommen zu lassen und dann "ausgerechnet" wenn alle Mercedes und Ferrari vorbei sind und RB "zufällig" davon profitieren konnte. Entweder früher oder nach den RB denn es war ja nichts wildes was auf der Strecke lag!!

2. Max Verstappen. So dumm.. Wie kann man nur so dumm sein? Echt jetzt, das soll ein Talent sein?? Selbst mit seinen Jungen Jahren kann man das nicht entschuldigen. Er war so viel schneller als Vettel. Den hätte er auf der Geraden sowas von leicht kassiert, aber er schießt dem Vettel voll rein. Er könnte damit die WM entschieden haben, denn Vettel hat das mindestens 10WM Punkte gekostet, wenn nicht noch mehr..
Der Typ fährt jetzt schon seit glaub ich 3 oder 4 Jahren in der F1 und macht immer noch so dumme Fehler. Von einem Hamilton oder Vettel kennt man sowas nicht.

3. Die Strafe für Verstappen. 10 Sekunden drauf?! Wie bitte? Der schießt in jedem zweiten Rennen jemand ab und bekommt die mildeste Strafe??? 10 Sekunden Stop and Go wären wohl das mindeste gewesen wenn nicht gleich disqualifizieren weil er jemanden so unnötig abräumt und noch dazu den WM Führenden. Stellt euch mal vor Vettel verliert die WM um wenige Punkte die ihm hier weg genommen wurden und Hamilton wird wieder WM.. Der F1 würde eine neuer WM so gut tun...


Ein Vettel Fan :) soo leicht zu erraten



Ach was?

Ich weiß ja nicht was du für ein typ bist. Aber ich würde 1000%ig wetten, dass du dann gefrustet bist, wenn dritte auf diese Art und weise der Sieg aus der hand geprügelt wird.

Der ist der Kommentar doch substanzlos


Gefrustet ja....aber ich würde keine unsachlichen Forderungen stellen oder sinnlose Theorien entwickeln;) So ein Typ bin ich nicht, ich kann sehr gut differenzieren. Solltest du auch mal lernen, lebt sich leichter.

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 481
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 16.04.2018, 13:09

Was für Verstappen wirklich ein Problem werden könnte, ist gar nicht unbedingt sein Fahrstil an sich, sondern wie er wahrgenommen wird. Man sieht es ja momentan in den Sozialen Medien, wie die öffentliche Meinung über Verstappen denkt.

Obwohl Bahrain ein normaler Rennunfall war und er sich in China "nur" verbremst hat, wird er von vielen als unreifer Bengel wahrgenommen, der mit seinen "gefährlichen" Aktionen immer wieder durchkommt, weil er angeblich einen Sonderstatus besitzt.

Jetzt stelle man sich mal vor Verstappen wäre im nächsten Rennen wieder in einen Rennunfall involviert. Was dann wieder los wäre... Ich hoffe er kann diesen Teufelskreis irgendwie durchbrechen, ansonsten wird es mMn, schwer für ihn.

f1fan02
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3012
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon f1fan02 » 16.04.2018, 13:24

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Was für Verstappen wirklich ein Problem werden könnte, ist gar nicht unbedingt sein Fahrstil an sich, sondern wie er wahrgenommen wird. Man sieht es ja momentan in den Sozialen Medien, wie die öffentliche Meinung über Verstappen denkt.

Obwohl Bahrain ein normaler Rennunfall war und er sich in China "nur" verbremst hat, wird er von vielen als unreifer Bengel wahrgenommen, der mit seinen "gefährlichen" Aktionen immer wieder durchkommt, weil er angeblich einen Sonderstatus besitzt.

Jetzt stelle man sich mal vor Verstappen wäre im nächsten Rennen wieder in einen Rennunfall involviert. Was dann wieder los wäre... Ich hoffe er kann diesen Teufelskreis irgendwie durchbrechen, ansonsten wird es mMn, schwer für ihn.


Ich bin mir sicher, jemand der, wie Verstappen, Aufmerksamkeit generiert, ist für ein Unternehmen wie Red Bull allemal besser als ein unscheinbarer, blass erscheinender Bottas zum Beispiel. Aufmerksamkeit generieren scheint in der heutigen Zeit der Schlüssel zum Erfolg zu sein (siehe Trump etc.).

Überdies gab es in den "sozialen Medien" auch genug Leute, die die Aktion von Verstappen "toll" fanden. Er polarisiert ja. Das ist aber in der heutigen Zeit durchaus von Vorteil. Und überdies: Negative Werbung ist immer noch besser als gar keine Werbung.
"Neu muss nicht immer besser sein"


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast