Formel 1 Singapur 2019: Vettel verpasst Pole, Leclerc jubelt

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Spa43/44
Testfahrer
Beiträge: 754
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Spa43/44 » 21.09.2019, 16:58

scuderiablue hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Dementsprechend ist der Raikkönen eine komplette Nudel? :wink: man vergisst gern, dass sich der diesjährige Ferrari komplett anders verhält und komplett andere Charakteristiken aufweist wie der aus 2018, vor allem aber aus 2017.
Nö aber Vettel ist ja traditionell sehr stark in Singapur. Und Raikkönen war die letzten paar Jahre langsamer in der Quali, wenn ich mich recht erinnere. Ist also nicht abwegig anzunehmen, dass es auch dieses Jahr so gewesen wäre.

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2714
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von revan » 21.09.2019, 16:59

turbocharged hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Da darf man gerne mal die Konkurrenzfähigkeit des ein oder anderen Autos infrage stellen.
Bestes Beispiel ist für mich da der Lotus 2012 und 2013. Wenn selbst ein Räikkönen und Grosjean damit regelmäßig aufs Podium fahren und sogar mehrfach Siege holen, dann frage ich mich wirklich was ein Alonso oder Hamilton in diesem Auto gemacht hätten. Denn was z.B. ein Alonso mit einem Räikkönen und Grosjean angestellt hat, wissen wir ja alle. Hatte ja beide als Teamkollegen.
Ja, und Alonso hat gegen den Rookie Hamilton verloren, und der wiederum 2011 gegen Button...

Zudem hat Alonso hat das Teamkollegen Duell gegen Trulli 2003 verloren...

Insofern ist wohl Alonso wohl schwächer als Button und Trulli : XD

Zumal Kimi im Lotus in Grund und Boden gefahren hat...die waren definitiv nicht auf Augenhöhe...

PS: 2016 hat Kimi Vettel auch ausqualifiziert...
Zuletzt geändert von revan am 21.09.2019, 17:04, insgesamt 3-mal geändert.

thegian
Simulatorfahrer
Beiträge: 583
Registriert: 25.08.2014, 16:56

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von thegian » 21.09.2019, 17:00

Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)

Benutzeravatar
Spa43/44
Testfahrer
Beiträge: 754
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Spa43/44 » 21.09.2019, 17:02

turbocharged hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Da darf man gerne mal die Konkurrenzfähigkeit des ein oder anderen Autos infrage stellen.
Bestes Beispiel ist für mich da der Lotus 2012 und 2013. Wenn selbst ein Räikkönen und Grosjean damit regelmäßig aufs Podium fahren und sogar mehrfach Siege holen, dann frage ich mich wirklich was ein Alonso oder Hamilton in diesem Auto gemacht hätten. Denn was z.B. ein Alonso mit einem Räikkönen und Grosjean angestellt hat, wissen wir ja alle. Hatte ja beide als Teamkollegen.
Guter Punkt.

Benutzeravatar
RealRacing
Simulatorfahrer
Beiträge: 524
Registriert: 15.10.2011, 10:32

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von RealRacing » 21.09.2019, 17:03

Spannendes QF. Starke Leistung von CL.

Hätte Ferrari nicht vor der Saisom CL verpflichtet, dann würden wir über eine Mercedes-Dominanz sprechen. Hier sieht man wie wichtig ein guter Fahrer ist. Dabei befindet sich Leclerc noch am Anfang seiner Karriere und hat noch nicht das Niveau von einem Hamilton oder Verstappen. Der wird sich die nächsten Jahre hoffentlich weiter steigern! Darauf freue ich mich schon!

Lap-of-life
F1-Fan
Beiträge: 10
Registriert: 21.09.2019, 16:54

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Lap-of-life » 21.09.2019, 17:03

thegian hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)

Definitiv!
Der Junge holt ja noch locker die Pole Position, obwohl er zwei Kurven im drift fährt. Ich habe noch nie einen Fahrer gesehen, der mit 21 Jahren so schnell war :!:

Benutzeravatar
Spa43/44
Testfahrer
Beiträge: 754
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Spa43/44 » 21.09.2019, 17:07

thegian hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)
Ja, glaube LEC und VER könnten ihm durchaus gefährlich werden bei Mercedes. Man muss aber auch sagen, dass sich HAMs fahrerische Qualität nicht nur aus reinem Speed, sondern vorallem auch aus Risikomanagement, Rennintelligenz und allgemeiner Erfahrung zusammensetzt.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1769
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari(?)
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 21.09.2019, 17:07

Lap-of-life hat geschrieben:
thegian hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)

Definitiv!
Der Junge holt ja noch locker die Pole Position, obwohl er zwei Kurven im drift fährt. Ich habe noch nie einen Fahrer gesehen, der mit 21 Jahren so schnell war :!:
Schon lustig wenn man bedenkt, dass Verstappen bis zur Sommerpause von jedem (Spa und Monza konnte er im Rennen nichts zeigen) als besten Fahrer im Feld neben Hamilton gesehen hat.
Mal Verstappens Alter nachgeschaut?
Diese Euphorie Aussagen mag ich ehrlich gesagt gar nicht. Leclerc liefert, ohne Zweifel, aber solche verallgemeinerte Aussagen ihn über alle und jeden zu stellen ist mir zu viel.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Spa43/44
Testfahrer
Beiträge: 754
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Spa43/44 » 21.09.2019, 17:08

Lap-of-life hat geschrieben:
thegian hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)

Definitiv!
Der Junge holt ja noch locker die Pole Position, obwohl er zwei Kurven im drift fährt. Ich habe noch nie einen Fahrer gesehen, der mit 21 Jahren so schnell war :!:
Hamilton ist auch erst mit 22 in die F1 gekommen :domokun:

Benutzeravatar
geones89
Testfahrer
Beiträge: 960
Registriert: 16.04.2011, 11:43
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Wohnort: Bamberg

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von geones89 » 21.09.2019, 17:08

harrrys hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Das denke ich mir auch jedes mal. Will gar nicht wissen was für ne Waffe der Ferrari von 2017 und 2018 mit den richtigen fahrern gewesen wäre...
Aluhut?

Benutzeravatar
Spa43/44
Testfahrer
Beiträge: 754
Registriert: 04.12.2016, 22:57
Lieblingsfahrer: HAM LEC VER
Lieblingsteam: Mercedes-AMG Petronas

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Spa43/44 » 21.09.2019, 17:09

geones89 hat geschrieben:
harrrys hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Das denke ich mir auch jedes mal. Will gar nicht wissen was für ne Waffe der Ferrari von 2017 und 2018 mit den richtigen fahrern gewesen wäre...
Aluhut?
Mercedes mit nem roten X?

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2714
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von revan » 21.09.2019, 17:11

Lap-of-life hat geschrieben:
thegian hat geschrieben:
Spa43/44 hat geschrieben:Wenn man mal überlegt, wie es aussähe wenn Leclerc nicht zu Ferrari gekommen wäre.
Und Raikkönen wrsl heute hinter Vettel gelandet wäre. Hamilton nur ein paar Tausendstel vor Vettel.
Vermutlich hätte man Vettel eine Meisterleistung angerechnet und gesagt, dass mehr nicht drin war im Ferrari.
Wäre LEC bei MAMG, würde eventuell auch der Hamilton heute alt aussehen ;)

Definitiv!
Der Junge holt ja noch locker die Pole Position, obwohl er zwei Kurven im drift fährt. Ich habe noch nie einen Fahrer gesehen, der mit 21 Jahren so schnell war :!:
Dummer Vergleich...

Kein anderer Fahrer hatte so früh die Möglichkeit überhaupt um Siege, WM Titel und Pole Position zu fahren wie Verstappen und Leclerc.


Verstappen ist erst 21 Jahre alt, fährt aber seine 5. Formel 1 Saison. Leclerc ist 21 und fährt für Ferrari.


Bei seinem ersten WM Rennen war Hamilton 22.
Alonso startete mit 21 im Minardi, und musste dann ein Jahr pausieren, und hatte dann 2 Jahre lang auch keinen konkurrenzfähigen Wagen...
Kimi war 23...und kam dann mit 24 mitten in der Schumacherära zu McLaren.
Ayerton Sennas hatte einen Sieg und Pole fähige Wagen erst mit 27 Jahren...
Prost war 25.
So viel dazu.

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5549
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Calvin » 21.09.2019, 17:16

turbocharged hat geschrieben: Da darf man gerne mal die Konkurrenzfähigkeit des ein oder anderen Autos infrage stellen.
Bestes Beispiel ist für mich da der Lotus 2012 und 2013. Wenn selbst ein Räikkönen und Grosjean damit regelmäßig aufs Podium fahren und sogar mehrfach Siege holen, dann frage ich mich wirklich was ein Alonso oder Hamilton in diesem Auto gemacht hätten. Denn was z.B. ein Alonso mit einem Räikkönen und Grosjean angestellt hat, wissen wir ja alle. Hatte ja beide als Teamkollegen.
Die Frage ist ob mit einem Alonso das Team überhaupt so gut gearbeitet hätte:

Räikkönen:
"Es gibt jetzt keine Politik mehr wie in der Vergangenheit und ich bin sicher, das hilft dem ganzen Team", beantwortete Kimi Räikkönen kürzlich beim Finali Mondiali die Frage, was sich bei der Scuderia nach dem Abgang Fernando Alonsos geändert habe. Vor einer Woche nannte der Finne in Brasilien auf Nachfrage von Motorsport-Magazin.com Details. "So fühlt es sich für mich an. Ich denke, das Team ist viel enger zusammengerückt und wir arbeiten besser zusammen. All die Veränderungen nach dem vergangenen Jahr waren richtige Entscheidungen und sind in die richtige Richtung gegangen", sagte Räikkönen.

Stimmungskiller Alonso: Räikkönen legt nach
"Ich denke, das Team arbeitet einfach besser als ein Team zusammen. Das werden dir alle bestätigen, wenn du fragst. Das ist einer der großen Gründe, warum die Resultate besser werden", erklärte der Iceman. Ein deutlicher Wink in Richtung Disharmonie in der Zusammenarbeit mit Fernando Alonso.
[url=https://www.motorsport-magazin.com/form ... egen-eint/]Quelle[/quelle]

Aber viele Alonsofans wollen dass halt nicht wahrhaben.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4133
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von GenauDer » 21.09.2019, 17:18

FU Racing Team hat geschrieben:AUTSCH! Ich hatte mich ehrlich gesagt schon über die Pole von HAM gefreut, aber Pustkuchen ;-)

Glückwunsch an Leclerc zur Pole. Sehr gut gemacht :thumbs_up: Ham aber auch :thumbs_up:
Aber was war bei Mercedes im ersten Q3-Run los??!

Ham zeigt Bottas wer der Meister ist (7 Zehntel) und Verstappen Albon (6 Zehntel).

Der Befreiungsschlag für Vettel blieb wider erwarten aus.
Hab mir in den letzten Qualis die Abstände zwischen TKs sngesehen und festgestellt, dass ein ach so behinderter und viel zu langsamer Kubica in letzter Zeit nur ca 3 Zehntel hinter RUS liegt und er da bei weitem nicht der schlechteste TK ist

Lap-of-life
F1-Fan
Beiträge: 10
Registriert: 21.09.2019, 16:54

Re: Formel 1 Singapur 2019: Leclerc sichert sich die Pole beim Nachtrennen!

Beitrag von Lap-of-life » 21.09.2019, 17:18

revan hat geschrieben: Dummer Vergleich...

Kein anderer Fahrer hatte so früh die Möglichkeit überhaupt um Siege, WM Titel und Pole Position zu fahren wie Verstappen und Leclerc.


Verstappen ist erst 21 Jahre alt, fährt aber seine 5. Formel 1 Saison. Leclerc ist 21 und fährt für Ferrari.


Bei seinem ersten WM Rennen war Hamilton 22.
Alonso startete im Minardi, und musste dann ein Jahr pausieren, und hatte dann 3 Jahre lang auch keinen konkurrenzfähigen Wagen.
Kimi war 23...und kam dann mit 24 mitten in der Schumacherära zu McLaren.
Sennas erster sieg und Pole fähige Wagen hatte er mit 27...
Prost war 25.
So viel dazu.
Das mag ja sein, dass diese Fahrer erst später angefangen haben, aber das ändert ja nichts dran, dass Leclerc ständig Hamilton die Pole Position wegnimmt und das hat definitiv mit dem Speed zu tun, den Leclerc auf eine Runde abrufen kann.
Es geht ja nicht nur um Pole Positions, sondern um den Speed auf eine Runde und ein Fahrer, der hier seit 8 Rennen Vettel dominiert muss schon extrem schnell sein.
Hamilton hat übrigens Gleiches kürzlich über Hamilton in einem Interview gesagt!

Antworten