"Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1729
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von Spocki » 30.07.2019, 08:21

Woelli38 hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Das Team hats leider mal wieder versaut und er hat trotzdem noch 18 Punkte geholt - das sollte man vielleicht einfach mal anerkennen, anstatt es ihm zu missgönnen.
Meinst Du wegen den etwas längeren Stops wegen Radwechsel oder den technischen Ausfällen im Quali?

Letzteres würde ich eher unter "Shit happens" einordnen...
Nein ich meinte damit den letzten Startplatz. :)
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1600
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von NeverSurrender » 30.07.2019, 11:59

Spocki hat geschrieben:Dass dann so Kommentare, wie "Alles nur wegen SC" von Usern mit Alonsoprofilbild kommen, wundert mich überhaupt nicht.
Alle über einen Kamm scheren, herrlich :lol:

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4308
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von JPM_F1 » 30.07.2019, 12:00

thegian hat geschrieben:Wegen letztes Jahr durfte man hier ja noch diese Saison ständig die blöden Kommentare gegen Vettel lesen. Nun fuhr er von 20 auf 2, mit Köpfchen und Geduld.
und ne gute portion glück :wink:

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1555
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von Formula_1 » 30.07.2019, 12:06

NeverSurrender hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Dass dann so Kommentare, wie "Alles nur wegen SC" von Usern mit Alonsoprofilbild kommen, wundert mich überhaupt nicht.
Alle über einen Kamm scheren, herrlich :lol:
Sollte man nicht tun und fällt sicherlich auch in den Bereich Userdiskussion wenn man sowas vertieft. Aber allgemein gehalten finde ich auch, dass oftmals Fans von gewissen Fahrern (die sich durch Profilbild, Name oder Signatur als solche zu erkennen geben) auch in den Kommentaren durch gewisse Ansichten der Dinge ähneln. Ist eigentlich auch logisch, weil irgendwas ja dazu führen muss, dass man Fan von einem Fahrer wird... ;)

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1555
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von Formula_1 » 30.07.2019, 12:07

JPM_F1 hat geschrieben:
thegian hat geschrieben:Wegen letztes Jahr durfte man hier ja noch diese Saison ständig die blöden Kommentare gegen Vettel lesen. Nun fuhr er von 20 auf 2, mit Köpfchen und Geduld.
und ne gute portion glück :wink:
Jupp, hätte auch nicht gedacht, dass Vettel gerade in 2019 auch mal auf der "Glück" Seite der "Glück/ Pech" Medaille stehen wird... ;)

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1600
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von NeverSurrender » 30.07.2019, 12:41

Formula_1 hat geschrieben:Sollte man nicht tun und fällt sicherlich auch in den Bereich Userdiskussion wenn man sowas vertieft. Aber allgemein gehalten finde ich auch, dass oftmals Fans von gewissen Fahrern (die sich durch Profilbild, Name oder Signatur als solche zu erkennen geben) auch in den Kommentaren durch gewisse Ansichten der Dinge ähneln. Ist eigentlich auch logisch, weil irgendwas ja dazu führen muss, dass man Fan von einem Fahrer wird... ;)
Ich meine, so etwas kann man sich doch im Stillen denken. Ist doch klar, dass sich jetzt einige angesprochen fühlen und der Ton wieder härter wird. Und sowas sollte doch normalerweise vermieden werden: Hier gehts um F1 und Vettel und nicht um irgendwelche Camp-Auseinandersetzungen, welche leider immer wieder durch so etwas hervorgerufen werden.

___________________________________________________________________________________________________

Meine Meinung zu dem Wochenende von Vettel:
Im Qualifying tat er mir schon sehr leid - beim Heim-GP vom Turbo im Stich gelassen zu werden ist ne Katastrophe und darf bei Ferrari trotz des gutes Ergebnisses am Sonntag keinesfalls unter den Teppich gekehrt werden.

Am Sonntag hat mir der Start von ihm sehr gut gefallen, glaub 6 Gegner in Runde 1 überholt. Dann war aber irgendwie für ganz paar Runden die Luft raus. Raikkonen zog weg und der McLaren kam näher. Der Speed war teilweise wirklich nicht berauschend, gerade zwischenzeitlich im Vergleich zu Leclerc.
Aber er hatte allen etwas voraus - fehlerfrei zu fahren. Etwas was HAM, BOT, LEC und die restlichen Fahrer, die einen Ausritt oder Dreher fabrizierten, oder die Karre eben gleich in die Mauer setzten, nicht taten.

Im Übrigen sehe ich es genauso wie manch andere: Die SC-Phasen war Vettels Basis um aufs Podium zu kommen. Aber was ist daran schlecht?
Alonso hätte in Valencia wohl auch nicht dort gestanden wo er stand, wenn das SC nicht rausgefahren wäre, bzw. Vettel nicht ausgefallen wäre. (Um gleich mal ein Beispiel von meinem Lieblingsfahrer zu bringen :wink: ).
Button wäre in Kanada 2011 auch nicht auf 1 gewesen, wenn es keine SC-Phasen gegeben hätte.
Und trotz dieser "Hilfen" zählen diese Rennen als die besten die die beiden je gefahren sind.

Deswegen finde ich "Platz 2 durch SC" doch nicht schlimm. Am Ende zählen die Punkte.

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1733
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von xx Rantanplan xx » 30.07.2019, 12:54

Mein Gott. Er fuhr fehlerfrei und die Safety-Cars taten ihr übriges. Trotzdem besser Platz 2 als gar nix.
In Ungarn ist Mercedes und Red Bull wieder ganz vorne. Abtrieb!
Vielleicht täusche ich mich auch.
V10 - sonst nix!!!

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2995
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von Woelli38 » 30.07.2019, 13:03

"To finish first, you first have to finish!"

Tauscht das erste "first" in was Ihr wollt... die Abrechnung kommt immer am Schluss!

Alle wenn´s und aber´s sind dann uninteressant...
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

KuramaNaruto
Kartfahrer
Beiträge: 207
Registriert: 21.02.2017, 19:08
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von KuramaNaruto » 30.07.2019, 15:17

KIMI-ICEMAN hat geschrieben: Benotung ist das eine aber die Pace im ersten Rennabschnitt war sehr langsam. Ich war live an der Strecke und konnte die Abstände Runde für Runde sehr gut beobachten, als er hinter Kimi festhing. Da ging nichts vorwärts, er musste sogar eher nach hinten auf den McLaren achten. Das sollte man zwingend analysieren, warum das so war. Im Trockenen war der Vettel dann richtig stark aber die Pace von LEC auf Intermediates war schon deutlich besser. In einer der ersten SC oder VSC Phasen hatte sich LEC nochmal frische Inters geholt und konnte die Lücke zu Verstappen rasch wieder zufahren.
Naja ist ja auch irgendwie logisch, dass Leclerc mit frischen Inters aufholt. Ja hinter Kimi hat er wohl einen kleinen Hänger gehabt. Aber wie vorher schon jemand schrieb, hing auch Hamilton zwischenzeitlich hinter Kimi fest und bottas hinter Stroll. Wie Vettel selber gesagt hat, hat er sich die Inters wahrscheinlich etwas zu sehr zerstört. Deshalb wird er wohl dann nichts mehr gut gemacht haben. Mit schlechten inters ist er dann auch vielleicht etwas vorsichtiger gefahren. Aber ja stimmt schon. Nach dem sehr guten start und den ersten Runden hat er etwas nach gelassen. Was aber in so einem Rennen vielleicht auch nicht so schlecht ist, wenn man nicht zu viel Risiko geht wie Leclerc teilweise.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29980
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Nicht zufrieden": Warum stecke Vettel in der ersten Rennhälfte fest?

Beitrag von evosenator » 30.07.2019, 18:28

Ferrari und Intermediates waren noch nie Freunde. Aus diesem Grund habe ich mir auch von Anfang an nie Regen gewünscht.
Nachdem man in der Qualy kläglich versagt hat, war das Wetter natürlich ein Segen

Antworten