Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1137
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von Tomek333 » 17.11.2019, 22:40

So das Endergebnis wurde bestätigt

Gasly erstes Podium , mega finish
Erinnerte mich an Baku 2017 mit Bottas und Stroll

Sainz mit ersten Podium mit P3

Raikkönen und Gioninazzi auf P4 und P5
2. Bestes Team nach Red Bull nach Punkten

Ricciardo nach Crash und Strafe P6

Wäre sonst ein Podium drin?
Wo war Hülkenberg, 2 Mittelfeld teams landen auf dem Podest
Der Teamkollege trotz Crash und Strafe auf P6 während Hülkenberg nicht mal ein Punkt holen konnte
Rauswurf bei Renault ist somit gerechtfertigt

Wo war Kvjat
Seit Hockenheim läuft nichts
Gasly auf 2 und selber nur 10

Norris schwache Leistung
Teamkollege vom letzten Platz auf P3 und er selber gerade so in den Punkten

StimmeVomLande
F1-Fan
Beiträge: 47
Registriert: 30.08.2019, 13:49

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von StimmeVomLande » 18.11.2019, 00:24

Omei omei, der Vettel. Erst schläft er und lässt sich von 2 Jungspunten einfach so mir nichts dir nichts ausbremsen....

Und als er dann plötzlich merkt dass das ja der TK war der ihn da grad jämmerlich bügelte, bringt er nicht mehr zustande, als dem auf bolzengerader Strecke in die Karre zu fahren. Ich fass es nicht..

Aber mindestens für gleich dämlich halte ich den Binotto, weil er nicht vorher klargestellt hat, dass es in diesem ohnehin gelaufenen Rennen keine Zweikämpfe untereinander mehr gibt.

EDIT
Zuletzt geändert von BT46B am 18.11.2019, 01:48, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Provokation

AC875
F1-Fan
Beiträge: 99
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von AC875 » 18.11.2019, 00:24

Wisst ihr, wer heute lachen kann? Ich!
Ich saß heute bei Freunden, die ganz verwirrt waren, dass ich den F1-Start gucken will.
"Das guckt doch niemand mehr?! Früher haben das alle geguckt, aber selbst mein Vater guckt das nicht mehr."
Egal, der Start musste sein!

Am Rande habe ich ein paar Szenen angesehen, während ich verzweifelt versucht habe, den anderen zu erklären, warum die F1 einen auf Umwelt macht, während alles mit Flugzeugen um die Welt geflogen wird.
Warum es Motorenstrafen gibt, wollte niemand verstehen.
"Warum hat es Auswirkungen aufs nächste Rennen, wenn jetzt ein Motor kaputt geht? Dadurch nimmt man doch die Spannung?! Außerdem ist das doch total verwirrend für den Zuschauer!"

Irgendwann sah ich bloß die Ferraris humpeln und war froh, dass ich Wein intus habe und nicht meinen ganzen Abend dem gewidmet habe.
Ein Abend, der den Zustand der Formel 1 perfekt beschreibt!

Unglaublich, dass ich vor 10-15 Jahren Taufen erlebt habe, bei denen der Fernseher nebenbei lief!

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3720
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von GenauDer » 18.11.2019, 00:45

AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:24
Wisst ihr, wer heute lachen kann? Ich!
Ich saß heute bei Freunden, die ganz verwirrt waren, dass ich den F1-Start gucken will.
"Das guckt doch niemand mehr?! Früher haben das alle geguckt, aber selbst mein Vater guckt das nicht mehr."
Egal, der Start musste sein!

Am Rande habe ich ein paar Szenen angesehen, während ich verzweifelt versucht habe, den anderen zu erklären, warum die F1 einen auf Umwelt macht, während alles mit Flugzeugen um die Welt geflogen wird.
Warum es Motorenstrafen gibt, wollte niemand verstehen.
"Warum hat es Auswirkungen aufs nächste Rennen, wenn jetzt ein Motor kaputt geht? Dadurch nimmt man doch die Spannung?! Außerdem ist das doch total verwirrend für den Zuschauer!"

Irgendwann sah ich bloß die Ferraris humpeln und war froh, dass ich Wein intus habe und nicht meinen ganzen Abend dem gewidmet habe.
Ein Abend, der den Zustand der Formel 1 perfekt beschreibt!

Unglaublich, dass ich vor 10-15 Jahren Taufen erlebt habe, bei denen der Fernseher nebenbei lief!
Aha! Interessant.
Technischer Sport hat also teils komplexe Regeln, die man vorher wissen sollte. Wer hätte das gedacht.

