Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Giacomo
Simulatorfahrer
Beiträge: 674
Registriert: 21.06.2016, 20:17
Wohnort: hoch droben in den tiroler Alpen

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Giacomo » 15.07.2019, 19:12

JPM_F1 hat geschrieben:
EinFan hat geschrieben:Die Presse haut ganz schön auf Vettel ein:

Hier ein paar Auszüge aus Italien:

Gazzetta dello Sport: Ferrari hat einen neuen Leader. Leclerc dominiert die Show, während Vettel wieder einmal desaströs ist.

Corriere della Sera: Vettel verliert wieder einmal den Kopf. Während der Youngster Leclerc an Prestige gewinnt, scheint der viermalige Weltmeister Vettel nicht in der Lage, die Wiederholung bereits begangener Fehler zu vermeiden. Wie ein Kind reagiert er übereilig und schlecht auf eine direkte Bedrohung.

falscher thread :shrug:


interessant, das lese ich mir mal in Ruhe nach.

Zum Thema:
Nach eurer Logik ist dann Hamilton auch nicht mehr einer der besten Fahrer, wenn er endlich Ferrari fahren kann und nur 3+ wird und Fehler macht, weil ihm niemand den Arsch pudert und mehr aus dem Auto holt, als möglich ist, klingt plausibel :lol:
Wenn Hamilton Ferrari fahren wird und
Toto: "You never stop to amaze us!" German GP 2019 :lol:

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1485
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon NR6-KeepFightingMSC » 15.07.2019, 19:38

onebox hat geschrieben:
draine hat geschrieben:2016 hat man gesehen das Hamilton emotional an der Grenze war, er wirkte teilweise recht verzweifelt und hat via Instagram kräftig auf die Tränendrüse gedrückt. Ich fand auch das er gestern in Silverstone alles andere als sauber gefahren ist. Ständig irgendein Schlenker im Heck, bisschen querstehen, Reifen blockiert, immer zumindest solange wie er kämpfen musste. Fährt er gemütlich vorne weg, hat er alles im Griff. Letztes Jahr wirkte er auch alles andere als selbstbewusst, bis zu jenen Tage als Vettel seinen Ferrari ins Kiesbett setzte.


Hab ich genauso gesehen

Auch wen Rosberg hier gehasst wird. Auch er sagt das Hamilton nur unter Druck schlagbar ist.
Und wo wir bei Druck sind. Mit dem kommt Vettel leider aktuell nicht klar.

@Rossaonieri
2011 hat Hamilton gegen button nicht so gut ausgesehen.
Button wurde fize WM und ham nur 5ter.


Muss man natürlich dazu sagen, dass Hamilton gefühlt alle paar Rennen mit Massa kollidiert ist :lol:

Hamilton ist am stärksten, wenn er machen kann, was er möchte. Deswegen bekommt er von Mercedes so viele Freiheiten und das spiegelt sich auch auf der Strecke wieder. Das größte Problem ist allerdings, wenn er am hadern und unzufrieden ist, dann verliert er an Leistungsfähigkeit, so wirkt es zumindest. Beispiel Österreich 2018, er hatte das Rennen eigentlich komplett im Griff und nachdem er durch einen Strategiefehler nach hinten gefallen ist war auf einmal auch die Pace weg.
Dennoch kann ich mich nicht an den letzten Zweikampf erinnern, in welchem Hamilton einen groben Fehler gemacht hat.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Rossonieri
F1-Fan
Beiträge: 87
Registriert: 25.03.2018, 16:17

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Rossonieri » 15.07.2019, 19:41

onebox hat geschrieben:
draine hat geschrieben:2016 hat man gesehen das Hamilton emotional an der Grenze war, er wirkte teilweise recht verzweifelt und hat via Instagram kräftig auf die Tränendrüse gedrückt. Ich fand auch das er gestern in Silverstone alles andere als sauber gefahren ist. Ständig irgendein Schlenker im Heck, bisschen querstehen, Reifen blockiert, immer zumindest solange wie er kämpfen musste. Fährt er gemütlich vorne weg, hat er alles im Griff. Letztes Jahr wirkte er auch alles andere als selbstbewusst, bis zu jenen Tage als Vettel seinen Ferrari ins Kiesbett setzte.


Hab ich genauso gesehen

Auch wen Rosberg hier gehasst wird. Auch er sagt das Hamilton nur unter Druck schlagbar ist.
Und wo wir bei Druck sind. Mit dem kommt Vettel leider aktuell nicht klar.

@Rossaonieri
2011 hat Hamilton gegen button nicht so gut ausgesehen.
Button wurde fize WM und ham nur 5ter.


Da ist es ja wieder. Dieses eine Jahr. Dieses eine Jahr 2011, als bei ihm privat und auf der Strecke so gar nichts lief. Als er noch weniger Erfahrung hatte als ein Verstappen jetzt. Dieses eine Jahr, das man rauskamen muss, um ihn fahrerisch wenigsten ein Mal zu recht kritisieren zu können.
Im Nachhinein muss man sagen: Gut, dass es dieses eine Jahr gab. Daran sieht man, dass Fahrer eine Entwicklung durchlaufen und selbst ein Hamilton nicht nur durch pures Talent alles in Grund und Boden fahren kann.

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14652
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Arestic » 15.07.2019, 19:45

Oh Mann, manche wollen hier wohl Hamilton seine kleinen Verbremser oder Quersteher (die jeder Fahrer in jedem Rennen hat wo er nicht nur zum Sieg rollt) vergleichen mit Vettels Totalaussetzer...

Nur mal so als Beispiel, Hamilton und Vettel sind beide mehrfach Weltmeister, aber rückblickend betrachtet wird nur einer der beiden als einer der erfolgreichsten und besten Fahrer angesehen werden, der andere war „nur“ erfolgreich. Da wird der Name Red Bull und Newey häufig fallen. Vettel tut gerade alles, dass man seine 4 Titel vergisst und ihn als soliden Fahrer aber mehr auch nicht in Erinnerung behält. Von der Leistung im Vergleich zu anderen Fahrern hat er sowieso zu viele Titel in meinen Augen.

Hamilton seine letzte Runde war einfach weltklasse, da kann man nichts dagegen sagen. Er ist auf dem Weg zum 6. Titel. Wer hätte das nach 2013 noch gedacht?

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 644
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon onebox » 15.07.2019, 20:15

Rossonieri hat geschrieben:
Da ist es ja wieder. Dieses eine Jahr. Dieses eine Jahr 2011, als bei ihm privat und auf der Strecke so gar nichts lief. Als er noch weniger Erfahrung hatte als ein Verstappen jetzt. Dieses eine Jahr, das man rauskamen muss, um ihn fahrerisch wenigsten ein Mal zu recht kritisieren zu können.
Im Nachhinein muss man sagen: Gut, dass es dieses eine Jahr gab. Daran sieht man, dass Fahrer eine Entwicklung durchlaufen und selbst ein Hamilton nicht nur durch pures Talent alles in Grund und Boden fahren kann.


So war das nicht gemeint. Aber ja dieses eine Jahr gab es. Alledings war er im Gegensatz zu verstappen damals schon 1x WM
Von daher ist es berechtigt.

Aber spricht ja alles nicht gegen seine aktuellen Leistungen.
Er ist und bleibt ein Mega Talent.

Ich hab es in einem anderen thread irgendwo geschrieben.
Ihm fehlen einzig und allein die wirklichen Gegner.
Und da ist nunmal die Dominanz von mamg und die Unfähigkeit von RB und Ferrari dran schuld.

Nicht umsonst wird er immer so gelobt und macht unmögliches möglich laut seinem Team.
Oder auch er selbst mit seinem ständigen meckern usw. Härtestes Rennen blabla....

Denkt mal an euch selbst. Ein knapper sieg fühlt sich besser an wie einer den man mit links erreicht.

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1541
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon papi » 15.07.2019, 20:25

Silberner Mercedes hat geschrieben:

Wenn juckt das schon. Wenn man 5 facher Weltmeister ist gehört man zu den besten. Punkt, Fertig, aus.

Nunjaaaa. Wenn ich die allgemeine Reaktion vieler hier bezüglich Vettel trotz seiner vier Titel als Maßstab nehme, dann scheint das definitiv nicht so zu sein.. Oder fängt das erst bei fünf Titeln an? :shrug:

Nein, ich bin der Meinung, dass hier hamilton dem Wolff eine schlaflose macht beschert hat, da hamilton wieder gezeigt hat, was der Mercedes zu leisten in der Lage ist.. Ich glaube kaum, dass das so offensichtlich werden sollte.. Je offensichtlicher umso schneller werden die Regeln geändert.. Das knn ja nicht in deren Interesse sein.. Mercedes fährt ausschließlich mit angezogener Handbremse.. Ansonsten ist so etwas nicht zu erklären. Auch nicht mit einem "gott hamilton"...

Das ist inzwischen wesentlich schlimmer als in der Schumi-ferrari-ära

Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14652
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Arestic » 15.07.2019, 20:57

onebox hat geschrieben:
Rossonieri hat geschrieben:
Da ist es ja wieder. Dieses eine Jahr. Dieses eine Jahr 2011, als bei ihm privat und auf der Strecke so gar nichts lief. Als er noch weniger Erfahrung hatte als ein Verstappen jetzt. Dieses eine Jahr, das man rauskamen muss, um ihn fahrerisch wenigsten ein Mal zu recht kritisieren zu können.
Im Nachhinein muss man sagen: Gut, dass es dieses eine Jahr gab. Daran sieht man, dass Fahrer eine Entwicklung durchlaufen und selbst ein Hamilton nicht nur durch pures Talent alles in Grund und Boden fahren kann.


So war das nicht gemeint. Aber ja dieses eine Jahr gab es. Alledings war er im Gegensatz zu verstappen damals schon 1x WM
Von daher ist es berechtigt.

Dieses Jahr gab es und weiter? Michael Jordan hat jahrelang nichts gerissen, bis er keinen zweiten guten Spieler ins Team bekam. Ali verlor kämpfe, Feder verliert Finalspiele, Klitschko unterliegt zwei mal hintereinander, Schumacher sieht recht blass aus im Mercedes. Und trotzdem juckt es einfach niemanden, weil diese Leute über mehrere Jahre gezeigt haben, dass sie nicht nur die besten ihrer Generation sind, sondern zu den besten aller Zeiten gehören. Und das trotz diverser Niederlagen.
Aber bei einem Hamilton wird irgend so ein 2011er Jahr rausgekramt, jedes mal. Ein Jahr, wo man eh kaum Chancen auf den Titel hatte, völlig irrelevant. Wichtig ist, was solche Sportler abliefern, wenn es wirklich darauf ankommt. Das ist, was zählt. Nicht so eine irrelevant 2011er Saison. Zumindest sollte sie selten vorkommen.

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1541
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon papi » 15.07.2019, 21:27

Arestic hat geschrieben:
onebox hat geschrieben:
Rossonieri hat geschrieben:
Da ist es ja wieder. Dieses eine Jahr. Dieses eine Jahr 2011, als bei ihm privat und auf der Strecke so gar nichts lief. Als er noch weniger Erfahrung hatte als ein Verstappen jetzt. Dieses eine Jahr, das man rauskamen muss, um ihn fahrerisch wenigsten ein Mal zu recht kritisieren zu können.
Im Nachhinein muss man sagen: Gut, dass es dieses eine Jahr gab. Daran sieht man, dass Fahrer eine Entwicklung durchlaufen und selbst ein Hamilton nicht nur durch pures Talent alles in Grund und Boden fahren kann.


So war das nicht gemeint. Aber ja dieses eine Jahr gab es. Alledings war er im Gegensatz zu verstappen damals schon 1x WM
Von daher ist es berechtigt.

Dieses Jahr gab es und weiter? Michael Jordan hat jahrelang nichts gerissen, bis er keinen zweiten guten Spieler ins Team bekam. Ali verlor kämpfe, Feder verliert Finalspiele, Klitschko unterliegt zwei mal hintereinander, Schumacher sieht recht blass aus im Mercedes. Und trotzdem juckt es einfach niemanden, weil diese Leute über mehrere Jahre gezeigt haben, dass sie nicht nur die besten ihrer Generation sind, sondern zu den besten aller Zeiten gehören. Und das trotz diverser Niederlagen.
Aber bei einem Hamilton wird irgend so ein 2011er Jahr rausgekramt, jedes mal. Ein Jahr, wo man eh kaum Chancen auf den Titel hatte, völlig irrelevant. Wichtig ist, was solche Sportler abliefern, wenn es wirklich darauf ankommt. Das ist, was zählt. Nicht so eine irrelevant 2011er Saison. Zumindest sollte sie selten vorkommen.

Hier werden bei eigentlich jedem Fahrer immer wieder olle Kamellen und zurückliegende Fehler ausgegraben. Warum sollte man da beim lieben Lewis eine Ausnahme machen? Gleiches Recht für alle. :wave:

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7690
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon ScuderiaFerrari#1929 » 15.07.2019, 22:18

Silberner Mercedes hat geschrieben:
Lichtrot hat geschrieben:

VET ist doch auch ein 4facher WM. Er ist doch dann auch einer der besten. Aber bei dem hast du ja sehr oft was auszusetzen und sprichst ihm oft sein Können ab. Oder täusche ich mich da? :wink: Aber so sind Fanboys wohl... :mrgreen:


Wenn du mich schon so kindisch als Fanboy bezeichnen willst, dann solltest du das auf Mercedes beziehen und nicht auf Hamilton.
Und wenn du meine Statments richtig lesen würdest wär dir vielleicht aufgefallen das ich Vettel durchaus für einen guten Fahrer halte. Aber von der Creme de la Creme ist er ein gutes Stück weg. Die Anzahl seiner Fahrfehler in den letzten Jahren unterstreicht meine Aussage.
Selbst zu Zeiten bei Red Bull ist er sehr schnell in Schlagseite geraten wenn der Druck von aussen oder innen groß war. Damals hatte er aber noch die Entschuldigung der Jugend. Heute spricht man eher von fehlender Rennintelligenz, leider.

Ist Vettel ein guter Fahrer ? Klares Ja. Gehört er zu den Besten ? Nein. Und ist er so gut wie Hamilton ? Never ever.


Kann man so unterschreiben!
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 644
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon onebox » 15.07.2019, 23:42

Hamilton hat sich auch zu dem crash von vet und ver geäußert.
Laut ihm gehört Vettel immernoch zu den großen des sports.

Ich bin da voll Hamiltons Meinung. Er ist viel näher dran und wird das schon richtig einschätzen.

Benutzeravatar
Somperle
Kartfahrer
Beiträge: 103
Registriert: 24.07.2017, 09:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari, Minardi

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Somperle » 15.07.2019, 23:47

Wen Ham so extra ist, soll er sich in Alfa setzen und seine klasse beweisen! der hat ja nur mit superautos zum Sieg gerennt... Schumacher 1992, 1993, 1996, 97, 98 ... Das war Weltraumklasse!!! Mit unterlegene auto supergefahren... Diese situation hatte Ham nie... Oder der soll ein Team mit Max oder Charles teilen.. ist auch eine Moglichkeit :winky: :D ...da wäre es der Lewis der :cry2:

Benutzeravatar
Somperle
Kartfahrer
Beiträge: 103
Registriert: 24.07.2017, 09:34
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari, Minardi

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Somperle » 15.07.2019, 23:49

onebox hat geschrieben:Hamilton hat sich auch zu dem crash von vet und ver geäußert.
Laut ihm gehört Vettel immernoch zu den großen des sports.

Ich bin da voll Hamiltons Meinung. Er ist viel näher dran und wird das schon richtig einschätzen.


Der soll nicht ein "Gott" spielen und soll sich freuen das er seit Jahren das beste Auto der Welt hat...

Benutzeravatar
_alec
Rookie
Rookie
Beiträge: 1339
Registriert: 02.09.2012, 19:33
Lieblingsfahrer: gilles villeneuve
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Nürnberg

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon _alec » 16.07.2019, 03:39

..LEC fährt 100 % und wird bestenfalls 2.
Seb gibt 120 % weil er gewinnen will und fliegt dafür öfter mal raus.

Es ist mit dem Ferrari nicht möglich die Mercedes zu schlagen wenn man nichts riskiert.
Dem Seb daraus einen Strick zu drehen ist nicht korrekt
..die kürzeste Verbindung zwischen 2 Punkten ist ein Tunnel..

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Hamiltons Extraklasse: Boxenstopp verweigert, Bonuspunkt geholt!

Beitragvon Black Box » 16.07.2019, 04:00

_alec hat geschrieben:..LEC fährt 100 % und wird bestenfalls 2.
Seb gibt 120 % weil er gewinnen will und fliegt dafür öfter mal raus.

Es ist mit dem Ferrari nicht möglich die Mercedes zu schlagen wenn man nichts riskiert.
Dem Seb daraus einen Strick zu drehen ist nicht korrekt


Die Wahrheit liegt in der Mitte, denn du bekommst keinen Freifahrtschein als Rowdy auf der Strecke und zudem kommt dass er in der Quali weit hinter Leclerc geblieben ist.

Seb und Max sind sich ähnlich, nur dass Seb es im Griff haben sollte und es momentan nicht hat und Max schon.

Lassen wir mal die Saison zu Ende gehen und schauen was passiert, hoffen wir das Beste und erfreuen uns am Sport.
Das Resultat ist nicht alles, auch wenn ein enger WM-Kampf zwischen verschiedener Teams erfreulich wäre.
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 9 Gäste