17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3235
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Spocki » 05.08.2020, 16:08

rogogock_MSC hat geschrieben:
05.08.2020, 15:51
David320TE hat geschrieben:
05.08.2020, 14:53
Wie kommt ihr bitte auf 17 Sekunden? Das Video ist gekürzt. Hier ist die volle Länge:

https://streamable.com/qiirse

Das ist ziemlich genau eine komplette Minute. In der sieht man auch zwei mal, wie Seb den Finger an den "Talk" Button hebt, aber ihn nicht drückt.

Hat sich ganz genau überlegt was er sagt - bzw. ob er überhaupt was dazu sagt. Ausser hohle Wörter oder schmähkritik wär da wohl nix gekommen, auch von einem Vettel.

Und ganz ehrlich, an diejenigen, die das verhalten "Kindisch" nennen, was läuft denn bei euch Schief? Seids ihr so emotionslose Hüllen, die nach so einem Fiasko völlig emotionslos rumhocken und alles einfach beiseite schieben könnt?

Man kann sich jetzt wirklich überlegen, was besser ist, aber mir persönlich ist jemand der die Enttäuschung erst mal wirklich Sacken lässt um längen lieber, als jemand der sie sofort ins Mikro brüllt - oder sonstigen fäkalien Wortsalat ablässt.

Lol das Video von Twitter ist sogar komplett anders, hier in deinem Video sieht man, wie er in die Box fährt, während er redet, im Twittervideo siehts komplett anders aus. :D
Ich finde das irgendwie total beruhigend ihm da bei cruisen zuzuschauen. :lol:
Bild
Bild
Bild

rik_groove
Simulatorfahrer
Beiträge: 667
Registriert: 10.04.2014, 13:58

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von rik_groove » 05.08.2020, 16:09

https://www.youtube.com/watch?v=HLpcM9z1_Fw

Hier ein Video bei dem sich Horner darüber wundert, dass Ferrari Vettels Name von Seb's Jacke genommen hat (Ungarn 2020)?!

Da brodelt es im Hintergrund gewaltig, deshalb finde ich die Reaktion von Vettel durchaus verständlich.

EDIT: Ich sollte hier vermutlich (nach den Kommentaren) anmerken, dass man schon auf Vettels Reaktion achten sollte und was Horner dann weiter sagt. Das es nicht um die Jacke geht sollte doch klar sein :shock:
Zuletzt geändert von rik_groove am 05.08.2020, 17:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 473
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Laundry » 05.08.2020, 16:11

Finde ich schon faszinierend was man alles aus einem Schweigen interpretieren will.

Er hatte nichts zu sagen. Fertig. Alles andere ist reine Spekulation.

Nächste Schlagzeile: Hamilton hat sich erst nach 48 Sekunden bei den Mechanikern bedankt. Ist da dicke Luft? hatten sie Streit? sind die Mechaniker bei Mercedes Rassisten? das ist auch ein deutsches Team? die Deutschen sind doch alles Rassisten? Fühlt sich Hamilton nicht mehr Wohl? Wechselt er zu Red Bull? Auf seiner Jacke stand auch kein Hamilton! Plant Mercedes nun doch mit Kubica ihre Zukunft?
Zuletzt geändert von Laundry am 05.08.2020, 16:29, insgesamt 2-mal geändert.
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 473
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Laundry » 05.08.2020, 16:26

Nachwort:

Wahrscheinlich hat sich Sebastian folgendes gedacht:

"Egal was ich sage, die Presse wird das wieder so umformen und so dramatisieren, ich lass es lieber sein und sprech mit meinem Team einfach gleich ohne abgehört zu werden."

Ach Sebastian... da lagst du falsch. Die Schlagzeilen sind für die nächsten 5 Wochen für dich gebucht. Egal was du machst bzw. auch wenn du nichts machst und sagst.
Zuletzt geändert von Laundry am 05.08.2020, 16:36, insgesamt 1-mal geändert.
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3066
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von MarvinAyrton007 » 05.08.2020, 16:28

Laundry hat geschrieben:
05.08.2020, 16:11
Finde ich schon faszinierend was man alles aus einem Schweigen interpretieren will.

Er hatte nichts zu sagen. Fertig. Alles andere ist reine Spekulation.

