Formel-1-Qualifying Frankreich: Rekord-Pole für Mercedes!

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1824
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Hyeson » 22.06.2019, 16:40

Ao Kiu hat geschrieben:Wastl soll in Rente gehen und Ferrari soll sich Ende der Saison aus der F1 zurueckziehen!


Gute Idee!
Dann hat Mercedes ne komplette Sekunde Vorpsrung auf das zweitplatzierte Team. Wenn das nicht das ist was alle wollen :shrug:

mulles3
F1-Fan
Beiträge: 73
Registriert: 08.07.2012, 09:23

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon mulles3 » 22.06.2019, 16:40

MAXimum XXXIII hat geschrieben:Gasly wiedermal entäuschend. Mit Haaresbreite nur ins Q3 und auch da langsam. Man sollte zur Sommerpause wechseln. Oder spätestens nächstes Jahr einen anderen Fahrer einsetellen.

McLaren :heartbeat:
Ich hoffe das geht weiter so und sie sind bald konstant auf dem Niveau von den 3 Topteams!

Das Rennen könnte zumindest was das Mittelfeld angeht spannend werden.
Verstappen vs die McLaren vs Vettel :popcorn: :popcorn: :popcorn:
Vielleicht kracht es ja vorne und ein Podium für die McLaren oder Verstappen ist drin?
:wink2: :heartbeat:


Und morgen fährt Er auf rot :wall:

Creasy
F1-Fan
Beiträge: 63
Registriert: 22.06.2019, 14:39

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Creasy » 22.06.2019, 16:41

Wie schlecht ist Vettel bitte? Dieses Qualifying hat noch mal eindrucksvoll gezeigt, um was es bei der albernen Kanada Frce und dem Witz Verhalten von Vettel nach dem Rennen und dem Aufschrei seiner Jünger wirklich ging:

Das alles sollte nur davon ablenken, dass Vettel in Kanada wieder mal einen katastrophalen Fehler begangen hatte. Und hat ja auch wunderbar geklappt: danach redeten alle nur davon, dass die Komissare angeblich falsch lagen und nicht das Vettel der Hauptschuldige der ganzen Aktion war. Aber hier kann er sich nicht mehr mit künstlichem Geschrei und rüpelhaftem Verhalten verstecken und die Öffentlichkeit für Dumm verkaufen. Vorher haben sich Vettel Jünger noch an den Strohhalm geklammert, dass Mercedes angeblich schneller ist, aber jetzt liegt Vettel hinter RedBull und McLaren. Hinter McLaren !!!!!
Das muss man mit diesem Ferrari erst mal hinbekommen und schafft nur Vettel. Das Rookie CL das Minimum rausholt und Vettel wieder brutal versagt hat spricht Bände.

Wenn Vettel nur halb so viel ins Fahren investieren würde wie in seine Schimpftiraden, lächerlichen Schilder umstellen, Beleidigen von obersten FIA Funktionären, albernen Ablenkungsmanövern nach dem Rennen um seine Fehler zu vertuschen und absichtlichen Rammstößen gegen seine Konkurrenten investieren würde, hätte er schon lange einen WM Titel mit Ferrari geholt. Ausgerechnet Vettel regt sich über eine angeblich nicht berechtigte Strafe auf, obwohl er immer wieder bei schlimmsten Vergehen straffrei ausging. Vettel beleidigt Whiting auf übelste Weise, die FIA lässt ihn vom Haken. Vettel fährt Hamilton absichtlich in die Karre und das noch in einer Gelbphase und bekommt dafür nichts. Selbst Ferrai Fan und ehemaliger FIA Präsident Mosley sagte, Vettel hätte für 2 Rennen gesperrt werden müssen. Aber Vettel ging bei einem der größten Skandale der F1 straffrei aus, weil Busenfreund und ehemaliger Ferrari Teamchef Todt ihn vom Haken ließ. Damals sagte Todt noch, Vettel fährt auf Bewährung und darf sich nicht mehr das geringste erlauben.

Wenn man sich Vettels Wüterei und sein Verhalten nach dem Rennen ansieht, ist ja von Todts Aussage nicht mehr viel übrig.

Die Leistung von Vettel heute ist das Hauptproblem von Ferrari und darauf sollte man sich endlich konzentrieren und es auch deutlich ansprechen, statt sich durch Vettel getrieben zum Gespött der F1 zu machen wie im Fall der angeblichen tollen neuen "überwältigenden " Beweise und dann wird Chandokh aus dem Hut gezaubert.

Ich verfluche den Tag als Vettel zu Ferrari kam.

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 702
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon scuderiablue » 22.06.2019, 16:43

Hyeson hat geschrieben:
Ao Kiu hat geschrieben:Wastl soll in Rente gehen und Ferrari soll sich Ende der Saison aus der F1 zurueckziehen!


Gute Idee!
Dann hat Mercedes ne komplette Sekunde Vorpsrung auf das zweitplatzierte Team. Wenn das nicht das ist was alle wollen :shrug:


offensichtlich ja, siehe
Creasy hat geschrieben:
der nächste absolut kompetente Experte, der einzig und alleine Vettel als Ferraris Problem ausmacht :winky:
Zuletzt geändert von scuderiablue am 22.06.2019, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2016
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Turel » 22.06.2019, 16:43

Hyeson hat geschrieben:
Ao Kiu hat geschrieben:Wastl soll in Rente gehen und Ferrari soll sich Ende der Saison aus der F1 zurueckziehen!


Gute Idee!
Dann hat Mercedes ne komplette Sekunde Vorpsrung auf das zweitplatzierte Team. Wenn das nicht das ist was alle wollen :shrug:


Hatte Mercedes bereits am Anfang der Turboära, alles halb so wild
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1824
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Hyeson » 22.06.2019, 16:46

Turel hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben:
Ao Kiu hat geschrieben:Wastl soll in Rente gehen und Ferrari soll sich Ende der Saison aus der F1 zurueckziehen!


Gute Idee!
Dann hat Mercedes ne komplette Sekunde Vorpsrung auf das zweitplatzierte Team. Wenn das nicht das ist was alle wollen :shrug:


Hatte Mercedes bereits am Anfang der Turboära, alles halb so wild


Aber nicht durchgängig, außerdem hatte Ham immerhin noch nen Gegner im Team.
Red Bull ist im Schnitt ne Sekunde hinterher würd ich vermuten. Ich sehe eigentlich keine Chance, dass sie dieses Jahr aus eigener Kraft gewinnen. Ferrari hatte bisher immerhin 2 mal die Chance.

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2016
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Turel » 22.06.2019, 16:47

Creasy hat geschrieben:Wie schlecht ist Vettel bitte? Dieses Qualifying hat noch mal eindrucksvoll gezeigt, um was es bei der albernen Kanada Frce und dem Witz Verhalten von Vettel nach dem Rennen und dem Aufschrei seiner Jünger wirklich ging:

Das alles sollte nur davon ablenken, dass Vettel in Kanada wieder mal einen katastrophalen Fehler begangen hatte. Und hat ja auch wunderbar geklappt: danach redeten alle nur davon, dass die Komissare angeblich falsch lagen und nicht das Vettel der Hauptschuldige der ganzen Aktion war. Aber hier kann er sich nicht mehr mit künstlichem Geschrei und rüpelhaftem Verhalten verstecken und die Öffentlichkeit für Dumm verkaufen. Vorher haben sich Vettel Jünger noch an den Strohhalm geklammert, dass Mercedes angeblich schneller ist, aber jetzt liegt Vettel hinter RedBull und McLaren. Hinter McLaren !!!!!
Das muss man mit diesem Ferrari erst mal hinbekommen und schafft nur Vettel. Das Rookie CL das Minimum rausholt und Vettel wieder brutal versagt hat spricht Bände.

Wenn Vettel nur halb so viel ins Fahren investieren würde wie in seine Schimpftiraden, lächerlichen Schilder umstellen, Beleidigen von obersten FIA Funktionären, albernen Ablenkungsmanövern nach dem Rennen um seine Fehler zu vertuschen und absichtlichen Rammstößen gegen seine Konkurrenten investieren würde, hätte er schon lange einen WM Titel mit Ferrari geholt. Ausgerechnet Vettel regt sich über eine angeblich nicht berechtigte Strafe auf, obwohl er immer wieder bei schlimmsten Vergehen straffrei ausging. Vettel beleidigt Whiting auf übelste Weise, die FIA lässt ihn vom Haken. Vettel fährt Hamilton absichtlich in die Karre und das noch in einer Gelbphase und bekommt dafür nichts. Selbst Ferrai Fan und ehemaliger FIA Präsident Mosley sagte, Vettel hätte für 2 Rennen gesperrt werden müssen. Aber Vettel ging bei einem der größten Skandale der F1 straffrei aus, weil Busenfreund und ehemaliger Ferrari Teamchef Todt ihn vom Haken ließ. Damals sagte Todt noch, Vettel fährt auf Bewährung und darf sich nicht mehr das geringste erlauben.

Wenn man sich Vettels Wüterei und sein Verhalten nach dem Rennen ansieht, ist ja von Todts Aussage nicht mehr viel übrig.

Die Leistung von Vettel heute ist das Hauptproblem von Ferrari und darauf sollte man sich endlich konzentrieren und es auch deutlich ansprechen, statt sich durch Vettel getrieben zum Gespött der F1 zu machen wie im Fall der angeblichen tollen neuen "überwältigenden " Beweise und dann wird Chandokh aus dem Hut gezaubert.

Ich verfluche den Tag als Vettel zu Ferrari kam.


Creasyyyyyyyyyyyyyyyy ma homieeeeee, guter Kommentar.
Genau das denke ich auch. Bin nur zu Faul mir so ne Mühe zu machen und das zu schreiben :thumbs_up:
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
EinFan
Nachwuchspilot
Beiträge: 359
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon EinFan » 22.06.2019, 16:47

Leclerc scheint die neue Nr. 1 bei Ferrari zu sein.
Aktueller WM-Stand: 1. Hamilton , 2. Bottas , 3. Leclerc

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Benutzeravatar
Hyeson
Rookie
Rookie
Beiträge: 1824
Registriert: 06.12.2012, 08:55
Lieblingsfahrer: Heinz-Harald Frentzen
Lieblingsteam: Jordan, Sauber

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Hyeson » 22.06.2019, 16:48

scuderiablue hat geschrieben:
Hyeson hat geschrieben:
Ao Kiu hat geschrieben:Wastl soll in Rente gehen und Ferrari soll sich Ende der Saison aus der F1 zurueckziehen!


Gute Idee!
Dann hat Mercedes ne komplette Sekunde Vorpsrung auf das zweitplatzierte Team. Wenn das nicht das ist was alle wollen :shrug:


offensichtlich ja, siehe
Creasy hat geschrieben:
der nächste absolut kompetente Experte, der einzig und alleine Vettel als Ferraris Problem ausmacht :winky:


EDIT

Turel hat geschrieben:Creasyyyyyyyyyyyyyyyy ma homieeeeee, guter Kommentar.
Genau das denke ich auch. Bin nur zu Faul mir so ne Mühe zu machen und das zu schreiben :thumbs_up:


XP
Zuletzt geändert von Phoenix am 22.06.2019, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beleidigung und Userdiskussion entfernt.

reflexion
Kartfahrer
Beiträge: 217
Registriert: 27.11.2016, 16:00

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon reflexion » 22.06.2019, 16:48

mcdaniels hat geschrieben:
Tech Enthusiast hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:Könnte man diese Saison nicht einfach vorzeitig beenden und den Titel bereits jetzt schon vergeben? (Wo ist der Unterschied?)

Sinnlose (nicht mal mehr spannende) Umweltverschmutzung und das Endergebnis steht sowieso schon fest!


Machen wir beim Fußball dann auch.
Scheiß auf die Spiele, Bayern gewinnt eh. Wozu noch anschauen!

Es gibt deutlich mehr am Sport, als den Gewinner.
Pseudofans nenne ich das. Wenn mich der Sport interessiert, dann ist der Sieger doch der kleinste Teil der Spannung.

Zu sehen wie ALLE Teams kämpfen. Wie sie Plätze gewinnen / verlieren. Wie sie intern kämpfen. Welche Fahrer den Teamkollegen schlagen, oder von ihm lernen. Wie sie unter Druck reagieren. Wie das Teamwork die Fahrer pusht, oder ausbremmst.
Es gibt so viele Aspekte an der Formel 1, die weit weg von Langweilig sind.

Wer "Spannung" nur durch ständig wechselnde Sieger definiert, verschwendet seine Zeit und sollte lieber beim Poker zuschauen, oder irgendwas anderes, dass auf Glück basiert. Dann wechseln auch die Gewinner. Sicher sehr spannend anzusehen.


Ja aber im Fussball gewinnt vermutlich auch mal jemand Anderes und es gibt keine derartige Dominanz. Abgesehen davon: Mich interessiert Fußball nicht. Weder der Deutsche noch der (extrem schlechte) Österreichische.

Pseudofan - ja, stimmt ... bei dieser Formel 1 werde / wurde ich spätestens ab sofort zum Pseudofan. (und ich schaue F1 schon seit gut 30 Jahren).

Wie niedrig ist denn der Anspruch bereits gesunken, dass man sich nach hinten orientiert bzw. besser - nach hinten orientieren muss -nachdem vorne eh nix Besonderes mehr passiert.

Das eine Team ist haushoch überlegen, das andre Team unterm Strich leider einfach unfähig aufzuschließen.



Ein Paradebeispiel für selektive Wahrnehmung bzgl. des ersten Absatzes. Im Fußball ist der Dominanzfaktor sogar noch höher, wenn man die von dir genannten deutschen und österreichischen Ligen heranzieht. Im Punkto Meisterschaft und auch in Punkto W-L Rate der letzten Jahre.

Also deine Behauptung oben stimmt so einfach nicht.

Natürlich wäre Abwechslung spannend, aber im Spitzensport mit wenig subjektiven Kriterien gibt es das einfach sehr selten. Egal ob F1, NFL, Fußball, Tennis, etc. Der Spitzensport selektiert die Besten und auch jene die am besten arbeiten und konsequent daran arbeiten bzw. auch die besten des Sports in ihr Team holen. Es gibt in der F1 derzeit zwei teams die siegfähig sind, sofern keine atypischen Situationen auftreten. Diese zwei Teams sind Ferrari und Mercedes, wobei derzeit Mercedes die Nase vorne hat. Überholt Ferrati nun Mercedes, dann haben wir das gleiche Spielchen nur mit umgekehreten Vorzeichen.

Das sich das in Zukunft ändert, schließe ich eigentlich mit hoher Wahrscheinlichkeit aus. Jede Anpassung etc. wird von den großen Teams (und das nicht nur in der F1) meist besser bewältigt. Sich zu wünschen das 4-6 Teams um Siege fahren können wird es bis auf ein paar Ausnahmesituation kaum bis niemals geben in den höchsten Klassen des jeweiligen Sportes. 1-2 oder maximal 3 Teams sicherlich, aber niemals mehr über einen längeren Zeitraum. Das ist auch rational nachvollziehbar.

Das derzeit Mercedes vorne ist und die Ferrari-Fans darüber nörgeln und das auf "Langweilig" schieben ist verständlich, es wäre umgekehrt, egal mit welchem Team, genau so. Aber ob nun Ferrari, RedBull oder Mercedes dominiert, macht im Endeffekt keinen Unterschied, nur für den einzelnen Fan vielleicht. Sport wird sich größtenteils immer in Dominanzphasen befinden mit ein paar Ausreißern, dass sollte man erkennen und auch akzeptieren.

Schlussendlich ist das Ziel, dass ein Team, Verein etc. sich eben genau da oben positioniert und so lang wie möglich oben bleibt. Ob nun Ferrari, Mercedes, Bayern München, Real Madrid, RedBull Salzburg, Nadal, Federer, Djokovic, etc. spielt dabei keine Rolle.

Es gibt Randsportarten die das teilweise bieten können, wie zB. Skispringen, Rodeln, Gymanstik, etc. Vor allem weil dort die Teilnehmerdichte und somit auch die korrespondierende Leistungsdichte nicht so hoch ist bzw. es teilweise und zu einem größeren Teil von Zufallsvariablen abhängt.


Diese selektive Wahrnehmung wird immer und immer wieder zur Schau gestellt, entzieht sich aber jeglicher objektiven und historischen Grundlage.

acid
F1-Fan
Beiträge: 98
Registriert: 10.09.2016, 16:32

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon acid » 22.06.2019, 16:48

Gro war das Auto viel zu leicht zu fahren der hat gleich in Q1 vor lauter langeweile aufgehört.

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9168
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon toddquinlan » 22.06.2019, 16:48

also das Spannendste in diesem Thread sind die ganzen Neuaccounts gesperrter Altmitglieder

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 702
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon scuderiablue » 22.06.2019, 16:50

toddquinlan hat geschrieben:also das Spannendste in diesem Thread sind die ganzen Neuaccounts gesperrter Altmitglieder


Heeee, spring sofort auf den "Vettel-Train" auf bitte :rotate:
Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Nachwuchspilot
Beiträge: 266
Registriert: 22.07.2018, 11:47
Lieblingsteam: Minardi
Facebook: Nie
Google+: im
Twitter: Leben
YouTube: Alter
Tumblr: Würg

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon Benutzername » 22.06.2019, 16:50

Sollte ich morgen den Kram schauen, werde ich mich auf McLaren konzentrieren.
Das haben sie sauber gemacht.

Ferrari nicht so weltbewegend, Mercedes - reinsetzen, schlafen, und überraschen lassen ob man Erster oder Zweiter ist wenn man aufwacht. :-)

Aber scheißegal, jetzt läuft Nitro. :-)

Bis Morgen...

Benutzeravatar
mcdaniels
Testfahrer
Beiträge: 945
Registriert: 01.07.2013, 18:49
Lieblingsfahrer: ALO, RIC, LEC, VES
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Qualifying Frankreich: Vettel bei Hamilton-Pole nur Siebter!

Beitragvon mcdaniels » 22.06.2019, 16:51

harrrys hat geschrieben:
mcdaniels hat geschrieben:Alles richtig gemacht und es diesmal auch durchgezogen!

Training nicht gesehen,
Quali nicht gesehen.
NIX VERSÄUMT!

Formel fad at its best! :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:


puh, zum glück hast du noch genug zeit gefunden das der Welt mitzuteilen :thumbs_up:
Vergiss bitte nicht uns morgen darüber zu informieren ob du das Rennen gesehen hast


ja bin auch total froh drüber, dass ich es noch geschafft habe.... natürlich werd ich es morgen in großen Lettern hier posten, dass ich das Rennen nicht gesehen habe. Ich weiß ja, dass euch das sehr wichtig ist und würde nie darauf vergessen. Vielleicht zeichne ich noch etwas dazu, damit man es sich auch bildlich vorstellen kann.

Wird keine große Sache, ist vermutlich in 5 Minuten erledigt. Gibt ja nicht viel zu zeichnen - bezogen auf das Thema. Willst du eher in Farbe oder old school Schwarz/Weiß?


Zurück zu „Grand-Prix-Berichte-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste