Formel 1 Hockenheim 2019: Regen-Chaos, Mercedes-Debakel, Verstappen-Triumph

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3597
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon rogogock_MSC » 28.07.2019, 17:57

mcdaniels hat geschrieben:Wenn das ein trockenes Rennen gewesen wäre, hätten wir einen Langweiler der Extraklasse gesehen, da bin ich mir sicher. P1, P2 Mercedes. Vettel hätte nicht den Hauch einer Chance gehabt, dass er dort landet wo er jetzt ist. Ein paar Pünktchen wären es immerhing geworden.

Für Leclerc wäre spätestens bei VES Schluss gewesen.

Man muss schon auch die Kirche im Dorf lassen.

VET hatte heute extremes Glück, dass er trotz der vielen Fehler der Ferraricrew auf P2 gelandet ist. Wären nicht so viele Favoriten ausgefallen... naja, ihr wisst was ich meine...

Unterm Strich eine gute Leistung von VET, denn er hat die Kiste nicht geschrottet und ist am Podium gelandet.

Leclerc hätte massig Potential, macht aber halt auch noch Fehler (heute kann man das aber vermutlich niemandem übel nehmen.)



Hätte hätte Fahrradkette, hätte es letztes Jahr in Hockenheim nicht geregnet, wer weiß wie die restliche Saison verlaufen wäre... Hätte Mercedes in den letzten Jahren nicht so eine extrem gute Arbeit geleistet, wer weiß wie viele Titel Lewis heute hätte. Hätte Michael sich 99 nicht das Bein gebrochen, wer weiß ob er nicht 6 Titel in Folge geholtt hätte. Hätte Jos ein Kondom benutzt wäre Vettel heute der Sieger gewesen... Immer so bescheuerte hätte, wäre was wenn wie und wo...
Zuletzt geändert von rogogock_MSC am 28.07.2019, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Kangal67
Kartfahrer
Beiträge: 248
Registriert: 12.05.2018, 15:17

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Kangal67 » 28.07.2019, 17:58

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Was denkt ihr? Hat Verstappen nach dem Rennen ernsthaft eine Chance auf den Titel?

Ungarn dürfte dem RB aus diversen Gründen gut liegen und ab Spa soll der neue Honda kommen der +25 PS haben soll.


Gute Frage: Haut es Hamilton noch 1-2 so weg, klar! Der RB scheint sehr gut zu laufen. :think:

Ladrau
F1-Fan
Beiträge: 24
Registriert: 28.07.2019, 17:38

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Ladrau » 28.07.2019, 17:58

Spocki hat geschrieben:
Ladrau hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Das von Hamilton heute war unter aller Sau - da muss man gar nichts vergleichen. Habt ihr sonst nichts zu tun?

Hamilton heute total besch** gefahren
Vettel heute richtig gut gefahren

Kann man das nicht einfach mal so stehen lassen ohne irgendwelche Vergleiche anzustellen?

Man man man...


Nein. Denn auch ein verstappen drehte sich dort und gewann schließlich das Rennen, war der auch scheisse? Er wurde vom Regen überrascht

Sein zweiter Dreher war dumm, dafür kannst du ihn gerne fertig machen

Vettel fuhr spitze !

Lies dir nochmal durch, was ich geschrieben habe.

Was hat Verstappen jetzt damit zu tun? Leclerc ist auch da rausgefahren, hat doch aber nichts mit eurem Vergleich aus dem Jahr 2018 zu tun.

Hamilton fuhr dennoch unter aller Sau...Egal, genießen wir einfach, dass es ein super F1 Rennen war!


Naja , wie gesagt, an der Stelle, vom Regen auf slicks überrascht, abzufliegen, ist nicht mit Vettels Fehler zu vergleichen, meine Meinung und nein, ich bin kein Hamilton oder Mercedes Fan. Ich saß heute mit einem Haufen Leuten auf der Mercedes tribüne und habe Vettel frenetisch gefeiert. Aber man muss fair bleiben.. und als Vettel Fan, zu denen ich auch zähle als Sympathisant, sollte man solche schwanzvergleiche eh nicht anstoßen. Nicht direkt auf dich bezogen, denn du bist ja sachlich. Aber meine Meinung ist, dass lediglich Hamiltons zweiter Fehler Banane war. Und die Strafe musste er riskieren, denn ansonsten wäre er mkt kaputtem Flügel rumgegurkt und hätte noch mehr Zeit verloren

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28995
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon bolfo » 28.07.2019, 17:58

mdnofficial hat geschrieben:
Dural hat geschrieben:An alle vettel fans:

Vettel hats heute allen gezeigt, konnte runden lang einen alfa nicht überholen. Alle direkten konkurenten vielen aus und hat am ende ein paar deutlich unterlegen autos überholt.

Wie verblendet muss man sein??? Vettel hatte heute vorallem eins, viel glück ;)



Also ich würde jetzt nicht verblendet sagen aber teilweise muss ich dir recht geben. Vettel war fehlerfrei, dass muss man sagen. Aber schnell? I am not sure.

Da war mehr Glück drin als Speed. Dennoch muss man erstmal fehlerfrei sein, und das haben andere nicht hinbekommen. Gut er alle paar Rennen auch nicht, aber vielleicht geht es ja jetzt bergauf.

Hamilton war schlecht heute. Aber wie oft in den letzten Jahren war er so schlecht? Nicht oft als würde ich ihn nicht unbedingt mit Vettel vergleichen...


Langsam ist ja relativ. Am Ende reichte es für P2, was nach P20 das Maximum war, Verstappen war heute schlicht zu gut. Es nützt ja nichts, in Runde 20 schnell zu sein, um dann das Rennen nicht zu beenden. Vettel hat heute also alles richtig gemacht. Gut dosiertes Risiko, dafür aber keine Fehler, im Gegensatz zu vielen anderen. Insofern würde ich deshalb auch den Faktor Glück relativieren. Wenn andere eben ZU VIEL riskieren, waren sie schlicht nicht so gut, wie es Vettel war.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Kangal67
Kartfahrer
Beiträge: 248
Registriert: 12.05.2018, 15:17

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Kangal67 » 28.07.2019, 17:59

rogogock_MSC hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:Wenn das ein trockenes Rennen gewesen wäre, hätten wir einen Langweiler der Extraklasse gesehen, da bin ich mir sicher. P1, P2 Mercedes. Vettel hätte nicht den Hauch einer Chance gehabt, dass er dort landet wo er jetzt ist. Ein paar Pünktchen wären es immerhing geworden.

Für Leclerc wäre spätestens bei VES Schluss gewesen.

Man muss schon auch die Kirche im Dorf lassen.

VET hatte heute extremes Glück, dass er trotz der vielen Fehler der Ferraricrew auf P2 gelandet ist. Wären nicht so viele Favoriten ausgefallen... naja, ihr wisst was ich meine...

Unterm Strich eine gute Leistung von VET, denn er hat die Kiste nicht geschrottet und ist am Podium gelandet.

Leclerc hätte massig Potential, macht aber halt auch noch Fehler (heute kann man das aber vermutlich niemandem übel nehmen.)



Hätte hätte Fahrradkette, hätte es letztes Jahr in Hockenheim nicht geregnet, wer weiß wie die restliche Saison verlaufen wäre... Hätte Mercedes in den letzten Jahren nicht so eine extrem gute Arbeit geleistet, wer weiß wie viele Titel Lewis heute hätte. Hätte Michael sich 99 nicht das Bein gebrochen, wer weiß ob er nicht 6 Titel in Folge geholtt hätte. Hätte Jos ein Kondom benutzt wäre Vettel heute der Sieger gewesen... Immer so bescheuerte hätte, wäre was wenn wie und wo...



Die Line mit Jos....wtf Dude :surprised: :rofl:

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2016
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Turel » 28.07.2019, 17:59

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Was denkt ihr? Hat Verstappen nach dem Rennen ernsthaft eine Chance auf den Titel?

Ungarn dürfte dem RB aus diversen Gründen gut liegen und ab Spa soll der neue Honda kommen der +25 PS haben soll.


Ja!

Verstappen wird eine ernste Gefahr.

Ich bin mir sicher, dass Mercedes das Thema Stallorder bald aufgreift.
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2444
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Dr.owowitz » 28.07.2019, 18:00

Hoto hat geschrieben:Ja, Bottas ist schon etwas der Depp von diesem Rennen, wenige Runden vor dem Ziel auf einem guten Punkteplatz abzufliegen ist einfach immer dumm. Erst recht wenn er damit wichtige Punkte auf Hamilton aufholen hätte können.


...nun ja, Hülkenberg ist womöglich auch der größte Depp des Rennens zu nennen, ...wobei eher der tragische Held.
Fährt er doch 2/3 der Distanz das beste Rennen seiner Karriere und schmeißt dann seine möglicherweise erste Podiumsplatzierung weg. Das wäre sehr bitter bei nem technischen Defekt, aber so ist es noch eine Spur härter zu verdauen. War wirklich nicht schön ihn so ausscheiden zu sehen, da war sehr viel möglich heute.

Benutzeravatar
Neppi
Testfahrer
Beiträge: 921
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon Neppi » 28.07.2019, 18:00

ALO95 hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:
ALO95 hat geschrieben:Von den Fahrern in den Topteams bis auf Verstappen und Leclerc keine brauchbaren Leistungen.
Bottas kommt nicht an Stroll vorbei Vettel zwar schon aber das ganze Rennen einen Raikönnen nicht überholen zu können war extrem schwach.
Gasly, Bottas und Vettel haben nichts bei den Top Teams verloren


Dir ist aber schon bewusst, dass Raikönnen einer der besten Fahrer im Feld ist und der Alfa dank Ferrari-Power extrem schnell auf den Geraden ist?


Mit einem Ferrari muss er da vorbei. Das starke Rennen was hier viele von Vettel gesehen haben wollen, war halt nicht vorhanden so ehrlich muss man sein. Es war eine schwache Vorstellung, wo er mit einem Ferrari zumindest vor den Mittelfeldautos ins Ziel gekommen ist vor denen er nach Runde 2 bereits lag.


Ich weiß gar nicht was man dazu noch sagen soll. Warum muss Ferrari da vorbei? Heute hatten einige Top teams Probleme zu überholen. So ist das eben in schwierigen Bedingungen. Und wie die Reihenfolge in Runde 2 war intressiert keine Sau bei noch 4 Safety Cars und wechselnden Bedingugnen. Das ist dann eher Strategie und Glück zu verdanken wo man da am ende landet.

Vettel hat aber keine Fehler gemacht, im Gegensatz zu jedem anderen der 5 Top Team Fahrer (sogar VErstappen hatte einen Fehler drin). Was willst du nun eigentlich? Du magst Vettel nicht, haben wir verstanden.
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1481
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 28.07.2019, 18:01

Ladrau hat geschrieben:Hört ihr einfach mal auf, euch gegenseitig so dumm anzumachen? Vettel fuhr heute toll, Hamilton hatte kein so gutes Rennen. Ich weiß, die Vettel Fans freuen sich jetzt, dass Hamilton auch mal nicht so gut fuhr. Aber man kann fair bleiben. Ebenso wie die Hamilton Fans fair bleiben sollten. Diese Schwanz Vergleiche sind furchtbar.


Also ich sehe du hast dich erst heute angemeldet und da muss ich direkt mal enttäuschen. Das läuft hier immer so ab, da kannst du machen, was du willst. Leider.
Es gibt die sachlichen Diskussionen und dann gibt es gewisse Leute aus den Fanlagern, die entgleisen und Angriffe starten.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7449
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon eXcaliber » 28.07.2019, 18:01

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Was denkt ihr? Hat Verstappen nach dem Rennen ernsthaft eine Chance auf den Titel?

Ungarn dürfte dem RB aus diversen Gründen gut liegen und ab Spa soll der neue Honda kommen der +25 PS haben soll.


Im Sinne der WM würde ich mir das sehr wünschen. :ninja:

PS: Können sich die ganzen Basher nicht irgendwo zum gegenseitigen Bashen treffen? Ihr nervt... ehrlich.
Zuletzt geändert von eXcaliber am 28.07.2019, 18:02, insgesamt 1-mal geändert.

frost

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon frost » 28.07.2019, 18:01

Pentar hat geschrieben:Mir reichen drei Worte:
Sehr geiler Grand-Prix...

:thumbs_up: Das sind aber vier. :winky:

Benutzeravatar
DerQuasiLA
Nachwuchspilot
Beiträge: 306
Registriert: 30.04.2016, 14:53
Lieblingsfahrer: VET, ALO, RAI, RIC
Lieblingsteam: Ferrari, Toro Rosso

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon DerQuasiLA » 28.07.2019, 18:01

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Was denkt ihr? Hat Verstappen nach dem Rennen ernsthaft eine Chance auf den Titel?

