Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3406
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von McTom » 29.06.2019, 19:38

Spocki hat geschrieben:Lese ich hier wirklich "Glück für Vettel, so entgeht er einer erneuten Demütigung durch Leclerc"?
Kann man bei euch auch Séancen buchen? Mit Ouija Brett und so?
Anscheinend habt ihr Fähigkeiten, von denen andere nur träumen!
In einer Runde mit Clark, Senna, Rindt und Lauda, am Stammtisch, wohlwissend dass Vettel gedemütigt worden wäre...
Vor allen Dingen würden da wohl beide Ferraris morgen vor Mercedes starten, was strategisch ja kein Nachteil wäre... hätte Ferrari eine brauchbare Strategieabteilung.
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

xMercedesx
Nachwuchspilot
Beiträge: 394
Registriert: 01.07.2018, 12:36
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von xMercedesx » 29.06.2019, 19:45

mcdaniels hat geschrieben:
xMercedesx hat geschrieben:Strafe geht klar. Er hat es zu spät realisiert und am Ende war es zu spät wo er Platz macht.
Aber auf der Strecke halb so wild und ist der Sieg drin am Start direkte 1-2 Autos packen und dann ATTACKE! 8)
...man könnte meinen, dass es bei Mercedes morgen keine Attacke gibt... angesichts der Aussagen vom Mercedesteam.

Aber ich bin mir sicher, es wird wieder irgendwas passieren und am Ende ist Mercedes vorne. :blaugh:
Abwarten. Der bessere soll gewinnen.;)

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3406
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von McTom » 29.06.2019, 19:49

Tomek333 hat geschrieben:...
Weis jemand ob der Deffekt bei Vettel auf seinen Fahrfehler zurückzuführen
ist? Falls ja, ja jedes Wochenende Fehler auf Fehle....r
Mach doch in deine Liste über Vettels Fehler einen weiteren Strich und schreib da als Ursache "Karma" rein. :winky:
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 453
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Vinyard » 29.06.2019, 19:53

Leclerc Klasse Leistung, das gesamte Wochenende schon, und die Rekordzeit von Bottas aus dem letzten Jahr geschlagen :thumbs_up:

Seb Pechvogel... aber passt zur Saison. :rotate:

Hamilton hätte ich wetten können keine Strafe (aber ist ja schon sicher)... In Le Castellet habe ich selber gesagt das es im Training passiert ist und man Lewis dafür nicht bestrafen sollte, jetzt sollte es diese Strafe aber geben, 3 Startplätze zurück. Alles Richtig gemacht.

Bottas wird diese Saison in meinen Augen keine Rolle spielen... leider steht der WM schon fest, sage ich. Dieses Wochenende wird nur eines der wenigen sein wo Ferrari überhaupt die Chance hat Mercedes zu schlagen. Immerhin kann sich Ferrari noch auf Monza freuen da werden sie wohl auch um den Sieg mitfahren. Danach sehe ich fast nur noch Silber.


PS: Ich sortiere meine Lieblingsfahrer mal Neu... denn ich habe gemerkt das ich mich LEIDER nicht so für Leclerc freuen konnte wie ich erwartet hätte :think: , daher kann ich nicht länger sagen das es einer meiner Lieblingsfahrer ist. Trotzdem mag ich den Jungen sehr und bin mir sicher das es noch richtig Spannend zwischen ihm und Vettel wird, wenn ich aber wählen müsste dann Vettel :wink:
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9655
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Hoto » 29.06.2019, 19:53

JonnySniper hat geschrieben:
Hoto hat geschrieben:Nur, dass Vettel das gebashe oft auch verdient hat, er macht einfach selbst zu viele Fehler, wie Ferrari auch.
Naja, man kann aber auch sachlich kritisieren. Ich finde insbesondere die Art und Weise, wie kritisiert wird, überaus fragwürdig.
Da geb ich dir natürlich recht, einige schießen da weit über das Ziel hinaus.

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 438
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Lsadno » 29.06.2019, 19:57

Kugelblitz hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:Ach geht die Seite nun auch mal wieder?

Ich wollte nur sagen, der Vorfall mit Hamilton - Räikönnen war ähnlich wie der von Vettel 2018. Und Vettel wurde damals am Start 5 Plätze zurück versetzt, soweit ich das noch richtig im Kopf hab.
Ich bin gespannt auf die Entscheidung der Stewards.
Meines Wissens waren es 3 Startplätze.
Und was die Entscheidung heute angeht: Nun, es werden noch Wetten angenommen! :wave:

Vettels Pech ist einfach nur traurig. Endlich mal ein besseres Auto (wohl wegen der Hitze + Strecke), und dann fällt das Auto aus.
ja, vettels pech heute ist enorm. wenn das in frankreich passiert.. schei* drauf. aber ausgerechnet heute. ich bin sicher, er hätte die pole geholt, denn in seiner schnellsten runde hatte leclerc 2-3 fehler drin, da wäre locker noch was gegangen.

von p9 weg wird es verdammt schwer werden. einzig ein günstiges SC kann ihn da auf's podium bringen. während lecerlc zum sieg cruist, das ist wirklich bitter.

