Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2425
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 01.05.2017, 13:57

F1 Noob hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
Und ja man muss es hier auch wieder reinschreiben... McLaren kann doch nicht gut schlafen. Mit Alonso der nicht mal starten konnte ist das noch ein weiterer Schlag in die Magengrube. Ich dacht immer schlimmer geht nimmer. Aber das nimmt schon absurdere Züge an. Bleibt zu hoffen, dass das Barcelona-Update was bringt.


Weiß nicht, warum sie gerade dann in dieser Rubrik gewinnen sollten, wenn sie erstmals ein Rennen in dieser Saison beenden können :lol:


Ich glaube da hat jemand nicht den Australien-GP geguckt.

Da konnte Stoffel das Rennen beenden. Ist es ja streng genommen zum 2. Mal in der Saison.

In Bahrain konnte stoffel nicht Starten, in Russland war es Alonso.

In Bahrain und China war Alonso in den Punkten und der Motor hat diese weggeworfen. Dafür braucht es kein Quarder-Abitur um das zu erkennen.

funky
Streckenposten
Beiträge: 161
Registriert: 21.02.2011, 17:38

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon funky » 01.05.2017, 14:40

theCraptain hat geschrieben:Ferrari Strategen, VET wurde viel zu spät reingeholt, ihm gingen beim BOT-jagen die Runden aus


Die Strategie war absolut richtig. Hätte auch Hamilton länger auf der Strecke gelassen. Im Falle einer SC-Phase wäre Vettel wohl 1. und Hamilton am Podium..auf der Strecke wird es kaum ein Überholmannöver geben zwischen Ferrari und Mercedes (Startphase ausgenommen).

Benutzeravatar
F1 Noob
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2360
Registriert: 26.06.2011, 15:58
Lieblingsfahrer: J. P. Montoya

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon F1 Noob » 01.05.2017, 17:17

Dr_Witzlos hat geschrieben:
F1 Noob hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
Und ja man muss es hier auch wieder reinschreiben... McLaren kann doch nicht gut schlafen. Mit Alonso der nicht mal starten konnte ist das noch ein weiterer Schlag in die Magengrube. Ich dacht immer schlimmer geht nimmer. Aber das nimmt schon absurdere Züge an. Bleibt zu hoffen, dass das Barcelona-Update was bringt.


Weiß nicht, warum sie gerade dann in dieser Rubrik gewinnen sollten, wenn sie erstmals ein Rennen in dieser Saison beenden können :lol:


Ich glaube da hat jemand nicht den Australien-GP geguckt.


Stimmt, hatte das vergessen. Danke!

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2425
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon Dr_Witzlos » 01.05.2017, 17:20

F1 Noob hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:
F1 Noob hat geschrieben:
Weiß nicht, warum sie gerade dann in dieser Rubrik gewinnen sollten, wenn sie erstmals ein Rennen in dieser Saison beenden können :lol:


Ich glaube da hat jemand nicht den Australien-GP geguckt.


Stimmt, hatte das vergessen. Danke!


Kommt in den Chaos mal vor :D.

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3305
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon theCraptain » 02.05.2017, 16:08

funky hat geschrieben:
theCraptain hat geschrieben:Ferrari Strategen, VET wurde viel zu spät reingeholt, ihm gingen beim BOT-jagen die Runden aus


Die Strategie war absolut richtig. Hätte auch Hamilton länger auf der Strecke gelassen. Im Falle einer SC-Phase wäre Vettel wohl 1. und Hamilton am Podium..auf der Strecke wird es kaum ein Überholmannöver geben zwischen Ferrari und Mercedes (Startphase ausgenommen).


Korrigiere mich wenn ich falsch liege:
Vor dem BOT-Stop lag VET ca. 2 Sekunden zurück, nach dem VET-Stop lag er ca. 5 Sekunden zurück.

Nun, was soll daran richtig gewesen sein :?:
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.

Benutzeravatar
phenO
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2558
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat

Beitragvon phenO » 02.05.2017, 19:22

theCraptain hat geschrieben:
Korrigiere mich wenn ich falsch liege:
Vor dem BOT-Stop lag VET ca. 2 Sekunden zurück, nach dem VET-Stop lag er ca. 5 Sekunden zurück.

Nun, was soll daran richtig gewesen sein :?:


Mag sein, um in Sotchi zu überholen hätte Vettel sicher um die 2 Sekunden schneller pro Runde sein müssen, das hätte man bei gleichalten Reifen nie erreicht. Für einen Undercut war man nicht schnell genug, für einen Overcut (wieso eigentlich nicht Uppercut :lol: ) , den man versuchte dann leider ebenfalls.
Also hat man ihm ein möglichst großes Delta an Rundenzeit ermöglicht, damit Vettel überhaupt eine Chance hat. Anders wär er nie vorbei gekommen!
Ferrari hat das Rennen am Start und gegen einen sehr guten Bottas verloren, das ist keine Schande und man hat sich nichts vorzuwerfen.
Keep fighting Michael ; RIP Jules!


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast