Kai Ebel: "Schumania" in Deutschland lässt sich wiederholen

Kommentiere hier Interviews rund um die Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3298
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Kai Ebel: "Schumania" in Deutschland lässt sich wiederholen

Beitragvon theCraptain » 25.08.2016, 12:59

Wie erwähnt, wenn der Ebel nur das sagen/fragen darf was ihm ins Ohr gesagt wird, dann würde ich mich zurücknehmen was die journalistische Kritik berifft, hat er aber volle Freiheit würde es Kritik hageln ;-)

Darf man die Leute überhaupt frei befragen?

Eine sinnvolle Frage wäre an den Fahrer: "Wieviel Prozent der theoretisch möglichen (V6-)Motorleistung rufen sie wann im Rennen und wann im Qualify ab und von was hängt es ab wenn Sie die Leistung zurückfahren oder erhöhen?

Vielleicht würde der Ebel gerne sowas fragen, darf aber nicht? Stattdessen muss er sowas wie "Was haben Sie heute morgen zum Frühstück gehabt."

An sinnvollen Fragen würde es sicher nicht mangeln.

Eine gute Idee fände ich, wenn Fans vor dem Rennen sich z. B. 5 Fragen aussuchen dürften und der Ebel die am WE auch den entsprechenden Leuten stellen darf. Das könte auch helfen die Leute wieder vor den TV zu bekommen.

Aber das aktuelle "Soap-Gelabere" kann man sich getrost ersparen.
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27051
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kai Ebel: "Schumania" in Deutschland lässt sich wiederholen

Beitragvon daSilvaRC » 31.08.2016, 09:29

theCraptain hat geschrieben:
Darf man die Leute überhaupt frei befragen?

Eine sinnvolle Frage wäre an den Fahrer: "Wieviel Prozent der theoretisch möglichen (V6-)Motorleistung rufen sie wann im Rennen und wann im Qualify ab und von was hängt es ab wenn Sie die Leistung zurückfahren oder erhöhen?

Vielleicht würde der Ebel gerne sowas fragen, darf aber nicht? Stattdessen muss er sowas wie "Was haben Sie heute morgen zum Frühstück gehabt."

An sinnvollen Fragen würde es sicher nicht mangeln.


Ich denke das RTL seine Reporter einfach so gedrillt hat das sie fragen stellen die der durchschnittle RTL Zuschauer auch versteht. Wir hier im Form sind das sicherlich allesamt nicht.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“


Zurück zu „Interviews-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast