Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 945
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Tomek333 » 09.09.2019, 16:37

Yukky1986 hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Schade für Bottas. Viele kritisieren ihn ja immer gerne, aber er hat gestern ganz unspektakulär den besseren Mercedes Platz eingefahren, und dazu auch ohne nur eine ansatzweise unfaire Situation! :)


Naja , der 2. Platz war ein Geschenk mehr auch nicht , und Lewis juckt es nicht da er in den letzten beiden Rennen nix an vorsprung eingebüßt hat.
Bottas fährt auf Medium keine ahnung 6 Sekunden hinter den beiden für 25 Runden lang
kommt einmal ins DRS Fenster und verbremst sich.
Lewis fährt 25 Runden im DRS Fenster hinter Leclerc ist daneben, muss lupfen , muss durch die Auslaufzone und gibt alles mit 6 oder 8 Runden ältern Reifen als Bottas.
Bei Bottas kam nix und das einzigste was kam war der Verbremser der rest war harmlos.



Genau so sehe ich es auch

Und das schlimmste
Bottas darf noch ein 4. Jahr im weltmeister auto fahren
Wenn Bottas vor Hamilton ins Ziel kommt
dann liegt es wie hier meist nur an hamilton...
Aus eigener Kraft vilelicht bei 1 von 10 Rennen

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2289
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Alonso und Kimi Fan » 09.09.2019, 17:02

Formula_1 hat geschrieben:
Yukky1986 hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Schade für Bottas. Viele kritisieren ihn ja immer gerne, aber er hat gestern ganz unspektakulär den besseren Mercedes Platz eingefahren, und dazu auch ohne nur eine ansatzweise unfaire Situation! :)


Naja , der 2. Platz war ein Geschenk mehr auch nicht , und Lewis juckt es nicht da er in den letzten beiden Rennen nix an vorsprung eingebüßt hat.
Bottas fährt auf Medium keine ahnung 6 Sekunden hinter den beiden für 25 Runden lang
kommt einmal ins DRS Fenster und verbremst sich.
Lewis fährt 25 Runden im DRS Fenster hinter Leclerc ist daneben, muss lupfen , muss durch die Auslaufzone und gibt alles mit 6 oder 8 Runden ältern Reifen als Bottas.
Bei Bottas kam nix und das einzigste was kam war der Verbremser der rest war harmlos.


So unterschiedlich sind die Ansichten. Und wenn Lewis 50 Runden im DRS Fenster gewesen wäre, er war auf 3 und Bottas auf 2. Man könnte auch sagen "Clever gemacht" ;) Hamilton hat sich übrigens genauso verbremst, deshalb ist Bottas ja vorbei gekommen.



Mag schon sein das bottas 2 geworden ist, aber er war 4zehntel schneller pro runde als ein lewis wegen 8runden frischeren reifen. Trotzdem war es lewis der konstant in der position gekommen ist charles zu überholen Und was hat bottas mit den 8 runden frischeren reifen gemacht? Rein garnichts. Das zeigt dass er eig fast nicht weltmeister werden kann. er schafft es nicht ansatzweiße soviel druck aufzubauen wie ein hamilton gegen charles, obwohl er klar die besseren reifen hat, eindeutig das schnellste auto pro runde, und trotzdem null. Das zeigt auch wie lange er gebraucht hat bei ungarn nach vorne zu kommen. Solange dass er nur 7wurde order so, während hamilton alles überrundet. Ich bezweifle das hamilton nicht mindestens 3geworden wäre in bottas situation so überlegen wie der merc war. Dieses überholproblem hatte auch schon kimi, der länger braucht als andere weltmeister fahrer, aber bei bottas ist es einfach nurmehr extrem wie viel länger er braucht als andere im vergleich. Viel mehr nachteil kann man fast nicht haben gegenüber anderen topfahrer. das ist soviel nachteil das ich sogar sage, selbst wenn er ham ebenwürdig wäre in sachen speed, ist es fast unmöglich für bottas weltmeister zu werden. Denn er wird wieder nächste season mal vom letzten platz starten, genauso wie ham, aber der unterschied ist, ham fährt aufs podest und bottas kommt gerade so in die top 10.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1328
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 09.09.2019, 17:35

Formula_1 hat geschrieben:Mich würde es so freuen, wenn Bottas mit seiner Art auch einmal WM werden könnte! Hätte er sich echt verdient. Recht schnell ist er meistens auch, aber man merkt ihm auch immer an, wenn er "gebrochen" ist, so wie letztes Jahr als er den ersten Platz abgeben musste. Und für Lewis ist er doch super, das ist doch genau der Grund, warum Hamilton bzw. Mercedes locker WM wird. Bottas stellt sich ganz in den Dienst des Teams.


