Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Marshall60010000
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 583
Registriert: 06.01.2013, 08:11

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Marshall60010000 » 31.07.2017, 15:02

GenauDer hat geschrieben:Cool wie HAM teilweise gefeiert wird, obwohl er eigentlich nur getan hat, was abgemacht wurde.
Ist das jetzt schon so jubelwert. Von Sportlichkeit will ich nicht reden, HAM hat oft genug bewiesen, dass er es nicht immer ist. Und dass er sich jetzt als der tolle faire Typ darstellt, finde ich eine Heuchelei sondergleichen. Ironischerweise war er mir nie so unsympathisch wie manchen heir, aber dieses in die Kamera lügen ist lächerlich. Hier gehts einfach nur um Imagepflege und Prestige. Wäre es das letzte Rennen und die Entscheidung knapp, hätte ers natürlich nicht gemacht.

Und natürlich gibts Entscheidungen die auf 3 Punkte knapp sind, oder wo diese Entscheidend sind, nicht nur am Ende, sondern schon in der Strategie davor. Der Weltmeister von 2007 könnte euch was erzählen dazu ;)


Doch doch, das ist schon Grund genug um zu feiern.
Den im Gegensatz zu Fahrern wie Vettel ( Malaysia 2012 ) oder auch Verstappen ( bei Torro Rosso mit Sainz ) hat sich Hamilton tatsächlich an eine teaminterne Vereinbarung gehalten. Ist natürlich auch alles der Rennsituation von gestern zu ''verdanken'' ( nämlich dass der Plan nicht aufging ), aber das kann nicht darüber hinwegtäuschen dass das trotz allem gestern grosses Kino von Hamilton war, und hey seien wir mal ehrlich, wer hat denn schon ernsthaft damit gerechnet ?

Ich denke niemand, und es bringt jetzt auch nichts ständig auf Bahrain 2017 zu verweisen.
Man darf nicht vergessen dass 2017 ja eine ganz neue Situation ist für Mercedes, und damit verbunden würde ich behaupten dass dank der neuen Situation bei Mercedes auch auf Ebene der TO nach Bahrain ein Lernprozess stattgefunden hat, ein Lernprozess der wohl schliesslich gestern zum Manöver in der letzten Kurve führte.

Seit 2014 war es nämlich nicht schlimm wenn der langsamere Mercedes-Fahrer den schnelleren ''aufgehalten'' hat, den damals fuhr die Konkurrenz nicht vor den beiden Mercedes-Autos, sondern gefühlt mindestens 30 Sekunden dahinter.
Dieses Aufhalten kann sich Mercedes allerdings jetzt nicht mehr leisten, weshalb man eine ganz neue Art von Teamorder ins Repertoire der strategischen Waffen aufnehmen musste.

In Bahrain mag man sich diese Gedanken vielleicht noch nicht gemacht haben ( weshalb sich HAM und das Team sich auch NICHT daran gehalten hat ), und warum auch ? Bottas hatte grad mal die ersten Pole eingehamstert, war aber im Rennen dann gegen HAM chancenlos. Für die WM schien er nicht der passende Kandidat, und der Nummer 2 Status schien offiziell nur noch einen Katzensprung entfernt.

Da sich Bottas aber mittlerweile so gesteigert hat dass auch er Rennen gewinnen kann, bzw. dass er in der Lage ist vor HAM zu fahren, da hat Mercedes wohl so langsam begriffen dass die Situation in Bahrain ( also dass BOT vor HAM war ) kein Einzelfall war / sein würde. Deshalb scheint man nun reagiert zu haben mit passenden stabilen Regeln die ja gestern zumindest eingehalten wurden, und die damit auch es Mercedes erlauben solch einen Platztausch öfter einzusetzen falls nötig.
Hätte man gestern es nämlich wieder wie in Bahrain gehandelt, dann wäre es wohl nur eine Frage der Zeit gewesen bis BOT nicht mehr so toll mitgespielt hätte. Dabei kann man noch pro-mercedes argumentieren, dass genau dieses Einhalten gestern sehr riskant war, und es genug vernünftige Gründe gab es NICHT zu tun.

Auf was ich aber so richtig gespannt bin, das sind die Konsequenzen dieser TO von gestern. Meine Angst ist nämlich ein bisschen, dass TOTO sich seit gestern bestätigt fühlen könnte diese TO-Karte jetzt zu spielen wann immer er Lust drauf hat, eben grade weil es so scheint dass Hamilton ihnen nicht mehr ganz so auf der Nase rumtanzt.
So kann man HAM dann theoretisch immer an BOT vorbeibringen wenn man grade will, aber im Gegensatz zu Budapest kann man auf anderen Strecken besser überholen. Hiesse also, sobald HAM am Vordermann vorbeigeht, gibt es keinen Grund mehr zurück zu wechseln.

Ergo könnte man diese neuen Regeln ( die natürlich trotzdem eingehalten werden ,also wenn HAM dann NICHT vorbei kommen sollte ) als Argument dazu benutzen Team-Orders nach dem ''All-you-can-eat''-Prinzip einzusetzen, und das überall.
Ist man dann noch in der WM weit fortgeschritten und HAM ist am Ende der definitive WM Kandidat, dann werden diese Regeln natürlich ein Stück weit überflüssig, denn dann ist sowieso klar was zu tun ist. Aber um die Zeit zu überbrücken in der man noch keinen klaren WM-Kandidat hat, dafür könnten diese Regeln sehr nützlich werden ( nach aktuellem Stand natürlich vor allem nützlich für Hamilton, der in puncto Renn-Pace doch insgesamt stärker ist ).

Ist natürlich sehr spekulativ von mir, klingt für mich aber nicht komplett ''an der Haaren herbeigezogen''.
Zuletzt geändert von Marshall60010000 am 31.07.2017, 15:06, insgesamt 1-mal geändert.
Man sollte stets Theorien an Fakten anpassen, und nicht Fakten an Theorien.
( Sherlock Holmes )

Benutzeravatar
Laundry
Mechaniker
Beiträge: 294
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Laundry » 31.07.2017, 15:02

Also nach meiner Meinung, wirkt es so als hätte Wolf sich gefreut und zu Niki wahrscheinlich gesagt: "Ich habs dir doch gesagt, dass Hamilton den Platz wieder zurück gibt!"

Lauda traue ich eher zu, dass er von Anfang an der Meinung war, dass Hamilton sowieso nicht den Platz zurück gibt und es falsch ist, ihn vorbei zuwinken. Falsch gedacht.
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 21924
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 31.07.2017, 15:11

@scott 90
Bin gerade bei der 4.(!) Werbung, irgendwas mit Pflaster entfernen, aber ich bleibe dran.

#5 Cillit Bang.

#6 Patros Feta :lol:
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6045
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Pentar » 31.07.2017, 15:22

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: :chat:

Ich hab's aufgegeben :winky:

Marshall60010000 hat geschrieben: :chat:

Eben - geschickt eingefädelt...

Aufgrund der widersprüchlichen Aussagen respektive Uneinigkeit -
hier mal der Rundenvergleich HAM/BOT zum Nachlesen:

Bild
Zuletzt geändert von Vorticity am 31.07.2017, 16:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Dreifachpost zusammengefügt. Für solche Einzeiler muss man nicht immer einen neuen Beitrag verfassen.

Benutzeravatar
unclebernie
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4294
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Vandoorne

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon unclebernie » 31.07.2017, 16:23

Methusalix hat geschrieben:
Chris aus S. hat geschrieben:
modellmotor hat geschrieben:Was hier als großartige Sportlichkeit innerhalb des Teams Mercedes verkauft wird,ist doch sachlich gesehen nur die Folge einer mißlungenen Stallorder. Hamilton hatte eben keine Chance Raikkönen anzugreifen und Bottas war über das ganze Rennen deutlich schneller als Hamilton.Er wäre wahscheinlich auch so an Hamilton vorbeigekommen.
Grüße vom
modellmotor


Hast du das Rennen überhaupt gesehen?? Hamilton war, wie es richtig im Artikel steht, im Rennen wesentlich schneller als Bottas....
Grüße vom Chris aus S.


.....als BOT per Order HAM vorbeilassen mußte und keinen Bock mehr hatte.!!!!!!!!!!


Ich glaube kaum, dass Bottas aus Unlust langsamer fuhr.
Zuletzt geändert von unclebernie am 31.07.2017, 17:08, insgesamt 2-mal geändert.
"Es ist an manchen Stellen eng, an anderen breit - das hängt davon ab, wo man ist."

Kimi Räikkönen #Streckenbeschreibung Singapur

Benutzeravatar
DC21
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5582
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon DC21 » 31.07.2017, 16:24

zulu hat geschrieben:
DC21 hat geschrieben:Einige, wie auch der Autor der Kolumne, deuten, dass Wolff erbost über den Platztausch sei. Dann ist es natürlich für die "Hater" einfach Wolffs Worte zu Beginn und am Ende des Rennens als Heuchlerei abzustempeln.
[...]. Aber mit dieser Sichtweise kann ja leider keine Hetze gegen Mercedes befeuern. :wink:


Also kann man das so wie Du sehen oder aber man ist ein "Hater"? Wow! Zum letzten Satz: Aluhut?

Ganz ruhig. Zum einen schrieb ich, dass man die Sicht auf unterschiedliche Wiese interpretieren kann. Zum anderen habe ich Hater extra in "..." gesetzt, um damit deutlich zu machen, dass ich diesen Begriff nicht ganz ernst nehme. Jeder darf hier seine Meinung haben, nur spielt hier die Deutung des Autors doch ganz bewusst den Kritikern (um Missverständnisse mit dem Begriff Hater zu vermeiden) von Hamilton und Mercedes wunderbar Material zu. Deutet man Wolffs Reaktion auf die von mir gewählte Weise, gibt es dieses Material nicht, was, hier komme ich den zu meinem letzten oder von dir genannten Aluhut-Argument. Was bringt dieser Seite denn mehr Klicks? Eine Kolumne über faire abgesprochene Teamorder, oder die Möglichkeit über die Heuchler von Mercedes herzu zuziehen? Wenn du ein bisschen im Forum aufgepasst hast, ist die Tendenz durch reißerische Thesen und spektakuläre Überschriften in den News, die User Gegeneinader auszuspielen und Klicks zu generieren nicht von der Hand zu weisen.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6045
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Pentar » 31.07.2017, 16:36

In den Runden 30..32 haben die Boxenstopps der MAMG-Piloten stattgefunden (incl. In-/Out-Lap).

In Runde 46 hat der 1. Platztausch per TO stattgefunden.

Bis zu dieser Runde 46 war
- HAM 24 Runden schneller als BOT
- BOT 21 Runden schneller als HAM
und zwar im stetigen Wechsel.

Bis zur Runde 56 war
- HAM 29 Runden schneller als BOT (+5)
- BOT 27 Runden schneller als HAM (+6)

Am Ende der Runde 56 führte HAM also gerade mal 1,969 Sekunden vor BOT.
Von "Wegfahren" kann also keine Rede sein.
Erst ab Runde 57 zieht HAM deutlich davon - weil BOT über 4 Runden deutlich nachlässt.

HAM schnellste Runde in Runde 66: 1:20.818
BOT schnellste Runde in Runde 68: 1:21.214
396ms Differenz...

zulu
Mechaniker
Beiträge: 284
Registriert: 25.07.2013, 15:45

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon zulu » 31.07.2017, 16:42

DC21 hat geschrieben:Jeder darf hier seine Meinung haben, nur spielt hier die Deutung des Autors doch ganz bewusst den Kritikern (um Missverständnisse mit dem Begriff Hater zu vermeiden) von Hamilton und Mercedes wunderbar Material zu. Deutet man Wolffs Reaktion auf die von mir gewählte Weise, gibt es dieses Material nicht, was, hier komme ich den zu meinem letzten oder von dir genannten Aluhut-Argument. Was bringt dieser Seite denn mehr Klicks? Eine Kolumne über faire abgesprochene Teamorder, oder die Möglichkeit über die Heuchler von Mercedes herzu zuziehen? Wenn du ein bisschen im Forum aufgepasst hast, ist die Tendenz durch reißerische Thesen und spektakuläre Überschriften in den News, die User Gegeneinader auszuspielen und Klicks zu generieren nicht von der Hand zu weisen.


Ich habe ein bisschen aufgepasst, sogar den Artikel gelesen. Deswegen stößt mir Deine Anti-Mercedes-Theorie ja so sauer auf. Ich sehe hier keinen Angriff auf, sondern eine Entschuldigung von Wolff und gleichzeitig einen spekulativen Vorwurf wider Ferrari. Du auch? Klicks also - wird die Kolumne eigentlich exklusiv für dieses Forum geschrieben?? - hätten sich angesichts der Meinung vieler Power-User dieses Forums wohl eher mit der Ferrari-Story generieren lassen. Sieh in den Rennthread oder in den GrandPrix-Bericht...

Redaktion hat geschrieben: Was im Live-Bild nicht zu sehen war, aber von den 'Sky'-Kameras nachgereicht wurde: Als Hamilton in der letzten Kurve langsamer machte, um Bottas durchzulassen, knallte Toto Wolff erbost mit der Faust auf den Tisch. Das war nicht die Reaktion eines Mannes, der stolz darauf ist, was sein Team gerade gemacht hat.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich würde an seiner Stelle genauso reagieren, schließlich können die drei verschenkten Punkte tatsächlich in der Endabrechnung fehlen. Hauptgegner Ferrari nämlich pfeift auf Fair Play und setzt alles auf die Karte Vettel. Das wurde gestern offensichtlich, als Kimi Räikkönen an die Box geholt wurde, obwohl er noch draußen bleiben wollte. Hätte man auf den Finnen gehört, hätte der das Rennen gewonnen. Vor Vettel. Aber das wollte niemand.
Costigan hat geschrieben:Ohne jetzt jemanden zu Unrecht als Vettel-Fan abstempeln zu wollen..

Benutzeravatar
Grenzgänger
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 858
Registriert: 28.08.2014, 16:48
Lieblingsfahrer: MSC, HAK, RAI, BUT, ROS, HÜL

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Grenzgänger » 31.07.2017, 16:55

unclebernie hat geschrieben:..... Ich weiß halt nicht, wie weit die ganze Phase aktuell bei dir ist. Gemessen an deiner Reaktion, .....

Man sieht aber wohl, welche Phase aktuell bei Dir wie weit ist: die Phase der persönlichen Verunglimpfungen. Aber gemessen an Deiner jetzigen Reaktion ist da - wie schon früher oft genug zu sehen - auch noch Luft nach oben! :lol:
Bitte Voll- & Direktzitate vermeiden und den zitierten Text auf das Nötigste kürzen Es liest sich erheblich angenehmer und man muss weniger scrollen!!

Benutzeravatar
almaenwr
Mechaniker
Beiträge: 288
Registriert: 05.09.2016, 11:15
Lieblingsfahrer: Rosberg, Hülkenberg, Vettel
Lieblingsteam: Williams, Ferrari, Renault
Wohnort: Perugia

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon almaenwr » 31.07.2017, 16:57

Wird Christian "Ich lege mich fest: Rosberg wird niemals Weltmeister" Nimmervoll jetzt zu Christian "Ich lege mich fest: Bottas wird niemals Weltmeister" Nimmervoll?
Bild

Benutzeravatar
Red Baron
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 1482
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Red Baron » 31.07.2017, 17:01

DC21 hat geschrieben:Es ist schon interessant, wie so ein Video unterschiedlich interpretiert werden kann. Einige, wie auch der Autor der Kolumne, deuten, dass Wolff erbost über den Platztausch sei. Dann ist es natürlich für die "Hater" einfach Wolffs Worte zu Beginn und am Ende des Rennens als Heuchlerei abzustempeln.
Wie ich woanders schon schrieb, sehe ich, wie ein anderer Teil auch, die Reaktion als ein "Habs-dir-doch-gesagt-er macht-das-Statement" in Richtung Lauda, der ja keinen Hehl draus macht alles für die WM zu tun. Dann würden Wolffs Aussagen auch passen. Aber mit dieser Sichtweise kann ja leider keine Hetze gegen Mercedes befeuern. :wink:

Ich akzeptiere durchaus Deine Interpretation.
Aber wenn man dann mal in die Gesichter der Beteiligten schaut, was erkennt man?
Niki Lauda schaut als ob man ihm die Wurst vom Brot geklaut hat und nicht wie jemand, der Stolz darauf ist, den Ruf seines Arbeitgeber/Partners poliert zu haben.
Toto Wolff schaut aus als ob ihm jemand sagte: "April,April, Dein Gewinnerticket im Powerball war nur ein Scherz!"
Auch hier kein Anzeichen von Stolz über Werte respektieren usw.
Dieses Alles gepaart mit Vorkommnissen und Äußerungen aus der Vergangenheit macht, für mich jedenfalls, Deine Interpretation weniger plausibel.
Noch eine Anmerkung:
Ich bin kein Hater von irgendeinem/irgendwas weil die F1 zu banal ist um solch starke Emotionen in mir zu erwecken. 8)
:silent: :shh: :silent: :shh:

Benutzeravatar
Grenzgänger
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 858
Registriert: 28.08.2014, 16:48
Lieblingsfahrer: MSC, HAK, RAI, BUT, ROS, HÜL

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Grenzgänger » 31.07.2017, 17:03

Pentar hat geschrieben:... Am Ende der Runde 56 führte HAM also gerade mal 1,969 Sekunden vor BOT.
Von "Wegfahren" kann also keine Rede sein.
Erst ab Runde 57 zieht HAM deutlich davon - weil BOT über 4 Runden deutlich nachlässt. ..

... und das wahrscheinlich aus dem ersten Frust heraus.

Danke für die Aufklärung. :thumbs_up:
Wobei ich Zweifel habe, dass diese ankommt, denn die Legende des "um Vieles schneller-Hamilton" wird dennoch nicht verstummen. :roll:
Bitte Voll- & Direktzitate vermeiden und den zitierten Text auf das Nötigste kürzen Es liest sich erheblich angenehmer und man muss weniger scrollen!!

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6045
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Pentar » 31.07.2017, 17:41

Hallo "Vorticity",
meine drei Beiträge standen in keinem Kontext zueinander - egal, wie kurz sie sind - und mit gekürzten Zitaten.
Und der dritte Beitrag enthält eine Grafik, die vielleicht nicht jeder sehen möchte, deshalb der Spoiler.
Wenn andere User nur einen Einzeiler schreiben & dabei drei mächtige Vollzitate "weiterleiten", scheint das in Ordnung.
Ok, dann werde ich das in Zukunft auch so machen…

Benutzeravatar
DC21
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5582
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: Coulthard, Button, Ricciardo
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon DC21 » 31.07.2017, 18:07

Red Baron hat geschrieben:Ich akzeptiere durchaus Deine Interpretation.
Aber wenn man dann mal in die Gesichter der Beteiligten schaut, was erkennt man?
Niki Lauda schaut als ob man ihm die Wurst vom Brot geklaut hat und nicht wie jemand, der Stolz darauf ist, den Ruf seines Arbeitgeber/Partners poliert zu haben.
Toto Wolff schaut aus als ob ihm jemand sagte: "April,April, Dein Gewinnerticket im Powerball war nur ein Scherz!"
Auch hier kein Anzeichen von Stolz über Werte respektieren usw.
Dieses Alles gepaart mit Vorkommnissen und Äußerungen aus der Vergangenheit macht, für mich jedenfalls, Deine Interpretation weniger plausibel.
Noch eine Anmerkung:
Ich bin kein Hater von irgendeinem/irgendwas weil die F1 zu banal ist um solch starke Emotionen in mir zu erwecken. 8)

Im Grunde lässt sich da solange drüber diskutieren, bis wir genau wissen, was Wolff gesagt hat. Daher kannst du auch Recht haben und ich liege daneben.
Ich glaube weiterhin, dass Wolff wollte, dass der Platztausch, nachdem Kimi nicht attakiert werden konnte, wie abgesprochen durchgezogen wird. Gerade weil er bei RTL noch groß getönt hat, dass es keine TO, bzw. Bevorzugung Hamiltons geben wird. Lauda wird intern wohl nur die WM im Kopf gehabt haben. Dass Lauda voll auf Hamilton setzt ist kein Geheimniss. Daher sehe ich hier einen internen Zwist, zwischen Wolff der um das Image von Mercedes bemüht ist und Lauda, der voll auf die WM schaut. Dass Lauda dann im Nachhinein, hinter Wolff steht ist klar, weil es ein gefundenes fressen für die Medien wäre, wenn die beiden Chefs offen ihre Differenzen austragen. Ich gehe auch stark davon aus, dass es Wolff nicht so recht ist, dass sein "Ausraster" so öffentlich zu sehen war.

Was die "Hater"-Sache angeht. Ich hab es extra in "..." gesetzt, weil ich den Ausdruck selbst lächerlich finde, er hier im Forum allerdings viel Anklang findet :wink:
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3298
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon theCraptain » 31.07.2017, 18:09

Grenzgänger hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:... Am Ende der Runde 56 führte HAM also gerade mal 1,969 Sekunden vor BOT.
Von "Wegfahren" kann also keine Rede sein.
Erst ab Runde 57 zieht HAM deutlich davon - weil BOT über 4 Runden deutlich nachlässt. ..

... und das wahrscheinlich aus dem ersten Frust heraus.

Danke für die Aufklärung. :thumbs_up:
Wobei ich Zweifel habe, dass diese ankommt, denn die Legende des "um Vieles schneller-Hamilton" wird dennoch nicht verstummen. :roll:

Speziell Dank an @Pentar für die Daten und den Aufwand das zusammenzustellen :thumbs_up:

Bei mr ist das angekommen, mir war das so nicht bewusst und ging, fälschlich, davon aus, dass HAM gegenüber BOT deutlich schneller war.
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast