Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Kommentiere hier die Kolumnen unserer Formel-1-Experten

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8513
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon Jerom∃ » 09.09.2019, 18:46

ALO95 hat geschrieben:
Somperle hat geschrieben:Zu Eingeschaften eines Champions gehört leider seit "Hybridzeit" auch ein Mercedes.. Hoffe er ändert sich mit der Zeit.


Also 2017 und 2018 wäre Mercedes schlagbar gewesen.

2017 war man nur dank Vettel überhaupt in Schlagdistanz.
Und 2018 war man bestenfalls an manchen Rennen gleichauf, hat sich dann aber im letzten drittel der Saison total im Entwicklungsrennen verirrt.

Keine Ahnung wie man auf die be.knackte Idee kommt, das der Benzer über die Saiosn 17/18 schlagbar war............"sieht Username".
Oh, jetzt weiß ich es. :rotate:
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1892
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon DeLaGeezy » 09.09.2019, 19:37

Jerom∃ hat geschrieben:2017 war man nur dank Vettel überhaupt in Schlagdistanz.
Und 2018 war man bestenfalls an manchen Rennen gleichauf, hat sich dann aber im letzten drittel der Saison total im Entwicklungsrennen verirrt.

Keine Ahnung wie man auf die Idee kommt, das der Benzer über die Saiosn 17/18 schlagbar war.

Selbst wenn Fahrer und Team ihr maximum geliefert hätten, wäre es höchstens 2018 knapper ausgegangen. Einen Titel hätte es nicht gegeben. Sehe ich auch so.
Ferrari ist über die Jahre wieder näher rangekommen. Vorbei waren sie nie und ob sie auf Augenhöhe waren....ich glaube nicht.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6142
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon RedBull_Formula1 » 09.09.2019, 22:45

DeLaGeezy hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:2017 war man nur dank Vettel überhaupt in Schlagdistanz.
Und 2018 war man bestenfalls an manchen Rennen gleichauf, hat sich dann aber im letzten drittel der Saison total im Entwicklungsrennen verirrt.

Keine Ahnung wie man auf die Idee kommt, das der Benzer über die Saiosn 17/18 schlagbar war.

Selbst wenn Fahrer und Team ihr maximum geliefert hätten, wäre es höchstens 2018 knapper ausgegangen. Einen Titel hätte es nicht gegeben. Sehe ich auch so.
Ferrari ist über die Jahre wieder näher rangekommen. Vorbei waren sie nie und ob sie auf Augenhöhe waren....ich glaube nicht.


Endlich mal ein Mercedes-Fan, der die Realität nicht verklärt. Chapeau!

2018 wäre es knapper ausgegangen, wenn sowohl Vettel als auch Ferrari ihre Fehler abgestellt hätten.

2017 war Vettel bärenstark unterwegs. Der Ferrari war in manchen Rennen wirklich gut und man hat vorallem in der ersten Saisonhälfte von einem "schwächeren" Hamilton profitiert und die eigenen Ergebnissen maximiert. Der Merc war über die Saison einfach das bessere Auto und Mercedes auch das bessere Team.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3316
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon GenauDer » 10.09.2019, 10:14

_Vendetta_ hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
EvNix hat geschrieben:Ich glaube nicht das dieses Wochenende so vorteilhaft für Leclerc war, er hat nur bewiesen das er den Alonso machen kann (Nichts gegen ihn nur das beste Bespiel für Teamkollegen im Qualifying verarschen) und so etwas ist bei keinem Team gerne gesehen.

Ich muss mir das Quali mal LIVE neu ansehen ob da wirklich 100% Absicht dahinter war. Bislang sah ich nur die Zusammenfassung und da hat man wenig gesehen was LEC betrifft, nur die beiden Trödler vorne.


Es wurde bei RTL vor dem Rennen ein gutes Video der besagten Runde gezeigt im Splitscreen mit der Cockpit-Perspektive von VET und LEC und dem zugehörigen Boxenfunk - war sehr aufschlussreich! Man konnte deutlich sehen dass VET Gas geben wollte, aber erst von Hulk und Sainz blockiert wurde und dann fuhr LEC lange nicht vor ihn um ihm Windschatten zu geben. War meiner Meinung nach eindeutig.
Weiss nicht ob man das Video noch irgendwo sehen kann. :shrug:
Zumindest nicht auf Youtube, da löscht Formula1 leider immer sofort alles was ihnen nicht passt. So etwa auch das Video, das die klare Ungleichbehandlung von Kimi und VET gezeigt hat voriges Jahr in Spa

_Vendetta_
F1-Fan
Beiträge: 89
Registriert: 29.12.2018, 15:43
Lieblingsfahrer: VET, RAI, HUL, VER
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wer letzte Nacht am besten geschlafen hat

Beitragvon _Vendetta_ » 10.09.2019, 10:54

GenauDer hat geschrieben:
_Vendetta_ hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Ich muss mir das Quali mal LIVE neu ansehen ob da wirklich 100% Absicht dahinter war. Bislang sah ich nur die Zusammenfassung und da hat man wenig gesehen was LEC betrifft, nur die beiden Trödler vorne.


Es wurde bei RTL vor dem Rennen ein gutes Video der besagten Runde gezeigt im Splitscreen mit der Cockpit-Perspektive von VET und LEC und dem zugehörigen Boxenfunk - war sehr aufschlussreich! Man konnte deutlich sehen dass VET Gas geben wollte, aber erst von Hulk und Sainz blockiert wurde und dann fuhr LEC lange nicht vor ihn um ihm Windschatten zu geben. War meiner Meinung nach eindeutig.
Weiss nicht ob man das Video noch irgendwo sehen kann. :shrug:
Zumindest nicht auf Youtube, da löscht Formula1 leider immer sofort alles was ihnen nicht passt. So etwa auch das Video, das die klare Ungleichbehandlung von Kimi und VET gezeigt hat voriges Jahr in Spa


Hab grad mal geschaut, es ist bei TVNOW zu sehen:
https://www.tvnow.de/shows/formel-1-106 ... ts-1697952


Zurück zu „Kolumnen-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste