Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8067
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Redaktion » 20.03.2020, 07:04

Nachdem sich Fürst Albert mit dem Coronavirus infiziert hat, wird die Formel 1 2020 nicht nach Monte Carlo kommen - und verliert dadurch weniger Geld als anderswo ...
Alexander Albon

Der Große Preis von Monaco wird erstmals seit 66 Jahren nicht stattfinden

Die Veranstalter des Grand Prix von Monaco haben in einer Aussendung bestätigt, dass ihr Event für 2020 nicht stattfinden wird. Kurz zuvor hatte es in einer Mitteilung der Formel 1 noch geheißen, das Rennwochenende in Monte Carlo sei lediglich verschoben, aber nicht abgesagt. Jetzt steht fest: Die 78. Auflage des klassischen Grand Prix wird ersatzlos gestrichen (ebenso wie die zwölfte Auflage des historischen Grand Prix).

Erst vor ein paar Tagen hatte Monaco noch mitgeteilt, dass die Vorbereitungen auf das Rennwochenende bereits angelaufen sind und man nicht vorhabe, dieses abzusagen. Doch eine komplette Absage erscheint - abseits der offensichtlichen Situation rund um die Coronavirus-Pandemie - aus zwei Gründen nachvollziehbar.

Erstens ist Monaco der einzige Grand Prix, der keine sogenannte "Promoter-Fee" an die Formel 1 überweist. Das bedeutet, dass eine Absage weder Rechteinhaber Liberty Media noch die Teams etwas kostet. Das ist bei jedem anderen Grand Prix völlig anders.

Zweitens muss für das Rennwochenende in Monte Carlo die halbe City aufwändig umgebaut werden. Das betrifft bei weitem nicht nur das Aufstellen temporärer Tribünen. Diese Aufbauarbeiten haben einen Vorlauf von rund zwei Monaten. Im Gegensatz zu Events auf permanenten Rennstrecken kann ein etwaiger Nachholtermin in Monaco also nicht flexibel festgesetzt werden.

Offiziell nennt der veranstaltende Automobil Club de Monaco noch weitere Gründe für die Absage. Zum Beispiel die Befürchtung, dass die Arbeiter, die für Auf- und Abbau der Formel-1-Infrastruktur benötigt werden, aufgrund von Krankheitsfällen nicht im gewohnten Umfang zur Verfügung stehen könnten.

Ganz zu schweigen von der Ansteckungsgefahr, die von einer solchen Großveranstaltung ausgehen würde. Das passt überhaupt nicht zusammen mit den restriktiven Ein- und Ausreisebestimmungen, die auch für das kleine Fürstentum an der Cote d'Azur momentan gelten.

Beim Umdenken mag auch eine Rolle gespielt haben, dass zu den Coronavirus-Infizierten inzwischen auch Fürst Albert gehört. Dem Monarchen geht es zwar den Umständen entsprechend gut. Er hat aber seine Bevölkerung zu besonderer Vorsicht und sozialer Isolation aufgerufen. Das würde sich mit einem Grand Prix im Mai nicht vertragen.

Der Circuit de Monaco, der vor allem durch den Stadtbezirk Monte Carlo führt, ist der am zweitlängsten genutzte Kurs der Formel 1. Lediglich in Monza wurde öfter gefahren. Die 78. Auflage des Rennens, das seit 1929 ausgetragen wird, wird somit erst 2021 stattfinden.

Der Grand Prix von Monaco ist die erste offizielle Absage eines Formel-1-Rennens in der Saison 2020. Bisher war stets nur von Verschiebungen die Rede.

(Hier klicken: Weitere Infos zu Motorsport-Absagen wegen der Coronavirus-Pandemie in unserem Coronavirus-Newsticker!)


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.03.2020, 07:04, insgesamt 31-mal geändert.

Tech Enthusiast
Kartfahrer
Beiträge: 162
Registriert: 08.05.2019, 14:11

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Tech Enthusiast » 20.03.2020, 07:43

Nun, Monaco gehört sicher nicht zu den Rennen, die ich vermissen werde.

Aber lieber Monaco, als gar keine Rennen,... scheiß Situation, meh.

Benutzeravatar
Spocki
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2154
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Spocki » 20.03.2020, 08:46

Das Land mit dem einzigen Grand Prix, das "angeblich" keine Gebühr an LM zahlt.
Wenn da mal kein Zusammenhang besteht.

Der Aufwand wird bei anderen Grand Prixs ähnlich sein.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 731
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von onebox » 20.03.2020, 08:50

Quali ist immer spannend.
Aber die Rennen eine Qual.
Darum juckts mich nicht.
Wenn man nicht vor Ort ist, taugt das Rennen mit den aktuellen Fahrzeugen einfach null zum anschauen.

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4121
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Dr_Witzlos » 20.03.2020, 09:00

In ein GrandPrix den man Verschmerzen kann.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9289
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von mamoe » 20.03.2020, 09:49

ein traditions rennen geht dahin ...

auch wenn es nicht immer spannend war, aber es hatte etwas besonderes
seit 1950 bzw 1955 ständiges formel 1 rennen
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Dina
F1-Fan
Beiträge: 1
Registriert: 20.03.2020, 13:07

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Dina » 20.03.2020, 13:22

Ich glaube sie haben alles richtig gemacht. Der Große Preis von Monaco sollte 100% abgesagt werden. Es ist natürlich schade, aber basierend darauf, wie heutige Situation mit Corona aussieht, sehe ich keine Gründe schon was zu planen und einfach auf anderes Datum zu verschieben.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9204
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Simtek » 20.03.2020, 14:55

mamoe hat geschrieben:
20.03.2020, 09:49
ein traditions rennen geht dahin ...

auch wenn es nicht immer spannend war, aber es hatte etwas besonderes
seit 1950 bzw 1955 ständiges formel 1 rennen
War Silverstone immer spannend oder Monza? :roll: Aber Du hast recht, Monaco "hat was" , es ist der völlige Gegensatz zu allen anderen Rennen. Wer glaubt, ein Fahrer könnte hier mit stark gedrosselten Speed an die Sache gehen, der sollte bedenken das genau dieser Fahrer auch den nötigen Vorsprung rausfahren muss um bei dem Boxenstopp möglichst wenige - am besten keine - Plätze zu verlieren. Es gibt wirklich sehr sehr wenige Überholmanöver in Monaco, aber diese sind oft ein Highlight.
Zuletzt geändert von Simtek am 20.03.2020, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9204
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Simtek » 20.03.2020, 14:59

Dina hat geschrieben:
20.03.2020, 13:22
Ich glaube sie haben alles richtig gemacht. Der Große Preis von Monaco sollte 100% abgesagt werden. Es ist natürlich schade, aber basierend darauf, wie heutige Situation mit Corona aussieht, sehe ich keine Gründe schon was zu planen und einfach auf anderes Datum zu verschieben.
Schön gesagt! Im Augenblick haben wir echt andere Probleme. Ich glaube es wird, wenn überhaupt, nur sehr wenige Rennen geben auf die der Coronavirus keinen Einfluss hat.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30389
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von evosenator » 20.03.2020, 17:15

Bin ich froh, muss ich mir diesen GP nicht antun, obwohl es mir natürlich lieber wäre, müsst ich ihn mir antun :wink:

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1517
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Onkel Gustav » 21.03.2020, 08:24

Es gib wie immer wenn es um Monaco geht die Freunde des Grand Prix, und die ihn nicht mögen. Wer aber ein klein wenig mehr mit der Formel 1 befasst, und dann behauptet der Aufwand für einen anderen Grand Prix wäre genau so hoch hat einfach keine Ahnung, geschweige denn war jemals vor Ort. Monaco ist im F1 Zirkus der einzig wahre Stadt Grand Prix und immer eine Reise wert. Als Formel 1 Fan sollte man das einfach mal für eine Woche genießen, auch wenn es kein günstiges Vergnügen ist. Ich finde schade das er nicht statt findet. Da Monaco ja keine Antrittsgebühr zahlt, wieso sollte es da ums Geld gehen?

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30389
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von evosenator » 21.03.2020, 14:36

Onkel Gustav hat geschrieben:
21.03.2020, 08:24
Es gib wie immer wenn es um Monaco geht die Freunde des Grand Prix, und die ihn nicht mögen. Wer aber ein klein wenig mehr mit der Formel 1 befasst, und dann behauptet der Aufwand für einen anderen Grand Prix wäre genau so hoch hat einfach keine Ahnung, geschweige denn war jemals vor Ort. Monaco ist im F1 Zirkus der einzig wahre Stadt Grand Prix und immer eine Reise wert. Als Formel 1 Fan sollte man das einfach mal für eine Woche genießen, auch wenn es kein günstiges Vergnügen ist. Ich finde schade das er nicht statt findet. Da Monaco ja keine Antrittsgebühr zahlt, wieso sollte es da ums Geld gehen?
Muss eigentlich doch auch zugeben, dass der GP von Monte Carlo irgendwie ein gewisses Gefühl versprüht

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27985
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von daSilvaRC » 22.03.2020, 00:07

Onkel Gustav hat geschrieben:
21.03.2020, 08:24
Es gib wie immer wenn es um Monaco geht die Freunde des Grand Prix, und die ihn nicht mögen. Wer aber ein klein wenig mehr mit der Formel 1 befasst, und dann behauptet der Aufwand für einen anderen Grand Prix wäre genau so hoch hat einfach keine Ahnung, geschweige denn war jemals vor Ort. Monaco ist im F1 Zirkus der einzig wahre Stadt Grand Prix und immer eine Reise wert. Als Formel 1 Fan sollte man das einfach mal für eine Woche genießen, auch wenn es kein günstiges Vergnügen ist. Ich finde schade das er nicht statt findet. Da Monaco ja keine Antrittsgebühr zahlt, wieso sollte es da ums Geld gehen?
nehmen wir an in Baku ist das erste Rennen- das wären dann noch 15 rennen, 7 wurden ja abgesagt.
für die Promoter ist es da deutlich lukrativer z.B. den Niederlande GP stattfinden zu lassen, die eben Gebühren bezahlen, als den Monaco GP, wo def. keine Gebühren reinkommen.

Man wird von den 7 Rennen die bisher abgesagt wurden, genau die nachholen, die sich finanziell am meisten rechnen- auch für die Teams absolut sinnvoll.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3392
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von afa1515 » 23.03.2020, 16:16

Tech Enthusiast hat geschrieben:
20.03.2020, 07:43
Nun, Monaco gehört sicher nicht zu den Rennen, die ich vermissen werde.

Aber lieber Monaco, als gar keine Rennen,... scheiß Situation, meh.

Als Teil der Triple Crown möchte ich es aber auch nicht missen. Monaco ist eine schwierige Strecke, „leider“ sind die Fahrer schon dermaßen professionell dass es fad wirkt.

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5304
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Absage GP Monaco 2020 wegen Coronavirus: Geht's auch da ums Geld?

Beitrag von Calvin » 24.03.2020, 16:09

afa1515 hat geschrieben:
23.03.2020, 16:16
Als Teil der Triple Crown möchte ich es aber auch nicht missen. Monaco ist eine schwierige Strecke, „leider“ sind die Fahrer schon dermaßen professionell dass es fad wirkt.
Ich denke zum Teil sind es auch die Autos die wesentlich einfacher zum fahren sind.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Antworten