Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: Was er anders gemacht hätte

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10198
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: Was er anders gemacht hätte

Beitrag von Redaktion » 27.09.2020, 17:11

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist nach dem Grand Prix von Russland unzufrieden mit der Strategie seines Teams - Von Chaos in Runde 1 nicht profitiert
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel ist unzufrieden mit P13

Sebastian Vettel schafft es in seinem 250. Grand Prix, dem zehnten Saisonrennen 2020, zum fünften Mal nicht in die Punkteränge. Der Heppenheimer muss sich im Grand Prix von Russland mit Platz 13 begnügen. Er übt nach dem Rennen Kritik an der Ferrari-Strategie, denn er habe nur den "Bremsklotz" gespielt. (F1 2020 live im Paddock-Ticker!)

Vettel startete nach seinem Qualifying-Crash mit einem runderneuerten Auto von Platz 14 in das Rennen, konnte aber kaum vom Gerangel der Konkurrenz profitieren. Kurios: Wie schon in Mugello musste er bereits in Runde 1 einem Dreher von Carlos Sainz ausweichen - diesmal konnte er eine Berührung abwenden.

"Ich hatte keine gute erste Runde, konnte nicht von den Unfällen profitieren. Das war schade." Er lag durch die Ausfälle von Sainz und Lance Stroll in der Safety-Car-Phase auf Platz 13. "Dann bin ich festgesteckt im Verkehr, hab mir die Reifen wahrscheinlich dort kaputtgefahren und im Endeffekt den Bremsklotz gespielt bis zum Boxenstopp."

"Gab keinen Grund, so lange draußen zu bleiben"

Tatsächlich tat sich der Deutsche schwer, er steckte in den ersten Runden bei freier Fahrt hinter seinem Ferrari-betriebenen Alfa-Kollegen Antonio Giovinazzi fest, kam aber nicht vorbei. Durch die ersten Boxenstopps wurde Vettel zwischenzeitlich zwar bis auf Platz sieben gespült, sein langer erster Stint machte sich aber nicht bezahlt.

"Ich habe alles gegeben, was ich konnte. Aber da war nicht viel drin. Ich bin lange in der langsamen Gruppe am Ende des Feldes gesteckt." Er habe Probleme gehabt, die Reifen am Leben zu halten. Schließlich holte ihn Ferrari erst nach 30 Runden auf dem Medium für seinen einzigen Stopp an die Box.

Diese Strategie kritisiert er im Nachhinein. Auf die Frage, was er bei einer Wiederholung des Rennens anders machen würde, antwortet Vettel: "Nicht wirklich viel. Ich würde früher an die Box kommen, denn es gab keinen Grund, warum wir so lange draußen geblieben sind, da wir recht langsam waren."

Und er gibt auch gleich selbst eine Vermutung ab, warum sein erster Stint in die Länge gezogen wurde: "Ich glaube, das war klar, dass ich zu dem Zeitpunkt draußen gelassen worden bin, um die Renaults einzubremsen. Aber mir hat das natürlich nicht geholfen."

Tatsächlich war Vettel ab Runde 19 direkt vor Esteban Ocon und Daniel Ricciardo zu finden. Als der Franzose es nach wenigen Runden nicht am Ferrari vorbeischaffte, tauschten die Teamkollegen die Plätze. Ricciardo überholte schließlich in Runde 28.

In jenen knapp zehn Runden konnte der zweite Ferrari-Fahrer, Charles Leclerc (P6), an der Spitze genügend Zeit aufholen, um nach seinem Boxenstopp (Runde 29) im Renault-Sandwich zu landen. Vettel hingegen half diese Taktik nicht, er wurde nach seinem Reifenwechsel (Runde 31) auf Platz 16 zurückgeworfen.

"Hätten noch einen Punkt mitnehmen können"

"Ich steckte fest, konnte nicht wirklich überholen. Ich hatte wirklich Schwierigkeiten", schildert Vettel und kommt zu dem Fazit: "Das war nicht gut. Wir hätten vielleicht noch einen Punkt mitnehmen können, aber das ändert jetzt auch nicht viel."

Er fährt mit gemischten Gefühlen zu seinem Heimrennen auf den Nürburgring. Zwar freue er sich auf das Heimspiel - "mit Sicherheit eines der schöneren Rennen" -, aber das Auto werde sich über Nacht nicht verändern. "Es wird dasselbe sein in zwei Wochen wie hier, also wird's kein leichtes Wochenende."

In der Weltmeisterschaft steht er mit 17 WM-Punkten auf dem 13. Rang. Nach Sotschi steht fest: Auch rechnerisch hat Vettel keine Chancen mehr auf den WM-Titel 2020.


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 27.09.2020, 17:11, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4502
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von robinson » 27.09.2020, 17:21

Redaktion hat geschrieben:
27.09.2020, 17:11
... Nach Sotschi steht fest: Auch rechnerisch hat Vettel keine Chancen mehr auf den WM-Titel 2020.
Der war gut. :lol: :roll:

Aus Teamsicht das richtige gemacht, für Vettel natürlich übel. Wobei er sich zum großen Teil ja auch selbst in die Position gebracht hat, das er nur noch die zweite Geige spielt.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9960
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von mamoe » 27.09.2020, 17:29

schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Daresco
Simulatorfahrer
Beiträge: 741
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: LEC, PER, NOR, SAI, KUB

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Daresco » 27.09.2020, 17:34

mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
Sicherlich nicht mehr als sich die Vettel-Fans in Ungarn gefreut haben, als Leclerc nach einer Grotten-Strategie hinter Vettel gelandet ist. :wink:
Das Argument "Er war an dem Wochenende sowieso schneller und startete eh vor ihm" sollten sich die Vettel-Fans im Hinblick auf dieses Rennwochenende da übrigens verkneifen :wink:

Benutzeravatar
Dahugo
Nachwuchspilot
Beiträge: 308
Registriert: 10.07.2011, 16:41

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Dahugo » 27.09.2020, 17:37

Die Strategie war für VET selbst wirklich sehr unvorteilhaft. Aber er war heute leider dennoch zu langsam, auch wenn er wie er selbst gesagt hat fast das ganze Rennen über im Fight war und sich so die Reifen zerstört hat.

Die Saison ist für Vettel gegessen - es heißt jetzt nach vorne schauen und bei AM endlich wieder überzeugen. Der ein oder andere Höhepunkt bei Ferrari in 2020 wäre dennoch schön..
Zu meinem F1 Podcast:
https://anchor.fm/formelmeins
Aktuelle Folge 05: Nico Hülkenbergs Karriere, RB Ausstieg und Alonsos erster F1 Test 2020

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4502
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von robinson » 27.09.2020, 17:39

mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
Seltsam war die nicht. Alles für Leclerc.

udotjan
Simulatorfahrer
Beiträge: 677
Registriert: 14.05.2017, 15:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Kimi und Alonso
Lieblingsteam: Ferrari & McLaren

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von udotjan » 27.09.2020, 17:48

Ich mag Vettel. Aber er sollte sich nicht beschweren. Muss halt Leclerc im Qualifying schlagen, dann ist er auch kein Bremsklotz.
Wenn du im Schnitt 0.4 - 0.5 Sekunden langsamer bist als dein Teamkollege ist das völlig legitim. Bottas spielte 2017 und 2018 auch den Bremsklotz für Hamilton bzw. Kimi für Vettel.

Einfach schneller als der Teamkollege sein, dann hat man dieses Problem nicht.
Allgemein sollte Vettel eher still sein. Alonso hat zwar damals bei McLaren auch freche Sprüche etc. rausgehauen, aber im Gegensatz zu Vettel hat dieser das Maximum aus dem Auto herausgeholt.

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6958
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Woelli38 » 27.09.2020, 17:48

robinson hat geschrieben:
27.09.2020, 17:39
mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
Seltsam war die nicht. Alles für Leclerc.
Was in diesem Fall auch in Ordnung ist... es geht ja auch noch um die KWM, da ist jeder zusätzliche Punkt wichtig... :thumbs_up:
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3218
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Spocki » 27.09.2020, 17:52

Daresco hat geschrieben:
27.09.2020, 17:34
mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
Sicherlich nicht mehr als sich die Vettel-Fans in Ungarn gefreut haben, als Leclerc nach einer Grotten-Strategie hinter Vettel gelandet ist. :wink:
Das Argument "Er war an dem Wochenende sowieso schneller und startete eh vor ihm" sollten sich die Vettel-Fans im Hinblick auf dieses Rennwochenende da übrigens verkneifen :wink:
Er war an dem Wochenende sowieso schneller und startete eh vor ihm
Bild
Bild
Bild

Tenchi
Nachwuchspilot
Beiträge: 312
Registriert: 24.03.2013, 16:09
Wohnort: Neptun

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Tenchi » 27.09.2020, 18:00

mal eine blöde Frage: warum gibt es nur schwarz und weiß? Wer weiß denn, wo Leclerc gelandet wäre, wenn Vettel nicht dazwischen gewesen wäre? Also was soll der Mist zu sagen, Vettel war Mist und Leclerc wieder super? Das läßt sich doch so garnicht festhalten.
Walter Röhrl:
"Das Auto war schneller in der nächsten Kurve als ich denken konnte"

Benutzeravatar
Vasko265
Testfahrer
Beiträge: 841
Registriert: 13.07.2011, 12:12
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Vasko265 » 27.09.2020, 18:00

In 7 Rennen ist dieser Spuck endlich vorbei.
Reporter: Kimi, was sagen Sie zum fünften Platz in der Startaufstellung?" Kimi: "Es ist der fünfte Platz in der Startaufstellung."

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2549
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Turel » 27.09.2020, 18:18

mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
Wer hatet denn? :shrug:
Ich glaube denen tut Vettel mittlerweile auch leid XD
TeamLH44
⭐⭐⭐⭐⭐⭐

Westside, Outlaw, Bad Boy Killa
https://www.youtube.com/watch?v=ThU5NF0mv4g
________________________
#keepfighting

ALO95
Rookie
Rookie
Beiträge: 1012
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von ALO95 » 27.09.2020, 18:24

mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
Er war gleich lang unterwegs auf identen Reifen wie der Teamkollege und Fahrer die auf dem Medium gestartet sind. Also seltsam war die Strategie nicht oder hätte sie ihn stoppen sollen dass er hinter den Williams als letzter rauskommt. So ist er wenigstens vor den Williams rausgekommen und hätte ihm Falle eines Safety Cars profitieren können. das er Ocon aufgehalten hat war ein positiver Nebeneffekt. das hat Raikönnen bei Ferrari auch oft gemacht. da hat sich auch niemand beschwert.

Fun Fact: Vettel hat in der ganzen Saison weniger Punkte als Leclerc im ersten Rennen geholt.

Benutzeravatar
Sczepchenko
Simulatorfahrer
Beiträge: 565
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von Sczepchenko » 27.09.2020, 18:34

Würde beide Ferrari mal gerne nebeneinander auf dem Prüfstand sehen... Dabei bleibe ich.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9960
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Sebastian Vettel nur auf P13 in Sotschi: "Habe den Bremsklotz gespielt"

Beitrag von mamoe » 27.09.2020, 18:37

Turel hat geschrieben:
27.09.2020, 18:18
mamoe hat geschrieben:
27.09.2020, 17:29
schade das man wieder eine seltsame strategie gefahren ist
den hatern wirds freuen
Wer hatet denn? :shrug:
Ich glaube denen tut Vettel mittlerweile auch leid XD
:thumbs_up: :lol: deine worte in denen ihre ohren :lol: :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Antworten