"Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Black Box » 15.10.2019, 14:59

Hier verstehen einige nicht, dass damit er mal auf seine best mögliche Leistung kommen zu können erstmal die Chance haben sollte sich dahingehend zu steigern und dies geht nur wenn es eine funktionierende Basis gibt und jene wird in Frage gestellt.

Sagen wir mal er ist langsamer als Russel, er war lange weg und hat ein Handicap, somit einige Variablen mit denen er klar kommen muss neben dem eigentlichen Fahren.. kommen noch andere Dinge hinzu wie alter Motor oder fehlende Updates, unberechenbares Fahrverhalten, dann wirds schwer mit dem sich Anpassen/Verstehen und somit dem wirklichen Speed.

Ich sage nicht dass es nicht auch sein kann dass er auch ohne diese Faktoren langsamer wäre, aber angenommen Williams geht wirklich so mit ihm um, z.B. aus Geldgründen und der Tatsache, dass er länger braucht um wieder "zurück" zu sein und Russel die Zukunft ist und Kubica vllt nur eine Übergangslösung mit Sponsor(wie Sirotkin), dann erklärt es wieso er teilweise so weit weg von Russel ist.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
RedFive
Nachwuchspilot
Beiträge: 397
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von RedFive » 15.10.2019, 15:09

Pentar hat geschrieben:Auf Deutsch:
Ein Frontflügel, der KUB & seinem Auto nun deutlich entgegen kommt - der sich für ihn gut anfühlt & mit dem er endlich performen kann - darf nicht weiter verwendet werden, da das Risiko besteht, ihn zu beschädigen. Das ist für mich keine Formel-1 mehr - Williams fährt in einer anderen Klasse...
Leider wahr.

Sieht es finanziell so finster aus, dass man das Auto lieber abstellt, um Material zu schonen? Das man seit längerem Probleme mit Ersatzteilnachschub hat? Man es erst zu Saisonmitte schafft KUb ein angepasstes Lenkrad zu liefern? Was wenn der Flügel in Mexiko im FT1 kaputt geht - wieder x Wochen keine Weiterentwicklung, weil man sich nur 1 Stk. leisten kann?

Irgendwie verständlich, dass Hülk nicht unbedingt zu Williams will ...

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25971
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 15.10.2019, 15:21

Black Box hat geschrieben:Hier verstehen einige nicht, dass damit er mal auf seine best mögliche Leistung kommen zu können erstmal die Chance haben sollte sich dahingehend zu steigern und dies geht nur wenn es eine funktionierende Basis gibt und jene wird in Frage gestellt.

Sagen wir mal er ist langsamer als Russel, er war lange weg und hat ein Handicap, somit einige Variablen mit denen er klar kommen muss neben dem eigentlichen Fahren.. kommen noch andere Dinge hinzu wie alter Motor oder fehlende Updates, unberechenbares Fahrverhalten, dann wirds schwer mit dem sich Anpassen/Verstehen und somit dem wirklichen Speed.

Ich sage nicht dass es nicht auch sein kann dass er auch ohne diese Faktoren langsamer wäre, aber angenommen Williams geht wirklich so mit ihm um, z.B. aus Geldgründen und der Tatsache, dass er länger braucht um wieder "zurück" zu sein und Russel die Zukunft ist und Kubica vllt nur eine Übergangslösung mit Sponsor(wie Sirotkin), dann erklärt es wieso er teilweise so weit weg von Russel ist.
Ockhams Rassiermesser.
Bild

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Black Box » 15.10.2019, 15:31

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: Ockhams Rassiermesser.
Kommt nur darauf an ob Williams wirklich beide gleich behandelt bzw. in der Lage ist.

