Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6762
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von Redaktion » 20.09.2019, 16:01

Lewis Hamilton und Max Verstappen geben auf der Fahrerstrecke in Singapur am Freitag klar den Ton an - Ferrari fehlt in den Longruns bis zu einer Sekunde © LAT Lewis Hamilton war der dominante Fahrer am ersten Tag in Singapur Lewis Hamilton war der dominierende Mann am Freitag beim Grand Prix von Singapur (Formel 1 2019 live im Ticker). Der Mercedes-Pilot sicherte sich in der abschließenden "Night-Session" eine Tagesbestzeit von 1:38.773 Minuten und verwies Max Verstappen (Red Bull/+0,184) und Sebastian Vettel (Ferrari/+0,818) auf die Plätze.

Die Favoritenrolle Hamiltons hatte sich bereits in FT1 (bei Tageslicht) angedeutet. Zwar belegte er da "nur" den dritten Platz, aber das leg mehr an den härteren Reifen als am wahren Speed. Bei den abschließenden Longrun-Tests am späten Freitagabend war Hamilton dann eine Klasse für sich und zog einsam im 1:44er- und 1:45er-Bereich seine Kreise.

"Hamiltons Renntempo war überragend", analysiert 'Sky'-Experte Paul di Resta. Der einzige Gegner, der halbwegs Paroli bieten konnte, war Verstappen. Im zweiten Longrun war die Vergleichbarkeit nicht mehr gegeben, weil Hamilton von Soft auf Medium wechselte und Verstappen von Soft auf Hard. Doch Red Bull war am Freitag zweite Kraft auf dem Stadtkurs.

"Mercedes ist Favorit", sagt Red-Bull-Teamchef Christian Horner. "Lewis ist auf dieser Strecke immer schnell. Aber wir haben ein konkurrenzfähiges Auto und hoffen, es mit ihnen aufnehmen zu können. 2018 waren wir nahe dran. Hoffentlich geht dieses Jahr eins besser. Max ist toll in Form und hatte ein gutes Training. Aber das ist erst der Beginn eines langen Wochenendes."Ferrari hatte nach den Siegen in Spa und Monza mit den vielen Kurven in Singapur wie befürchtet zu kämpfen - daran konnten auch die umfassenden Updates (unter anderem: Nase, Unterboden) nichts ändern. Sebastian Vettel belegte mit 0,818 Sekunden Rückstand den dritten Platz, Charles Leclerc fehlten gar 1,245 Sekunden und wurde Sechster.

Zur Ehrenrettung Ferraris sei erwähnt, dass sowohl Vettel als auch Leclerc ihren eigentlich schnellsten Versuch abbrechen mussten. Vettel hatte gerade Bestzeit im ersten Sektor gesetzt, als ihm Kevin Magnussen (Haas) im Weg stand: "Magnussen, was hat der da gemacht? Geschlafen?", regte er sich am Boxenfunk auf.

Die Nummer-2-Fahrer bei Mercedes (Valtteri Bottas) und Red Bull (Alexander Albon) spielten am Freitag keine Rolle und verloren auf ihre Teamkollegen jeweils eine Sekunde. Albon leistete sich bei seinem "halben Heim-Grand-Prix" einen Abflug, der ihn nach 20 Minuten einen Frontflügel kostete. Da er es zurück an die Box schaffte, konnte er die Session aber fortsetzen."Best of the Rest" war in FT2 Carlos Sainz (McLaren) mit einem Rückstand von nur 0,127 Sekunden auf Leclerc. Hinter Sainz reihten sich Nico Hülkenberg (Renault) ein, der seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo diesmal locker in Schach hielt, und Lando Norris (McLaren). Das zeigt schon: Renault tut sich schwerer als in Monza - ist aber besser unterwegs als vor der Sommerpause.

Nach dem Crash von Bottas und dem Getriebeschaden von Leclerc in FT1 gab es in FT2 keine gravierenden Zwischenfälle mehr. Sergio Perez mit dem aktualisierten Racing Point (13./+2,102) muss den Kommissaren erklären, warum er Magnussen (19./+2,791) ausgangs Kurve 21 verhungern hat lassen, bis die Funken sprühten.Natürlich gab es auch den einen oder anderen Dreher, unter anderem von Romain Grosjean (17./Haas/+2,619), der die Schuld dafür aber bei seinem Renningenieur sah, weil dieser den Nerv hatte, ihn mitten in einer Kurve anzufunken. Haas ist in Singapur gemeinsam mit dem Williams-Team das absolute Schlusslicht.

Fazit: Hamilton und Verstappen zeigen auf der Fahrerstrecke Singapur, dass sie die Nummer 1 ihrer Teams sind. Mercedes scheint gegenüber Red Bull leicht im Vorteil zu sein - und Ferrari ist als dritte Kraft klar abgeschlagen. Auf Hamilton/Verstappen fehlt eine Sekunde. So könnte es hinter den beiden Superstars einen Vierkampf um die Startpositionen drei bis sechs geben ...
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.09.2019, 20:15, insgesamt 35-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

AtikaHamilton
F1-Fan
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2019, 15:11

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von AtikaHamilton » 20.09.2019, 16:11

YESSS!
So muss das sein.. :bow: :checkered:

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1558
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 20.09.2019, 16:12

Hülkenberg in beiden Sessions mindestens 5 Zehntel schneller als Ricciardo.
Verstappen in beiden Sessions mindestens eine Sekunde schneller als Albon.

Nico Hülkenberg gefällt das. :mrgreen:

Spaß bei Seite, ich glaub leider nicht, dass sich da nochmal die Tür öffnen wird.

Ansonsten Hamiltons Long Runs waren bärenstark, RB entgegen der Erwartung etwas enttäuschend. Mal schauen, was morgen passiert.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1689
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von Formula_1 » 20.09.2019, 16:15

AtikaHamilton hat geschrieben:YESSS!
So muss das sein.. :bow: :checkered:
Was genau jetzt? ;) Russell vor Magnussen? Hulülkenberg vor Ricciardo? Oder einfach nur, dass es keinen größeren Unfall gab?

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1794
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von Spocki » 20.09.2019, 16:18

Schade dass Vettel seine erste schnelle Runde nicht zuende fahren konnte, die wäre vielleicht nochmal besser gewesen.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 348
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von Tracklimit_F1 » 20.09.2019, 16:53

Grosjean mal wieder :rotate:
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Nachwuchspilot
Beiträge: 353
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von DerQuasiLA » 20.09.2019, 17:00

Spocki hat geschrieben:Schade dass Vettel seine erste schnelle Runde nicht zuende fahren konnte, die wäre vielleicht nochmal besser gewesen.
Das wären vllt. maximal 2 Zehntel gewesen. Der Abstand ist immer noch riesig. Und was man auch nicht vergessen darf ist, dass Mercedes die Entwicklung des diesjährigen Autos quasi komplett eingestellt hat und man hier mit dem Ungarnpaket unterwegs ist.

Bin auch ein wenig enttäuscht von Ferrari. Hatte gehofft die hätten für Singapur etwas mehr in der Hinterhand bzw. ein Konzept, welches mehr in Richtung Mercedes geht. So wird man wohl auch nächstes Jahr hinterherfahren, weil das Jetzige leider der falsche Weg war.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1558
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 20.09.2019, 17:06

DerQuasiLA hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Schade dass Vettel seine erste schnelle Runde nicht zuende fahren konnte, die wäre vielleicht nochmal besser gewesen.
Das wären vllt. maximal 2 Zehntel gewesen. Der Abstand ist immer noch riesig. Und was man auch nicht vergessen darf ist, dass Mercedes die Entwicklung des diesjährigen Autos quasi komplett eingestellt hat und man hier mit dem Ungarnpaket unterwegs ist.

Bin auch ein wenig enttäuscht von Ferrari. Hatte gehofft die hätten für Singapur etwas mehr in der Hinterhand bzw. ein Konzept, welches mehr in Richtung Mercedes geht. So wird man wohl auch nächstes Jahr hinterherfahren, weil das Jetzige leider der falsche Weg war.
Hamilton hat auch einen zweiten Run versucht und war nur minimal langsamer als beim ersten, von daher kann man tatsächlich davon ausgehen, dass nicht allzu viel Zeit verloren gegangen ist.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2876
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von vettel-fan2011 » 20.09.2019, 17:17

Formula_1 hat geschrieben:
AtikaHamilton hat geschrieben:YESSS!
So muss das sein.. :bow: :checkered:
Was genau jetzt? ;) Russell vor Magnussen? Hulülkenberg vor Ricciardo? Oder einfach nur, dass es keinen größeren Unfall gab?
Wahrscheinlich bezogen auf die Überschrift. :rotate:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Rundumlicht
Simulatorfahrer
Beiträge: 676
Registriert: 05.10.2013, 19:17

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von Rundumlicht » 20.09.2019, 17:43

Redaktion hat geschrieben:...Nico Hülkenberg (Renault)..., der seinen Teamkollegen Daniel Ricciardo diesmal locker in Schach hielt...
Und wenn ich ehrlich bin, wünsche ich Nico nach den getroffenen Entscheidungen nichts mehr, als den längst überfälligen Podiumsbesuch.

Auch wenn dafür natürlich einige Mercedes, RedBull und Ferrari Federn lassen müssten.
Erstmal Quali und den Start abwarten.
Racing is nothing without fans.

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 614
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 20.09.2019, 17:46

Naja, das war abzusehen. Hamilton ist immer noch einer der besten Fahrer der im besten Auto sitzt, also keine große Überraschung. Red Bull hätte ich etwas stärker eingeschätzt, aber da wird wohl Verstappen den Unterschied ausmachen. Wenn er gut drauf ist und der Motor hält sollte er in der Lage sein Hamilton herauszufordern.

Dass Ferrari in Singapur nur die dritte Kraft sein wird, war ebenfalls abzusehen, aber P3 sollte machbar sein. Vettel hatte mMn, ne ganz gute Pace. Ich hoffe die Updates sind wenigstens ein kleiner Erfolg worauf man dann in den nächsten Monaten aufbauen kann.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1985
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von 7Timer » 20.09.2019, 17:50

sollte es trotz der updates eine klatsche ala ungarn geben dann gute nacht 2020

Benutzeravatar
F60
Rookie
Rookie
Beiträge: 1222
Registriert: 29.10.2012, 15:10
Lieblingsfahrer: Alonso

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von F60 » 20.09.2019, 19:14

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:Hülkenberg in beiden Sessions mindestens 5 Zehntel schneller als Ricciardo.
Verstappen in beiden Sessions mindestens eine Sekunde schneller als Albon.

Nico Hülkenberg gefällt das. :mrgreen:

Spaß bei Seite, ich glaub leider nicht, dass sich da nochmal die Tür öffnen wird.

Ansonsten Hamiltons Long Runs waren bärenstark, RB entgegen der Erwartung etwas enttäuschend. Mal schauen, was morgen passiert.
Das lustige ist - alle Leistung in Ehren, dass es schlechter Journalismus ist

Hülkenberg/Deutscher Fahrer X ist 0,5 Sekunden vor Ricciardo/Teamkollege Y
-> " Na da schau doch einer an, das repräsentiert doch perfekt das Kräfteverhältnis für das ganze Wochenende im FT1! Unglaublich wie gut er ist"

Ricciardo/Teamkollege Y ist 0,5 Sekunden vor Hülkenberg/Deutscher Fahrer X
-> "Keine Angst Leute, es ist nur FP 1 -3, das liegt am Setup und an Testarbeiten und sonst was, unser Goldjunge wird es noch schaffen seine heroischen Leistungen abzuliefern"

:lol: :lol:

Ich hätte mich gefreut Hulk im Mclaren SMP zu sehen für die kommende Indy-Saison. Wäre auf jeden Fall interessant gewesen, leider hat Nico dem ganzen schon eine Absage erteilt obwohl Brown ihm wohl ein tatsächliches Angebot gemacht hatte - Grund, er will kein Oval fahren.
"Perez is the hero FI deserves and needs right now. He's a silent guardian, a watchful protector, a pink knight."

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1421
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton, Verstappen - und dann lange nichts

Beitrag von plastikschaufel » 20.09.2019, 20:02

DerQuasiLA hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Schade dass Vettel seine erste schnelle Runde nicht zuende fahren konnte, die wäre vielleicht nochmal besser gewesen.
Das wären vllt. maximal 2 Zehntel gewesen. Der Abstand ist immer noch riesig. Und was man auch nicht vergessen darf ist, dass Mercedes die Entwicklung des diesjährigen Autos quasi komplett eingestellt hat und man hier mit dem Ungarnpaket unterwegs ist.

Bin auch ein wenig enttäuscht von Ferrari. Hatte gehofft die hätten für Singapur etwas mehr in der Hinterhand bzw. ein Konzept, welches mehr in Richtung Mercedes geht. So wird man wohl auch nächstes Jahr hinterherfahren, weil das Jetzige leider der falsche Weg war.
Mercedes hat Singapur halt mittlerweile verstanden - Ferrari dagegen hats verlernt. :shrug:

_Vendetta_
Kartfahrer
Beiträge: 158
Registriert: 29.12.2018, 15:43
Lieblingsfahrer: VET, RAI, HUL, VER
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Singapur 2019: Hamilton dominiert Freitag beim "Night-Race"

Beitrag von _Vendetta_ » 20.09.2019, 21:24

7Timer hat geschrieben:sollte es trotz der updates eine klatsche ala ungarn geben dann gute nacht 2020
Äh...soweit ich das mitbekommen habe sind die jetzt schnell hingebastelten kleinen Modifikationen nicht wirklich das gesamte Paket für 2020...hoffe ich zumindest... :shrug:

Du meintest doch Ferrari, oder? Aber egal, dürfte wohl für alle Teams zutreffen.

Antworten