Also das musst du mir erklären, womit genau hat sich Bottas einen Titel verdient?
Einen Titel verdient man sich nicht durch nettes Fahrer oder durch eine sympatische Art, sondern durch Leistung und da hatte er gegen Hamilton nie wirklich eine Chance. Gerade im Rennen steht Hamilton einfach eine Stufe über Bottas und solange er diese Lücke nicht schließen kann wird er auch nie Weltmeister werden, das hat dann auch nichts mit Mercedes zu tun.
Wenn der Teamkollege dem Führenden über 20 Runden durchgehende im DRS Fenster sitzt und teilweise wirklich im Getriebe hängt und Überholversuche starten kann, dann kann ich nicht im gleichen Auto mit dem Reifenvorteil den er hatte so harmlos sein und sich gerade so ins DRS Fenster schleppen, nur um dann einen Fehler nach dem anderen zu machen.
Und Hamilton hat er in dem Rennen auch nur geschlagen, weil der voll auf den Sieg gegangen ist und es in Kauf genommen hat, seine Reifen möglicherweise zu ruinieren.
Man kann ihn mögen, klar, aber weltmeisterliche Leistungen habe ich von ihm noch nicht gesehen, außer vielleicht ein paar Ausnahmen, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13723
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon turbocharged » 09.09.2019, 17:35

Bottas ist einfach unglaublich schwach. Der Sieg wurde ihm im Grunde von Hamilton und Mercedes auf dem Silbertablett serviert. Leclerc musste zwei Rennen fahren. Eines gegen Hamilton und eines gegen Bottas. Beide Rennen waren aber komplett gegenteilig. Gegen Hamilton musste Leclerc permanent am Limit fahren um den Platz zu verteidigen. Und gegen Bottas hätte er eigentlich die ganze Zeit seine Reifen schonen müssen, da klar war dass Bottas am Ende mit deutlich frischeren und schnelleren Reifen kommen wird. Trotzdem hat er es nicht hinbekommen. Ich habe keine Ahnung was der in diesem Auto verloren hat. Und mich hat es auch unglaublich gefreut, als sich Toto nach Bottas' Fehler so geärgert hat. Das bekommt man eben, wenn man einen Wasserträger einstellt.

Formula_1
Simulatorfahrer
Beiträge: 598
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Formula_1 » 09.09.2019, 17:45

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Mich würde es so freuen, wenn Bottas mit seiner Art auch einmal WM werden könnte! Hätte er sich echt verdient. Recht schnell ist er meistens auch, aber man merkt ihm auch immer an, wenn er "gebrochen" ist, so wie letztes Jahr als er den ersten Platz abgeben musste. Und für Lewis ist er doch super, das ist doch genau der Grund, warum Hamilton bzw. Mercedes locker WM wird. Bottas stellt sich ganz in den Dienst des Teams.


Also das musst du mir erklären, womit genau hat sich Bottas einen Titel verdient?
Einen Titel verdient man sich nicht durch nettes Fahrer oder durch eine sympatische Art, sondern durch Leistung und da hatte er gegen Hamilton nie wirklich eine Chance. Gerade im Rennen steht Hamilton einfach eine Stufe über Bottas und solange er diese Lücke nicht schließen kann wird er auch nie Weltmeister werden, das hat dann auch nichts mit Mercedes zu tun.
Wenn der Teamkollege dem Führenden über 20 Runden durchgehende im DRS Fenster sitzt und teilweise wirklich im Getriebe hängt und Überholversuche starten kann, dann kann ich nicht im gleichen Auto mit dem Reifenvorteil den er hatte so harmlos sein und sich gerade so ins DRS Fenster schleppen, nur um dann einen Fehler nach dem anderen zu machen.
Und Hamilton hat er in dem Rennen auch nur geschlagen, weil der voll auf den Sieg gegangen ist und es in Kauf genommen hat, seine Reifen möglicherweise zu ruinieren.
Man kann ihn mögen, klar, aber weltmeisterliche Leistungen habe ich von ihm noch nicht gesehen, außer vielleicht ein paar Ausnahmen, aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel.


Verdient in dem Sinne, dass er bisher alles für das Team geopfert hat. Oftmals wenn ihm hier mal wieder "schwache Leistungen" unterstellt werden, dann liegt es vielleicht auch nur daran, dass er kein eigenes Rennen gefahren ist, sondern im Dienste des Teams. Dass ein Hamilton im Normalfall stärker ist bestreite ich ja gar nicht. Aber recht schnell ist Bottas eben auch, und deshalb würde ich ihm es gönnen, wenn er es alleine aufgrund des Speeds mal schafft (auch ohne grenzwertige Zweikämpfe). Dass Hamilton sich hier sein Rennen kaputt gemacht hat durch die Überholversuche ist nicht Bottas Problem ;)

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8706
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Michael-KR » 09.09.2019, 17:57

.
:lol: Schwächen der "dirty Air" ? Seit wann heißt Bottas "dirty Air"? Habe ich da was verpasst? :surprised:

toddquinlan hat geschrieben:ich sehe da nur einen Fahrer der, rein leistungstechnisch betrachtet, es gar nicht verdient hat im besten Auto des Feldes zu sitzen. Hat Vorteile wenn der Teamchef der (ehemalige) Manager ist und man sämtliche Ambitionen auf den Nr 1 Status an der Garderobe abgegeben hat.

:thumbs_up:

Korrekterweise müsste man hier viele :thumbs_up: setzen. Vor allem zum letzten Satz! Na gut, noch einen: :thumbs_up:

Korrekterweise sollten und müssten wir auch darüber diskutieren, wie solche mieserablen Teamentscheidungen PRO einem Mittelklassefahrer in einem Topteam nicht auch dazu erheblich beiträgt, die F1 schlecht zu machen.

Aber was solls, erinnern wir uns an die vielen tollen Teamduelle von Senna vs. Prost oder selbst Hamilton vs Rosberg.

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8706
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Michael-KR » 09.09.2019, 18:01

turbocharged hat geschrieben:Bottas ist einfach unglaublich schwach. Der Sieg wurde ihm im Grunde von Hamilton und Mercedes auf dem Silbertablett serviert. Leclerc musste zwei Rennen fahren. Eines gegen Hamilton und eines gegen Bottas. Beide Rennen waren aber komplett gegenteilig. Gegen Hamilton musste Leclerc permanent am Limit fahren um den Platz zu verteidigen. Und gegen Bottas hätte er eigentlich die ganze Zeit seine Reifen schonen müssen, da klar war dass Bottas am Ende mit deutlich frischeren und schnelleren Reifen kommen wird. Trotzdem hat er es nicht hinbekommen. Ich habe keine Ahnung was der in diesem Auto verloren hat. Und mich hat es auch unglaublich gefreut, als sich Toto nach Bottas' Fehler so geärgert hat. Das bekommt man eben, wenn man einen Wasserträger einstellt.

:thumbs_up:

Aber in einem Punkt muss ich dir vehement widersprechen: Bottas ist KEIN Wasserträger im herkömmlichen Sinne.

Aber meine Erziehung verbietet es mir, hier ausführlicher zu werden.

P.S.: Leclerc musste vs. Hamilton sogar noch ein bissl mehr tun, als permanent am Limit fahren. War für mich aber voll o.k. Und bitte keine erneute Diskussion dazu. Danke.

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3385
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon terraPole » 09.09.2019, 18:09

Formula_1 hat geschrieben:
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Mich würde es so freuen, wenn Bottas mit seiner Art auch einmal WM werden könnte! Hätte er sich echt verdient. Recht schnell ist er meistens auch, aber man merkt ihm auch immer an, wenn er "gebrochen" ist, so wie letztes Jahr als er den ersten Platz abgeben musste. Und für Lewis ist er doch super, das ist doch genau der Grund, warum Hamilton bzw. Mercedes locker WM wird. Bottas stellt sich ganz in den Dienst des Teams.


Also das musst du mir erklären, womit genau hat sich Bottas einen Titel verdient?
Einen Titel verdient man sich nicht durch nettes Fahrer oder durch eine sympatische Art, sondern durch Leistung und da hatte er gegen Hamilton nie wirklich eine Chance. Gerade im Rennen steht Hamilton einfach eine Stufe über Bottas und solange er diese Lücke nicht schließen kann wird er auch nie Weltmeister werden, das hat dann auch nichts mit Mercedes zu tun..


Verdient in dem Sinne, dass er bisher alles für das Team geopfert hat. Oftmals wenn ihm hier mal wieder "schwache Leistungen" unterstellt werden, dann liegt es vielleicht auch nur daran, dass er kein eigenes Rennen gefahren ist, sondern im Dienste des Teams.

Und genau das unterscheidet einen BOT von einem VER, LEC, HAM, usw.
LEC hat extrem hoch gepokert in Monza..er ist am Samstag "All in" gegangen mit seiner "dreckigen" Bummeltaktik.
Wäre der Plan nicht aufgegangen hätte es einen riesen Einlauf gegeben weil er das ganze Team in Gefahr gebracht hätte.
Durch seine Pole+Sieg ist er aber der Mann der Stunde.
Sportlich/Menschlich finde ich das ganz schwach von LEC..aber das zeigt auch dass er zu allem bereit ist..dass er den nötigen Biss hat und dass er in solch jungen Jahren schon auf ALO-Niveau spielen kann.
Er hat gezeigt wie man als eindeutige Nr. 2 trotzdem besser sein kann als der TK.
Und das fehlt bei BOT total...und so wird er gegen HAM nie im Leben WM.
Bei ROS hätte ich auch gedacht dass er zu lieb ist.
Eigentlich genau wie BOT waren beide auch leicht langsamer..da musst du in manchen Momenten einfach alles Riskieren und auch mal ein A.Loch sein wenn du einen talentierteren Fahrer über eine ganze Saison schlagen willst.

Michael-KR hat geschrieben:.Korrekterweise sollten und müssten wir auch darüber diskutieren, wie solche mieserablen Teamentscheidungen PRO einem Mittelklassefahrer in einem Topteam nicht auch dazu erheblich beiträgt, die F1 schlecht zu machen.

Wenn man aber sieht was sich da bei Ferrari gerade zusammenbrauen kann dann kann man das aus Teamsicht aber auch nachvollziehen.

Benutzeravatar
matze82
Kartfahrer
Beiträge: 242
Registriert: 06.10.2007, 20:24

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon matze82 » 09.09.2019, 18:19

Michael-KR hat geschrieben:.
:lol: Schwächen der "dirty Air" ? Seit wann heißt Bottas "dirty Air"? Habe ich da was verpasst? :surprised:

toddquinlan hat geschrieben:ich sehe da nur einen Fahrer der, rein leistungstechnisch betrachtet, es gar nicht verdient hat im besten Auto des Feldes zu sitzen. Hat Vorteile wenn der Teamchef der (ehemalige) Manager ist und man sämtliche Ambitionen auf den Nr 1 Status an der Garderobe abgegeben hat.

:thumbs_up:

Korrekterweise müsste man hier viele :thumbs_up: setzen. Vor allem zum letzten Satz! Na gut, noch einen: :thumbs_up:

Korrekterweise sollten und müssten wir auch darüber diskutieren, wie solche mieserablen Teamentscheidungen PRO einem Mittelklassefahrer in einem Topteam nicht auch dazu erheblich beiträgt, die F1 schlecht zu machen.

Aber was solls, erinnern wir uns an die vielen tollen Teamduelle von Senna vs. Prost oder selbst Hamilton vs Rosberg.


wie oft gabs denn solche Teamduelle mit zwei fast gleichwertigen Fahrern?? Und meistens endete es in ner katastrophe.
gegen das 130km/h limit auf deutschen Autobahnen

Kangal67
Kartfahrer
Beiträge: 222
Registriert: 12.05.2018, 15:17

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Kangal67 » 09.09.2019, 18:24

toddquinlan hat geschrieben:
Kangal67 hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:ich sehe da nur einen Fahrer der, rein leistungstechnisch betrachtet, es gar nicht verdient hat im besten Auto des Feldes zu sitzen. Hat Vorteile wenn der Teamchef der (ehemalige) Manager ist und man sämtliche Ambitionen auf den Nr 1 Status an der Garderobe abgegeben hat.



Hä? Toto ist doch nicht der Manager von Lewis?


nur für Dich, Zusammenhangserklärung:
Wolff ist/war Manager von Bottas, ich behaupte nur deswegen hat Bottas den Job bei Mercedes bekommen. Auf Lewis hat sich in meinem Beitrag rein gar nix bezogen.



Scheint so, als würdest du mit spitzen Fingern schreiben :shrug:

Habe dich nicht angreifen wollen, weil dein Schreiben so wirkt.

Bin halt von Lewis ausgegangen, dass mit Bottas war mir neu. :thumbs_up:

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8706
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Michael-KR » 09.09.2019, 18:37

matze82 hat geschrieben:wie oft gabs denn solche Teamduelle mit zwei fast gleichwertigen Fahrern?? Und meistens endete es in ner katastrophe.

Definitiv viel zu wenige.
Deshalb ist es immer cool gewesen, wenn sich Teamchefs und Teams das mal erlaubten.

Bei McLaren z.B. wurde diese Entscheidung sogar ganz bewusst seitens Ron Dennis getroffen. :thumbs_up:

Schlussendlich hat es sich Mercedes auch getraut und schlussendlich kann ich es verstehen, aber als Motorsportfan leider nicht tolerieren, dass man nun mit Schnarchtasse Bottas einen Unterperformer an der Seite von Hamilton hat.

Leider ist das Mercedes-Auto viel zu stark, als das sich so etwas bitter rächen würde. Täte es nämlich, wenn die Rennwagen von Ferrari UND RBR sowie Renault ähnlich stark wären.

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 275
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon Tracklimit_F1 » 09.09.2019, 20:10

Bottas hat in Zweikämpfen irgendwie keinen Kampfgeist. Naja Mercedes hat bekommen, wofür man bezahlt hat.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 363
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon xMercedesx » 09.09.2019, 23:32

Tomek333 hat geschrieben:
Yukky1986 hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Schade für Bottas. Viele kritisieren ihn ja immer gerne, aber er hat gestern ganz unspektakulär den besseren Mercedes Platz eingefahren, und dazu auch ohne nur eine ansatzweise unfaire Situation! :)


Naja , der 2. Platz war ein Geschenk mehr auch nicht , und Lewis juckt es nicht da er in den letzten beiden Rennen nix an vorsprung eingebüßt hat.
Bottas fährt auf Medium keine ahnung 6 Sekunden hinter den beiden für 25 Runden lang
kommt einmal ins DRS Fenster und verbremst sich.
Lewis fährt 25 Runden im DRS Fenster hinter Leclerc ist daneben, muss lupfen , muss durch die Auslaufzone und gibt alles mit 6 oder 8 Runden ältern Reifen als Bottas.
Bei Bottas kam nix und das einzigste was kam war der Verbremser der rest war harmlos.



Genau so sehe ich es auch

Und das schlimmste
Bottas darf noch ein 4. Jahr im weltmeister auto fahren
Wenn Bottas vor Hamilton ins Ziel kommt
dann liegt es wie hier meist nur an hamilton...
Aus eigener Kraft vilelicht bei 1 von 10 Rennen

Lewis hätte ihn eh vorbeigelassen da seine Reifen hinüber waren was nach so langem Fight kein Wunder ist. Bottas ist einfach nicht die Top Kategorie aber ein solider Fahrer der fürs Team enorm wichtig ist. Seine Überholmanöver gefallen mir nicht der braucht ne Ewigkeit bis er an einem Auto vorbeikommt. Wie gesagt Fürs Team top aber für den ganz großen Wurf niemals.
Russel wäre interessant gewesen aber solange es läuft gibt es wohl kein Grund was zu ändern.

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3142
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon AktenTaschenAkne » 10.09.2019, 06:36

Formula_1 hat geschrieben:
Asphalt hat geschrieben:Bottas ist in so etwas leider auch etwas schwach. Vielleicht zu zögerlich!


Ich mag gerade das bei ihm. Davon abgesehen lag es hier auch sicherlich daran, dass er tatsächlich das ganze Rennen mehr oder weniger frei fahren konnte, und sich dann innerhalb von ein paar Runden (ca. 5 hätte ich aus dem Bauch raus gesagt) daran gewöhnen musste, in den Kurven weniger Abtrieb zu haben durch das Hinterherfahren. Da ist es sinnvoller, den zweiten Platz ohne wirklichen Angriff mitzunehmen, als alles zu verlieren und auszuscheiden finde ich.


Joar, aber nicht wenn man die Chance hat viele Punkte in der WM gut zu machen.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1875
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Valtteri Bottas verspielt Siegchance: Schwächen in der "dirty Air"

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 10.09.2019, 07:54

Dass Blockas 2. geworden ist, hat schon irgendwie was süffisantes. Das hebt die Redewendung "der ewige Zweite" in eine ganz neue Dimension :lol:
Mission Winnow


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste