Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Kommentiere hier Interviews rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
TripleHey
Rookie
Rookie
Beiträge: 1297
Registriert: 28.03.2005, 21:39

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von TripleHey » 13.05.2020, 19:14

Hamilton und Vettel bei Mercedes halte ich für sehr wahrscheinlich. Die beiden mögen sich und feiern harte Kämpfe. Ich schreibe da sjetzt nur, um am Ende eventuell "ich habs ja gesagt" tippen zu dürfen. Naja, nicht nur ehrlicherweise. Es ist tatsächlich sehr wahrscheinlich. Ferrari zu verlassen war jedenfalls die richtige Entscheidung von Vettel. Die Truppe bekommt nichts auf die Kette, mit der Budgetdeckelung wird es nicht besser werden.
"so alsoooo... unterbrochung .... äh unterbrechung beim training blabla." by Heiko Wasser.

schkai
F1-Fan
Beiträge: 97
Registriert: 18.03.2012, 19:08

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von schkai » 13.05.2020, 19:15

Alonso7 hat geschrieben:
13.05.2020, 19:00
Ich kann mich sehr gut in allen Vettel Fans hineinversetzen, da sie bangen, ihr Held könne aufhören und genau das macht einen ein bisschen empfindlich.

Man muss hier aber ehrlich sein, ein Vettel hat 4 Titel geholt, etliche Siege, was soll dieser Mann bitte noch beweisen?

Sollte er aber das Ziel weiter verfolgen Titel Nummer 5 zu holen, dann muss er für sich in Kauf nehmen, dass er 2021 keinen Titel, Keinen Sieg, keine Pole holen wird. Dabei setze ich jetzt mal voraus, dass Mercedes für ihn kein Cockpit hat.

Er kann nur auf ein starkes McLaren oder starkes Renault hoffen, ob er das macht, kann nur er beantworten, er ist wie gesagt vierfacher Weltmeister und an Interessenten mangelt es nicht.

Ich persönlich würde McLaren Mercedes wählen.
Viele Leute denken Vettel muss es allen Beweisen. Er muss nichts, er hat schon mehr erreicht als etliche Formel 1 Fahrer. Die Formel 1 Fahrer denken alle anders. Für die geht es um Racing, um Siege - aber nicht um es jemanden zu beweisen. Vielleicht um sich selbst was zu beweisen. Aber manche Leute hier wollen einfach nur sich was beweisen - das ihr Liebling der beste ist.

Viele verstehen den Sport einfach nicht. Es war schon immer so - Das beste Paket (Fahrer/Auto/Team) holt die Titel. Wenn man das richtige Auto und Team zur richtigen Zeit hat - kann man Weltmeister werden. Ferrari hat die letzten Jahre nur enttäuscht. Seit der Schumacher Ära fährt das Team nur noch dem Titel hinterher. Das wird auch ein Leclerc nichts helfen. Ich sehe da eher Red Bull und Mclaren vor Ferrari die nächsten Jahre.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3043
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von vettel-fan2011 » 13.05.2020, 20:34

Wenn der selbst der Nachfolger bereits feststeht ist Seb's Zukunft auch in trockenen Tüchern, egal wie die aussehen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Kiju
Nachwuchspilot
Beiträge: 303
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: VET, LEC, RAI, RIC, WEB, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von Kiju » 13.05.2020, 21:19

Redaktion hat geschrieben:
13.05.2020, 13:25
....
Aber ich weiß nicht, was in seinem Kopf vorgeht."..
Der für mich interessanteste Punkt im ganzen Interview überhaupt.

Was denken sich die Kontrahenten - die Momentan besten anderen neunzehn Fahrer der Welt, wovon bestimmt ganz gerne fast alle in rot fahren und gewinnen möchten und dann kommt der Stammfahrer und gibt dem hoch dotierten Vertragt eine Klatsche, trotz überarbeitetem Angebot. Für die anderen Fahrer ist das sicherlich betäubend und gibt stoff zum nachdenken.

pilimen hat geschrieben:
13.05.2020, 16:35
Die Stelle von Perez' Interview hat mir am meisten gefallen: "Am Ende geht es in der Formel 1 immer um den Moment - die meisten haben nur ein kurzes Gedächtnis"
Definitiv. "Du bist nur so gut, wie dein letztes Rennen."

Benutzeravatar
Illuminati
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2059
Registriert: 28.04.2016, 15:42
Lieblingsfahrer: Schumacher, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren
Wohnort: Köln

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von Illuminati » 13.05.2020, 22:00

Ist dieses "Exklusiv" ein neuer Trend, welchen es seit ner Woche hier gibt?
Bild

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1710
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von papi » 13.05.2020, 22:19

Lichtrot hat geschrieben:
13.05.2020, 18:37
papi hat geschrieben:
13.05.2020, 13:40
Jetzt bitte noch Interviews mit allen anderen Fahrern zu diesem Thema. :facepalm:

Mal ehrlich: Was interessiert die Meinung von Perez dazu? Er ist da null drin involviert und kann auch nur raten. Dafür kann ich aber auch meine Glaskugel aus dem Schrank holen und entstauben. :shrug:
Naja, und wen interessiert die Meinung von "papi"?
Mir doch scheiss egal, wen meine Meinung interessiert. Zum Glück gibt es Meinungsfreiheit :rotate: Und entsprechend äussere ich diese auch :wink:

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3013
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von DeLaGeezy » 14.05.2020, 09:10

mal ganz im ernst. das interview ist doch fake oder nicht?
als ob der ein interview mit den pappnasen führen würde.....
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Woelli38
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4066
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Perez im Exklusivinterview über Vettel: Eher Rücktritt als Teamwechsel

Beitrag von Woelli38 » 14.05.2020, 09:22

DeLaGeezy hat geschrieben:
14.05.2020, 09:10
mal ganz im ernst. das interview ist doch fake oder nicht?
als ob der ein interview mit den pappnasen führen würde.....
Dieses Netzwerk "Motorsport-Total.com" umfasst schon einige Redaktionen... aber natürlich ist die gewählte Überschrift wieder falsch und auf Clicks gesetzt. Vermittelt nach Außen den Eindruck, dass hier ein Interview mit Formel1.de gemacht wurde, was deffinitiv (wieder einmal) falsch ist...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Antworten