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 438
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Lsadno » 29.06.2019, 20:07

JonnySniper hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:
JonnySniper hat geschrieben:
Natürlich kann man es nicht genau wissen. Aber in Anbetracht aller Sessions ist zumindest davon auszugehen. Heute führte meiner Meinung nach kein Weg an Leclerc vorbei.
Das spielt aber nur bedingt eine Rolle, in FP2 war Vettel auch vor Leclerc.
Und gerade beim Vettel muss man in Q3 ja mit dem bisschen extra rechnen, was ich auch heute getan hätte.

Nur jetzt von Glück für Vettel zu sprechen, bei einem Defekt der ihn chancenlos lässt, halte ich einfach für total unfair.

Wir werden morgen sehen, wie sich Leclerc schlägt. Er ist natürlich top gefahren. Aber dieses Urteil hat Vettel nicht verdient.
Absolut, aber wie gesagt, ansonsten hatte Leclerc ihn im Griff, FP3 und Q1,Q2 insbesondere. Die Augenblicke am Samstag zählen besonders. Dass Vettel noch etwas rausgekitzelt hätte, mag sein, aber das hätte Leclerc sicherlich auch. Ich hätte mein Geld auf Leclerc gesetzt. Vettel war nicht einmal wirklich in dessen Nähe am heutigen Samstag.

Es bleibt meine persönliche Meinung und wissen kann es niemand.
die zeiten in den trainings sowie in Q1 und Q2 sind doch völlige makulatur. ist euch denn noch immer nicht aufgefallen, dass sich insbesondere in q3 die reihenfolge oft nochmal dreht? was für einen wert hat denn eine zeit in Q1, die mehr als eine sekunde (!) langsamer ist, als die finale qualizeit in Q3? eben, gar keinen.

also wie um alles in der welt wollt ihr erahnen, dass leclerc, der nebenbei erwähnt bei weitem keine perfekte runde hatte, schneller gewesen wäre? weil er in den unwichtigen sessions schneller war? DAS ist das argument?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25959
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 29.06.2019, 20:10

Quali konnte ich nicht live sehen, aber das Rennen könnte interessant werden.

Endlich mal eine durchmischte Startaufstellung.

Ich freue mich drauf.
Bild

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5773
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Dai Jin » 29.06.2019, 20:19

frost hat geschrieben:
Dai Jin hat geschrieben:Leclerc absolut souverän. Klar vor dem Teamkollegen
Wenn der in der Box steht, wäre alles andere auch überraschend.

Bottas wiederholt morgen seinen Start vom Vorjahr und gewinnt.
In beiden Q Sessions 0.2 Zehntel dem Vettel mitgegeben. Auf dieser kurzen Strecke sehr viel. Wie schon in Kanada absolut dominant. :thumbs_up:

Benutzeravatar
xtc
Kartfahrer
Beiträge: 246
Registriert: 07.10.2009, 22:04

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von xtc » 29.06.2019, 20:20

Ich feiere auf jeden Fall auch mal die Startaufstellung. Vier verschiedene Teams belegen die Plätze 1-4, so ähnlich müsste das immer sein. Natürlich gerne noch engere Zeitabstände.

Könnte auch ein interessanter Start werden, Kollissionen nicht ausgeschlossen.

Benutzeravatar
Sieversen
Simulatorfahrer
Beiträge: 529
Registriert: 27.01.2016, 09:44
Lieblingsfahrer: Vettel, Ricciardo, Leclerc
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: Kiel

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Sieversen » 29.06.2019, 20:23

Dai Jin hat geschrieben:In beiden Q Sessions 0.2 Zehntel dem Vettel mitgegeben. Auf dieser kurzen Strecke sehr viel. Wie schon in Kanada absolut dominant. :thumbs_up:
:eh: Hä? :eh2:
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.

JonnySniper
F1-Fan
Beiträge: 76
Registriert: 23.06.2019, 14:10
Lieblingsfahrer: MSC

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole für Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von JonnySniper » 29.06.2019, 20:24

Lsadno hat geschrieben:
JonnySniper hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben: Das spielt aber nur bedingt eine Rolle, in FP2 war Vettel auch vor Leclerc.
Und gerade beim Vettel muss man in Q3 ja mit dem bisschen extra rechnen, was ich auch heute getan hätte.

Nur jetzt von Glück für Vettel zu sprechen, bei einem Defekt der ihn chancenlos lässt, halte ich einfach für total unfair.

Wir werden morgen sehen, wie sich Leclerc schlägt. Er ist natürlich top gefahren. Aber dieses Urteil hat Vettel nicht verdient.
Absolut, aber wie gesagt, ansonsten hatte Leclerc ihn im Griff, FP3 und Q1,Q2 insbesondere. Die Augenblicke am Samstag zählen besonders. Dass Vettel noch etwas rausgekitzelt hätte, mag sein, aber das hätte Leclerc sicherlich auch. Ich hätte mein Geld auf Leclerc gesetzt. Vettel war nicht einmal wirklich in dessen Nähe am heutigen Samstag.

Es bleibt meine persönliche Meinung und wissen kann es niemand.
die zeiten in den trainings sowie in Q1 und Q2 sind doch völlige makulatur. ist euch denn noch immer nicht aufgefallen, dass sich insbesondere in q3 die reihenfolge oft nochmal dreht? was für einen wert hat denn eine zeit in Q1, die mehr als eine sekunde (!) langsamer ist, als die finale qualizeit in Q3? eben, gar keinen.

also wie um alles in der welt wollt ihr erahnen, dass leclerc, der nebenbei erwähnt bei weitem keine perfekte runde hatte, schneller gewesen wäre? weil er in den unwichtigen sessions schneller war? DAS ist das argument?
Ganz Ruhig. Ich habe noch nicht oft einen Platztausch erlebt, wenn ein Fahrer in FP3, Q1 und Q2 dominierte. Wir reden hier nicht von Tausendsteln zwischen beiden Fahrern. Leclerc hatte Vettel immer deutlich im Griff. Zudem hat es nichts mit dem Fahrer zu tun, wenn die Zeiten davor 1 Sekunde langsamer sind, sondern mit den Motoreinstellungen und Streckenbedingungen. Die Fahrer pushen in Q1 und Q2 genauso wie in Q3. Sie loten ihre Grenzen vorher bereits aus. Mag sein, dass in Q3 fahrerisch nochmal eine Schippe drauf gelegt wird, aber die wird sich in Grenzen halten und ich sehe keinen Grund, warum diese Schippe plötzlich 1,5 - 2 Zehntel Rückstand gegenüber Leclerc kompensieren sollte. Leclerc, und das ist meine PERSÖNLICHE Meinung, hätte das Ding geholt, fertig. Vettel wäre vielleicht noch etwas näher rangekommen, mag sein. Wenn du das alles anders siehst, okay. Nur sei so lieb und schreibe etwas weniger aggressiv, danke!
Zuletzt geändert von JonnySniper am 29.06.2019, 20:38, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Dai Jin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5773
Registriert: 28.06.2010, 17:21

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Dai Jin » 29.06.2019, 20:30

Sieversen hat geschrieben:
Dai Jin hat geschrieben:In beiden Q Sessions 0.2 Zehntel dem Vettel mitgegeben. Auf dieser kurzen Strecke sehr viel. Wie schon in Kanada absolut dominant. :thumbs_up:
:eh: Hä? :eh2:
*Frankreich. Kanda war's andersrum

Benutzeravatar
Ao Kiu
F1-Fan
Beiträge: 82
Registriert: 23.12.2012, 09:15

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von Ao Kiu » 29.06.2019, 20:35

Jerom∃ hat geschrieben:Ich hoffe die schnellkupplung war nicht von festo.
SMC??
Wastl: "Mission SPINNOW !" :rofl:

frost

Re: Formel-1-Qualifying Österreich: Pole Leclerc, Drama um Vettel!

Beitrag von frost » 29.06.2019, 20:52

Dai Jin hat geschrieben:
frost hat geschrieben:
Dai Jin hat geschrieben:Leclerc absolut souverän. Klar vor dem Teamkollegen
Wenn der in der Box steht, wäre alles andere auch überraschend.
In beiden Q Sessions 0.2 Zehntel dem Vettel mitgegeben. Auf dieser kurzen Strecke sehr viel. Wie schon in Kanada absolut dominant.
Ich dachte, die schnellste Runde in Q3 zählt und dass Vettel in Kanada knapp 7 Zentel vor Leclerc war. Kapiere ich die Ironie hier nicht? :think:
JonnySniper hat geschrieben:Natürlich kann man es nicht genau wissen. Aber in Anbetracht aller Sessions ist zumindest davon auszugehen. Heute führte meiner Meinung nach kein Weg an Leclerc vorbei.
Alexander Wurz meinte im ORF allerdings, dass die Leclerc Runde zwar gut war, aber bei weitem nicht das Überding. Da war noch Luft.

Hat jemand eigentlich den Fehler von Magnussen in Q2 gesehen? Hat er anschließend nicht mehreren Fahrern, unter anderem den beiden Renaults, die Runde versaut? Oder waren die auf ner Outlap?

Antworten