Silverstone 2019: Formel 1, das war einfach MEGA!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
drk
Nachwuchspilot
Beiträge: 275
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von drk » 14.07.2019, 16:46

Turel hat geschrieben:Nein!

Verstappen ist nicht schuld! sucht euch jemand andren!
:thumbs_up:

Silberner Mercedes

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Silberner Mercedes » 14.07.2019, 16:46

G.E. hat geschrieben:Wieder ein geschenkter Sieg für Hamilton. :thumbs_down:
Die Strategie für Bottas war ausschlaggebend.
Hamilton ein Stopp und Bottas zwei.
Das kann nicht reichen für Bottas.
Bottas darf nicht WM werden. :thumbs_down:
Und das macht dich traurig ? :think:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29056
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von bolfo » 14.07.2019, 16:46

Die Formel 1 wäre mega spannend. Wäre da nicht Mercedes..... absolut überdominant. Und wie ich sagte: Man hat nicht vollends aufgedreht. In einigen Runden hat man ja gesehen, wie schnell sie sind... danach hat man wieder den Sparmodus gefahren.

Hamilton/Mercedes sind unschlagbar. Der Titel ist nur noch Formsache. Daran ändert sich auch 2020 nichts. Die Spannung beginnt leider erst ab P3.

Der frühe Boxenstopp von Bottas erachte ich als fragwürdig. Die Reifen haben nicht abgebaut, ohne Not holt man ihn herein. Das hat ihn den möglichen Sieg gekostet. Es erinnert mich an 2014. Rosberg früh rein, und Hamilton kann eine 1-Stopp fahren.

Zum Rennen: Tolles Racing. Dass man aber wegen eines Autos im Kiesbett ein SC raushaut, ist an Lächerlichkeit kaum mehr zu überbieten. Der Sicherheitswahn hat einmal mehr um sich gegriffen. Anscheinend traut man den Fahrern keine gelben Flaggen mehr zu.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

mysamuel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1217
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von mysamuel » 14.07.2019, 16:47

drk hat geschrieben:
Staind hat geschrieben:Zick-Zack-Verstappen am Limit.

Unglaublich dieser Kerl :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
Wieso ? Vettel ist schuld. Er macht Zick-Zack !!!!
:shh: Pst Vettel ist zwar schuld und macht auch Zick Zack aber nur weils Dummerweise verstappen auch macht.
Das ist eben das was Passirt wenn man das Zick Zack fahren von Verstappen nie bestraft hat dann machen das eben Alle und dann kommt das Raus als Ergebnis.
Also Vettel Schuld aber auch Verstappen hat eine Mitschuld weil er extrem Fährt.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1562
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 14.07.2019, 16:47

Danke Silverstone für ein geiles Rennen. Hätte ich nicht erwartet. Es ist einfach nur schade, dass Mercedes einfach schneller ist und nicht auch die Pace von Ferrari/RB hat. Aber immerhin hat Hamilton Bottas richtig Feuer gemacht direkt von Beginn an. Erfrischend zu sehen!

Leclerc und Verstappen war absolut geiles Racing. Leclerc hat ja angekündigt jetzt härter zu fahren und ich war mir eigentlich sicher, dass das schief geht, weil er es übertreiben wird. Aber ich hab mich geirrt. Mega Zweikampf!

Vettel mit einer guten Pace im Vergleich zu Leclerc, obwohl dieser freie Fahrt hatte konnte Vettel recht problemlos die gleiche Pace gehen im ersten Stint. Sah gestern ja noch anders aus. Aber dann hat er wieder einen kompletten Blackout, unfassbar schade.
Mit der Strafe hat er sogar noch Glück, das muss einfach eine Grid-Strafe fürs nächste Rennen geben. Schumacher in Spanien 2012 hat für die gleiche Aktion eine Grid Strafe für Monaco kassiert.

Gasly endlich näher dran an Verstappen, der aber selbst mit beschädigtem Auto nach dem Unfall immernoch schneller war. Sehr stark unterwegs wieder Verstappen.