Und egal ob Bayern München 50x pro Jahr spielt, es gibt immer wieder Leute, die nach der Handregel im 16er, nach Abseits oder wanns nun konkret ein Faul ist und wann nicht fragen

Jeder Sport hat Regeln die man zum Teil vorher wissen sollte. Das ist nicht nur bei der F1 so.
Zumal es natürlich der Spannung enorm hilft, wenn man sich den ersten GP nach der WM Entscheidung anschaut ;)

AC875
F1-Fan
Beiträge: 99
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von AC875 » 18.11.2019, 00:56

GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Technischer Sport hat also teils komplexe Regeln, die man vorher wissen sollte. Wer hätte das gedacht.
2/3 haben (erfolgreich) was technisches studiert, nach Feierabend hat man aber irgendwo keinen Bock mehr, sich das Reglement für Fernsehspektakel zu geben.
Ich kenne es einigermaßen aus Tradition, die anderen haben keine Lust, weil es absurd wirkt.

GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Zumal es natürlich der Spannung enorm hilft, wenn man sich den ersten GP nach der WM Entscheidung anschaut ;)
Die anderen wussten davon nichts.
Und dass AMG WM wird, war nach Melbourne bereits relativ klar.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3720
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von GenauDer » 18.11.2019, 01:01

AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:56
GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Technischer Sport hat also teils komplexe Regeln, die man vorher wissen sollte. Wer hätte das gedacht.
2/3 haben (erfolgreich) was technisches studiert, nach Feierabend hat man aber irgendwo keinen Bock mehr, sich das Reglement für Fernsehspektakel zu geben.
Ich kenne es einigermaßen aus Tradition, die anderen haben keine Lust, weil es absurd wirkt.
Nundenn ist eigentlich KEIN Sport, den man nicht selbst kurz betrieben hat besonders geeignet oder?
GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Zumal es natürlich der Spannung enorm hilft, wenn man sich den ersten GP nach der WM Entscheidung anschaut ;)
AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:56
Die anderen wussten davon nichts.
Und dass AMG WM wird, war nach Melbourne bereits relativ klar.
Einfach überhaupt nicht. Oder doch nach Bahrein?

Außerdem ist klar, dass ein Sport für den man sich sein Leben lang nicht interessiert, wohl nicht plötzlihc Interesse hervorruft... gerade wenn man eh schon technisch interessiert ist und daran nie was gefunden hat

AC875
F1-Fan
Beiträge: 99
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von AC875 » 18.11.2019, 01:08

GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 01:01
AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:56
GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Technischer Sport hat also teils komplexe Regeln, die man vorher wissen sollte. Wer hätte das gedacht.
2/3 haben (erfolgreich) was technisches studiert, nach Feierabend hat man aber irgendwo keinen Bock mehr, sich das Reglement für Fernsehspektakel zu geben.
Ich kenne es einigermaßen aus Tradition, die anderen haben keine Lust, weil es absurd wirkt.
Nundenn ist eigentlich KEIN Sport, den man nicht selbst kurz betrieben hat besonders geeignet oder?
GenauDer hat geschrieben:
18.11.2019, 00:45
Zumal es natürlich der Spannung enorm hilft, wenn man sich den ersten GP nach der WM Entscheidung anschaut ;)
AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:56
Die anderen wussten davon nichts.
Und dass AMG WM wird, war nach Melbourne bereits relativ klar.
Einfach überhaupt nicht. Oder doch nach Bahrein?

Außerdem ist klar, dass ein Sport für den man sich sein Leben lang nicht interessiert, wohl nicht plötzlihc Interesse hervorruft... gerade wenn man eh schon technisch interessiert ist und daran nie was gefunden hat
Ich kann Dir an der Stelle nur sagen, dass ich der letzte aus meinem Umfeld bin, der F1 überhaupt noch verfolgt.
Einschaltquoten darfst Du auch gerne betrachten und deine Schlüsse daraus ziehen.
Vermutlich kommst Du auf das selbe, wie auch die, die seit Jahren den Sport gestalten und sich über die Einschaltquoten wundern.
SocialMedia wird's sicher richten :thumbs_up:

Benutzeravatar
Daresco
Simulatorfahrer
Beiträge: 510
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: LEC, NOR, PER, KUB

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von Daresco » 18.11.2019, 01:51

Kleine Randnotiz neben den ganzen großen Themen, die schon diskutiert wurden:
Hülkenberg hat heute einmal mehr gezeigt, wieso seine Zeit in der F1 nun zu Ende gehen wird. Der Teamkollege mit Unfall und Strafe am Ende auf P6 und er selbst trotz unzähliger Ausfälle und SC-Phasen nicht mal in den Punkten. Und das auf einer seiner stärksten Strecken. Heute hätte es mal wieder was zu erben gegeben und wie immer, wenn es so eine Situation gab, war Hülkenberg nicht da um sie zu nutzen.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29056
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen siegt bei Ferrari-Dilemma

Beitrag von bolfo » 18.11.2019, 01:54

Tja, das war der Super-GAU bei Ferrari. Aber das erstaunt keineswegs. Das war die logische Konsequenz in diesem Jahr. Minimaler Kontakt, maximale Auswirkung. Scheisse gelaufen, würde ich sagen.

Wesentlich herrlicher finde ich aber die Reaktion vieler Fans. "Vettel raus!", "nicht mehr tragbar!". Kaum gibts kontroverse Szenen, werden Strafen und Entlassungen gefordert. Genau deshalb ist die F1 mittlerweile so schlecht geworden. Weil sie der "politischen Überkorrektheit" der Fans genügen muss. Die kommen mittlerweile nicht mal mehr mit actionreichen Zwischenfällen klar, die am absoluten Limit passieren. Armselig. Ich habe mich ab einem actionreichen Schlussspurt gefreut. Mehr davon bitte.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9721
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von Hoto » 18.11.2019, 02:13

Daresco hat geschrieben:
18.11.2019, 01:51
Kleine Randnotiz neben den ganzen großen Themen, die schon diskutiert wurden:
Hülkenberg hat heute einmal mehr gezeigt, wieso seine Zeit in der F1 nun zu Ende gehen wird. Der Teamkollege mit Unfall und Strafe am Ende auf P6 und er selbst trotz unzähliger Ausfälle und SC-Phasen nicht mal in den Punkten. Und das auf einer seiner stärksten Strecken. Heute hätte es mal wieder was zu erben gegeben und wie immer, wenn es so eine Situation gab, war Hülkenberg nicht da um sie zu nutzen.
Einfach nur falsch. Hülk hatte das Pech hinter den anderen Teams mit ähnlichem Speed fest zu hängen (die Mittelfeld Teams sind inzwischen extrem eng zusammen). Bei Ric wäre wahrscheinlich auch weniger gelaufen, wäre er die geplante Strategie gefahren, sein Glück im Unglück mit Magnussen war, dass er deswegen eine andere Strategie fahren musste, was ihn am Ende dank 2 SC Phasen nach vorne gespült hat, ähnlich wie Sainz, der nur einen Stopp hatte, da er von ganz hinten startete.

Ein Fahrer allein macht nun mal nicht das Rennen, die F1 ist ein Teamsport und heute hat mal wieder Renault bei Hülk mit der Strategie versagt, sie haben es nicht geschafft ihm eine Strategie zu geben, mit der er nach vorne kommt. Renault war bei der Strategie einfach zu konservativ. Wobei der Kurs dem Renault Motor eh nicht zugute kam, wegen der Höhenlage und der deswegen dünneren Luft, auch bei McLaren ging es für Norris nach dem Start erst mal nach hinten. Wäre Hülk eine ähnliche Strategie wie Sainz gefahren, wäre er ziemlich sicher auch in die Punkte gekommen, aber hinterher ist man sowieso immer klüger.

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9721
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen siegt bei Ferrari-Dilemma

Beitrag von Hoto » 18.11.2019, 02:17

bolfo hat geschrieben:
18.11.2019, 01:54
Wesentlich herrlicher finde ich aber die Reaktion vieler Fans. "Vettel raus!", "nicht mehr tragbar!". Kaum gibts kontroverse Szenen, werden Strafen und Entlassungen gefordert. Genau deshalb ist die F1 mittlerweile so schlecht geworden. Weil sie der "politischen Überkorrektheit" der Fans genügen muss. Die kommen mittlerweile nicht mal mehr mit actionreichen Zwischenfällen klar, die am absoluten Limit passieren. Armselig. Ich habe mich ab einem actionreichen Schlussspurt gefreut. Mehr davon bitte.
War das jemals anders? Wurde doch immer extrem hitzig und emotional diskutiert und auch Rauswürfe zu fordern war doch immer dabei. Kriegt man nur dank Internet heute viel mehr mit.

So voller Adrenalin saß ich selbst lange nicht mehr bei einem Rennende vor dem Bildschirm. ;)

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von TheSurvivor » 18.11.2019, 02:25

Hoto hat geschrieben:
18.11.2019, 02:13
Daresco hat geschrieben:
18.11.2019, 01:51
Kleine Randnotiz neben den ganzen großen Themen, die schon diskutiert wurden:
Hülkenberg hat heute einmal mehr gezeigt, wieso seine Zeit in der F1 nun zu Ende gehen wird. Der Teamkollege mit Unfall und Strafe am Ende auf P6 und er selbst trotz unzähliger Ausfälle und SC-Phasen nicht mal in den Punkten. Und das auf einer seiner stärksten Strecken. Heute hätte es mal wieder was zu erben gegeben und wie immer, wenn es so eine Situation gab, war Hülkenberg nicht da um sie zu nutzen.
Einfach nur falsch. Hülk hatte das Pech hinter den anderen Teams mit ähnlichem Speed fest zu hängen (die Mittelfeld Teams sind inzwischen extrem eng zusammen). Bei Ric wäre wahrscheinlich auch weniger gelaufen, wäre er die geplante Strategie gefahren, sein Glück im Unglück mit Magnussen war, dass er deswegen eine andere Strategie fahren musste, was ihn am Ende dank 2 SC Phasen nach vorne gespült hat, ähnlich wie Sainz, der nur einen Stopp hatte, da er von ganz hinten startete.

Ein Fahrer allein macht nun mal nicht das Rennen, die F1 ist ein Teamsport und heute hat mal wieder Renault bei Hülk mit der Strategie versagt, sie haben es nicht geschafft ihm eine Strategie zu geben, mit der er nach vorne kommt. Renault war bei der Strategie einfach zu konservativ. Wobei der Kurs dem Renault Motor eh nicht zugute kam, wegen der Höhenlage und der deswegen dünneren Luft, auch bei McLaren ging es für Norris nach dem Start erst mal nach hinten. Wäre Hülk eine ähnliche Strategie wie Sainz gefahren, wäre er ziemlich sicher auch in die Punkte gekommen, aber hinterher ist man sowieso immer klüger.
Wenn man bedenkt, früher war die Formel 1 im Vergleich zu heute mehr an den Fahrer gebunden. Ich bin auch von ihm heute enttäuscht, aber mal zur Vergangenheit. Früher konnte ein Schumi mit dem Benetton Weltmeister werden.

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von TheSurvivor » 18.11.2019, 02:26

Tomek333 hat geschrieben:
17.11.2019, 22:40
Wo war Hülkenberg, 2 Mittelfeld teams landen auf dem Podest
Der Teamkollege trotz Crash und Strafe auf P6 während Hülkenberg nicht mal ein Punkt holen konnte
Rauswurf bei Renault ist somit gerechtfertigt
Wäre es bei der selben Logik nicht gerechtfertig zu sagen, Hamilton sei seinen Platz bei Mercedes nicht gerechtfertigt, da er trotz überlegenem Material nicht immer gewinnt?

thegian
Simulatorfahrer
Beiträge: 578
Registriert: 25.08.2014, 16:56

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von thegian » 18.11.2019, 07:08

Woher hat Honda/Redbull auf einmal dieses Tempo her? :eh2:

Stappie
Kartfahrer
Beiträge: 101
Registriert: 22.10.2016, 15:00
Lieblingsfahrer: vettel,Verstappen

Re: Formel 1 Brasilien 2019: Verstappen gewinnt verrücktes Finish!

Beitrag von Stappie » 18.11.2019, 08:18

AC875 hat geschrieben:
18.11.2019, 00:24
Wisst ihr, wer heute lachen kann? Ich!
Ich saß heute bei Freunden, die ganz verwirrt waren, dass ich den F1-Start gucken will.
"Das guckt doch niemand mehr?! Früher haben das alle geguckt, aber selbst mein Vater guckt das nicht mehr."
Egal, der Start musste sein!

Am Rande habe ich ein paar Szenen angesehen, während ich verzweifelt versucht habe, den anderen zu erklären, warum die F1 einen auf Umwelt macht, während alles mit Flugzeugen um die Welt geflogen wird.
Warum es Motorenstrafen gibt, wollte niemand verstehen.
"Warum hat es Auswirkungen aufs nächste Rennen, wenn jetzt ein Motor kaputt geht? Dadurch nimmt man doch die Spannung?! Außerdem ist das doch total verwirrend für den Zuschauer!"

Irgendwann sah ich bloß die Ferraris humpeln und war froh, dass ich Wein intus habe und nicht meinen ganzen Abend dem gewidmet habe.
Ein Abend, der den Zustand der Formel 1 perfekt beschreibt!

Unglaublich, dass ich vor 10-15 Jahren Taufen erlebt habe, bei denen der Fernseher nebenbei lief!
Da kommt sicher auch wieder ein deutscher Topfahrer. Wart mal ab.
Und langweilig war das Rennen doch nicht ?

Antworten