Das Rasiermesser-Argument kannst du ansonsten immer anführen sobald etwas komplexer ist, aber sich die Mühe nicht gemacht werden will.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

RyuGin
Testfahrer
Beiträge: 906
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von RyuGin » 15.10.2019, 15:46

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:
Neppi hat geschrieben:
:rofl: :facepalm:

Du kannst deine komischen Smileys nutzen wie du willst.
Am Ende weißt du, dass es die Wahrheit ist und Kubica einen WM Punkt geholt hat und Russel keinen.
Wie hier auch schon von anderen Leuten erwähnt wurde fragt am Ende keiner danach, wie der Punkt zustande gekommen ist.
Es zählt nur das Ergebnis und rein auf dem Papier hat Kubica halt diesen Punkt geholt und Russel nicht. Egal, wie das zustande gekommen ist. Wäre Russel so ein super genialer Fahrer wie hier alle meinen, dann hätte Russel diesen Punkt geholt und nicht Kubica lol.
Du versuchst gerade extremes glück mit leistung zu vergleichen. Das was du schreibst ergibt absolut keinen Sinn. Wenn kubica und russel in einem mercedes von 2015 fahren würde russel hochhausweltmeister werden und kubica eben nicht. Russel holt pro runde im rennen über 0.5s raus und steht 17-0 gegen kubica im Qualy. Was ist das für eine logik von dir mit dem chaos rennen von hockenheim wo dann kubica einen Punkt geholt hat, in als besseren fahrerdarstellen zu lassen als russel??? :facepalm:

Wie bereits erwähnt: Es spielt keine Rolle, wie das Ergebnis zustande gekommen ist.
Am Ende zählt nur das Ergebnis auf dem Papier.
Niemand fragt am Ende, wie die Punkte bei einem Fahrer zustande gekommen sind.
Punkte geben Geld, von daher ist es egal wie diese zustande gekommen sind.

Und Glück war es nur bedingt.
Unter den Bedingungen musste man das Auto auch erst mal auf der Strecke halten. Russel hat das nicht hinbekommen, Kubica hingegen schon. Da kannst du denken und schreiben was du willst. Diesen Fakt kannst du nicht mit Argumenten entkräften. :wink:

PS: Auch das Qualifying mit Teamkollegen zu vergleichen bringt nichts, wenn die WM Wertung am Ende anders aussieht. Denn was bringt es dir, im Qualifying stets vor deinem Teamkollegen zu sein wenn er in der WM Wertung am Ende trotzdem vor dir ist? Denn nur das zählt. Eine Qualifying-Wertung gibt keine Punkte und somit kein Geld.

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2439
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 15.10.2019, 16:01

RyuGin hat geschrieben:
Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:

Du kannst deine komischen Smileys nutzen wie du willst.
Am Ende weißt du, dass es die Wahrheit ist und Kubica einen WM Punkt geholt hat und Russel keinen.
Wie hier auch schon von anderen Leuten erwähnt wurde fragt am Ende keiner danach, wie der Punkt zustande gekommen ist.
Es zählt nur das Ergebnis und rein auf dem Papier hat Kubica halt diesen Punkt geholt und Russel nicht. Egal, wie das zustande gekommen ist. Wäre Russel so ein super genialer Fahrer wie hier alle meinen, dann hätte Russel diesen Punkt geholt und nicht Kubica lol.
Du versuchst gerade extremes glück mit leistung zu vergleichen. Das was du schreibst ergibt absolut keinen Sinn. Wenn kubica und russel in einem mercedes von 2015 fahren würde russel hochhausweltmeister werden und kubica eben nicht. Russel holt pro runde im rennen über 0.5s raus und steht 17-0 gegen kubica im Qualy. Was ist das für eine logik von dir mit dem chaos rennen von hockenheim wo dann kubica einen Punkt geholt hat, in als besseren fahrerdarstellen zu lassen als russel??? :facepalm:

Wie bereits erwähnt: Es spielt keine Rolle, wie das Ergebnis zustande gekommen ist.
Am Ende zählt nur das Ergebnis auf dem Papier.
Niemand fragt am Ende, wie die Punkte bei einem Fahrer zustande gekommen sind.
Punkte geben Geld, von daher ist es egal wie diese zustande gekommen sind.

Und Glück war es nur bedingt.
Unter den Bedingungen musste man das Auto auch erst mal auf der Strecke halten. Russel hat das nicht hinbekommen, Kubica hingegen schon. Da kannst du denken und schreiben was du willst. Diesen Fakt kannst du nicht mit Argumenten entkräften. :wink:

PS: Auch das Qualifying mit Teamkollegen zu vergleichen bringt nichts, wenn die WM Wertung am Ende anders aussieht. Denn was bringt es dir, im Qualifying stets vor deinem Teamkollegen zu sein wenn er in der WM Wertung am Ende trotzdem vor dir ist? Denn nur das zählt. Eine Qualifying-Wertung gibt keine Punkte und somit kein Geld.

Dann sag ich's mal so. Es nutzt dir nix in der wm tabelle vor deinen teamkollegen zu stehen wenn das gesammte team weiß dass du viel zu langsam bist und deswegen auch keinen vertrag für nächstes Jahr mehr bekommen wirst.. Und jetzt? Schön für ihm, er steht vor russel und hat ihn in der theory damit besiegt. Einen vertrag bekommt er dadurch trotzdem nicht, da jeder weiß dass russel bei weitem besser ist, da kannst du schreiben und argumentieren wie du willst.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10051
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Pentar » 15.10.2019, 19:54

Dieser eine WM-Punkt ist so wichtig, wie ein "Sack Reis in China".
Haas, als nächster Konkurrent in der Tabelle, hat derzeit 28 Punkte.
Und davor liegt Alfa Romeo (Sauber) mit 35 Punkten.
Das sind Quantensprünge!
Williams hat dieses Jahr schlichtweg einen unterirdischen Job gemacht -
angefangen beim verspäteten Barcelona-Test, aufgrund fehlender Teile.

RUS hatte - über das ganze Jahr gesehen - eine deutlich bessere Performance, als KUB.
Das steht (zumindest für mich persönlich) völlig außer Frage.
Aber darum geht es doch gar nicht.
Worum es wirklich geht, wurde ja (nicht nur in diesem Thread) bereits mehrmals angesprochen & diskutiert...

RyuGin
Testfahrer
Beiträge: 906
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von RyuGin » 15.10.2019, 20:40

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:
Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
Du versuchst gerade extremes glück mit leistung zu vergleichen. Das was du schreibst ergibt absolut keinen Sinn. Wenn kubica und russel in einem mercedes von 2015 fahren würde russel hochhausweltmeister werden und kubica eben nicht. Russel holt pro runde im rennen über 0.5s raus und steht 17-0 gegen kubica im Qualy. Was ist das für eine logik von dir mit dem chaos rennen von hockenheim wo dann kubica einen Punkt geholt hat, in als besseren fahrerdarstellen zu lassen als russel??? :facepalm:

Wie bereits erwähnt: Es spielt keine Rolle, wie das Ergebnis zustande gekommen ist.
Am Ende zählt nur das Ergebnis auf dem Papier.
Niemand fragt am Ende, wie die Punkte bei einem Fahrer zustande gekommen sind.
Punkte geben Geld, von daher ist es egal wie diese zustande gekommen sind.

Und Glück war es nur bedingt.
Unter den Bedingungen musste man das Auto auch erst mal auf der Strecke halten. Russel hat das nicht hinbekommen, Kubica hingegen schon. Da kannst du denken und schreiben was du willst. Diesen Fakt kannst du nicht mit Argumenten entkräften. :wink:

PS: Auch das Qualifying mit Teamkollegen zu vergleichen bringt nichts, wenn die WM Wertung am Ende anders aussieht. Denn was bringt es dir, im Qualifying stets vor deinem Teamkollegen zu sein wenn er in der WM Wertung am Ende trotzdem vor dir ist? Denn nur das zählt. Eine Qualifying-Wertung gibt keine Punkte und somit kein Geld.

Dann sag ich's mal so. Es nutzt dir nix in der wm tabelle vor deinen teamkollegen zu stehen wenn das gesammte team weiß dass du viel zu langsam bist und deswegen auch keinen vertrag für nächstes Jahr mehr bekommen wirst.. Und jetzt? Schön für ihm, er steht vor russel und hat ihn in der theory damit besiegt. Einen vertrag bekommt er dadurch trotzdem nicht, da jeder weiß dass russel bei weitem besser ist, da kannst du schreiben und argumentieren wie du willst.

Was genau alles hinter den Kulissen geschieht oder geschehen ist, das wissen nur die beteiligten Personen selbst.
Niemand von uns Forennutzer weiß das, weshalb das alles nur Gewäsch ist.

Man weiß aber zu 100%, dass Kubica einen WM Punkt hat und Russel keinen.
Natürlich weiß jeder, dass Kubica aufgrund seines Handicaps mit der Hand nicht mehr der alte Kubica ist und auch nichts mehr in der Formel 1 zu suchen hat (um es mal nett auszudrücken). Ändert jedoch trotzdem nichts an dem Fakt, dass er einen Punkt geholt hat und Russel keinen, obwohl er genau die gleichen Chancen dafür gehabt hat, das zu bewerkstelligen.

mishan
F1-Fan
Beiträge: 53
Registriert: 15.04.2019, 21:37
Lieblingsfahrer: Ayrton Senna

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von mishan » 15.10.2019, 21:39

Eine weitere interessante Information von italienische Journalisten. Nach Japan hat Russell im Interview gesagt, dass er seit zwei Rennen viele Probleme mit Bremsen hat. Genau die gleiche, die früher sehr lange Kubica gemeldet hat. Die Bremsen sind uneberechenbar, mal funktionieren sie normal, mal nicht. Und das kommt nicht bei eine oder paar Runden, sondern betrifft ganzes Rennen. Russell hat vor Japan eigene Auto in zwei Rennen beschädigt. Und bei Williams fehlen die Ersatzteile. So müsste man die Teile mit schlechtere Qualität nutzen.
Wenn Russel das meldet kommen alle damit zur Recht. Wenn Kubica sich beschwärt hat, dass dieses Problem sehr lange nicht gelöst war, haben viele gesagt, dass er nur Ausreden sucht.
Es sieht so aus, dass im Theorien über unterschiedliches Material mehr Wahrheit liegt, als viele zustimmen wollen.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27615
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von daSilvaRC » 16.10.2019, 08:53

Black Box hat geschrieben: Sagen wir mal er ist langsamer als Russel, er war lange weg und hat ein Handicap, somit einige Variablen mit denen er klar kommen muss neben dem eigentlichen Fahren.. kommen noch andere Dinge hinzu wie alter Motor oder fehlende Updates, unberechenbares Fahrverhalten, dann wirds schwer mit dem sich Anpassen/Verstehen und somit dem wirklichen Speed.
sorry damit muss Russel auch klarkommen, und er kann das.

er war lange weg, hat ein Handicap- das sind meines erachtens die beiden wichtigen punkte.
Selbst ein Schumacher hatte mega probleme am anfang.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von Black Box » 17.10.2019, 04:24

daSilvaRC hat geschrieben:
Black Box hat geschrieben: Sagen wir mal er ist langsamer als Russel, er war lange weg und hat ein Handicap, somit einige Variablen mit denen er klar kommen muss neben dem eigentlichen Fahren.. kommen noch andere Dinge hinzu wie alter Motor oder fehlende Updates, unberechenbares Fahrverhalten, dann wirds schwer mit dem sich Anpassen/Verstehen und somit dem wirklichen Speed.
sorry damit muss Russel auch klarkommen, und er kann das.

er war lange weg, hat ein Handicap- das sind meines erachtens die beiden wichtigen punkte.
Selbst ein Schumacher hatte mega probleme am anfang.
Stimme zu, meine angeführten Punkte zielten drauf, dass angenommen beide Autos unterschiedlich ausgestattet werden/sind.

Ein frisches und ein altes Auto.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27615
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Grenzen überschritten": Robert Kubica übt harte Kritik an Williams

Beitrag von daSilvaRC » 18.10.2019, 12:21

Black Box hat geschrieben:
Stimme zu, meine angeführten Punkte zielten drauf, dass angenommen beide Autos unterschiedlich ausgestattet werden/sind.

Ein frisches und ein altes Auto.

eben, eine reine vermutung.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Antworten