Übrigens möchte ich nochmal kurz darauf eingehen, dass Vettel schon fast gesteinigt wurde in Frankreich, dass er die schnellste Runde gegen Hamilton nur knapp gewonnen hat in einem schlechteren Auto. Bottas hat heute im gleichen Auto die schnellste Runde auf frischen Softs gegen alte Hards verloren, also so viel mal dazu.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3016
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von vettel-fan2011 » 14.07.2019, 16:47

Schade für Bottas, gutes Rennen von beiden.. Bottas hätte es in meinen Augen mehr verdient gehabt, aber nun gut, man kann es nicht ändern. Verstehe den Unfall von Giovinazzi absolut nicht und das SC halt dann perfekt(!) für Ham..

Episches Duell zwischen Max und Charles!!!

Gasly wird langsam.

Vettel unter aller Kanone.

McLaren und Renault top!
Bild
Bild

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1174
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Tomek333 » 14.07.2019, 16:48

Das Duell Leclerc gegen Verstappen war seit Fuji 2007 zwischen Massa
und Kubica das beste was ich je gesehen habe

Auch Mercedes kampf in den ersten 10 Runden
Unglaublich
Sowas hat man bei Ferrari in 70 Jahre nie gesehen!

Hamilton schnellste runde mit alten Reifen
Das war ein Punch gegen Bottas
Die frage ist, wieso fährt Bottas langsamer mit alten Reifen?

Mega moove von Ricciardo gegen Albon!

Vettel mit der goldenen Himbeere
Am schreien und finger zeigen auf alle die Fehler machen
Da darf man sich nicht wundern wenn man auf Vettel jetzt draufhaut
A. Zu langsam
B. Null renninteligenz, wieder crash im Zweikampf
Setzten 6
Hockenheim 2018, Montreal 2019
Knackpunkte in Vettelskarriere
Bitte zurücktreten!

laruso
Rookie
Rookie
Beiträge: 1103
Registriert: 02.10.2014, 07:48

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von laruso » 14.07.2019, 16:48

also das Rennen war bis zum Safety Car klasse, danach wurde die Würze rausgenommen

BOT durfte nicht siegen, HAM hat gesiegt und mit schnellster Rennrunde mit 30 Runden alten harten Reifen...
Mercedes meint immer fair gegen seine Fahrer, nach dem 1ten muss doch der 2te auch zeitig reinkommen und nicht 5 Runden später ;)

VET hats richtig gemacht mit VES, fands amüsant. Man sollte nicht zu oft beim bremsen lenken ;)
insgesamt schöne Fights, aber Abstand der großen 3 gegen den Rest ist schon wieder extrem

Staind
Rookie
Rookie
Beiträge: 1119
Registriert: 27.08.2011, 23:11

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Staind » 14.07.2019, 16:48

mysamuel hat geschrieben:
drk hat geschrieben:
Staind hat geschrieben:Zick-Zack-Verstappen am Limit.

Unglaublich dieser Kerl :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
Wieso ? Vettel ist schuld. Er macht Zick-Zack !!!!
:shh: Pst Vettel ist zwar schuld und macht auch Zick Zack aber nur weils Dummerweise verstappen auch macht.
Das ist eben das was Passirt wenn man das Zick Zack fahren von Verstappen nie bestraft hat dann machen das eben Alle und dann kommt das Raus als Ergebnis.
Also Vettel Schuld aber auch Verstappen hat eine Mitschuld weil er extrem Fährt.
Wenn du jemand ausweichst weil er dir die Lücke zumacht, bist du also schuld...

Was eine Argumentation :rotate: .

TrueValue
F1-Fan
Beiträge: 51
Registriert: 16.05.2017, 15:15

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von TrueValue » 14.07.2019, 16:49

Einfach ein tolles Rennen. Spannung pur über viele Runden. Jetzt stellt euch aber mal vor die Mercedes würden nicht existieren, dann hätte es die ganze Zeit Kämpfe um P1 gegeben, am Anfang Leclerc vs Verstappen und später Vettel vs Verstappen mit dem Crash und Leclerc als Sieger. Wäre noch viel besser gewesen.
Das ein Hamilton auf 35 Runden alten Reifen 2s schneller fahren kann als ein Leclerc auf denselben Reifen ist ein Armutszeugnis für den Sport. Der Sieger stand schon vor dem Rennen fest, zumindest das Team. Zum Glück gabs dahinter tolle Kämpfe.
Diesen Vorsprung holt auch keiner mehr auf. Und auch dadurch werden zumindest bei mir die Hamilton Titel nie so wirklich viel wert sein. Er ist ein Ausnahmefahrer, ohne Frage, aber das soll er erstmal noch bei Ferrari oder Red Bull beweisen. Im Mercedes hatte er nie Konkurrenz bis auf seinen Teamkollegen, die aber immer schwächer waren.

ALO95
Testfahrer
Beiträge: 755
Registriert: 11.05.2014, 19:24

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von ALO95 » 14.07.2019, 16:49

vettel-fan2011 hat geschrieben:Schade für Bottas, gutes Rennen von beiden.. Bottas hätte es in meinen Augen mehr verdient gehabt, aber nun gut, man kann es nicht ändern. Verstehe den Unfall von Giovinazzi absolut nicht und das SC halt dann perfekt(!) für Ham..

Episches Duell zwischen Max und Charles!!!

Gasly wird langsam.

Vettel unter aller Kanone.

McLaren und Renault top!
Mclaren bei norris flop. Den hat man einfach vergessen in der safety car phase an die box zu holen

Benutzeravatar
Neppi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1063
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Neppi » 14.07.2019, 16:49

Staind hat geschrieben:
drk hat geschrieben:
Staind hat geschrieben:Zick-Zack-Verstappen am Limit.

Unglaublich dieser Kerl :thumbs_down: :thumbs_down: :thumbs_down:
Wieso ? Vettel ist schuld. Er macht Zick-Zack !!!!
Er weicht dem Holländer vor ihm aus, weil der zu macht.

DANACH zieht Verstappen wieder nach rechts und es knallt, weil Vettel ja logischerweise ausweichen wollte.
Welche Szene hast du geschaut? Verstappen zieht vllt. 10 cm nach rechts, aber nicht um Vettel vor die Nase zu fahren sondern um die nächste Kurve einzuleiten. Verstappen hat auch nicht wie sonst zick zack gefahren. Vettel übrigens auch nicht. Er hat sich einfach vertan. Zeith nach innen obwohl Verstappen schon dabei ist zu zumachen. Da war kein Platz für Vettel.

Für mich hat Vettel da einfach schusselig argiert. Innen antäuschen und nach aussen gehen wäre das Mittel der Wahl gewesen. Oder akzeptieren das Verstappen ihn hat und ihn auf der Geraden überholen.

VErstappen hat hier nichts falsch gemacht, das war ganz normales Racing.
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
F1Schlaumeier
Simulatorfahrer
Beiträge: 540
Registriert: 06.02.2017, 02:38

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von F1Schlaumeier » 14.07.2019, 16:49

Egal wie beschissen die F1 in den letzten Jahren war, das war das beste Rennen seit 5 Jahren, wo solche Rennen in der ersten Saisonhälfte am laufenden Band geliefert wurden. Zu Anfang ein großartiges Battle zwischen Bottas und Hamilton, das bereits weit besser (und fairer) war als Lec vs Ves in Österreich. Und dann der fantastische Vierkampf der Ferrari und Red Bull.

Ich sage zwar Vierkampf, aber die guten Kämpfe haben wir nur zwischen Leclerc und Verstappen gesehen. Vettel wurde nur von Gasly überholt, sonst leisteten beide keinen nennenswerten Beitrag zur Action. Ganz anders Leclerc, der seine Ankündigung nach der ausbleibenden Strafe in Österreich härter und weniger fair zu fahren mehr als wahr gemacht hat. Damit hat er (trotz der großartigen Zweikämpfe) gut aufgezeigt, dass eine Strafe besser gewesen wäre. Einige spannende Szenen wurden durch Abdrängen abgewürgt und bei der kleinen Kollision hätten auch Schäden an den Autos zurückbleiben können. Aber damit das klar ist: Beide Fahrer haben alles richtig gemacht und der Kämpfe waren dennoch großartig! Es hätte nur noch einen Tick besser sein können, wenn die Stewards sich mal klar gegen Abdrängen positioniert hätten.

Ab dem Safety Car hat das Rennen einen starken Beigeschmack. Hamilton kam kampflos an Bottas vorbei, der zwar langsamer als sein TK war, aber sich stark verteidigte und damit die Führung absolut verdient hatte. Und Vettel kommt vom letzten Platz kampflos und ohne die erforderliche Pace aufs Podium. Hinzu kommt, dass die beiden Helden des Rennens ans Ende der Spitzengruppe gespült werden. Mr. Zufall hat die guten Fahrer bestraft und die schlechten belohnt. Dass Ferrari vergisst Leclerc reinzuholen, ist echt zum Verzweifeln aber hat ihn zum Glück "nur" eine weitere Position gekostet.

Das Manöver von Leclerc gegen Gasly war phenomenal. Kurz darauf überholt Verstappen Vettel mit einem ebenfalls grandiosen Manöver. Wir können nur hoffen, dass die Autos 2021 wieder besseres Racing liefern, denn sonst verpasst die F1 eine Menge Potential an sensationellen Zweikämpfen mit Verstappen und Leclerc. Die beiden sind absolut sensationell und erinnern mich stark an Alonso. Sie fahren nur etwas unsauberer, aber das geht wie gesagt zu 100% auf die Kappe der Stewards.

Weniger sensationell war dann, dass Vettel sich völlig verschätzt hat und den armen Verstappen vom Podium crashte. Es ist wieder typisch. Runde für Runde fahren die besten Fahrer Rad an Rad und Vettel, der als einziger aus der Spitzengruppe nicht überholen konnte crasht bei einem der wenigen Zweikampfmomente, mit denen er konfrontiert war. Ich weiß es hören viele nicht gerne, aber das ist für mich die 6482 Bestätigung der These, dass Vettel einfach ein unterirdisch schlechter Rennfahrer im Zweikampf ist. Zudem sein dritter folgenschwerer Fehler diese Saison nach dem Dreher in Bahrain und dem Abflug in Kanada. Alle drei Zwischenfälle übrigens im Zweikampf. Vettel setzt seine Serie vom Vorjahr nahtlos fort.

Wenigstens wurde Leclerc durch den Unfall für sein Pech beim Safety Car entschädigt. Verstappen kann einem hingegen echt Leid tun.
Zuletzt geändert von F1Schlaumeier am 14.07.2019, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8626
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Jerom∃ » 14.07.2019, 16:49

War ein Team schon mal so dominant wie mercedes ?
Ich meine auf 32 runden alten reifen knallt ein mercedesfahrer noch eine fastest lap hin, den vorher ein anderer Mercedes fahrer inne hatte ?!!!!

Mclaren 88 vlt, aber das war es auch schon.
Zuletzt geändert von Jerom∃ am 14.07.2019, 16:50, insgesamt 1-mal geändert.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1923
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel 1 Silverstone 2019: Vettel-Blackout bei Sieg von Lewis Hamilton

Beitrag von Spocki » 14.07.2019, 16:49

Sieversen hat geschrieben:Ich verschwinde mal für 2 Wochen bis zum nächsten GP. :stressed:
Dito.
Ich hoffe Vettel fängt sich bald mal...Rennunfall hin oder her, sowas darf ihm nicht passieren.
Auch wenn die Schuld sicher nicht komplett bei ihm liegt.

Verstappen Ricciardo Baku lässt grüßen. Da war es aber verstappens schuld wegen ausbremsen..
Bild
Bild
Bild

Antworten