Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Ryder755
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 438
Registriert: 07.01.2016, 00:00
Lieblingsfahrer: Vettel,Button,Ocon
Lieblingsteam: Fahrer>Team (McLaren,Ferrari)
Wohnort: Ländle

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Ryder755 » 02.10.2017, 09:31

motorsportfan88 hat geschrieben:
Peppermint hat geschrieben:Erklär mal, hab so früh am Morgen noch Schlaf in den Augen. :mrgreen:


Bei Punktgleichstand ist Vettel in deinen Szenario WM! -->Lewis fehlen dann 2 Punkte für die WM :wink:


Mathe war wohl nicht dein Lieblings Fach

25-18=7

7*5=35

35-34=1

Wo kommt der andere Punkt her?
Die Kontext Fähigkeit des Menschen, ist im Zeitalter der Political Correctness auf 0 gesunken

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1195
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon rot » 02.10.2017, 09:39

Der Artikel ist Schwachsinn. Boulevard vom Feinsten....

Plauze
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 11501
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Plauze » 02.10.2017, 10:23

Während man kaum bestreiten kann, dass Ferrari in den letzten drei Rennen das Momentum in der WM auf katastrophale Weise komplett aus der Hand gegeben hat und Vettel eigentlich nur noch durch ein kleines Wunder den Titel holen kann, glaube ich doch noch nicht so ganz daran, dass Arrivabenes Stuhl wackelt.
Den Teamchef abzusägen, ohne einen soliden Nachfolger aufgebaut zu haben, der dem Team von Tag eins an Ruhe und Kontinuität vermitteln könnte, wäre ein riesiger Fehler, wie er bei Ferrari in der Vergangenheit schon öfters unterlaufen ist. Es würde gleichsam bedeuten, die technische Position auf Augenhöhe von Mercedes, die Ferrari sich in diesem Jahr erkämpft hat, durch interne Querelen wieder herzuschenken und den eigenen Fokus vom Wesentlichen abzulenken.

Es kann gut und gern passieren, dass Ferrari den Titel 2017 verliert. Die Konsequenz daraus sollte aber nicht sein, dass man seine Titelchancen für 2018 aufs Spiel setzt. Arrivabene ist kein Hexenmeister, der für Erfolg mit 100%iger Sicherheit garantieren kann. Er ist aber auch nicht der ausschlaggebende Negativfaktor, wenn es dieses Jahr nicht klappt. Sein Fehlen könnte aber durchaus ein wesentlicher Faktor sein, wie Ferrari in den nächsten zwei Jahren aufgestellt ist.

Übrigens...
Redaktion hat geschrieben:Aber wenn die Herren Clear und Vettel Fehler machen, ist in letzter Instanz Arrivabene dafür verantwortlich. So wie auch bei mir als Chefredakteur das Telefon klingelt, wenn einer meiner Redakteure Mist baut.

Dann muss das Telefon aber oft klingeln - und trotzdem ist Herr Nimmervoll als nach eigenen Worten letztlich Verantwortlicher für den vielen Mist noch immer mit seinem Stuhl verwurzelt.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
Brod
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 12796
Registriert: 28.05.2007, 19:12
Wohnort: Burgenland/Wien

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Brod » 02.10.2017, 10:51

Kann ich mir schwer vorstellen. Warum sollte man mitten im Aufschwung den Teamchef wegen ein paar schlechten Wochenenden rauswerfen. Marchionne wäre es aber zuzutrauen...er stellt mit seinem dominanten Auftreten selbst einen charismatischen Typen wie Arrivabene deutlich in den Schatten um dem es von Jahr zu Jahr gefühlt ruhiger wurde bei Ferrari.

Wahrscheinlich verpasst man 17 den Titel, aber bei dem Auto aktuell sehe ich keine Gründe warum man 18 nicht wieder um den Titel kämpft und diesen Umstand bedenkend wirkt gerade jeder Rauswurf überflüssig.
Did perpetual happiness in the GardenofEden maybe get so boring that eating the apple was justified?

jacobi22
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 694
Registriert: 15.10.2012, 22:50
Lieblingsfahrer: einige
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: hier

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon jacobi22 » 02.10.2017, 11:25

Peppermint hat geschrieben:Aus meiner Sicht müsste der Lewis schlecht geschlafen haben.....
HAM geht ins letzte Rennen mit 6 Pkt. Vorsprung, am Ende fehlt ihm einer zum Gewinn der WM.


und dann kommt doch wieder der zurück gegebene Platz von HAM an Bottas als WM-entscheidend dazu :lol: :lol: :lol:

ichlachmichwech, wenn das so kommen würde :mrgreen: :mrgreen:

zu Monza kann man nix sagen, für mich war es in dieser Form eher erschreckend, ich hatte mehr erwartet, Singapur war eine große Chance, aber nichts, was einen Teamchef stürzen könnte. Und Sepang? Auch hier sehe ich nichts, was einen Boss absägen dürfte. Ich gehe davon aus, das man Kimi nicht mit dem Wissen um einen Montagefehler bzw mit einem schon sichtbar defekten Teil in die Quali und einen Tag später ins Rennen geschickt hat und ab den Zeitpunkt der Ursachenfeststellung (falsche Krümmermontage im Werk (?)) eher hunderte Ave Maria in den Himmel gesendet hat als auf Verdacht das Auto von Platz 2 in die letzte Reihe zu befördern, was ja bei einer Reparatur unter Parc-fermé-Regeln wahrscheinlich gewesen wäre. Auch das wäre maketing-technisch eher ein Super-Gau gewesen.

Ich denke, die Roten haben in diesem Jahr ein paar wichtige Schritte gemacht, um wieder nach oben zu kommen und sollte man nun den Teamchef absägen, beginnt das ganze Theater von neuem. Die Entwicklung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung und jetzt gilt es, alles drum herum zu optimieren und nicht, mit einem neuen Teamchef, schon wieder etwas Neues zu probieren. Natürlich gibt es jetzt da draußen auch Millionen Couch-Teamchefs, die das alles anders sehen und einer davon scheint mir der Autor zu sein.
Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

Benutzeravatar
afa1515
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2094
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Österreich

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon afa1515 » 02.10.2017, 11:41

Ferrari ist ein bisschen erfolgsverwöhnt von den Schumi-Jahren. Natürlich 2007 der letzte Fahrertitel bzw. 2008 Konstrukteurstitel Titel - da muss wieder was kommen. Aber man wird sowas nicht zwingend erreichen, wenn man alle 2 Jahre einen neuen Teamchef reinsetzt. Sonst wird's auch wieder 20 Jahre dauern, bis der nächste Titel nach Italien geht.

Benutzeravatar
Klassikfan
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1657
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Klassikfan » 02.10.2017, 11:47

jacobi22 hat geschrieben: Ich gehe davon aus, das man Kimi nicht mit dem Wissen um einen Montagefehler bzw mit einem schon sichtbar defekten Teil in die Quali und einen Tag später ins Rennen geschickt hat und ab den Zeitpunkt der Ursachenfeststellung (falsche Krümmermontage im Werk (?)) eher hunderte Ave Maria in den Himmel gesendet hat als auf Verdacht das Auto von Platz 2 in die letzte Reihe zu befördern, was ja bei einer Reparatur unter Parc-fermé-Regeln wahrscheinlich gewesen wäre. Auch das wäre maketing-technisch eher ein Super-Gau gewesen.


Das mit dem gerissenen/falsch montierten Krümmer war doch meines Wissens der Ersatzmotor? Deshalb bekam Vettel im Q1 keinen Druck auf den Turbo - Ende Gelände. Der Ausfall davor war wohl elektrischer Natur und auch Kimi hatte in der Outlap ein elektrisches Problem.

Oder?

afa1515 hat geschrieben:Ferrari ist ein bisschen erfolgsverwöhnt von den Schumi-Jahren. Natürlich 2007 der letzte Fahrertitel bzw. 2008 Konstrukteurstitel Titel - da muss wieder was kommen. Aber man wird sowas nicht zwingend erreichen, wenn man alle 2 Jahre einen neuen Teamchef reinsetzt. Sonst wird's auch wieder 20 Jahre dauern, bis der nächste Titel nach Italien geht.

Eben!

Die Titelserie ab 2000 war ja auch Folge einer personellen Konstanz über viele Jahre. Mit Schumacher kam (ein Jahr verspätet) Brawn, vorher war schon Todt da, zudem Rory Byrne als Konstrukteur des Autos, und ich glaube, auch in der Motorenabteilung war Ruhe. Trotzdem dauerte es bis zum ersten Titel 4, respektive 5 Jahre. Und ab da war man weitere 5 Jahre unschlagbar.

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5366
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon RedBull_Formula1 » 02.10.2017, 11:53

Ein Rauswurf wäre typisch Ferrari. Denke aber nicht, dass Marchionne auch nur daran denkt. Arrivabene hat einen großen Anteil am jetzigen Erfolg. Desweiteren scheint es eine richtig gute Stimmung im Team zu geben. Updates funktionieren. Man hatte jetzt mehrmals Pech und war in unglücklichen Vorfällen verwickelt, aber bitte nicht den Teamchef wechseln.
“The biggest communication problem is we do not listen to understand. We listen to reply.”
― Stephen R. Covey

Benutzeravatar
FU Racing Team
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2043
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon FU Racing Team » 02.10.2017, 12:21

Ryder755 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
Peppermint hat geschrieben:Erklär mal, hab so früh am Morgen noch Schlaf in den Augen. :mrgreen:


Bei Punktgleichstand ist Vettel in deinen Szenario WM! -->Lewis fehlen dann 2 Punkte für die WM :wink:


Mathe war wohl nicht dein Lieblings Fach

25-18=7

7*5=35

35-34=1

Wo kommt der andere Punkt her?


Bei Punktgleichstand gewinnt der Fahrer die WM, der mehr Siege hat (bzw. bessere Platzierungen). Deswegen bräuchte Ham noch einen mehr, um selbst wiederum mit einem Punkt vorne zu liegen. Das ist der weitere Punkt.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
motorsportfan88
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4323
Registriert: 19.03.2015, 19:16
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon motorsportfan88 » 02.10.2017, 12:35

FU Racing Team hat geschrieben:
Ryder755 hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
Bei Punktgleichstand ist Vettel in deinen Szenario WM! -->Lewis fehlen dann 2 Punkte für die WM :wink:


Mathe war wohl nicht dein Lieblings Fach

25-18=7

7*5=35

35-34=1

Wo kommt der andere Punkt her?


Bei Punktgleichstand gewinnt der Fahrer die WM, der mehr Siege hat (bzw. bessere Platzierungen). Deswegen bräuchte Ham noch einen mehr, um selbst wiederum mit einem Punkt vorne zu liegen. Das ist der weitere Punkt.



Ne am liebsten bin ich zu hause geblieben und habe mittags Schlaf gemacht das fördert das gesunde denken! :wink:
Das waren Zeiten :)

Onkel Gustav
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 759
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Onkel Gustav » 02.10.2017, 12:44

Man kann zu dem Artikel stehen wie man will. Mich beschleicht seit Malaysia das Gefühl, das wieder man verzeihe mir, der alte italienische Schlendrian einkehrt (manche nennen es auch Lebensstil, relaxte Lebensweise....). Ich habe aus vertrauten Kreisen aus Monza gehört (übrigens die gleiche Quelle, die auch schon 4 Wochen vor der Entlassung von Stefano Domenicali wußte das er gehen muss), das der Stuhl des "Marlboro Mannes" wackelt. Aber gewaltig.
Das Wort "Endkontrolle" soll im Werk in Maranello nicht besonders Ernst genommen werden. Auch da muss es heute schon gewaltig gedonnert haben. Ob man die Auspuffkrümmersache nun Maurizio in die Schuhe schieben kann weis ich nicht. Aber noch ein Wochenende wie die letzten zwei wird sich Marchione nicht mehr gefallen lassen.

Benutzeravatar
..::Borni::..
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 506
Registriert: 01.12.2015, 18:06

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon ..::Borni::.. » 02.10.2017, 13:04

rot hat geschrieben:Der Artikel ist Schwachsinn. Boulevard vom Feinsten....


Das ist eine Kolumne! :)

Benutzeravatar
Alessandro
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 380
Registriert: 18.04.2007, 22:40
Lieblingsfahrer: Giancarlo Fisichella
Lieblingsteam: Benetton F1
Kontaktdaten:

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Alessandro » 02.10.2017, 13:05

Technisches off-topic: Ist es möglich 0 Sterne für einen Artikel zu vergeben?
Bild

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1195
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon rot » 02.10.2017, 13:07

Onkel Gustav hat geschrieben:Das Wort "Endkontrolle" soll im Werk in Maranello nicht besonders Ernst genommen werden.


PU war auf dem Prüfstand. Soll ja ok gewesen sein. Und zum Krümmer selbst, so soll der Übeltäter ein kurzes Karbonrohr auf der Ansaugseite gewesen sein, das gerissen ist. Das Teil wurde zugekauft und nicht selbst hergestellt worden sein.

Was heisst das konkret. Defekte können passieren - ohne Vorwarnung. Einfach so.


Onkel Gustav hat geschrieben:Ob man die Auspuffkrümmersache nun Maurizio in die Schuhe schieben kann weis ich nicht.


Du fährst, sagen wir mal einen VW. Dein Vertragshändler verbaut dir ein neues Automatikgetriebe von ZF. Das geht nach kurzer Zeit wieder kaputt. Und der Schuldige ist - womöglich Matthias Müller?



Onkel Gustav hat geschrieben:Aber noch ein Wochenende wie die letzten zwei wird sich Marchione nicht mehr gefallen lassen.


Marchionne ist nicht auf den Kopf gefallen. Das ist ein knallharter Analyst. Ich glaube der kommt zu einem anderen Schluss wie du. Das hat nichts mit "gefallen lassen" zu tun. Der stellt wohl eher noch ein paar Euros für ein Riskmanagement zur Verfügung. Und bei letzterem mit den technischen Defekten, da bekommt eher der Zulieferer einen Einlauf.


Was Arrivabene betrifft, so wird der von Marchionne kaum gefeuert werden. Nicht in der Situation in der Ferrari sich jetzt befindet. Wenn 2018 ähnlich ablaufen würde, dann könnte ich mir einen Austausch vorstellen. Vorher aber eher nicht.

Onkel Gustav
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 759
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Onkel Gustav » 02.10.2017, 13:14

@rot: noch so ein Wochenende und es gibt keine "Situation" mehr. Dann ist die Weltmeisterschaft gelaufen. Deine Argumente in aller Ehren aber der VW Vergleich ist ganz schlecht: Matthias Müller und Sergio Marchione sind eine Ebene. Maurizio kommt weiter unten.


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast