Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3349
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Mehr schlecht als recht

Beitragvon theCraptain » 23.10.2017, 11:13

Elektrotechnik hat geschrieben:Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat, :chat:

Thema verfehlt, heute ist es ein anderes Thema ;-)

Oder sie haben es sich nicht getraut VET schon wieder schlecht schlafen zu lassen und haben den Kolumnentitel einfach herumgedreht :mrgreen:
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.

Benutzeravatar
..::Borni::..
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 506
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon ..::Borni::.. » 23.10.2017, 11:25

An sich stimme ich der Kolumne voll zu. Aber es gibt einen unsichtbaren Haken. Das ist Red Bull. Die sind durch den schwachen Renault Antrieb ausgebremst worden. Sie mit Mercedes PU's zu versorgen war man zu Feige. Bei Red Bull wird sicher genauso smart und innovativ gearbeitet, nur kann man das Potenzial nicht ausschöpfen weil man an keine gescheite PU ran kommt. Das macht die Arbeit von Mercedes nicht schlechter aber relativiert sie etwas. Man arbeitet dort nicht so viel besser und härter als man es sich srlbst dort glauben macht.

Oder glaubt hier jemand das Mercedes so dominant wäre wenn man gegen Verstappen im Red Bull mit einer Mercedes ebenbürtigen PU antreten müsste?

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2464
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Mehr schlecht als recht

Beitragvon Dr_Witzlos » 23.10.2017, 11:32

theCraptain hat geschrieben:
Elektrotechnik hat geschrieben:Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat, :chat:

Thema verfehlt, heute ist es ein anderes Thema ;-)

Oder sie haben es sich nicht getraut VET schon wieder schlecht schlafen zu lassen und haben den Kolumnentitel einfach herumgedreht :mrgreen:


Ich weiß viele prügeln mir die Köppe ein.

Aber ich mach's einfach mal

Wer die Letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat...

Da würde mir zum einem Pierre gasly einfallen, der in Suzuka angetreten ist, um die Japanische Super-Formula zu gewinnen, aber das wetter wollte nicht mitspielen.

Dann reiht sich wieder Mal alonso mit ein, er hätte Locker 6 Pkte holen können, aber da war der Hamster im Laufrad des Motors nicht fit genug, sodass er das Auto abstellen musste.

Aber auch Magnussen ist nicht zu vergessen, jeden GP bekommt er es fertig, dass er in der Quali die Tür zu macht, wobei das eher im Rennen gefragt ist.

Zum Schluss die Rennkommisare, weil die es nicht fertig brachten, vernünftig zu Kommunizieren, wann track limits gilt, obwohl es mehrere handfeste Indizien gab.

Und nun....

Glückwunsch Mercedes zum KWM-Titel und Freibier :D

PS: Bevor einer meint, mein Name sei Programm, den kann ich beruhigen, der Beitrag ist nicht so ernst gemeint :wink

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2903
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 23.10.2017, 11:58

papi hat geschrieben:Und dennoch haben es Wolff/Lauda geschafft, das Mercedes Team zu einem der unsympatischsten zu machen (nicht nur meine Meinung, sondern die Meinung der meisten mit denen ich darüber spreche). Mag sein, dass das Team funktioniert, aber nicht nur die Personen Wollf/Lauda sind zutiefst unsympatisch, sondern auch das ganze Team.

Und das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Ein deutscher Hersteller hat ein Werksteam, bei dem das deutscheste die deutsche Hymne bei der Siegerehrung ist. Ansonsten sehe ich da keine Verbundenheit zum deutschen Stammmarkt. Ich dachte immer, dass das team ein Markenbotschafter sein soll und Werbung machen soll. Aber jeden den ich Frage und das F1-Team dazu als Maßstab setze, lautet die Antwort meist: Ein Grund nicht zu kaufen. Und so sehe ich das auch. In meinen Augen macht der unsympatische Eindruck des Teams jede Werbewirkung kaputt. Und dafür sind Wolff/Lauda sehr stark für Verantwortlich.

Natürlich bilden ich und mein Umfeld nicht die Mehrheit in Deutschland ab. Aber vielleicht stehen wir damit ja nicht alleine da.

PS: Und es liegt nicht nur daran, das ich Hamilton nicht mag. Ich mag Bottas, und habe Rosberg alle Daumen gedrückt, da er in meinen Augen einer der sympathischsten Fahrer im Feld war. Aber auch als Rosberg Weltmeister wurde habe ich gegenüber dem Mercedes-Team so empfunden. Und ich war für Rosberg fast schon froh, das er Wltmeister wurde und dann aufhörte. "Richtige Entscheidung" dachte ich da nur.


Das ist eines der seltsamsten Sachen die ich je gelesen habe. Ich kann irgendwie nicht verstehen, wie ein deutsches Team nicht deutsch sein kann, da im Grunde keines der Teams wirklich seiner Nation zugeordnet werden kann (außer vielleicht noch Ferrari), da jedes Team einfach die besten verfügbaren Mitarbeiter einstellt, egal welcher Nationalität.

Zum Thema Negativwerbung: Das kann ich absolut nicht bestätigen. Seit der neuen Modellpallette und dem großen Formel 1 Engagement inklusive der Erfolge fällt mir sehr stark auf, dass wieder viel mehr Mercedes auf der Straße zu sehen sind, als noch vor ca. 10 Jahren. Auch ist das Image, wenn ich mit Leuten rede (sowohl Freunde/Bekannte als auch Fremde), deutlich sportlicher als früher (wo man einen Mercedes noch lachhaft Pensionisten-Benz nannte). Somit kann ich aus meiner eigenen Erfahrung nur das Gegenteil berichten.

SaintRaptor
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1101
Registriert: 06.07.2014, 19:22
Lieblingsfahrer: RAI HAK GRO MSC BOT
Lieblingsteam: WESTMcLaren Ferrari Lotus
Wohnort: Ba-Wü

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon SaintRaptor » 23.10.2017, 13:18

Am schlechtesten hat wohl Bottas geschlafen. Absolut erbärmlich was der seit der Sommerpause zu Stande bzw. nicht zu Stande bringt.

Benutzeravatar
pilimen
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6117
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VER

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon pilimen » 23.10.2017, 13:28

ALO95 hat geschrieben:Absoluter Schwachsinn.
Toto Wolff ist so etwas wie der Pressesprecher von Mercedes mehr nicht. Er hat Paddy Lowe vertrieben weil er vor den Kameras Teamchef spielen will aber in Wirklichkeit NICHTS zu sagen hat. Das ist jemand der sich Williams Anteile gekauft hat und dann im Fahrerlager herumspaziert ist und Interviews gegeben hat obwohl er zu 0% mit irgendetwas zu tun hatte.
Er ist ein Motorsportfan der sein Geld welches er mit Spekulationen verdient hat, dafür nutzt vor den deutschsprachigen Schirmen damit zu prahlen wie gut er ist. In englischsprachigen Medien wird Wolff viel kritischer gesehen und da ist er jemand der interviewgeil ist und den man deswegen immer etwas fragen kann.

Im Gegensatz zu Marko der für die Fahrer bei Red Bull verantwortlich ist hat Wolff nichts zu sagen. Da ihm aber 30% des Teams gehören lassen sie ihn halt vor der Kamera was erzählen.


Ich denke, du bist einfach nur frustriert, weil für Wolff der Alonso keine Option ist. Und nun musst du deinem Frust ein Ventil geben.
"Alle Angaben aus deutscher Sicht und präsentiert von AutoBlöd.de"

Benutzeravatar
daSilvaRC
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27071
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon daSilvaRC » 23.10.2017, 14:25

getreu dem Motto: es gibt nur positive Werbung...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
motorsportfan88
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4333
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon motorsportfan88 » 23.10.2017, 14:58

Von welchem WM Kampf reden die da 2013? :lol:
Ich habe da keinen Kampf gesehen, das war vllt, die langweiligste Saison aller Zeiten neben 2002 und 2004!
Mercedes hat 2013 nur komplett abgeschenkt, weil sie wussten das sie da nicht mehr ran kommen.

Mercedes hat da alles richtig gemacht!

Methusalix

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Methusalix » 23.10.2017, 19:14

Was genau ist die Leistung von WOL und LAU ?? :shrug:
Der Gewinn der KWM geht ok. :bow:

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12804
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon turbocharged » 23.10.2017, 19:45

Denke nicht, dass Wolff unbedingt gut geschlafen hat. Bottas' Leistung dürfte ihm fürs nächste Jahr Bauchschmerzen bereiten.

Benutzeravatar
motorsportfan88
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4333
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon motorsportfan88 » 23.10.2017, 22:43

turbocharged hat geschrieben:Denke nicht, dass Wolff unbedingt gut geschlafen hat. Bottas' Leistung dürfte ihm fürs nächste Jahr Bauchschmerzen bereiten.


Glaube das ging den gestern am ar... vorbei.
Nächstes Jahr könnte das anders sein.

Benutzeravatar
motorsportfan88
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4333
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon motorsportfan88 » 23.10.2017, 22:54

daSilvaRC hat geschrieben:
papi hat geschrieben:Und dennoch haben es Wolff/Lauda geschafft, das Mercedes Team zu einem der unsympatischsten zu machen (nicht nur meine Meinung, sondern die Meinung der meisten mit denen ich darüber spreche). Mag sein, dass das Team funktioniert, aber nicht nur die Personen Wollf/Lauda sind zutiefst unsympatisch, sondern auch das ganze Team.
...

Und dafür sind Wolff/Lauda sehr stark für Verantwortlich.

...



ähnliches hat man auch schon lesen können als Haug und Co. noch da waren.
Zugegeben Wollf und Lauda finde ich auch ziemlich ätzend- vor die kamera sollte man keinen der beiden brüder lassen. Aber ihren Job scheinen sie extrem gut zu machen.


Immerhin erzählen die was!
Ich finde Lauda wie auch den Marko ziemlich gut, die sagen ihre Meinung (das kann eine andere sein als die man selber hat) und versuchen nicht irgend einen diplomatischen Schwachsinn zu erzählen. Genau das braucht der Sport.
Sind die weg, werden sie uns fehlen...

Wolff finde ich okay, immer noch besser als die Cheffs von Ferrari die nichts oder nur den standard Rotz erzählen.
Klar Wolff geht selten aus sich heraus, aber er ist auch nicht komplett Roboter.

Wie du schon sagst arbeitsmäßig scheinen sie ja sehr gute Leistung zu bringen.

Methusalix

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Methusalix » 24.10.2017, 00:05

motorsportfan88 hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:
papi hat geschrieben:Und dennoch haben es Wolff/Lauda geschafft, das Mercedes Team zu einem der unsympatischsten zu machen (nicht nur meine Meinung, sondern die Meinung der meisten mit denen ich darüber spreche). Mag sein, dass das Team funktioniert, aber nicht nur die Personen Wollf/Lauda sind zutiefst unsympatisch, sondern auch das ganze Team.
...

Und dafür sind Wolff/Lauda sehr stark für Verantwortlich.

...



ähnliches hat man auch schon lesen können als Haug und Co. noch da waren.
Zugegeben Wollf und Lauda finde ich auch ziemlich ätzend- vor die kamera sollte man keinen der beiden brüder lassen. Aber ihren Job scheinen sie extrem gut zu machen.


Immerhin erzählen die was!
Ich finde Lauda wie auch den Marko ziemlich gut, die sagen ihre Meinung (das kann eine andere sein als die man selber hat) und versuchen nicht irgend einen diplomatischen Schwachsinn zu erzählen. Genau das braucht der Sport.
Sind die weg, werden sie uns fehlen...

Wolff finde ich okay, immer noch besser als die Cheffs von Ferrari die nichts oder nur den standard Rotz erzählen.
Klar Wolff geht selten aus sich heraus, aber er ist auch nicht komplett Roboter.

Wie du schon sagst arbeitsmäßig scheinen sie ja sehr gute Leistung zu bringen.


Altes Sprichwort sagt:" Reden ist Silber-Schweigen ist Gold "

Also ist mir der "Standard Rotz" bei FER mehr wert als der stellenweise Blödsinn den MER verzapft.

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2903
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon LoK-hellscream » 24.10.2017, 14:24

Methusalix hat geschrieben:Altes Sprichwort sagt:" Reden ist Silber-Schweigen ist Gold "

Also ist mir der "Standard Rotz" bei FER mehr wert als der stellenweise Blödsinn den MER verzapft.


Dann brauchen wir aber auch keine Interviews mehr, wenn man diese Meinung vertritt.

Benutzeravatar
iceman2411
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 518
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon iceman2411 » 24.10.2017, 15:11

LoK-hellscream hat geschrieben:
Methusalix hat geschrieben:Altes Sprichwort sagt:" Reden ist Silber-Schweigen ist Gold "

Also ist mir der "Standard Rotz" bei FER mehr wert als der stellenweise Blödsinn den MER verzapft.


Dann brauchen wir aber auch keine Interviews mehr, wenn man diese Meinung vertritt.



Vollkommen richtig. Ich schalte ohnehin nur zum Rennen ein. Das inhaltslose Rumgerede vorher und nachher ist Zeitverschwendung allererster Güte.
Bild


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste