Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Daresco
Nachwuchspilot
Beiträge: 474
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: LEC, NOR, PER, KUB

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von Daresco » 13.10.2019, 14:11

Auch ich als Leclerc-Fan bin der Meinung, dass die Strafe hier gerechtfertigt ist. Leclerc hat es ja selbst auch schon "zugegeben".

Was ich wiederum nicht verstehe ist, wie es sein kann dass zunächst gesagt wird dass nicht einmal eine Untersuchung stattfindet und dann kurze Zeit später das ganze doch untersucht wird? Ich kann mir nur vorstellen dass Red Bull sich da massiv beschwert hat - aber sowas sollte die Stewards doch eigentlich nicht beeinflussen.

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6930
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von chuky » 13.10.2019, 14:13

Die Strafe für den kaputten Spoiler ist definitiv richtig. Es geht nicht mal darum, die Teile jemand hätten treffen können. Es geht viel mehr auch darum überhaupt die Splitter wohlwissend auf der Strecke zu verteilen. Ich finde allein dass Ferrari wusste das Teil wird sich auf der Strecke lösen und man hat Leclerc trotzdem nicht direkt nach Runde eins reingeholt, war alleine schon die Strafe wert.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2193
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von DeLaGeezy » 13.10.2019, 14:23

Meine Meinung zu Leclerc-Verstappen.
Das war nicht mehr korrekt und eine Zeitstrafe dafür geht absolut in Ordnung. 5 Sekunden ist allerdings milde.

loser Frontflügel:
Hier kann man Leclerc nicht so sehr in die Pflicht nehmen. Aber er hat die Anweisung seiner Box ignoriert. Ganz raus ist er für mich da also nicht.

Hier muss die FIA Ferrari viel härter bestrafen. 25.000$ ist kein Statement.
Wenn man mal bedenkt was da alles hätte passieren können und das sogar das Teil auf lewis geflogen ist....
die FIA hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Am Ende verliert Leclerc Platz 6 und wird 7. das interessiert wen? ...- genau. niemanden.
Mit einer Strafe möchte man ja auch einen Lerneffekt erzielen. Der wird aber diesmal bei der Konkurrenz stattfinden. Nämlich, dass es im prinzip egal ist, Gesundheit&Leben anderer zu gefährden.

Inwieweit man hier Leclerc bestraft, möchte ich gar nicht beurteilen, aber Ferrari hätte Abzug in der KWM verdient + 250.000$ Strafe. Da kommt dann auch keiner mehr auf die Idee, dieses Konzept zu kopieren.

Und am Ende des Tages muss auch die FIA sich Kritik gefallen lassen. Was da läuft ist nicht gut für den Sport.
Die Regelauslegung findet hier in "Wild-West-Manier" statt. So kann das nicht weitergehen.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6194
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von RedBull_Formula1 » 13.10.2019, 14:33

Für die Startkollision hätte er wahrscheinlich gleich schon zu Beginn bestraft werden müssen. Es ist klar, dass man sich beim Start mehr erlauben kann, aber er hat Verstappen schon heftig abgeräumt und ihm somit sein Rennen kaputtgemacht.

Mit dem kaputten Frontflügel hätte man ihn sofort reinholen müssen. Soweit ich weiß wollte Ferrari ihn auch reinholen, aber er hat sich ja mehr oder weniger am Funk widersetzt (er hat keine großen Probleme und eine gute Pace etc.). Auch hier ist eine Bestrafung richtig, denn wir alle wissen ganz genau was umherfliegende Teile alles auslösen können.

Beide Bestrafungen hätte jedoch während des Rennens ausgeprochen werden müssen. So war das "unfair" gegenüber Lec.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1816
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von Warlord » 13.10.2019, 14:55

DeLaGeezy hat geschrieben:Meine Meinung zu Leclerc-Verstappen.
Das war nicht mehr korrekt und eine Zeitstrafe dafür geht absolut in Ordnung. 5 Sekunden ist allerdings milde.

loser Frontflügel:
Hier kann man Leclerc nicht so sehr in die Pflicht nehmen. Aber er hat die Anweisung seiner Box ignoriert. Ganz raus ist er für mich da also nicht.

Hier muss die FIA Ferrari viel härter bestrafen. 25.000$ ist kein Statement.
Wenn man mal bedenkt was da alles hätte passieren können und das sogar das Teil auf lewis geflogen ist....
die FIA hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Am Ende verliert Leclerc Platz 6 und wird 7. das interessiert wen? ...- genau. niemanden.
Mit einer Strafe möchte man ja auch einen Lerneffekt erzielen. Der wird aber diesmal bei der Konkurrenz stattfinden. Nämlich, dass es im prinzip egal ist, Gesundheit&Leben anderer zu gefährden.

Inwieweit man hier Leclerc bestraft, möchte ich gar nicht beurteilen, aber Ferrari hätte Abzug in der KWM verdient + 250.000$ Strafe. Da kommt dann auch keiner mehr auf die Idee, dieses Konzept zu kopieren.

Und am Ende des Tages muss auch die FIA sich Kritik gefallen lassen. Was da läuft ist nicht gut für den Sport.
Die Regelauslegung findet hier in "Wild-West-Manier" statt. So kann das nicht weitergehen.
Haben die das überhaupt mal jemals?
Man könnte meinen die sind sehr geübt darin, Kritik zu ignorieren. Nur wo es extreme Ausmaßen annahm, bei Vettel in Kanada, dort hat man reagiert.
Aber ob wir jetzt hier schreiben bei der FIA muss sich was ändern, wird die A: nicht interessieren und B: werden die das erst gar nicht lesen.

Normalerweise müsste die FIA aber eher auf die Fans im Motorsport hören und nicht auf die Teams. Weil die Teams jeweils immer ihren Vorteil heraus holen sollen. Wenn man aber den Durchschnitt der Meinungen aller Fans nimmt, dann sollte eigentlich eine neutrale Meinung dabei heraus kommen.
Problem ist hier, die FIA interessiert sich nen Sche** für die Meinung der Fans des Sports.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17524
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 13.10.2019, 15:02

Die Strafe die geht in Ordnung, man darf nicht mit so einem beschädigten Frontflügel der Teile verliert weiterfahren, ist einfach für alle zu gefährlich. Streckenposten können die Teile ja auch abbekommen und die sind am Kopf nicht komplett geschützt, wenn überhaupt. Die Strafe für den Crash, naja, kann man drüber streiten, aber ist gut, o.k.

Nur die Strafen hätten noch direkt im Rennen ausgesprochen werden müssen, ist ja beides früh genug passiert, direkt am Anfang des Rennens. Insgesamt 15 Sekunden Strafe, aber gekostet hat es Leclerc nur einen Platz.
Bild

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3313
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von CrAzyPsyCho » 13.10.2019, 15:04

Hatte eigentlich die Hoffnung, dass Rennunfälle nicht mehr bestraft werden. Aber schlimmer noch als die Strafe ist ja, dass er erst freigesprochen wurde und dann doch noch bestraft wurde.

Die Strafe wegen draußen bleiben ist in Ordnung. Das war sehr gefährlich. Aber da trägt das Team die Schuld. Die hätten der Anweisung mehr Nachdruck verleihen müssen. Denn klar will Leclerc draußen bleiben, wenn das Auto noch gut fährt. Der sieht ja den Schaden nicht.
Und da das Team ja einen Stopp angeordnet hat und es eher ein Missverständnis war, ist auch die Milde der Strafe in Ordnung.

Benutzeravatar
RacingForEver
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2821
Registriert: 23.04.2012, 14:32
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Renault
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von RacingForEver » 13.10.2019, 15:18

CrAzyPsyCho hat geschrieben:Hatte eigentlich die Hoffnung, dass Rennunfälle nicht mehr bestraft werden.
Wo ist das ein "Rennunfall", wenn ein Fahrer den anderen einfach über den Haufen fährt? Oder ist jetzt alles ein Rennunfall, was im Rahmen eines Rennens passiert? Zum Beispiel das hier, ist das auch ein Rennunfall?:
https://www.youtube.com/watch?v=V_P-8SCst_U

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 836
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von cih » 13.10.2019, 15:19

"Masi erklärt, dass er zunächst davon ausging, dass Ferrari Leclerc sofort an die Box holen würde."

Und da fängt das Problem schon an! Ein Rennleiter sollte nicht davon ausgehen das andere reagieren sondern er MUSS reagieren und entweder eine Flagge zeigen lassen oder/und das Team informieren! Der Fisch fängt immer vom Kopf her an zu stinken. Masi sollte entweder die genauen Regeln nochmal nachlesen oder direkt zurücktreten. Mit nur denken anstatt zu handeln gab es in diversen Situationen auf dieser Welt schon sehr sehr viele Tote!
Zuletzt geändert von cih am 13.10.2019, 15:32, insgesamt 2-mal geändert.
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

drk
Nachwuchspilot
Beiträge: 256
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von drk » 13.10.2019, 15:21

Kugelblitz hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben:Es hätte schon vorher eine glasklare Ansage zum Boxenstopp geben sollen, bevor Lewis dem potentiellen Tod um ein paar Zentimeter gewichen ist.
Nimm es mir nicht für übel aber das ist schon krass formuliert. Ja die Situation war gefährlich und ja wir wissen was Massa und Wilson passiert ist aber dennoch halte ich es für ausgeschlossen das Lewis hier zu Tode gekommen wäre. Nicht böse gemeint.
Da hast du sachlich sicher nicht unrecht. Lewis bekam Flügelteile aufs Auto, während es bei Massa eine Feder war - wesentlich schwerer.

ABER: Die Teile hätten auch einen Hochgeschwindigkeitsunfall aufgrund platter Reifen auslösen können. Von daher hätte das Team den Flügel sofort wechseln müssen.
Seh dir mal den Schaden an das Auto von Lewis an. Du liegst falsch.

Sascha0901
F1-Fan
Beiträge: 22
Registriert: 01.10.2017, 07:39
Lieblingsfahrer: VET, RIC, ALO
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von Sascha0901 » 13.10.2019, 16:04

Nur mal eine Frage.. wenn Renault jetzt eine strafe bekommt.. was ist dann mit der Strafe für LEC. der bekommt dann seinen 6ten Platz wieder zurück..Wenn ja finde ich das echt lächerlich.. der Platz müßte dann einfach frei bleiben
Strafe ist Strafe

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 836
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von cih » 13.10.2019, 16:26

@ Sascha0901 sobald einer disqualifiziert wird rücken alle nach egal ob schuldig oder nicht. Es können ja nicht 2 gleiche Zielplätze vergeben werden.
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6930
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von chuky » 13.10.2019, 16:26

Sascha0901 hat geschrieben:Nur mal eine Frage.. wenn Renault jetzt eine strafe bekommt.. was ist dann mit der Strafe für LEC. der bekommt dann seinen 6ten Platz wieder zurück..Wenn ja finde ich das echt lächerlich.. der Platz müßte dann einfach frei bleiben
Strafe ist Strafe
Da die Strafe von LEC eine Zeitstrafe ist, wäre er dann wieder eine Position vorne. Wir haben doch oft gelernt, dass Zeitstrafen nicht automatisch wirklich bestrafen. Zeitstrafen sind halt nicht an Positionen gebunden. Das wäre für ihn dann Glück in Unglück. Ich hätte ja schon alleine wegen dem Sicherheitsvergehen eine härte Strafe ausgesprochen.

FER14
Nachwuchspilot
Beiträge: 301
Registriert: 05.04.2014, 22:04

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von FER14 » 13.10.2019, 16:28

Ok die Strafe für den Boxenstop ist richtig
Aber beim Start hatte Verstapen links noch viel Platz aber er wollte unbedingt in der Mitte bleiben und er ist auch nach rechts gefahren obwohl rechts vor ihm Lecrerc kamm und Er sah das.
Schon schlimm genug dass (EDIT)Verstappen niemals bestraft wird aber heute hat die FIA wircklich sehr schlechte Arbeit gemacht
Zuletzt geändert von BT46B am 13.10.2019, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Verunglimpfung von Fahrern

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6930
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: Nachträgliche Strafe: Charles Leclerc verliert Platz sechs in Japan

Beitrag von chuky » 13.10.2019, 16:31

FER14 hat geschrieben:Ok die Strafe für den Boxenstop ist richtig
Aber beim Start hatte Verstapen links noch viel Platz aber er wollte unbedingt in der Mitte bleiben und er ist auch nach rechts gefahren obwohl rechts vor ihm Lecrerc kamm und Er sah das.
Schon schlimm genug dass (EDIT)Verstappen niemals bestraft wird aber heute hat die FIA wircklich sehr schlechte Arbeit gemacht
Das sehe ich anders. Leclerc hatte auch allen Platz der Welt auf der Innenseite und hätte nicht weiter rausfahren müssen. Da zu dem Zeitpunkt Verstappen schon vorne war, war es für mich zumindest ein Fehler von Leclerc.
Zuletzt geändert von BT46B am 13.10.2019, 17:40, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitierten Beitrag editiert

Antworten