Nächste Schlagzeile: Hamilton hat sich erst nach 48 Sekunden bei den Mechanikern bedankt. Ist da dicke Luft? hatten sie Streit? sind die Mechaniker bei Mercedes Rassisten?
Hammer, wie es immer solche wie du schaffen, Lewis ins Spiel zu bringen. Ich verstehe das er dich in deinen Träumen verfolgt und ich freue mich erst recht wenn du ihn ins Spiel bringst, denn das zeigt mir wie sehr es dich wurmt, das Lewis alles gewinnt. :rofl: :rofl: :rofl: (an den einen der mir vorwirft ich wäre arrogant. Jupp das ist einer der 5 User HAHA!)

Und zu dem Vermerk Rassisten -> :facepalm: :facepalm: :facepalm: Dämlich hoch 3!
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
CanadaGP
Rookie
Rookie
Beiträge: 1053
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von CanadaGP » 05.08.2020, 16:30

Forza_Ferrari hat geschrieben:
05.08.2020, 14:45
:chat:
2018 hätten Hamilton und Alonso den Titel geholt, davon bin ich überzeugt.
Ich gehe mit deinem Beitrag an sich mit, nur bei dem letzten Satz musste ich schmunzeln. Es kommt halt immer drauf an, wer dann im Mercedes fahren würde. Wäre lediglich Bottas der Gegner, dann ja, Alonso oder Hamilton hätten den Titel geholt. Den hätte aber auch Vettel geholt, wenn nicht Hamilton den anderen Mercedes fuhr. Angenommen Vettel wäre 2018 im Mercedes gefahren und Hamilton/ Alonso im Ferrari, ich glaube nicht das es für Ferrari gereicht hätte. Das Mercedes Team grenzt seit Jahren an Perfektion, das überträgt sich einfach auf alle Bereiche und natürlich auf den Fahrer. Das gibt es bei den anderen Teams eben nicht. Wir hatten doch 2012 eine ähnliche Situation, da war Red Bull das perfekt eingespielte Team und selbst ein Alonso kam dagegen nicht an. Obwohl er fahrerisch alles rausgeholt hat in jenem Jahr. Vielleicht wäre es knapper ausgegangen mit Hamilton im Ferrari, aber würde dich das als Ferrari Fan glücklicher machen? Ich glaube nicht. Das alles sind von mir natürlich genauso Spekulationen wie der Satz, Fahrer XY hätte 2018 den Titel mit Ferrari geholt.

Es sollte leider nicht sein, aber man macht es sich für mich zu einfach, alles auf Vettel abzuschieben.

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 473
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Laundry » 05.08.2020, 16:30

@MarvinAryton007

Ironie und Humor...

... naja hat hier im Forum noch nie funktioniert. Warum versuche ich es überhaupt ...
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3066
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von MarvinAyrton007 » 05.08.2020, 16:48

Laundry hat geschrieben:
05.08.2020, 16:30
@MarvinAryton007

Ironie und Humor...

... naja hat hier im Forum noch nie funktioniert. Warum versuche ich es überhaupt ...
Ja ist manchmal schwierig, deswegen sind Smileys an der richtigen Stelle immer eine guter Wink :)
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 473
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Laundry » 05.08.2020, 16:50

rik_groove hat geschrieben:
05.08.2020, 16:09
https://www.youtube.com/watch?v=HLpcM9z1_Fw

Hier ein Video bei dem sich Horner darüber wundert, dass Ferrari Vettels Name von Seb's Jacke genommen hat (Ungarn 2020)?!

Da brodelt es im Hintergrund gewaltig, deshalb finde ich die Reaktion von Vettel durchaus verständlich.
nein... Horner macht ein WITZ....er wundert sich nicht. Er macht nur ein Witz.

Vettel hat wahrscheinlich 20 Ferrari Jacken. Manche mit Namen, manche ohne Namen drauf.

Schau mal Leclrec ohne Namen auf seiner Jacke. ES BRODELT GEWALTIG IM HINTERGRUND !!!


Bild
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3066
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von MarvinAyrton007 » 05.08.2020, 16:51

Laundry hat geschrieben:
05.08.2020, 16:50
rik_groove hat geschrieben:
05.08.2020, 16:09
https://www.youtube.com/watch?v=HLpcM9z1_Fw

Hier ein Video bei dem sich Horner darüber wundert, dass Ferrari Vettels Name von Seb's Jacke genommen hat (Ungarn 2020)?!

Da brodelt es im Hintergrund gewaltig, deshalb finde ich die Reaktion von Vettel durchaus verständlich.
nein... Horner macht ein WITZ. EIN WITZ. er wundert sich nicht. Er macht ein Witz.

Vettel hat wahrscheinlich 20 Ferrari Jacken. Manche mit Namen, manche ohne Namen drauf.

Schau mal Leclrec ohne Namen auf seiner Jacke. ES BRODELT GEWALTIG IM HINTERGRUND !!!


Bild
Da wäre von Horner ein Sniley hilfreich gewesen :rofl:
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 473
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Laundry » 05.08.2020, 16:57

Ich kann euch aber beruhigen. Vettel hatte in Silverstone wieder eine Jacke mit(!) seinem Namen!!!! Wahnsinn!!!

Bild


Edit:

Bei Hamilton erkenne ich aber keinen Namen auf seiner Jacke. Da brodelt es Leute! Ich sags ja! Hamilton hat sich mit Mercedes verkracht!

Bild
Zuletzt geändert von Laundry am 05.08.2020, 17:03, insgesamt 1-mal geändert.
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3066
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu

Beitrag von MarvinAyrton007 » 05.08.2020, 17:01

Laundry hat geschrieben:
05.08.2020, 16:57
Ich kann euch aber beruhigen. Vettel hatte in Silverstone wieder eine Jacke mit(!) seinem Namen!!!! Wahnsinn!!!

Bild
Puh alles wieder gut. Jeder kann sich wieder beruhigen :)
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

ChrisBo
F1-Fan
Beiträge: 37
Registriert: 12.11.2018, 13:39
Lieblingsfahrer: VET RAI HUL GRO
Wohnort: Dschörmeni

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von ChrisBo » 05.08.2020, 17:15

17 Sekunden Funkstille und doch haben diese 17 Sekunden alles gesagt!

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2858
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Alle außer Ferrari :)
Wohnort: Nordhessen

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Warlord » 05.08.2020, 17:31

Spocki hat geschrieben:
05.08.2020, 16:08
rogogock_MSC hat geschrieben:
05.08.2020, 15:51
David320TE hat geschrieben:
05.08.2020, 14:53
Wie kommt ihr bitte auf 17 Sekunden? Das Video ist gekürzt. Hier ist die volle Länge:

https://streamable.com/qiirse

Das ist ziemlich genau eine komplette Minute. In der sieht man auch zwei mal, wie Seb den Finger an den "Talk" Button hebt, aber ihn nicht drückt.

Hat sich ganz genau überlegt was er sagt - bzw. ob er überhaupt was dazu sagt. Ausser hohle Wörter oder schmähkritik wär da wohl nix gekommen, auch von einem Vettel.

Und ganz ehrlich, an diejenigen, die das verhalten "Kindisch" nennen, was läuft denn bei euch Schief? Seids ihr so emotionslose Hüllen, die nach so einem Fiasko völlig emotionslos rumhocken und alles einfach beiseite schieben könnt?

Man kann sich jetzt wirklich überlegen, was besser ist, aber mir persönlich ist jemand der die Enttäuschung erst mal wirklich Sacken lässt um längen lieber, als jemand der sie sofort ins Mikro brüllt - oder sonstigen fäkalien Wortsalat ablässt.

Lol das Video von Twitter ist sogar komplett anders, hier in deinem Video sieht man, wie er in die Box fährt, während er redet, im Twittervideo siehts komplett anders aus. :D
Ich finde das irgendwie total beruhigend ihm da bei cruisen zuzuschauen. :lol:
Wie denn cruisen? Das war schon volles Tempo. Schneller kann der Ferrari 2020 nicht.

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6435
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: RAI, VET, HAK, NOR

Re: 17 Sekunden Funkstille: Sebastian Vettel hat Binotto nichts zu sagen

Beitrag von Calvin » 05.08.2020, 17:32

Laundry hat geschrieben:
05.08.2020, 16:57
Bei Hamilton erkenne ich aber keinen Namen auf seiner Jacke. Da brodelt es Leute! Ich sags ja! Hamilton hat sich mit Mercedes verkracht!

Bild
Absolut. Der sieht ja auch schon absolut gebrochen aus. Hat sich sogar eine Sonnenbrille angezogen dass man ihn nicht weinen sieht. Armer Hamilton.

Das war es wohl mit dem Titel. Gratulation an Bottas!
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Antworten