Ungarn dürfte dem RB aus diversen Gründen gut liegen und ab Spa soll der neue Honda kommen der +25 PS haben soll.


25PS mehr? Das glaub ich niemals um ehrlich zu sein. Und zu deiner Frage: nein glaube ich nicht. Das Ding ist seit mindestens 2 Rennen durch.

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 945
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon mcdaniels » 28.07.2019, 18:01

rot hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:Wenn - wäre - hätten - wäre - hätte


Soviel Konjunktiv und dann die Kirche im Dorf lassen wollen. Alles klar. Es ist wie immer. Es ist wie es ist. So schwer zum akzeptieren?


ich wusste, dass das kommt. Ist schon ok... Nein es ist nicht so schwer zu akzeptieren, alles in Ordnung. Ich darf hier aber schon noch meine Meinung / Einschätzung zum Besten geben? Auch wenns keinen interessiert? ;)

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1481
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 28.07.2019, 18:02

Dr.owowitz hat geschrieben:
Hoto hat geschrieben:Ja, Bottas ist schon etwas der Depp von diesem Rennen, wenige Runden vor dem Ziel auf einem guten Punkteplatz abzufliegen ist einfach immer dumm. Erst recht wenn er damit wichtige Punkte auf Hamilton aufholen hätte können.


...nun ja, Hülkenberg ist womöglich auch der größte Depp des Rennens zu nennen, ...wobei eher der tragische Held.
Fährt er doch 2/3 der Distanz das beste Rennen seiner Karriere und schmeißt dann seine möglicherweise erste Podiumsplatzierung weg. Das wäre sehr bitter bei nem technischen Defekt, aber so ist es noch eine Spur härter zu verdauen. War wirklich nicht schön ihn so ausscheiden zu sehen, da war sehr viel möglich heute.


Das beste Rennen Nicos Karriere war zweifelsohne Brasilien 2012.
Heute hat er zwar die beste Pace des Mittelfelds gehabt, aber für die Pace der RB und Mercedes hat es nicht gereicht. Damals war er in einem ebenso unterlegenen Auto der schnellste Mann auf der Strecke.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 945
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Hockenheim 2019: Verstappen gewinnt Chaos-Grand-Prix!

Beitragvon mcdaniels » 28.07.2019, 18:02

rogogock_MSC hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:Wenn das ein trockenes Rennen gewesen wäre, hätten wir einen Langweiler der Extraklasse gesehen, da bin ich mir sicher. P1, P2 Mercedes. Vettel hätte nicht den Hauch einer Chance gehabt, dass er dort landet wo er jetzt ist. Ein paar Pünktchen wären es immerhing geworden.

Für Leclerc wäre spätestens bei VES Schluss gewesen.

Man muss schon auch die Kirche im Dorf lassen.

VET hatte heute extremes Glück, dass er trotz der vielen Fehler der Ferraricrew auf P2 gelandet ist. Wären nicht so viele Favoriten ausgefallen... naja, ihr wisst was ich meine...

Unterm Strich eine gute Leistung von VET, denn er hat die Kiste nicht geschrottet und ist am Podium gelandet.

Leclerc hätte massig Potential, macht aber halt auch noch Fehler (heute kann man das aber vermutlich niemandem übel nehmen.)



Hätte hätte Fahrradkette, hätte es letztes Jahr in Hockenheim nicht geregnet, wer weiß wie die restliche Saison verlaufen wäre... Hätte Mercedes in den letzten Jahren nicht so eine extrem gute Arbeit geleistet, wer weiß wie viele Titel Lewis heute hätte. Hätte Michael sich 99 nicht das Bein gebrochen, wer weiß ob er nicht 6 Titel in Folge geholtt hätte. Hätte Jos ein Kondom benutzt wäre Vettel heute der Sieger gewesen... Immer so bescheuerte hätte, wäre was wenn wie und wo...


Ja Leute, ist schon gut!

Was ich sagen wollte ist: Ferrari ist deshalb jetzt nicht besser, nur weil Mercedes heute verkackt hat.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: McTom und 16 Gäste