21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8067
Registriert: 12.09.2007, 17:33

21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Redaktion » 30.11.2019, 19:30

George Russell hat es geschafft: Er war in jedem Zeittraining 2019 schneller als Robert Kubica - Der Pole kontert mit Galgenhumor
George Russell

21:0: Russell gewinnt das Williams-Duell mit weißer Weste

Williams-Pilot George Russell macht mit dem 19. Rang im Qualifying in Abu Dhabi (Formel 1 2019 live im Ticker!) den Sieg im Quali-Duell gegen Robert Kubica perfekt. Als einziger Fahrer im Feld kann der Brite seinen Teamkollegen 21 Mal ausqualifizieren, das gelang 2018 nur Fernando Alonso gegen Stoffel Vandoorne. Sein Erfolg sei härter erkämpft, als "die Leute glauben".

Mit 0,519 Sekunden Vorsprung setzt sich Russell im internen Duell gegen Kubica auch im letzten Zeittraining des Jahres klar durch. Der Rookie konnte sich auf dem 19. Rang einreihen, ihm fehlten nur drei Zehntelsekunden auf Alfa-Romeo-Fahrer Kimi Räikkönen.

Die besten Chancen, Russell zu schlagen, hatte Kubica in Bahrain und China. Beide Male lag er nur eine halbe Zehntelsekunde entfernt von der Zeit des Briten. So nahe konnte er ihm in der restlichen Saison nicht mehr kommen. Im Durchschnitt betrug sein Rückstand 0,488 Sekunden.

"Das war natürlich nie mein Ziel, aber ich habe sehr früh gemerkt, dass wir nur gegeneinander fahren, da wir so weit weg waren von allen anderen", kommentiert Russell das Ergebnis. Aber natürlich freue ihn der kleine Triumph. "Darauf bin ich stolz."

Gleichzeitig betont er auch: "Es war nicht so einfach, wie viele Leute das wohl glauben. Es war sehr schwierig. In einer Q1-Session kann man oft nur eine schnelle Runde fahren. Man muss es überall auf der Strecke perfekt treffen und ein kleiner Fehler kann alles verändern."

Mehrfach unterm Jahr hat sich Kubica gegen die Kritik an seiner Leistung gewehrt und behauptet, dass die Zeiten nicht repräsentativ seien, da er ein "anderes" Auto fahre. Dennoch konnte er den bislang einzigen Punkt in dieser Saison für sein Team einfahren, in Deutschland.


Grand Prix von Abu Dhabi - Samstag

Lewis Hamilton (Mercedes)

Lewis Hamilton (Mercedes)

"Es ist schwierig, dass als Duell zu bezeichnen, wenn man nur um die letzte Startreihe kämpft. Wenn man es als Duell sehen will, habe ich es ganz eindeutig verloren", meint Kubica. Er wirft ein: "Wenn man sich die Punktetabelle ansieht, dann habe ich aber gewonnen."

Es hänge demnach immer alles vom Blickwinkel ab, meint der Pole. "Nein, ich mache nur Witze. Generell denke ich war das kein einfaches Jahr für uns beide. Er hat ganz sicher einen sehr guten Job gemacht." Kubica selbst habe hingegen sehr oft Probleme mit dem Auto gehabt.

"Auch hier habe ich wieder das Gefühl im Auto verloren. Am Ende eines so schwierigen Jahres ändert das kaum etwas, ob man 18. oder 20. wird. Was wirklicht zählt, ist dein Gefühl und deine persönliche Sichtweise darauf, was du getan hast und was du besser machen hättest können."


Link zum Newseintrag

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11220
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Pentar » 30.11.2019, 20:13

Leider eine ganz, ganz schlechte Bilanz von KUB.
Das Team operierte finanziell am absoluten Limit & das Auto war nicht wirklich F1-tauglich - das steht außer Frage.
Aber trotzdem - ein, zwei, dreimal ein Highlight setzen & den TK im Q schlagen - ist ihm leider nicht gelungen.
Er hat Geschichte geschrieben, eine sehr interessante F1-Geschichte - ohne Zweifel.
Aber aus rein sportlichem Blickwinkel war sein "Comeback" ein katastrophaler Reinfall.
Schade...

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3053
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von DeLaGeezy » 30.11.2019, 20:37

Das "Duell" ist eindeutig entschieden. Aber ist das wirklich relevant?
Kubica hört auf und der Williams 2019 ist eine absolute Katastrophe. Eigentlich ist die ganze Organisation um Williams herum eine Katastrophe. Da ist das schlechte Abschneiden eines Piloten das geringste Problem.

Ich frage mich ob es Kubica im Nachhinein das alles wirklich wert gewesen ist. Jedenfalls hat er sich selbst beweisen können, dass er es wieder zurück schaffen konnte. Sportlich kam nichts mehr bei rum, jedoch hat er damit auch keinem geschadet.
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

SEVENDREAM
F1-Fan
Beiträge: 69
Registriert: 30.09.2019, 16:10

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von SEVENDREAM » 30.11.2019, 21:02

21 - 0 gegen einen Fahrer mit einer Behinderung ... deshalb freue ich mich schon auf 2020 mit latifi ... mal schauen ..

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17774
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 30.11.2019, 22:31

Eine saubere Leistung von George Russell, ein ganz lupenreiner Sieg auf erster Linie.
Bemerkenswert sind auch die Zeitabstände die Russell fast immer auf Kubica hatte.
Aber ich nehme da auch nicht Kubica als richtigen Maßstab für ihn, aufgrund seiner Verletzung und seiner sehr langen Abstinenz von der Formel 1. Nächstes Jahr mit Russell gegen Latifi, da wird es interessant werden, unabhängig davon wie das Auto sein wird.
Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16586
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von scott 90 » 30.11.2019, 22:46

Die Statistik ist zwar eindrucksvoll, aber wenn man auf die Punkte schaut. Dann steht es 0:1 für Kubica ;)

Kubica hat zumindest im Renntrim aufzeigen können, dass er durchaus noch Auto fahren kann. Russell ist klar der schnellere Mann, aber wenn Kubica wieder einen besseren Start hatte, war es für ihn dann teilweise eine Herausforderung am Kubica vorbeizukommen. Auch weil der dann wie in Mexiko schon mal knallhart reingehalten hat. Und es war ja gerade die Aussage, Kubica könne ja die Rennen gar nicht durchstehen, mit denen in Abrede gestellt wurde, dass er es noch könne.

Das kann er durchaus mitnehmen, wobei ich aus der Geschichte nie so ganz schlau geworden bin. Gerade die Umstände wie er überhaupt wieder zurück zur Runstrecke kam. Das war ja nach dem Motto, er wollte bewusst nicht zurück, weil er dachte es ginge nicht mehr. Und als er sich breitschlagen ließ ging es plötzlich doch.

Hilft nichts. Für Russell ändert sich mit Latifi erstmal nichts, auch den muss er schlagen. Hoffentlich bekommt er auch ein besseren Wagen, dann kann man seine Leistungen auch mal eher wahrnehmen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2211
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET
Lieblingsteam: Ferrari

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von KIMI-ICEMAN » 02.12.2019, 11:09

Was nützen Russell die 21 Torschüsse, wenn Kubica das 1:0 schießt? Statistik ist ja schön und gut aber Kubica hat dem Team immerhin ein Fünkchen Geld eingebracht. Thats life.

Und ja, Kubica ist eine Graupe. Durch sein Handicap hat es einfach keinen Sinn, F1 zu fahren. Schön, dass er es aber nochmal versucht hat. Das freut mich für ihn.
Mission Winnow

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9204
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Simtek » 02.12.2019, 14:35

Pentar hat geschrieben:
30.11.2019, 20:13
Leider eine ganz, ganz schlechte Bilanz von KUB.
Das Team operierte finanziell am absoluten Limit & das Auto war nicht wirklich F1-tauglich - das steht außer Frage.
Aber trotzdem - ein, zwei, dreimal ein Highlight setzen & den TK im Q schlagen - ist ihm leider nicht gelungen.
Er hat Geschichte geschrieben, eine sehr interessante F1-Geschichte - ohne Zweifel.
Aber aus rein sportlichem Blickwinkel war sein "Comeback" ein katastrophaler Reinfall.
Schade...
War für mich eigentlich schon vor der Saison klar. Tut mir leid für Kubica, aber mit den Folgen seiner schweren Verletzung und seiner langen Auszeit habe ich nichts anderes erwartet.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9204
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Simtek » 02.12.2019, 14:39

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:
02.12.2019, 11:09
Was nützen Russell die 21 Torschüsse, wenn Kubica das 1:0 schießt? Statistik ist ja schön und gut aber Kubica hat dem Team immerhin ein Fünkchen Geld eingebracht. Thats life.

Und ja, Kubica ist eine Graupe. Durch sein Handicap hat es einfach keinen Sinn, F1 zu fahren. Schön, dass er es aber nochmal versucht hat. Das freut mich für ihn.
Es zeigt das derjenige der das 1:0 geschossen hat, ein ganz grosses Fünkchen Glück für dieses Ergebniss hatte.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9530
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von toddquinlan » 02.12.2019, 18:37

und was kann sich Williams für den einen Punkt kaufen? Nix, man hängt trotzdem auf Platz 10 herum und hat die rote Laterne.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19290
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: 21:0 im Quali-Duell bei Williams: Russell triumphiert mit weißer Weste

Beitrag von Aldo » 02.12.2019, 20:42

toddquinlan hat geschrieben:
02.12.2019, 18:37
und was kann sich Williams für den einen Punkt kaufen? Nix, man hängt trotzdem auf Platz 10 herum und hat die rote Laterne.
Der eine Punkt bedeutet direkt mehrere Millionen mehr aus dem Topf. Hat Wurz gestern erklärt. Die Punkte zählen auch.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Antworten