Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7421
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von Redaktion » 22.09.2019, 18:37

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist zurück auf der Siegerstraße: In Singapur holt er seinen fünften Erfolg - Ein Undercut bringt ihn auf Platz eins © LAT Sebastian Vettel siegt in Singapur Der Vettel-Finger ist zurück. Nach 392 Tagen beendet Sebastian Vettel beim Nachtrennen in Singapur (Formel 1 2019 live im Ticker!) seine Durststrecke. Der Deutsche ist zurück am obersten Treppchen des Formel-1-Podiums. Mit dem nötigen strategischen Glück jubelt der Ferrari-Pilot über seinen fünften Erfolg auf dem Marina Bay Circuit. Ein Befreiungsschlag.

"Das tut natürlich gut", gibt er zu. Besonders nach dem Tiefschlag in der italienischen Heimat hat sich der Heppenheimer aus der Krise "rausgeboxt". Die Ausgangslage dafür war allerdings nicht rosig. Nach einem verkorksten letzten Versuch in Q3 am Samstag musste er Charles Leclerc den Vortritt lassen.

Der Monegasse startete von der Pole-Position und kontrollierte das Rennen im ersten Abschnitt vor Lewis Hamilton. Vettel reihte sich im "Bummelzug" dahinter auf Platz drei ein. "Je weiter man hinten drin ist, je schwieriger ist es, mit den Reifen hauszuhalten. Aber insgesamt hat es ganz gut geklappt."Lob von Hamilton: "Freue mich für dich!"Der entscheidende Moment folgte in Runde 19. Der Deutsche bog auf Platz drei liegend als erster Fahrer der Führungsgruppe an die Box ab. "Natürlich haben wir dann mit der Strategie das Richtige gemacht. Und ich habe alles gegeben auf der Outlap und war selbst überrascht, dass ich dann so viel Boden gutmachen konnte."

Vettel kam mit dem Undercut nicht nur vor Hamilton zurück auf die Strecke, er landete auch knapp vor Teamkollegen und Führenden Leclerc. Die Boxenanweisung habe er erst sehr spät erhalten, in Kurve 21 habe man ihm gesagt, er solle stoppen.

"Ich dachte, es sei ein wenig früh, weil ich nicht sicher war, ob wir die Reifen im zweiten Stint am Leben halten können." Doch der harte Reifen hielt. Und der Deutsche konnte dem Sieg kontrolliert entgegenfahren. "Dann hatte ich recht viel zu tun, da ich auf die Reifen achten musste und auf den Verkehr."Durch die drei Safety-Car-Phasen am Ende wurde sein Vorsprung zwar wieder eingeschmolzen, bei den Restarts ließ er Leclerc allerdings keine Chance. Im Ziel hat der Deutsche schließlich 2,6 Sekunden Vorsprung. Damit feiert er seinen fünften Triumph auf dem Stadtkurs, so viele wie auf noch keiner anderen Strecke.

Mit seinem achten Podium in Singapur unterstreicht er, wie sehr im die 23 Kurven liegen. Der gebeutelte 32-Jährige findet zum richtigen Zeitpunkt die richtige Antwort auf alle Kritiker, die ihn bereits als Nummer 2 bei Ferrari abgestempelt haben.

Dafür bekommt er auch Lob von ungewohnter Stelle: Lewis Hamilton gratuliert Vettel nach dem Rennen vor laufenden TV-Kameras mit den Worten: "Gratulation. Tolle Leistung. Ich freue mich wirklich für dich." Der Deutsche kann sein Lächeln danach nicht verbergen.Binotto: Jetzt bleibt weniger Zeit zum Feiern"Ich fühle mich gut. Das waren nicht die einfachsten Wochen für mich, aber da muss man durch. Man muss den Glauben an sich selbst behalten", weiß er. Mit Selbstvertrauen und seiner Analysefähigkeit hat er sich aus seinem Tief befreit.

Zwar sei er mit dem Rennen zufrieden, nicht aber mit dem gesamten Wochenende. Denn im Qualifying sei noch mehr möglich gewesen. Am Sonntag kann er sich nichts vorwerfen lassen, fehlerfrei fuhr er die 61 Runden ins Ziel. "Ich wusste, dass mein Rennen interessant wird, sobald ich an die Box komme", schmunzelt er.

"Das war der entscheidende Moment für das Rennen. Danach habe ich versucht, mir im Verkehr einen Vorsprung rauszufahren. Das hat geklappt. Ich hatte rund sechs Sekunden Vorsprung, dann kam das Safety-Car. Ich habe versucht, das Rennen zu kontrollieren."Nach dem Grand Prix bedankt er sich nicht nur bei seinem Team, sondern auch seinen Fans, die ihn in jenen schwierigen Wochen unterstützt haben. Ist das jetzt der Wendepunkt in einer bislang glanzlosen Saison? Darauf will er nicht antworten und weicht aus: "Wir haben noch viel Arbeit vor uns."

Auch Ferrari-Teamchef Mattia Binotto ist erfreut. Der Italiener ärgert sich nur, dass sein Team immer Back-to-Back-Rennen gewinnt, denn da bleibt weniger Zeit zum Feiern. "Ich bin aber sehr glücklich über den dritten Sieg in Serie auf einer komplett anderen Strecke", betont er gegenüber 'Sky'.

Waren die Roten in Belgien und Monza dank der Motorenpower noch die Favoriten, ist die starke Pace in den langsamen Kurven von Singapur eine Überraschung. "Wir wissen, dass das bei den langsamen Kurven hier nicht zu erwarten war. Aber wir sind sehr erfreut über den Doppelsieg." Die Strategie für Vettel sei die einzig richtige gewesen, merkt er an.Zweitlängste Durststrecke beendetWas hat Ferrari im Nachtrennen so stark gemacht? "In der ersten Saisonhälfte hatten wir wohl zu viel Pech, jetzt eher Glück. Wir hätten Rennen gewinnen können, haben aber Gelegenheiten ausgelassen. Nun haben wir drei Siege in Serie gefeiert. Wir hatten Glück, da es immer sehr eng war."Die Atmosphäre im Team habe sich durch die jüngsten Erfolge auch verändert. Ein positiver Schub sei durch die Mannschaft gegangen, freut sich Binotto. Nicht nur Vettel kann am Sonntag wieder lachen, auch Ferrari ist motiviert. "Aber der Teamspirit war immer sehr positiv. Das ist fantastisch."

Übrigens: Mit 23 Rennen zwischen dem Sieg in Belgien 2018 und jenem nun in Singapur endet Vettels zweitlängste Duststrecke. Bereits in der Saison 2016 wartete er vergebens auf einen Triumph. 27 Rennen dauerte es von Singapur 2015 bis Australien 2017.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 22.09.2019, 20:34, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2209
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von F1-Fan Dodo » 22.09.2019, 19:53

Grandioser Sieg heute von ihm, der tut echt richtig gut :lilsmile: :thumbs_up: hat von der Strategie profitiert, die dann aber perfekt umgesetzt und auch die Re-Starts souverän gemeistert. Zudem war er heute sehr entschlossen, was man an den Überholmanövern sieht :thumbs_up: :thumbs_up:

Klasse auch die Gratulation von Hamilton, Respekt dafür :thumbs_up: :thumbs_up:

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 652
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 22.09.2019, 20:10

Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
turbolazi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1032
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von turbolazi » 22.09.2019, 20:21

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
:thumbs_up:
Ja der Renntread: Fuer mich ein Rekord: 5 Mitglieder auf Ignorliste gesetzt.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3860
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von GenauDer » 22.09.2019, 20:24

turbolazi hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
:thumbs_up:
Ja der Renntread: Fuer mich ein Rekord: 5 Mitglieder auf Ignorliste gesetzt.
Aber genau so velrängert man das PRoblem nur und löst es nicht... leider falsches Verhalten in Diskussionen bzw. Diskussionsforen, so haben die reinen Streithähne weiter eine Bühne.

Ich freu mich, dass er jetzt mal wieder einen Sieg hat und hoffentlich einiges an Druck abschüttelt. Vielleicht kriegen wir dann wieder den "alten" Vettel zu Gesicht. Natürlich muss man so ehrlich sein, dass der Sieg zwar gut verwaltet wurde (vorallem die Restarts), aber es ohne die Strategie von Ferrari die LEC klar benachteiligt hat wohl kein Sieg geworden wäre.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1562
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 22.09.2019, 20:27

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
Was machst du auch Sonntags bei der Freundin wenn Formel 1 ansteht? :mrgreen:

Ja der Thread ist mal wieder richtig entglitten, solange es diskutable Situationen gibt endet das mittlerweile ja recht häufig so. Gerade das Duell Vettel-Lecler, scheint enorm viel Feuer mit sich zu bringen.

Für Seb war das heute genau das, was er gebraucht hat. Das Pech von der Quali in Monza ausgeglichen mit dem Glück heute, alles perfekt. Hat mich sehr gefreut ihn heute gang oben zu sehen. Allgemein die Siegerehrung wirkte sehr emotional :heartbeat:
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Mallecto
F1-Fan
Beiträge: 52
Registriert: 07.09.2019, 17:09
Lieblingsfahrer: Leclerc, Ricciardo

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von Mallecto » 22.09.2019, 20:31

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
Naja, ohne jetzt unnötig provozieren zu wollen, aber wenn es 2020 so weitergeht, dann wird Vettel gegen Leclerc auch nächstes Jahr kein Land sehen. Der Speedvorteil Leclercs war schon recht eklatant und immer wird das Glück (nicht fasch verstehen: Vettel hat seine gute Strategie auch optimal umgesetzt und verdient gewonnen!) Vettel über den Zeitraum einer gesamten Saison nicht retten können.
Ehrlich gesagt war heute das bisher beeindruckendste Rennen von Leclerc, was den reinen Speed angeht.
Zuletzt geändert von Mallecto am 22.09.2019, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
turbolazi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1032
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von turbolazi » 22.09.2019, 20:35

GenauDer hat geschrieben:
turbolazi hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
:thumbs_up:
Ja der Renntread: Fuer mich ein Rekord: 5 Mitglieder auf Ignorliste gesetzt.
Aber genau so velrängert man das PRoblem nur und löst es nicht... leider falsches Verhalten in Diskussionen bzw. Diskussionsforen, so haben die reinen Streithähne weiter eine Bühne.

Ich freu mich, dass er jetzt mal wieder einen Sieg hat und hoffentlich einiges an Druck abschüttelt. Vielleicht kriegen wir dann wieder den "alten" Vettel zu Gesicht. Natürlich muss man so ehrlich sein, dass der Sieg zwar gut verwaltet wurde (vorallem die Restarts), aber es ohne die Strategie von Ferrari die LEC klar benachteiligt hat wohl kein Sieg geworden wäre.

Sehe ich anders. Aber es bleibt das Problem das so oft zitiert wird und ich dann doch diesen Mist auf dem Schirm habe

Benutzeravatar
turbolazi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1032
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von turbolazi » 22.09.2019, 20:36

Mallecto hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
Naja, ohne jetzt unnötig provozieren zu wollen, aber wenn es 2020 so weitergeht, dann wird Vettel gegen Leclerc auch nächstes Jahr kein Land sehen. Der Speedvorteil Leclercs war schon recht eklatant und immer wird das Glück (nicht fasch verstehen: Vettel hat seine gute Strategie auch optimal umgesetzt und verdient gewonnen!) wird Vettel über den Zeitraum einer gesamten Saison retten können.
Ehrlich gesagt war heute das bisher beeindruckendste Rennen von Leclerc, was den reinen Speed angeht.

Ja, konnte man schoen im ersten Stint sehen......

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1174
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von Tomek333 » 22.09.2019, 20:39

Ich mag Vettel wirklich nicht
Hab mir aber das Rennen und die Siegerehrung nochmal angeguckt
und ändere meine Meinung zu diesem Rennen

Man hat gesehen das es Vettel nah geht
Egal wie es zur stande gekommen ist, gegönnt habe ich es
ihm jetzt dann trotzdem heute, irgendwie verdient hat er es sich schon
im allgemeinen
Eine wohltat für die Formel 1
Keine Jubelschreie, gesinge oder sonst was
Sondern wirklich einfach den sieg sich geholt

Irgendwie hat es mich an früher erinnert
Als ein Frentzen nach harten Jahren im Sauber in Indy
wieder auf das Podium gekommen ist, oder alesi im sauber in Spa
usw usw
Ich denke Vettel hatte schon Zweifel mit sich und
ich wäre jetzt nicht von allen Wolken gefallen hätte Vettel
heute nach dem Rennen seit Rücktritt verkündet.

Würde er sich bloss immer so benehmen

Grande!

Benutzeravatar
downforze
Nachwuchspilot
Beiträge: 366
Registriert: 13.07.2011, 03:34

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von downforze » 22.09.2019, 20:39

Das Understatement der User in diesem Forum ist wirklich ergreifend.
Schade dass der Waschlappen Bottas Hamilton nicht kassiert hat. Jeder Tag, an dem Hamilton nicht gewinnt, ist ein guter Tag. Insofern Daumen hoch.

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 652
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 22.09.2019, 21:19

Mallecto hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
Naja, ohne jetzt unnötig provozieren zu wollen, aber wenn es 2020 so weitergeht, dann wird Vettel gegen Leclerc auch nächstes Jahr kein Land sehen. Der Speedvorteil Leclercs war schon recht eklatant und immer wird das Glück (nicht fasch verstehen: Vettel hat seine gute Strategie auch optimal umgesetzt und verdient gewonnen!) Vettel über den Zeitraum einer gesamten Saison nicht retten können.
Ehrlich gesagt war heute das bisher beeindruckendste Rennen von Leclerc, was den reinen Speed angeht.
Vielleicht hast du mich falsch verstanden, aber mit "wenn es so weiter geht" war was ganz anderes gemeint. Sobald Vettel seinem Boliden wieder zu 100% vertrauen kann (Dieses Wochenende waren es wahrscheinlich eher 90%) kann er mit Hamilton mithalten (Siehe 2017/18) das sollte ausreichen um Leclerc das Leben schwer zu machen.

Ich weiß. Du wirst mir nicht glauben, da du der Meinung bist Leclerc sei generell der schnellere von den beiden. Ich bin der Meinung, dass Vettel mit Hamilton, Alonso und Verstappen einer der besten im Fahrerfeld ist. Du wirst mich also nicht davon überzeugen können, dass Leclerc der neue Ayrton Senna ist.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3860
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von GenauDer » 22.09.2019, 21:20

turbolazi hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
turbolazi hat geschrieben: :thumbs_up:
Ja der Renntread: Fuer mich ein Rekord: 5 Mitglieder auf Ignorliste gesetzt.
Aber genau so velrängert man das PRoblem nur und löst es nicht... leider falsches Verhalten in Diskussionen bzw. Diskussionsforen, so haben die reinen Streithähne weiter eine Bühne.

Ich freu mich, dass er jetzt mal wieder einen Sieg hat und hoffentlich einiges an Druck abschüttelt. Vielleicht kriegen wir dann wieder den "alten" Vettel zu Gesicht. Natürlich muss man so ehrlich sein, dass der Sieg zwar gut verwaltet wurde (vorallem die Restarts), aber es ohne die Strategie von Ferrari die LEC klar benachteiligt hat wohl kein Sieg geworden wäre.

Sehe ich anders. Aber es bleibt das Problem das so oft zitiert wird und ich dann doch diesen Mist auf dem Schirm habe
Statt dafür zu sorgen, dass die User dazu lernen und es beim nächsten Mal besser machen, oder statt die User zu melden also ignorieren und die anderen damit weiter belästigen hat was von Kopf in den Sand stecken. Stell dir mal vor, alle Probleme und vorallem alle Störenfriede würden einfach ignoriert werden (das heißt halt, sie dürfen munter weitermachen und sich auch steigern)

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3860
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von GenauDer » 22.09.2019, 21:26

turbolazi hat geschrieben:
Mallecto hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Der Sieg war sowas von verdient. Hätte echt nicht gedacht, dass ich mich nach Schumi wieder so sehr über einen Sieg freuen würde, aber ihn da oben auf dem Podium zu sehen und zu wissen, dass er mal wieder allen Kritikern gezeigt hat, dass er eben doch einer der besten ist, war einfach göttlich. Hoffentlich geht es so weiter dann ist 2020 alles möglich. :thumbs_up:

PS: Was habt ihr denn mit dem Rennthread angestellt? Da ist man einmal Sonntags bei seiner Freundin und hier geht wieder die Post ab. Und das nur, weil Vettel gewonnen hat. Herrlicher Sonntag :wave:
Naja, ohne jetzt unnötig provozieren zu wollen, aber wenn es 2020 so weitergeht, dann wird Vettel gegen Leclerc auch nächstes Jahr kein Land sehen. Der Speedvorteil Leclercs war schon recht eklatant und immer wird das Glück (nicht fasch verstehen: Vettel hat seine gute Strategie auch optimal umgesetzt und verdient gewonnen!) wird Vettel über den Zeitraum einer gesamten Saison retten können.
Ehrlich gesagt war heute das bisher beeindruckendste Rennen von Leclerc, was den reinen Speed angeht.

Ja, konnte man schoen im ersten Stint sehen......
Dir ist schon klar, dass ein Fahrer, der plötzlich 2 Sekunden langsamer fährt das wohl mit Absicht macht?
Wäre LEC vorne weggerast und hätte sich die Reifen ruiniert wärs kein Ferrari 1+2 geworden
downforze hat geschrieben:Das Understatement der User in diesem Forum ist wirklich ergreifend.
Schade dass der Waschlappen Bottas Hamilton nicht kassiert hat. Jeder Tag, an dem Hamilton nicht gewinnt, ist ein guter Tag. Insofern Daumen hoch.
Auf der Strecke ist überholen mit einem halbwegs gleichwertigen Auto enorm schwierig. Leider. Raus ausm Kalender damit

Benutzeravatar
turbolazi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1032
Registriert: 02.12.2007, 00:49
Lieblingsfahrer: Keiner
Lieblingsteam: ?
Wohnort: Blind Bay, Canada

Re: Sebastian Vettel beendet Durststrecke in Singapur: "Das tut sehr gut!"

Beitrag von turbolazi » 22.09.2019, 21:29

GenauDer hat geschrieben:
turbolazi hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben: Aber genau so velrängert man das PRoblem nur und löst es nicht... leider falsches Verhalten in Diskussionen bzw. Diskussionsforen, so haben die reinen Streithähne weiter eine Bühne.

Ich freu mich, dass er jetzt mal wieder einen Sieg hat und hoffentlich einiges an Druck abschüttelt. Vielleicht kriegen wir dann wieder den "alten" Vettel zu Gesicht. Natürlich muss man so ehrlich sein, dass der Sieg zwar gut verwaltet wurde (vorallem die Restarts), aber es ohne die Strategie von Ferrari die LEC klar benachteiligt hat wohl kein Sieg geworden wäre.

Sehe ich anders. Aber es bleibt das Problem das so oft zitiert wird und ich dann doch diesen Mist auf dem Schirm habe
Statt dafür zu sorgen, dass die User dazu lernen und es beim nächsten Mal besser machen, oder statt die User zu melden also ignorieren und die anderen damit weiter belästigen hat was von Kopf in den Sand stecken. Stell dir mal vor, alle Probleme und vorallem alle Störenfriede würden einfach ignoriert werden (das heißt halt, sie dürfen munter weitermachen und sich auch steigern)
Ach was? Dann erklaer mal wie Du verbohrte Hater zum Umdenken "erleuchten" willst?
Da hilft kein Argument der Welt um etwas zu aendern.
Aber gut, Du hast halt deine Einstellung dazu und ich meine.Sinnloses Hassen kann ich halt nicht ertragen

Antworten